Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Seite 2 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Heiko72 am Mi 17 Sep 2014, 09:50

Na das schaut doch schon mal richtig gut aus. Werd auf jedenfall dran bleiben und euch bei der Arbeit weiter zuschauen.
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mi 17 Sep 2014, 11:29

Hallo Heiko, in Wirklichkeit ist der Rumpf schon so gut wie fertig. Ich hatte nur noch keine Zeit, den Baubericht zu schreiben. Aber jetzt wo ich weiß wie es geht, folgen weitere Bilder. Versprochen 2 Daumen
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mi 17 Sep 2014, 11:40

Ich habe dann angefangen, die restlichen Spannten und den Rahmen vom Bug aus Richtung Heck zu verleimen. Den Bauplan habe ich erst einmal liegengelassen, damit ich eine "Kiellinie" habe. So war gewährleistet, dass die Spanten auch in einer Flucht stehen. Kleine Hilfshölzer haben das Spantengerüst gerade gehalten. Die kleinen Leisten an der Kiellinie gaben dem Ganzen noch ein wenig Stabilität und die Spanten konnten gerade ausgerichtet werden.



Die Spanten vom Bug aus gesehen.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mi 17 Sep 2014, 11:45



Und vom Heck aus
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mi 17 Sep 2014, 11:48



Und nochmal von der Seite aus gesehen.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mi 17 Sep 2014, 12:03

Nachdem alle Spanten verklebt waren, habe ich sie im Mittelschiff noch einmal verstärkt um ein bißchen Stabilität in den Rumpf zu bekommen.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Figurbetont am Mi 17 Sep 2014, 12:21

Hi Rüdiger, 

ich freu mich immer besonders über die Selbstbauer...
find ich klasse und werd deinem Baubericht
mit Vergnügen weiter verfolgen...
viel Glück

und liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Mi 17 Sep 2014, 18:41

Hallo Rüdiger,
das Spanten Gerüst sieht doch schon ganz gut aus.
Wenn Du fragen hast dann immer her damit, wenn ich Dir helfen kann mach ich das zu jeder Zeit. Nur es ist in der Zwischenzeit schon ein paar Jährchen her wo ich den Rumpf gebaut habe.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mi 17 Sep 2014, 19:46

Hallo Helmut,
wie ich ja schon geschrieben habe, ist der Rumpf schon fast fertig. Ich werde den Bericht so schnell es mir die Zeit erlaubt auf den heutigen Stand bringen. Es werden also noch eine Menge Bilder und Text folgen.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 18 Sep 2014, 00:09



Hier nochmal von der Heckansicht.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 18 Sep 2014, 00:16

Jetzt waren alle Spanten mit dem Rahmen verbunden. Die Spanten und der Rahmen sind nun miteinander verklebt und können erst einmal durchtrocknen. Hier mal ein Bild durch den Rumpf. hier ist auch der berüchtigte Spant 14 zu sehen, der an seiner schmalsten Stelle gerade mal 1mm stark ist. Aber dazu später mehr. (dieser Spant hat mich eine Menge Nerven gekostet. Ich glaube ich habe ihn 5 mal ausgesägt und eingebaut). Wie gesagt, später mehr dazu.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 18 Sep 2014, 00:32

Nun war es mal wieder soweit um meinem Baumarkt einen Besuch abzustatten. Die Beplankung stand als nächstes auf dem Plan (Der Plan in meinem Kopf) Wink Für die Planken habe ich 3x7x900mm Kiefernleisten genommen. 900mm sind daher ganz gut, da ich wenig Verschnitt habe. 3mm sind okay, da die Leisten bzw. Planken an einigen Stellen gebogen werden müßen. Auch dazu später mehr. Und 7mm: Ich will ja voran kommen. Die erste Planke zu setzen war nicht das Problem, da ja die Form der Spanten es einem einfach macht den Anfang zu finden. Damit ein bißchen Farbe ins Spiel kommt habe ich mir auch gleich noch Klammern mitgebracht. 20Stk. für 5€. Völlig ausreichend. Sie erfüllen ihren Zweg hervorragend. Also ran mit der ersten Planke.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 18 Sep 2014, 00:38



Hier ist auch gut zu sehen, dass der Anfang für die erste Planke leicht zu finden ist.
Wenn man etwas genauer hin sieht, kann man noch die aufgeklebten Spantzeichnungen erkennen.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 18 Sep 2014, 00:43

Darf ich ihn mal hochnehmen? Klar dachte ich, warum eigentlich nicht. Der Rahmen ist jedenfalls nicht auseinander gefallen. Bravo Bravo



Sorry, dass das Bild ein wenig unscharf ist.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 18 Sep 2014, 00:57

Weitere Planken folgten: Hinten links, hinten rechts, vorne links und vorne rechts und immer so weiter... Dachte ich. Die Überraschung kommt dann gleich. Wie ihr sehen könnt, ist am Heck ein "Holzstück" angebracht. Aus diesem Holzstück soll später das Heck ausgearbeitet werden. Hat den Vorteil, dass ich einen "Anschlag" für die Leisten habe und nur einmal sägen brauche. Ich habe dafür ein 20mm starkes Balsabrett genommen. 2 mal grob ausgesägt, zusammen geklebt und an den letzten Spant angeklebt.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 18 Sep 2014, 01:19

Und nun die versprochene Überraschung affraid
Wie schon einmal angesprochen, gab es ein paar Probleme mit Spant Nummer 14. Die erste Planke saß, die Zweite saß und dann krach!!! Spant durchgebrochen. Wiedereinmal. Also mußte eine Lösung her. Denn je weiter ich nach oben, bzw. Richtung Kiel kommen würde, um so schwieriger wird es den Spant ganz zu lassen. Da fiel mir ein: Du hast doch ein Balsabrett gehabt. Da ich den Bug später irgentwie in Form bringen muß das er auch aussieht wie ein Bug, habe ich, wie auch schon für das Heck, drei Balsahölzer übereinander geklebt, grob in Form gebracht und an den mal wieder ausgesägten Spant 14 geklebt. (Gut das ich die Zeichnungen für die Spanten eingescant habe). Das ganze mit Schraubzwingen fixiert und gut trocknen lassen.
An dieser Stelle möchte ich euch bitten, dem Hintergrund meiner Bilder nicht allzu große Aufmerksamkeit zu schenken. Ich baue im Keller.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Do 18 Sep 2014, 18:59

Hallo Rüdiger,
bis jetzt sieht es gut aus. Ja der berühmte Spant 14 der ist mir auch einmal fast ab geschert. Der ist aber auch verdammt dünn. Ich habe da auch dann einen Balsaklotz angesetzt. Dann war Ruhe.

Du kannst auch mehrere Bilder in einen Post rein packen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 18 Sep 2014, 19:07

Hallo Helmut,
das Problem mit dem 14er war ab da auch aus der Welt geschaffen. Ich werde mich heute Abend nach Feierabend noch weiter an den Bericht setzen. Ich habe absichtlich immer nur ein Bild genommen, damit ich, und auch vielleicht ihr, nicht durcheinander kommt. Was jetzt nicht böse gemeint ist. Das Problem ist auch, dass ich nicht immer viel Zeit zum schreiben habe. Es soll ja auch vernüftig und verständlich sein.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Fr 19 Sep 2014, 00:28



Da es ja kaum, oder gar nicht, möglich war Kiefernleisten über die gesammte Rumpflänge zu bekommen, blieb mir nichts
anderes übrig als irgendwo einen Schnitt zu machen. Da bot sich natürlich die Rumpfmitte mit dem mittleren Spant an.
Die Spanten sind 10mm stark, bieten also genügend Halt für die Leisten. Man kann das gut im Bild sehen.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Fr 19 Sep 2014, 00:43

Um auch im Heckbereich ein wenig mehr Stabilität zu bekommen, habe ich das vorher verklebte und grob in Form gesägte
Balsabrett mit dem letzten Spant am Heck verleimt. Das hat auch den Vorteil, dass ich immer einen Anschlag für die Leisten
habe.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Fr 19 Sep 2014, 01:10

Um euch nicht mit jeder einzelnen Planke zu langweilen, habe ich jetzt mal einen kleinen Sprung gemacht.
Je weiter ich in Richtung Kiel kam, gab es das Problem, dass die Planken nicht da geblieben sind wo sie eigentlich
hingehören. Da kommt nun mein erstes großes Dankeschön an Helmut. Ein einfacher wie auch simpler Trick: Nägel!
Da ich mir nicht sicher war wie stabil mein Spantengerüst wirklich ist, habe ich die Nägel mit einer Wasserpumpenzange
durch die vorher vorgebohrten Leisten in die Spanten gedrückt und nicht mit einem Hammer eingeschlagen. Zwei drei
mal probiert und dann ging es fast von allein. Dabei gab es auch keine Probleme mit den in sich gedrehten Planken.




Hier in diesem Bild ist zu sehen, was ich mit "in sich gedrehten Planken" meine. Solange die Planken gerade verlaufen, waren
die Klammern die ideale Lösung. Danach in Richtung Heck (die letzten vier Spanten) kamen dann die Nägel zum Einsatz. Die
Nägel werden später natürlich wieder entfernt, aber erst einmal müssen sie die Planken an Ort und Stelle halten

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Fr 19 Sep 2014, 11:49

Genauso verhalten sich die Leisten am Bug. Hier kann man auch deutlich erkennen wie die Leisten in sich gedreht sind.
Und es hat sich auch gezeigt, dass die Sache mit dem Balsaklotz eine gute Idee war. Spätestens beim Reindrücken der
Nägel wäre der 14er wieder gebrochen. So hat er eine gute Stabilität, kann nicht brechen und sich auch
nicht wegbiegen.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Fr 19 Sep 2014, 11:59

Hier nocheinmal die Backbordseite. Ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Wer einen Dremel oder ähnliches Gerät besitzt,
der kann mit einem Kugelkopfbohrer am Spant (also in den Balsaklotz) eine kleine Nut fräsen (Leistenstärke). In diese Nut kann dann
die Leiste gesteckt werden ohne das sie festgenagelt werden muß. Gibt Führung und Halt.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Fr 19 Sep 2014, 12:06

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen... Ist mit gemeint, dass das Beplanken Fleissarbeit ist.
Aber mit jeder angesetzten Leiste schließt sich der Rumpf ein bißchen weiter. Wie man in diesem
Bild sehen kann, ist die Stoßkante an Spant Nummer 8. Sehen wird man sie später nicht mehr.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Fr 19 Sep 2014, 12:12

Für alle diejenigen die den Rumpf schon mal in voller Länge sehen wollen Very Happy
Schön zu sehen sind die vier Nagelreihen und wie sich die Leisten biegen.



avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten