Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 11 Jan 2015, 17:00

Hallo zusammen,
heute möchte ich euch nach viel Fummelarbeit die erste fertige "68" zeigen.


hier die Vorderseite. Die LED´s müssen eventuell noch ein wenig gerichtet werden.


und hier die Rückseite.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 11 Jan 2015, 17:07

Im nächsten Bild seht ihr, wie die Zahl später in der Seitenwand der Insel aussieht. (aussehen soll :-) )


Bitte beachten, dass die LED´s noch in der Schablone stecken.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am So 11 Jan 2015, 17:19

Hallo Rüdiger,
die LED Zahl sieht gut aus.
Was haben die denn für eine Farbe wenn sie leuchten.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 11 Jan 2015, 17:31

kaewwantha schrieb:Hallo Rüdiger,
die LED Zahl sieht gut aus.
Was haben die denn für eine Farbe wenn sie leuchten.

Hallo Helmut,
erst einmal Danke. Die Farbe ist warmweiß. Wenn du etwas weiter oben guckst, sind ein paar schon einmal beleuchtet abgebildet.
Ich werde noch ein Bild einstellen wenn alle LED´s an sind.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am So 11 Jan 2015, 18:52

Hallo Rüdiger,
ja wenn man alr wird, weiter oben habe ich doch nicht mehr geschaut. Embarassed
Nur auf den letzten Bild sehen die so gelblich aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 11 Jan 2015, 20:27

kaewwantha schrieb:Hallo Rüdiger,
ja wenn man alr wird, weiter oben habe ich doch nicht mehr geschaut. Embarassed
Nur auf den letzten Bild sehen die so gelblich aus.

Hallo Helmut,
das gelbliche kommt durch das Blitzlicht.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 18 Jan 2015, 13:39

Hallo zusammen,
nun sind auch die Lötarbeiten der 68 beendet. Ich hatte zu begin die einzelnen LED´s in eine Schablone gesteckt und angefangen sie zu verbinden. Nachdem die Verbindungen alle hergestellt waren, habe ich die fertige Led 68 in die "richtigen" Seitentteile montiert. Die Löcher für die LED´s habe ich von der Schablone übertragen. Jetzt fehlten noch die Anschlußwiederstände und die Anschlußleitungen. Das war aber nur noch eine Kleinigkeit. Gespannt war ich, ob auch alle LED´s leuchten. Aber seht selbst in den nachfolgenden Bildern.


hier ist die Rückseite mit den Anschlußleitungen zu sehen.


die Vorderseite im "richtigen" Seitenteil.


Sie leuchten  Hüpfeding


nocheinmal einzeln am leuchten.


Ach das zweite Seitenteil ist fertig.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am So 18 Jan 2015, 14:42

Hallo Rüdiger,
das beleuchtete sieht ja super aus.
Wie willst Du jetzt die farbliche Gestaltung der 68 machen?
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mo 19 Jan 2015, 21:08

kaewwantha schrieb:Hallo Rüdiger,
das beleuchtete sieht ja super aus.
Wie willst Du jetzt die farbliche Gestaltung der 68 machen?

hallo Helmut,
Die LED´s nocheinmal rausdrücken, die 68 abkleben und die Seitenteile lackieren, Das Abgeklebte entfernen. So der Plan Very Happy .
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Mo 19 Jan 2015, 21:52

Hallo Rüdiger,
vielen Dank für die Info. Ich dachte die Leds sind schon verklebt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 01 Feb 2015, 13:40

Kleines Update:
Nachdem alle "Kleinteile" der einzelnen "Inseletagen" ausgeschnitten waren, ging es nun an das Zusammenkleben.
Sekundenkleber war die ideale Verbindung der einzelnen Polysterolteile. Es ging Etage für Etagen los.


Ich nenne es mal das Untergeschoss Very Happy


Es ging weiter nach oben. Ich weiss, ein Teil (der Seitenwand) fehlt. Das muss nocheinmal gemacht werden da es nicht gepasst hat


und es ging weiter... Fast wie auf der Baustelle Very Happy

Es folgen nun ein paar Bilder der aufeinandergesetzten Etagen. Verkleben konnte ich sie noch nicht, da ja die Beleuchtung noch fehlt.
Dafür müssen noch zwei Löcher in den Boden, oder die Decke, für die Kabel gebohrt werden. Auch die Bodenplatte muß ich nocheinmal
machen. Ich hatte sie zu breit und zu stark gemacht. Um Halt für die Insel zu bekommen, will ich die Bodenplatte etwas stärker machen.
Durch die beiden 68 LED´s habe ich nach unten wenig Platz. Aber das wird schon.

Hier nun die Bilder der aufeinandergesetzten Etagen.







Auf bald. Und schön, dass ihr bei mir seit.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Di 03 Feb 2015, 13:18

Hallo Rüdiger,
die Insel Stockwerke sehen soweit ganz gut aus. Aber irgendetwas stört mich daran, ich kann Dir nur nicht sagen was. Da ich im Moment nicht auf meine Insel sehen kann. Ich hoffe es fällt mir noch rechtsseitig ein.
Mit lieben Gruß aus dem fernen Thailand.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 01 März 2015, 20:01

Hallo Modellbaufreunde,
hier wieder einmal ein kleines Update.
In der Zwischenzeit habe ich mich mal wieder dem Rumpf zugewand. Die Anbauten unter den Hangertoren
waren an der Reihe. Da ich noch große Stücke von meinem 20er Balsaholz hatte, habe ich diese dafür
verwendet. In Streifen zurechtgeschnitten und die Außenseiten zurechtgeschliffen. Etwas mehr Arbeit
machten die Anbauteile unter den beiden hinteren Hangertoren. Da der Rumpf dort nicht gerade ist, mußten
die Innenseiten angepasst werden. Das bedeutete Stück für Stück mit Schleifpapier bearbeiten. Danach nur
noch Kleber drauf und ran damit.
Hier ein paar Bilder der Anbauteile...


Steuerbordsiete Mitschiffs


Steuerbordseite das Hintere


Kleine Montageanleitung Very Happy  Da es ja Balsaholz ist und die Klemmen keine Dellen in das Holz drücken sollen.


Nocheinmal von unten gesehen.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 01 März 2015, 21:19

Als nächstes habe ich damit begonnen die Fahrstühle aus dem Flugdeck zu schneiden bzw sägen. Das war eigentlich keine
große Sache, da ich ja alles vom Plan übernehmen konnte.


Wie gesagt, keine große Sache.


Jetzt kam mir natürlich der Gedanke... machst du einen fahrbar??? Aber die Endscheidung ist noch nicht gefallen.


Kann mich nicht endscheiden.. So schwer kann es ja nicht sein. Na mal abwarten. Wenn mir was einfällt, seit ihr die ersten
die es erfahren. Ich bin noch am grübeln...


Auch die kleine Plattform für das Geschütz ist nun an ihrem Platz.


Hier noch ein Bild der Steuerbordseite mit den Anbauteilen unter den Hangertoren.


Auch die Plattform am Bug, Steuerbordseite ist in Form geschliffen und mit einem passendem "Deckel" aus 1.5mm starkem
Sperrholz versehen worden.


Jetzt kommt ein Abschnitt vor dem ich am meisten Angst hatte. Stichwort Antriebe. Weiter oben in meinen Berichten hatte ich
ja schon einmal alles "trocken" zusammengebaut. Aber jetzt... in den Rumpf, der uns soviel Zeit, Mühe und Nerven gekostet hat,
mit einer Bohrmaschine Löcher in den so mühevoll gebauten Rumpf zu Bohren. Was wenn sie nicht passen, wenn ich mit der Maschine
abrutsche... Ich sage euch ich hatte echt Muffensausen. Ich habe ja soetwas noch nie gemacht. Aber seht selbst.


Da waren sie nun drin. Rumpf ist heil geblieben und ich konnte anfangen die Stevenrohre einzupassen.


Angefangen habe ich mit den hinteren Stevenrohren. Mit einer kleinen Rundfeile habe ich die Löcher so "verlängert" das die Röhre
auch waagerecht in den Rumpf passen.


Es war natürlich ein wenig Fleißarbeit, feilen, Rohr reinlegen, feilen, Rohr reinlegen. Solange bis sie passten. Ich war froh, dass ich
den Rumpf schon von innen mit Bootslack gestrichen habe. Somit war er stabil und die einzelnen Planken konnten nicht weg brechen.


Nachdem die Durchführungen passten, habe ich die Schrauben angebaut um zu sehen, ob die Wellen in der richtigen Lage sind.


Auf dem Bild kann man schön erkennen, das aus den schönen runden Löchern, tolle Langlöcher geworden sind. Breit genug um
reichlich Zweikomponentenkleber aufzunehmen. Denn den braucht man um richtige Festigkeit in die Sache zu bringen.


Keine Angst, die Stevenrohre sind noch nicht ausgerichtet und verklebt.


Um zu sehen wie es platzmäßig im Inneren aussieht, habe ich die Motoren an die Wellen angeschlossen. Es folgten wieder einige
Schleif- und Feilarbeiten. In die Spanten mußten Ausschnitte gemacht werden damit die Stevenrohre und die Motoren auch in den
Rumpf passen. Ich mußte ja auch darauf achten, das ich im Inneren mit den Motoren und den Wellen nicht zu hoch komme. Das
würde zur Folge haben, dass die Stevenrohre außerhalb des Rumpfes nicht mehr waagerecht sein würden. Also wieder fleißiges
Anpassen gefragt.


Hier sind schön die Ausschnitte für die Stevenrohre und der Motoren zu sehen.


und nocheinmal von der Motorenseite aus gesehen.


Damit die Stevenrohre beim Verkleben in ihrer Position bleiben habe ich sie außen wie auch innen fixiert.


Zuletzt von Trägerliebhaber am So 01 März 2015, 21:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 01 März 2015, 21:35

Hab nur mal eben abgespeichert. Very Happy


Nun ging es ans Verkleben. Ich habe dafür einen Zweikomponentenkleber verwendet. Dieser war schon in 5min fest sodas der
Rumpf schon gedreht werden konnte. Für die volle Aushärtung braucht es allerdings 24Std.


Fertig verklebt und Zeit zum Aushärten.


Ich habe sie dann mit nach oben genommen um den Kleber aushärten zu lassen. Im Keller war es dafür etwas zu kalt.


Für alle Fans von Schiffsschrauben sunny
Ich weiß... die Schrauben sind nicht richtig angeordnet, aber das wird noch behoben.
Weiteres folgt bald...
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von John-H. am So 01 März 2015, 21:46

Das sieht schon richtig gut aus Rüdiger. 2 Daumen

Aber ich denke die inneren Motoren werden einen höllen Krach machen,
mit den Doppelgelenken!! Rolling eyes
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 01 März 2015, 22:00

John-H. schrieb:Das sieht schon richtig gut aus Rüdiger. 2 Daumen

Aber ich denke die inneren Motoren werden einen höllen Krach machen,
mit den Doppelgelenken!! Rolling eyes

Hallo John,
Der Probelauf steht noch aus. Ich werde berichten, ob es zu laut ist.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Mo 02 März 2015, 19:44

Hallo Rüdiger,
das sieht schon ganz gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mo 27 Apr 2015, 12:08

Hallo liebe Modellbauer,
leider hab ich ein Problem mit der Zeit (Arbeit, Schulungen, Seminare usw). Deshalb läuft es im Moment etwas schleppend.
Aber ich habe nicht aufgegeben Very Happy
Hier nun ein weiteres kleines Update der Nimitz.

Ich habe einige Versuche gemacht, um auf der Insel die 68 darzustellen. Wie ihr aus vorigen Berichten schon gelesen habt, soll
die 68 ja leuchten. Sie soll aber auch erkennbar sein, wenn das Licht aus ist. Und außerdem ist beim Original ja auch die Zahl zu sehen.
Das Problemchen war, wie bringe ich die Farbe ins Spiel.
Wir haben uns dazu entschlossen, die 68, die ja durch die Bohrungen der LED´s vorgegeben ist, mit Tesafilm abzukleben. Eine
Fummelarbeit ohne Ende. Danach mit Farbe einfach die Seitenteile anmalen und dann das Tesa wieder entfernen. So der Plan. Aber seht selbst.


Mit Tesafilm die abgeklebte 68.


Ein Seitenteil schon bemalt, eins noch "roh"



Beide Seitenteile fertig bemalt. Ich habe die 68 auch nocheinmal nachgemalt. Damit die Linien auch verschwinden.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mo 27 Apr 2015, 12:52

Wir haben uns in der Zwischenzeit, damit die Farbe trocknen kann, daran gemacht, die einzelnen Etagen der Insel aufeinander zu kleben.
Die einzelnen Etagen erhielten auch eine Beleuchtung mit blauen LED´s. Eine LED pro Etage ist völlig ausreichend. (Bilder weiter unten)

Hier ein Bild mit den fertig geklebten Etagen und den eingebauten und verdrahteten LED´s. Mein Sohn schon am Bemalen.



Die ersten "Scheiben wurden auch schon eingeklebt. Wir haben dafür Klarsichtplatten genommen. Ein leider aufgetretener Fehler war,
dass die Fenster durch die Kleberdämpfe matt geworden sind. Im nachhinein aber nicht so schlimm. So sieht man die LED´s und die Drähte nicht.



Ansicht von Vorn


Die Steuerbordseite


Fertig bemalt, verklebt und: alles leuchtet.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mo 27 Apr 2015, 13:12


Und nocheinmal von der anderen Seite. Bei einer LED hatte sich ein Draht gelöst. Ist inzwischen aber schon wieder angelötet.


Hier die Insel nocheinmal im normalen Licht.





Die "verunglückten" Fensterscheiben. Aber von weiter weg fällt es nicht auf.

Wir haben uns nun erst einmal der Ruderanlage zugewendet. Danke nochmal an Helmut, der mir die Daten der Ruderanlage zukommen ließ.


Erst einmal die beiden Röhrchen fixiert. Mit 5min Zweikomponentenkleber geklebt.


Nachdem die erste Schicht durchgetrocknet war, haben wir die komplette letzte Sektion mit Zweikomponentenkleber "geflutet". Das gibt
auf jedenfall sicheren Halt für die Ruderanlage.


Die fertig montierte Ruderanlage.


nocheinmal genau von der Seite.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von rc-radi am Mo 27 Apr 2015, 15:07

John-H. schrieb:Das sieht schon richtig gut aus Rüdiger. 2 Daumen

Aber ich denke die inneren Motoren werden einen höllen Krach machen,
mit den Doppelgelenken!! Rolling eyes

Hi Rüdiger !

Hab mal etwas geschnüffelt.........also diese Doppelkardan, hm scratch  Wie John schon meint.....--- ich denke das wird ein "Soundmodul".
Besteht die Möglichkeit mit Riemenantrieb --- Jedenfalls für die inneren....??!

Welche u/min haben denn die Wellen ? Bei diesem Versatz (Mot/Welle) sind Vibrationen z.T. vorgegeben...außer die Wellen laufen richtig langsam...


Zuletzt von rc-radi am Mo 27 Apr 2015, 15:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Textergänzung...)
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Mo 27 Apr 2015, 19:13

Hallo Rüdiger,
die Insel gefällt mir sehr gut auch die Beleuchtung kommt sehr gut . Aber die Fenster würde ich nochmal ändern. Das Problem hatte ich bei meiner Forrestal beim ersten Fenster auch. Die hatte ich mit Sekundenkleber eingeklebt, die sind mit der Zeit vollkommen blind geworden.
Bei der Insel kannst Du die Gläser doch mit Plastikkleber einsetzen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Mo 27 Apr 2015, 19:15

Hallo Herbert,
das könnten Igarashi Motoren sein und die haben ca. 5700 U/min. Genauso wie bei meiner Nimitz.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von rc-radi am Mo 27 Apr 2015, 19:24

Wenn die 5700 u/min drehen.......hm, dann gibt´s Krach mit der "Winkelkardan".......
Ich würde schauen dass ich den Versatz minimieren könnte.....ansonsten --- BRRRRRRRRRRRRRR !!!

Gibt´s eigentlich diese Kupplungen mit dieser Spiralfeder noch ?
Aber auch da wäre der Abstand bzw. der Winkel zu heftig... shocked

Beste Lösung : Zahnriemen.....
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten