Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Seite 7 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Jörg G am Sa 29 Nov 2014, 11:36

Das sieht doch schon mal vielversprechend aus. 2 Daumen
avatar
Jörg G
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn ich bastel, habe ich gute laune

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von outcast94 am Sa 29 Nov 2014, 18:11

Hallo Rüdiger,
möchte ja da nicht zwischenfunken, Reinhard hat zwar recht mittels den schleifstaub wiederzuverwenden, aber aus meiner Erfahrung würde ich dies mit Weissleim mischen und dies in den offnen ritzen spachteln. Dieser verbindet sich besser und füllt die Lücken sehr gut. Lack als Lückenfüller führt später zu Risse den Holz arbeitet...Lack nicht...
(bin maler und lackierer)
nur muss jeder seine Für sich seine Methode finden.....
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am So 21 Dez 2014, 21:47

Hallo liebe Modellbauer,
sorry das ich so lange nicht´s von mir hören ließ. Hatte viel um die Ohren. Aber nun ein kleines Update. Wie ihr ja gesehen
habt, sind die Hangertore schon eingebaut und verklebt. Als nächstes habe ich mich daran gemacht, den Rumpf von außen
zu schleifen. Da die Planken ja nun einmal eckig sind, müßen diese verschwinden. Soweit es ging habe ich die Kanten auch
weg bekommen. ( Vom Schleifen habe ich leider keine Bilder) Was nun folgte, war die Überlegung: Mit was spachteln? Ich
habe mich dazu entschlossen einen zweikomponenten Spachtel zu benutzen. Ist leicht vom Material her und läßt sich gut
verarbeiten. Ein großer Vorteil ist auch, dass man nach dem Schleifen eine sehr glatte Oberfläche bekommt. Es macht zwar
eine Menge Arbeit, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Hier nun ein paar Bilder.


Keine Sorge, am Anfang sieht es ziemlich wild aus Wink







Wie man auf den Bildern sehen kann, sieht man jetzt was ich meine mit viel Arbeit. Die Kaoslandschaft muß ja auch wieder
glatt werden.




Der Bug sieht zugegeben etwas wild aus. Ich mußte etwas dicker auftragen, weil in dem Bereich die Planken stark gedreht werden
mußten. Aber keine Angst; das wird noch Very Happy

Die Bilder, die ihr jetzt zu sehen bekommt, sind nach sechs Stunden Schleifarbeit entstanden. Und es ist noch lange kein Land in Sicht.
Aber egal, wie ihr sehen könnt, lohnt sich der Aufwand. Nur zur Info: Der Rumpf ist erst einmal gespachtelt. Einmal muß ich mindestens noch.










Ich bin also am Schleifen wie ein Weltmeister, mein Sohn ist in der Zwischenzeit dabei die Einzelteile für die Insel auszuschneiden.
Wir haben uns dazu entschlossen für die Insel 2,5mm starke Polysterolplatten zu verwenden. Kann man leicht sägen oder schneiden.
Rundungen können durch leichtes Erwärmen in Form gebracht werden. Bilder folgen noch.

Falls wir nicht mehr voneinander hören sollten, wünsche ich allen Modellbauern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2015.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am So 21 Dez 2014, 23:18

Hallo Rüdiger,
das gefällt mir bisher gut wie der Rumpf nach der Schleiforgie aussieht.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von outcast94 am Mo 22 Dez 2014, 09:32

Hallo Rüdiger,

nach der wilden Spachtelei, und dann der Schleiferei sieht es doch schon ganz ordentlich aus. Aus Erfahrung würde ich den Rumpf erst einmal grundieren um etwailige Stellen Nach zu Spachteln...........


avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Plastikschiff am Mo 22 Dez 2014, 10:06

Hallo Rüdiger,
auch ich meine das der Rumpf eines Modellschiffs aus Holz gebaut wird. Das schleifen und spachteln nehme ich dafür unngerne in Kauf Wink .
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von T-Rex 550 am Mo 22 Dez 2014, 10:56

Schick , bin auf weiteres gespannt Very Happy
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Di 06 Jan 2015, 18:15

Hallo zusammen, wie versprochen hier ein paar Foto´s der ausgeschnittenen Insel-teile.


Hier die einzelnen Boden- und Deckenteile. Sie sind aus 1,5mm starken Polysterolplatten.


Die Seitenteile der Insel.

Ich habe hier nocheinmal die einzelnen Deckenteile vergrößert eingestellt.






Inzwischen habe ich den Rumpf von aussen fertig geschliffen und das zweitemal gespachtelt.
Während der Spachtel trocknet, habe ich den Rumpf von innen das erste mal mit verdünntem
Bootslack gestrichen. Der zweite Anstrich erfolgt dann unverdünnt. Dann müsste der Rumpf
eigentlich auch dicht sein.


avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Plastikschiff am Di 06 Jan 2015, 18:36

Ein sauberes stück Arbeit Rüdiger Bravo
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von outcast94 am Di 06 Jan 2015, 18:45

Moin Rüdiger,

nach bin ich ja gespannt auf die "Insel"..... schaut vom zuschnitt gut aus....

Hoffe das auch alles passt................

Cool
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Bäiderlasbou am Di 06 Jan 2015, 19:40

Hallo Rüdiger,

gerade Deinen Bericht gefunden, da kann ich mich gar nicht satt sehen, Träger hab ich auch gerne, 1:200 passt perfekt. Wow!

Als ich gesehen habe wie Du das beplankt hast ist mir irgenwie der Parkettleger in den Sinn gekommen, so sauber hast Du das verlegt. Mr. Spock würde sagen: faszinierend.



avatar
Bäiderlasbou
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : gelassen

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Di 06 Jan 2015, 20:01

Hallo Rüdiger,
das sieht wieder sehr sauber aus.
Auch die Teile von der Insel sehen schon ganz gut aus. Wobei das Teil Nr.7 solltest Du an der oberen Schnittkante nochmal etwas bearbeiten.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Mi 07 Jan 2015, 06:47

Vielen Dank für euer Lob. Ich werde mich natürlich daran halten und so sauber es geht weiterbauen. Zwischenzeitlich habe ich die Motoren, Wellen Schrauben und Kupplungen bekommen. Und wieder ein riesen Dankeschön an meine Frau: Zu Weihnachten gab es von Spektrum die DX6i. Bevor ich allerdings die Insel weiterbauen kann, müssen zwei der Seitenteile noch vermessen, gebohrt und verlötet werden. Warum? Ich habe vor die "68" auch zu beleuchten. Das bedeutet pro 68 mal eben 39 LED´s einzubauen und zu verdrahten. Kann ein bißchen dauern...

Kurz eine Frage an meine Leser: Habt ihr Interesse an Bildern der Antriebstechnik (Schrauben, Wellen, Kupplungen, Motoren und Fahrtenregler)? Werde bei Interesse natürlich ein paar Bilder machen, sonst halt später.

avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 07 Jan 2015, 08:35

Immer her damit Rüdiger, bin gerade am lernen was den Antrieb und die Steuerung betrifft. Bis jetzt sehr sauber gebaut, gefällt mir unheimlich gut Very HappyVery Happy
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von John-H. am Mi 07 Jan 2015, 08:53

Wir haben an allem Interesse was dein Modell betrifft,
somit natürlich auch an den Antriebskomponenten. Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Mi 07 Jan 2015, 19:49

Hallo Rüdiger,
natürlich wollen wir Bilder von Deinem Antrieb sehen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von JohnnyAruba am Mi 07 Jan 2015, 22:08

Hallo Rüdiger und Sohn,

ich finde es klasse was ihr da auf die Beine gestellt habt und hatte bisher ne Menge Spaß an eurem Bericht, auch wenn Flugzeugträger so gar nicht mein Ding sind. ☺

Ich finde es toll, wie ihr scheinbar ohne jahrzehnte lange Erfahrung das meistert und freue mich auf neues.

Weiter so!
avatar
JohnnyAruba
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 08 Jan 2015, 21:11

Ich habe heute mal eine Antriebseinheit "trocken" zusammengebaut. Weitere Erklärung folgt unter den Bildern.



Als erstes mein ganzer Stolz Very Happy . Ich habe lange gesucht, bis ich diese wirklich klasse Schrauben, oder wie einige auch sagen
Propeller, gefunden habe. Sie sind aus Messing und sehr sehr sauber verarbeitet. Ich habe insgesammt 4Stück (2 linke und
2 rechte Schrauben).



Hier ist die komplette Antriebseinheit zu sehen. Motor, Kupplung, Stevenrohr mit Welle und die Schraube. Die gesammten Kosten
für eine Einheit belaufen sich auf ca. 55€. Das ganze natürlich mal 4.



Die Schraube mit angesetzter Welle.



Hier nun einer der beiden Fahrtenregler. Ich habe nur einen Motor "angeschlossen", weil die anderen noch eingetütet sind.
Zu sehen: ein Anschlußkabel für den Fahrakku, eines für den Empfänger, eins mit Schalter zum Ausschalten und Zwei Y- verdrahtet
für zwei Motoren. Kosten pro Regler ca. 50€.

Ich hoffe ich habe es einigermaßen anschaulich und verständlich dargestellt. Sollten dennoch Fragen sein, immer her damit.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Do 08 Jan 2015, 22:02

Hallo Rüdiger,
wie groß sind die Schrauben und von welchen Hersteller.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 08 Jan 2015, 22:05

Für das was jetzt kommt, werden mich einige bestimmt für verrückt halten sunny
Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, möchte ich die Nummer der Nimitz (die 68) auch beleuchten. Es stellte sich erst mal die Frage: Wie stellst du das am besten an. Ich habe mich für LED´s entschieden. 3mm scheinen mir die richtige Größe zu sein. Aber wie
bekomme ich die 68 in LED-Technik hin??? Also ersteinmal an den Rechner und eine 68 in Blocksatz basteln. Ging mit Excel eigentlich
ganz einfach. Ich zeige euch eben nur die 6. Die 8 finde ich leider nicht mehr.


Wie gesagt, die 8 ist irgendwie weg.

Als ich dann die Form und Größe der 68 fertig hatte. habe ich mir eine Schablone gebastelt um die LED´s ersteinmal zu verlöten.
Die erste Schablone war natürlich zu groß. Ich habe sie auf den Plan gelegt und gesehen, verdammt zu groß. Deswegen sind auf
dem Bild zwei 68 zu sehen.



links die zu große, rechts die passende 68.



hier nocheinmal die richtige 68.



In der zwischenzeit sind auch die LED´s mit den passenden Vorwiderständen angekommen. Es sind noch andere LED´s dabei.
Für die Brücke der Insel (also hinter den Fenstern) werde ich blaue nehmen. Und für die Landebahn, die Lauflichtsteuerung
und natürlich auch für den Meatball.




ich muß die LED´s natürlich von der Rückseite verlöten, sonst wären die 68 ja spiegelverkehrt. Auf dem Bild seht ihr was jetzt
auf mich zukommt... Pro 68 40! LED´s und das Ganze mal Zwei.     (Was hab ich mir nur dabei gedacht  Auahahn )



hier der Anfang und so geht es Stück für Stück weiter. Hält zwar auf, aber ich denke es lohnt sich. Pro Vorwiederstand habe
ich nicht mehr als 6 LED´s genommen.



hier einmal die Vorderseite, wie es später auf den Seitenteilen der Insel aussieht. Wie gesagt, es ist nur eine Schablone. Wenn
alles fertig verlötet ist, brauche ich das fertig gelötete nur noch auf das richtige Seitenteil zu stecken und verkleben.



Ich konnte nicht anders Very Happy Ich mußte die ersten einmal leuchten lassen.
sorry, etwas unscharf. Ich habe noch ein Bild mit Blitz gemacht.



Weiteres folgt natürlich.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 08 Jan 2015, 22:07

kaewwantha schrieb:Hallo Rüdiger,
wie groß sind die Schrauben und von welchen Hersteller.

Hallo Helmut,
die Schrauben sind 40mm im Durchmesser und sind von Hobby-Lobby-Modellbau.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Do 08 Jan 2015, 22:13

JohnnyAruba schrieb:Hallo Rüdiger und Sohn,

ich finde es klasse was ihr da auf die Beine gestellt habt und hatte bisher ne Menge Spaß an eurem Bericht, auch wenn Flugzeugträger so gar nicht mein Ding sind. ☺

Ich finde es toll, wie ihr scheinbar ohne jahrzehnte lange Erfahrung das meistert und freue mich auf neues.

Weiter so!

Vielen Dank für das Lob. Und jetzt halt dich fest!!! Das ist mein erstes Modell das nicht aus dem Baukasten kommt. Aber auch mein erstes Schiff das ich baue. Zum bauen habe ich nur
drei Zeichnungen. Kannst du ganz zu anfang sehen wo die Spanten aufgestellt sind.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von kaewwantha am Do 08 Jan 2015, 22:19

Hallo Rüdiger,
vielen Dank für die Info, das ist eine sehr gute Wahl. Damit ist der Träger zwar etwas zu schnell, aber man muss den Hebel ja nicht auf den Tisch legen.
Das mit dem Beleuchten der 68 ist mir mal kurz in den Kopf gekommen , habe es aber dann schnell wieder verworfen. Da bist Du ein Kandidat für die Herren mit den besonderen Jacken die man hinten zuknöpft. Pfeffer sunny
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Bäiderlasbou am Do 08 Jan 2015, 22:38

Trägerliebhaber schrieb:Vielen Dank für das Lob. Und jetzt halt dich fest!!! Das ist mein erstes Modell das nicht aus dem Baukasten kommt. Aber auch mein erstes Schiff das ich baue. Zum bauen habe ich nur
drei Zeichnungen. Kannst du ganz zu anfang sehen wo die Spanten aufgestellt sind.

Hallo Rüdiger,

das kann ja nur davon zeugen das Du an diesem Schiff einen kleinen Narren gefressen hast und Du richtig Spass und Lust beim Bau hast. Und das ist wieder ein perfektes Beispiel das man als "Anfänger" nie ein das falsche Modell wählen kann wenn man nur genügend Motivation hat, denn dann ist alles möglich. Und ich bin echt hingerissen was Du/Ihr da zeigt.



avatar
Bäiderlasbou
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : gelassen

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Trägerliebhaber am Sa 10 Jan 2015, 14:24

Hallo zusammen,
ich habe heute mal die erste Zahl der 68 fertiggestellt. So schlimm war es gar nicht. Zeitaufwand ca. 3Stunden.
Ich habe noch zwei Bilder für euch. Einmal die Vorderseite, die später an den Seitenwänden der Insel zu sehen ist,
und einmal die Rückseite, die dann nicht mehr zu sehen ist.


Die Vorderseite. Es werden später nur die Spitzen der LED´s zu sehen sein.


Die Rückseite. (Wird alles im Inneren der Insel verschwinden.
avatar
Trägerliebhaber
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : So gut wie immer gut :-)))

Nach oben Nach unten

Re: Trägerbau der Nimitz-Klasse im Maßstab 1:200

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten