Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

GORCH FOCK II

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Der Bastler am Mi 16 März 2016, 20:57

Hallo Reinhard,

Oder meinst Du diese hier.



Einfach die Öse etwas zusammen drehen und dann um das Ende der Rah.



So habe ich das aus der Bauanleitung von D Agostini übernommen.



Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 März 2016, 10:49

Moin zusammen,
danke John. Auch mir gefällt die Farbzusammenstellung gut. Das helle Deck mit den dunklen Masten u. dazu der Naturton der Segel. In welchem Jahr ihres inzwischen über fünfzig Jahre langen Lebens sie dieses "Make up" getragen hat weiß ich nicht, ist mir auch nicht wirklich wichtig. Mein bestreben ist es wie immer, einen stimmigen Gesamteindruck zu erreichen. Es ist eben ein Baukasten gewesen, und ich ohne Erfahrung. Aber für den wieder einstig in den Modellbau ideal. Denn hier ist wirklich fast alles drin was nicht zusammen passt. Sowohl in den Größen Verhältnissen wie auch im Scale Bereich. Allein das Takelgarn ist im Verhältnis zu den Händen der Matrosen ein Baumstamm. Und die Maschen in den Wanten ................lassen wir es.
Für mich war es eine riesen Erfahrung und ich habe die Freude am Modellbau wieder gefunden.

He Steffan,
so wie ich die Taue durch die Blöcke geführt habe lassen sich die Rahen rechts und links anheben.
Meine Frage war die,
werden alle Rahen außen miteinander von oben nach unten verbunden? Ich sehe es zumindest so in der Zeichnung Massstab
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Pirxorbit am Do 17 März 2016, 13:40

... glaube nicht. Die Linie stellt wohl die Kante des Segels da...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von John-H. am Do 17 März 2016, 13:44

Plastikschiff schrieb:
Meine Frage war die,
werden alle Rahen außen miteinander von oben nach unten verbunden? Ich sehe es zumindest so in der Zeichnung Massstab

Ich sehe das so,
die unteren "Segelecken" sind an der Rah angeschlagen und somit ergibt sich eine Verbindung der Rahen von oben nach unten!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 März 2016, 13:47

..........aber alle Segel haben oben und unten Schlaufen um sie einzuhängen, Steffan. Andererseits, wie sollte man die Segel einholen wenn sie unten an der nächsten Rah fest sind? Ich glaube, ich lasse sie erst mal lose hängen.

So habe ich es auch gesehen John, aber kann das denn in der Praxis überhaupt sein?
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 März 2016, 13:51

Hallo Horst,
habe eben deinen Beitrag zu meiner Frage gefunden. Du hast es so gemacht wie ich es gedacht hatte und wie es auch John sieht. Ich werde die Segel wie von dir beschrieben befestigen, aber nicht kleben sondern nur annähen.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Kurti am Do 17 März 2016, 14:09

Hallo Reinhard,

wenn  Du in das Buch schaust dann siehst Du ganz genau wie Die Segel befestigt werden Seite 92
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Pirxorbit am Do 17 März 2016, 14:56

Hallo Reinhard,
die Schoten haben die z.B. Nr 143 auf der Zeichnung. Die Schoten laufen von de unteren Ecke über einen Block oder über eine Rolle von Rah-Ende zum Mast und dann noch unten auf die Nagelbank am Mastfuß. (Auf der Zeichnung sind die Schoten unter der Rah als Bogen gezeichnet, damit man sie besser sieht. Die Schoten sind alle von Deck aus bedienbar, damit keiner zum einholen der Segel in den Mast muss. Das währe dann auch etwas gefährlich.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 März 2016, 15:56

He Kurti und Steffan,
danke das ihr mir euer Wissen geschenkt habt. Du hast ja so recht Kurti, als Kenner der du nun mal aus der Praxis kommst, hast du das auf dem Foto sofort erkannt. Jetzt sehe ich es auch. Ganz einfach wenn man den Blick dafür hat, danke dafür.

Ich brauche Stunden um nur einen geschriebenen Satz aus dem Buch zu verstehen.

Zum Beispiel auf Seite 93
Mit back gebrasstem Großtopp liegt die Bark aufgestoppt um einen Kutter aussetzen zu können.

Was will man mir Landratte nur damit sagen Question
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von rmo am Do 17 März 2016, 16:04

Hallo,
Ich als Laie verstehe das so: Die Segel sind so gesetzt, dass das Schiff gerade im Wasser liegt und keine Fahrt macht. So kann der Kutter oder das Beiboot ausgesetzt werden.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Gast am Do 17 März 2016, 16:30

Wenn man besimmte Fachbegriffe nicht kennt, hilft entweder Google oder Wikipedia:
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Backbrassen


Zuletzt von John-H. am Do 17 März 2016, 16:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Direktlink codiert!)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 März 2016, 18:43

Und heute Abend sah es so aus. Inzwischen habe ich heraus bekommen Wie die Rahsegel befestigt werden. Im Klartext, die oberen 2 muss ich neu aufhängen, was soll es.....







Danke Steffan,
habe alles kapiert und geh morgen wieder ran.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Kurti am Do 17 März 2016, 18:55

Hallo Reinhard

vergess aber nicht den Block an den Schlaufen zu setzen ansonsten sind deine Segel perfekt schaut gut aus.
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 März 2016, 19:02

Meinst du diese, Kurti?

avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Fr 18 März 2016, 19:05

Guten Abend zusammen,
ich habe alles so gemacht wie besprochen und alle "Schnüre" werden an der Nagelbank angebracht (später).

Jetzt habe ich zum Ende folgendes gesehen. Der Verlauf ist klar, aber nicht wohin mit den Enden. Schade das die Anleitung so undeutlich ist.



Das gild für alle Segel, ich weiß nicht wohin mit den Enden.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Jörg am Fr 18 März 2016, 20:01

Sollte das eine stark stilisierte und vereinfachte Nachbildung der Gordings bzw. Geitaue sein Question

Geitaue und Gordinge dienen zum Reffen der Segel.

Wenn ... dann wären da eigentlich noch mehr pro Segel anzubringen ... scratch

Vergleiche dazu die Anzahl der Taue an der Vorderseite der Segel auf diesen Bildern:
Code:
http://www.esys.org/gofo/gorchfock%20unter%20segel-vor-Haifa-hq.jpg
Code:
http://klausandrews.com/wp-content/uploads/2015/07/KA__133-1080x720.jpg

Schema:
Code:
http://www.kabelgatt.org/images/schiffsbetrieb/rahsegelskizze.jpg
Code:
http://www.sssgreif.de/images/tampen_und_segelplan/rahsegel.png

Die Endpunkte dieser Taue sind am Vorbild an Nagelbänken auf Deck belegt.
Wie haben das denn andere GF-Bauer dargestellt?  shocked

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Sa 19 März 2016, 12:21

Hallo Jörg,
danke für deine erschöpfende Beschreibung und die LINKS. Das ganze ist sehr gut erklärt und auch für mich gut zu verstehen. Wie Rainer und Mario das machen werden weiß ich nicht. Ich werde erst einmal darauf verzichten, weil ich damit überfordert bin. Trotzdem freue ich mich wieder etwas dazugelernt zu haben. Diese art die Segel zu reffen erinnert mich stark an Omas Raffgardienen, da wurden die Fäden oben umgelenkt und zur Seite geführt.
Bei den Rahseglern das Gleiche aber zur Mitte umgelenkt, ich hab´s kapiert.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Der Bastler am Sa 19 März 2016, 12:41

Hallo Reinhard,  Winker 2

ich habe die alten Pläne nochmal hervor geholt aber die Taue zum reffen (Geitaue und Gordings) der Segel sind in dem Takelplan nicht vorgesehen.  Die Schoten sind im Plan eingezeichnet und das wars auch schon.

Wie Du schon erwähnt hast lass sie einfach weg.
Bei meiner Gofo habe ich sie auch nicht dran und ich habe damals genau nach Plan und Bauanleitung getakel.

Gruß Horst Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Sa 19 März 2016, 12:51

Danke Horst,
ich glaube auch das es einfach zu viel wird bei einem so kleinen Maßstab.




















avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Jörg am Sa 19 März 2016, 13:38

Hallo Reinhard,

Ich denke auch, daß es leichter ist, diese Taue erst gar nicht mit darzustellen;
das Weglassen wird den Gesamteindruck jedenfalls nicht wesentlich schmälern!

... und ja, auch Omas Raffgardinen funktionieren genau nach diesem Prinzip.
Raffgardinen sind übrigens gar nicht "altmodisch", sondern liegen immer noch voll im Trend!  Very Happy

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von rmo am Sa 19 März 2016, 14:02

Hallo,Reinhard,
hast du die Montageanleitung von De Agostini noch?
Der Mario und ich haben sie auch als PDF. Wenn du möchtest kann ich sie dir zuschicken. Da ist die Takelage ab Heft 80 beschrieben.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Sa 19 März 2016, 19:06

Hallo zusammen,
ich habe die Anleitung von OCRE. Du wirst dich aber wundern wie viel Fragen trotzdem noch auftauchen Rainer, aber danke für dein Angebot. Habe eben festgestellt das ich im Bastelzimmer Raff Gardienen habe, Jörg nur eben etwas moderner.  Drei Elemente die ich unabhängig heben/senken kann mit kleinen Gewichten (Säckchen) an der Seite.

Heute habe ich alle Seile der Fock Segel an die entsprechende Nagelbank geführt. Das war schon ziemlich krass. Nach dem 3. gefühlten Kollaps war endlich alles am richtigen Platz.






Geisterstunde auf der Gorch Fock


avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Feuerwehr am Sa 19 März 2016, 19:30

hallo Reinhard
ich bewundere deine Ausdauer und Hartnäckigkeit beim auftakeln deiner Gorch Fock
die knoten könnten mich auch begeistern, aber die unendliche Takelage, nein danke
aber trotzdem weiter so
ein stiller bewunderer
mfg günther
Winker Hello  Winker Hello  Winker Hello
avatar
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : wie soll es einen Rentner schon gehen

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Kurti am Sa 19 März 2016, 19:47

Hallo Reinhard,

es ist wirklich bewunderungswürdig mit welcher Hartnäckigkeit Du die Takelge an deiner GF durchführst großartig gemachtweiter so!
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Plastikschiff am Sa 19 März 2016, 19:54

Danke für euer Lob, Günter und Kurti.
Gibt es einen besonderen Kniff wie die restlichen "Schnüre" an den Nagelbalken befestigt werden müssen. Noch ist nix fest, die Schnüre sind lang genug und die Nägel nicht geklebt. Ich habe schon ne Menge Modell Fotos deswegen gewälzt, aber habe auch genau so viele Möglichkeiten gesehen.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: GORCH FOCK II

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten