Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Seite 2 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Di 20 Dez 2011, 07:57

Hier für Dich ein "f", für Stef(Stefan) .
Die Bühler Carra wollte ich auch, gibts aber nicht mehr. Ist die Frage, ob die Graupner alle 4e mit dem Regler auch klarkommen...
Dir noch einen schöne Tag,
Stef
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Herbert am Di 20 Dez 2011, 08:03

Hallo Stef
1 Fahrregler genügt.
die 3 Bühler 500 bei meiner Bismarck laufen
auch mit einem Fahrregler.
avatar
Herbert
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : situationsangepasst

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Di 20 Dez 2011, 18:37

Hallo Stef,
da stellt sich mir die fRage welchen Speed 300 Du hast. Wenn es der Speed 300 in der 6 Volt ausführung ist dann solltest Du maxiaml zwei Mortoren an den Thor hängen und dazwischen noch eine Sicherung die bei 14 Ampere fliegt denn der Blockierstrom ist mit 28 A zu viel.
Sind es Speed 300 mit 7,2 Volt dann kannst Du alle vier Motren an den Thor hängen wobei auch da eine Sicherung empfehlenswert ist, denn der Blockierstrom ist zwar nur 8,4 A aber das mal vier und der Thor war einmal.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Di 20 Dez 2011, 18:57

Es ist die 7,2 Volt-Version.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Di 20 Dez 2011, 19:35

Hallo Stef,
dann kannst Du wie oben geschrieben alle vier Motoren an einen Regler hängen. Aber die Sicherung würde ich trotzdem einbauen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Di 20 Dez 2011, 19:38

Werd ich machen!
Und nächste Woche wenden wir uns mal der Sernder/Empfängersache und der Verkabelung zu Very Happy
Schönen Abend noch.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Das Deck ist soweit fertig.

Beitrag von Dornierfan am Mi 21 Dez 2011, 19:22

Meine Bestrebung war, das dies das Deck einens 25 Jahre alten Schlachtschiffes-Schrubben hin oder her- sein soll.
Seht selbst:



Im Vordergrund, der Versuch, die Ankerkette aus Messing des Upgrade-Kits rostfarben hinzubekommen...
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Endlich Urlaub....

Beitrag von Dornierfan am Do 22 Dez 2011, 17:51

....und gleich die Zeit genutzt, kuriose Ideen in die Tat umzusetzen. Hier z.B. der Versuch, das hintere Flugzeugkatapult drehbar via Servo zu bekommen:





Den Servo musste ich dann noch um 90 Grad gedreht einbauen, um mit dem Gestänge der Ruderanlage nicht verquer zu kommen.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Herbert am Fr 23 Dez 2011, 08:59

gute Idee,
dreht das Teil 360° ?
avatar
Herbert
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : situationsangepasst

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Fr 23 Dez 2011, 11:41

Guten Morgen allseits!
Herbert, der Servo macht "nur"180 Grad, das reicht für meine Absicht eigentlich, weil der Flieger im Geschützturm nix verloren hat
Bin dann wieder beim Baumschmücken....
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Allseits gesegnete Weihnacht!

Beitrag von Dornierfan am So 25 Dez 2011, 16:55

Ich hoffe, ihr feiert schön und habt ordentlich was unter dem Baum gefunden.
Ich nicht, und dshalb hab ich mir rein aus Frust den WEM-Ätzteilesatz gegönnt. So, und jetzt gehts mir wieder besser Winker 3

Was ich grade suche, ist dies:



Die Wassertiefen(oderwasweißich)Decals an Bug und Heck, hier bei der Revell-Arizona abgebildet, fehlen imho beim Trumpeter-Bausatz.
Weiß da jemand was bzw.gibt es irgendeine Alternative an Decals?
Fragen über Fragen..... Pfeffer
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Stapellauf....

Beitrag von Dornierfan am Di 27 Dez 2011, 15:45

Hallo, Freunde!

Gestern erfolgte der erste Probelauf des lackierten Unterwasserrumpfes in der Werkstatt.
1 Stunde sind die Motoren gelaufen, nichts ist heiß geworden(ausser dem Regler....), alles funktioniert.
Heute war dann die erste Probefahhrt auf dem Dorfteich. Aber seht selbst:







avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von JesusBelzheim am Di 27 Dez 2011, 16:49

Glueckwunsch zur ersten erfolgreicher fahrt Stef Freundschaft
Der sieht gut aus im Wasser Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Gast am Di 27 Dez 2011, 17:17

Auch haben wollen...... Winker 3

Klasse Stef 2 Daumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von John-H. am Di 27 Dez 2011, 17:53

Gut gemacht Stef! Beifall
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Di 27 Dez 2011, 19:57

Hallo Stef,
das Modell liegt gut im Wasser, Gratulation zur erfolgreichen Testfahrt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Volles Rohr....oder so....

Beitrag von Dornierfan am Do 29 Dez 2011, 19:37

Gestern mal wieder ein wenig getüftelt.
Klar, ich habe keine Drehbank, CAD oder ähnliches, aber trotzdem ist es mir gelungen, die Geschützrohre mit Sheet, Dremelimitat und Fantasie heb- und senkbar zu bekommen.
Man muss zwar ziemlich Platz für den Microservo schaffen, aber es hat geklappt.


Leider hab ich keine Ahnung, wie man hier einen Videoclip einstellt, ist aber auch egal.
Die Drehfunktion ist als nächstes dran, das seht ihr im 2. Bild.

Durch das 5mm Messingrohr(2.Bild) wird das Kabel des Servos geführt.
Immer 2 Geschütze (Bug und Achtern) werden von einem Servo mit Gestänge angesteuert.

avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Jörg am Do 29 Dez 2011, 19:45

Man schaut shocked ... und staunt! Bravo

Wegen der Wassertiefen-Zahlen ... diese Abreibebuchstabensets aus dem Schreibwarenhandel
haben sicherlich alle noch zu große Buchstaben/Zahlen? ... scratch

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von doc_raven1000 am Do 29 Dez 2011, 19:56

Hallo Stef,
das sieht schon klasse aus, und wegen der Wassertiefezahlen, die evt. selber drucken, es gibt doch so Folie für Drucker, auch für helle Buchstaben auf dunklem Untergrund.
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Decalproblem gelöst, denke ich.

Beitrag von Dornierfan am Do 29 Dez 2011, 20:16

Ich werde die Decals der Revell 1:426er Arizona verwenden.
Die sind relativ "überdimensioniert", d.h. sie kommen beim 1:200er Bausatz halbwegs passabel rüber, und ich bekomme sie von einem befreundeten Modellbauer.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Machmal fühle ich mich sooooo müde.....

Beitrag von Dornierfan am Fr 06 Jan 2012, 11:28

wink1 .....gestern sind die Atzteilee von White Ensign gekommen.
Ich weiß nicht mehr, welcher Teufel mich geritten hat, 2 Streifen dermassen überteuertes Buntmetall zu kaufen.
Wäre da Gold nicht billiger?
Auf jeden Fall sind die Teile dermassen filigran, daß ich mich da schiergar nicht rantraue.
Bitte motiviert mich!
Ansonsten warte ich auf die Stellringe für die Geschutzturmdrehfunktion. Wenns fertig ist, gibt´s auch wieder 1-2 Bildla.
Schönes langes Wochende wünscht euch Stef!
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Sa 07 Jan 2012, 17:38

Heute bei diesem herrlichen Wetter weiter am Überwasserrumpf gearbeitet: den Wasserpass lackiert. Dann noch die Ankerwinden montiert und Alterungsversuche:






avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Gebt mir ein "A"!

Beitrag von Dornierfan am So 08 Jan 2012, 17:35

Heute war die Namensgebung angesagt. Und natürlich eine wunderbare Gelegenheit, Ätzteile lieben zu lernen....
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von John-H. am So 08 Jan 2012, 18:53

Die Namensgebung ist dir gut gelungen Stef! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am So 08 Jan 2012, 18:56

Ja, dafür habe ich 1,5 Stunden gebraucht , die 2. Seite ging dann schon etwas schneller.... :bounce:
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Noch eine Arizona in 1:200 von Trumpeter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten