Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine alte TRIX-Anlage

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am So 28 Jul 2019, 13:10

Heute habe ich einen Fund gemacht, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Es handelt sich um Fotos meiner alten Trix-Modellbahnanlage aus den Jahren 1964 bis ca. 1967. Ich habe die Bilder gescannt. Die Qualität ist natürlich mäßig - oder sollte ich sage: zeittypisch? Egal. Wer Lust hat, ein wenig nostalgisch zu werden, ist herzlich eingeladen.

Meine alte TRIX-Anlage Img02010

Solange wir noch in Hamburg in einer engen Sozialbauwohnung lebten, konnte ich meine Anlage nicht fest aufbauen. Nur zu besonderen Anlässen wurden eine Pressspanplatte und drei Holzböcke (Eigenanfertigung) vom Boden geholt und im Kinderzimmer aufgestellt, in dem dann für anderes kaum noch Platz war. Ich denke, mein Vater hat ein paar Dias davon geschossen, von denen ich dann Papierabzüge bekam.

Meine alte TRIX-Anlage Img02110

Ansonsten musste ich mich mit kleinen Lösungen auf der Tischplatte begnügen... Ich staune aber doch, wie groß der Bestand 1964 schon war. Das hatte ich anders in Erinnerung.

Meine alte TRIX-Anlage Img02210

Es ist natürlich der übliche, bunt gewürfelte Mix von Faller- und Kibrimodellen, Plastikwäldern, Preiserlein usw. Die Brückenkonstruktion samt Zufahrtrampe musste zerlegbar sein, wie gut zu erkennen ist. Das war eines meiner ersten Selbstbauprojekte aus Karton und Mauerwerk-Prägeplatten. Der Umzug Ende 1966 ins eigene Haus brachte für mich den Durchbruch: Ich konnte meine Modellbahn im neuen Kinderzimmer fest installieren, an der ich aber in den darauffolgenden zwei, drei Jahren zunehmend das Interesse verlor. Auf einmal waren die Gründung einer Band und das andere Geschlecht wichtiger...

Meine alte TRIX-Anlage Img02610
Hier also die letzte Ausbaustufe, immerhin 10 Weichen (acht davon elektrisch) und eine doppelte Kreuzungsweiche. Die Schwarzweiß-Fotos habe ich mit irgendeiner Agfa "Klickerklacker" selbst gemacht.

Meine alte TRIX-Anlage Img02510
Der Lokomotiv- und Wagenpark ist gut erkennbar. Die BR 64, die fast fünfzig Jahre später Initialzündung meines Scratchbaus werden sollte, ein Schienenbus, eine V 36 und eine V 200.
Meine alte TRIX-Anlage Img02710
Die ausschwenkenden Pufferbohlen der V 200 sorgten für hitzige Streitgespräche auf dem Schulhof genau wie die Tatsache, dass die doppelte Kreuzungsweiche ohne Signallaterne auf den Markt gekommen war. Aber zu der Zeit war man mit seiner Marke ja "verheiratet" und konnte nur die Neuentwicklungen dieser Marke verwenden.
Erste Zusammenarbeit zwischen den Modellbahnherstellern begann aber. Der Anhänger mit der Auflieger-Zugmaschine war eine Kooperation zwischen Trix und Rivarossi, wobei Trix nur die Trix-Kupplungen dranbaute. Die Rivarossi-Modelle waren sehr gefragt, aber nur ein paar Jahre im Trix-Programm.
Hier nochmal die BR 64, die ich später verkaufte, weil ich klamm war, und noch (viel) später ein anderes Exemplar erneut kaufte, weil ich sie einfach "wiederhaben" wollte...
Meine alte TRIX-Anlage Img02810
Kein Kirchturm der Welt konnte solch einen Schatten werfen, höchstens, wenn er direkt vor einem Staudamm gestanden haben sollte!
Meine alte TRIX-Anlage Img02910

Ich hoffe, euch hat mein kleiner Ausflug in die Vergangenheit gefallen. Für Nachfragen stehe ich gern zur Verfügung. Gleise, Trafo und rollendes Material existieren noch wohlverpackt, die übrigen Zubehörteile fielen dem Zahn der Zeit zum Opfer! Ich wünsche noch einen schönen, nicht zu heißen Sonntag! Gruß Michael (maxl)


Zuletzt von maxl am So 28 Jul 2019, 13:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Der Rentner am So 28 Jul 2019, 13:35

Immer wieder schön, solche alten Erinnerungen Cool
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von eydumpfbacke am So 28 Jul 2019, 13:39

Tja, um die Zeit war ich noch weit weg von irgendwas Modelltechnischem.

Danke für die Bilder.
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Frank Kelle am So 28 Jul 2019, 13:57

Das sind wirklich schöne Bilder Michael! Danke Dir!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von lok1414 am So 28 Jul 2019, 14:19

@Michael: Ich glaube mit V200, V36, VT75 oder der BR 64 haben viele Trix-Bahner angefangen ... na ja, natürlich auch die legendäre Trix 01 ...
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von klaus.kl am So 28 Jul 2019, 14:21

Hallo Michael,
schöne Bilder aus "alten Zeiten"
und Du hattest damals den Trix VT75.9 mit Gussgehäuse. Was hatte ich mir auch in jungen Jahren die Nase am Schaufenster vom Modellbahnhändler / Uhrenmacher im Nachbarort plattgedrückt. Haben wollen ging damals leider nicht.
Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr am So 28 Jul 2019, 16:09

...auch die Faller-Häuschen, die auf Deinen  Bildern sichtbar sind, wecken nostalgische Gefühle.
Ein Großteil davon schlummert bei mir im Speicher in einer großen Holzkiste, zusammen mit einer Märklin Eisenbahnanlage..gut verpackt ....oder stehen in diversen Vitrinen, so wie die Windmühle zum Beispiel oder ein Öllager mit einer handvoll dieser winzigen Fässer...(Schell), ein Bahnwärterhäuschen usw.
Danke für die Bilder.....
Schlossherr
Schlossherr
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am So 28 Jul 2019, 16:13

Vielen Dank für eure Rückmeldungen, Reinhard & Reinhart, Frank, Wolfgang, Klaus und Namensvetter Michael! Freut mich, wenn es euch gefällt!
An das "Nase-platt-Drücken" am Schaufenster kann ich mich auch noch gut erinnern. Bis in die späten Fünfziger ging es bei uns sehr knapp zu. Dann aber brachten Geburtstagsfeiern und Weihnachtsfeste, Geldgeschenke der Großeltern, Eigeninitiative und ein florierender "Tauschmarkt" im Freundeskreis doch eine stattliche Anlage zusammen. Mit sechs oder sieben (also etwa 1954/55) lag meine erste Trix-Bahn unter dem Tannenbaum - ein Kreisoval mit Batterielok und zwei "Donnerbüchsen" als Personenwagen. So blieben gut 12 Jahre Sammelleidenschaft.

Meine alte TRIX-Anlage Img03010

Die Batteriebahn war dann doch bald zu "primitiv" und durfte nur noch als "Museumsbahn" den Hintergrund auf dem Fensterbrett bilden.
Zu einer 01 oder 42 hat es aber nie gereicht - sie blieben Wunschträume. Diese Lokomotiven waren als Einzelposten einfach zu teuer... Auch Formsignale waren im Budget nicht verfügbar bzw. mussten hinter anderen Wünschen zurückstehen. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Spur 1 am So 28 Jul 2019, 17:01

Hi Michael,

einfach nur schön!

Nostalgie pur - was kann man denn noch wollen?

Beste Grüße von Andy
Spur 1
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am So 28 Jul 2019, 17:46

Freut mich sehr, wenn es dir gefällt, Andy! Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi am So 28 Jul 2019, 20:21

Hallo Michael,

auch bei mir wecken Deine Bilder ganz viele Gefühle der schönsten Art. drunken Neben der Eisenbahn an sich galt meine Leidenschaft wohl schon recht früh den Modellhäusern. So entdecke ich auf den Bildern entweder alte Bekannte oder solche, die entweder damals gerne gehabt hätte oder heute wieder, eben der Nostalgie wegen. Glücklicherweise findet sich das eine oder andere alte Schätzchen noch heute bei Faller im Katalog. Den Pilzkiosk hatte ich vor kurzem mit dem größten Vergnügen gebaut. Sollte bei Gelegenheit Bilder davon einstellen. Anderes hat Faller als Klassikmodelle wieder aufgelegt. So baue ich ja derzeit gerade die "Villa im Tessin", was mir damals nicht vergönnt war, da schon wieder aus dem Programm genommen. Und noch anderes wie bspw. die "Tankstelle mit Cafe" (der verglaste Rundbau) lässt sich gar noch in der Bucht ungebaut für unanständig viel Geld erwerben, so man kann und mag.

So ähnlich wie Deine dürften wohl viele Anlagen ausgesehen haben. Nach heutigen "ernsthaften" Modellbahner-Maßstäben nicht mehr akzeptabel, aber habe sie nicht dennoch glücklich gemacht? Außerdem gibt es doch so manchen, der sich genau eine solche Nostalgieanlage wieder aufbaut und sich einfach nur darüber freut. Hast Du eigentlich jemals daran gedacht, die Anlage wieder zu reaktivieren? Wenigstens zu Weihnachten? Wink

Danke Dir nochmals für den Bericht! Es ist einfach nur schön, darüber zu lesen und zu betrachten.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am Mo 29 Jul 2019, 09:46

Hallo Andreas, da freu ich mich aber, von dir zu hören! Ja, du hast recht: Nach heutigen Modellbahnmaßstäben inakzeptabel befanden wir uns mit unseren Fantasie-Anlagen gleichwohl im siebten Modellbahnerhimmel... Über einen Wiederaufbau denke ich immer wieder mal nach und verwerfe den Plan dann doch. Es existieren ja nur noch das Gleismaterial und der "Fuhrpark". Gerade der nostalgische Flair der Faller-, Kibri- und Vollmerbauwerke würde vollständig fehlen, nicht zu vergessen der Siebzehn-Bäume-Wald mit Hochsitz, da dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen. Mit Interesse habe ich festgestellt, dass meine Annahme, ich hätte die Faller-Tessin-Villa auf meiner Anlage stehen gehabt, durch das Fotomaterial widerlegt wird. Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens! Umso neugieriger bin ich auf das Ergebnis deines Modellbaus.
Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Frank Kelle am Mo 29 Jul 2019, 18:53

Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm... vielleicht kann ich Dir da helfen Michael.. Ich habe einen ganzen Schwung ALTER Faller Häuser, teilweise noch aus Holz u.a., auch noch alte "Bäume". Wenn Du magst, bring ich die zu einem neuen Treffen für Dich mit..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am Mo 29 Jul 2019, 20:40

Vielen Dank für dein Angebot, Frank! Aber da bei mir in spätestens drei Jahren eine räumliche Verkleinerung ansteht, heißt das Motto eher: Alles muss raus, was nicht wirklich lebensnotwendig oder von hohem Erinnerungswert ist. Das ist ein weiterer Grund, warum meine Trix-Anlage der Jugendzeit wohl kaum eine Wiederauferstehung feiern wird. Trotzdem: Lieb, wie du an mich denkst! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Glufamichel am Di 30 Jul 2019, 00:26

Jepp, da werden Erinnerungen wach Michael. Bei dir stand wenigstens noch etwas zwischen den Gleisen. Darauf hatte man bei uns auf dem Dachboden keinen Wert gelegt. Rangieren und fahren war damals wichtiger sunny
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am Di 30 Jul 2019, 10:34

Ja, Uwe, da stand was zwischen den Gleisen, bunt gewürfelt. Nicht Stadt, nicht Land, nicht Fisch, nicht Fleisch. Hier ein Faller-Bahnwärterhäuschen von Tante Anna, dort ein Vollmer-Gasometer von Oma und Opa. Katalogwünsche. Wenig systematisch. Die Fantasie schuf, was man sehen wollte. Ach, es war schön... Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am Sa 06 Jun 2020, 12:53

Gestern habe ich die Reste meiner Anlage ausgepackt. Es spukt nach wie vor durch meinen Kopf, sie in irgendeiner Form wieder aufzubauen, und Andreas (OldieAndi) bestärkt mich sehr in diesem Vorhaben. Es ist doch immer gut, wenn andere schuld sind... Hier mal ein Foto des damaligen Fuhrparks, den ich über die Jahre gerettet habe. Der Bubikopf (BR 64) zählt nicht so ganz dazu, weil ich die damalige Lokomotive wegen knapper Kasse verkauft hatte. Im Rahmen meines Projekts 64 007 habe ich dann die gleiche Lok antiquarisch wieder erworben, worüber ich sehr froh bin. Die gezeigten Fahrzeuge haben mindestens 50 Jahre auf dem Buckel!

Meine alte TRIX-Anlage Img_5331

Ich kann noch nicht einschätzen, wie es weitergeht. Funktionsproben und Fitmachen der Lokomotiven wäre wohl der nächste Schritt. Ich halte euch gern auf dem Laufenden. Aber auch hier gilt für mich: Eile mit Weile!

Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Helmut_Z am Sa 06 Jun 2020, 13:16

Hallo Michael

ich bin begeistert wenn ich das sehe, und ich sage......unbedingt wieder anfangen. Bahnhof Asendorf in H0 und das "Schnäuzchen" wartet hier schon auf dich Very Happy .
Ich mache auch auf langsam, muss aber alles neu anschaffen und das dauert bei mir.............
Helmut_Z
Helmut_Z
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am Sa 06 Jun 2020, 13:40

Danke für deine aufmunternde Stellungnahme, Helmut! Irgendetwas wird schon passieren mit dem Material... Seit ich weiß, dass ich nicht mehr werde umziehen müssen (es sei denn ins Altersheim), kann ich den Wiederaufbau der Anlage anders angehen. Ziel ist aber doch, alles ohne großen Zukauf zum Leben zu erwecken. Ich will die Bahn also z.B. nicht digital betreiben und auch der "Landschaftsbau" soll eher angedeutet und kulissenartig erfolgen, wenn überhaupt. Den alten Fuhrpark wieder "rollen" zu sehen ist mein Hauptantrieb.
Beste Grüße Michael (maxl)
P.S.: Hoffentlich lässt Corona soweit locker, dass es in diesem Jahr noch zu einem Campingtrip in die Eifel reicht... Dann sind Bhf. Asendorf und das Schweineschnäuzchen fest eingeplant!
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didl am Sa 06 Jun 2020, 14:36

Ganz toller Beitrag Michael Zehn
Wenigstens hattest Du schon den tollen roten VT70. Um den habe ich meinen damaligen Freund in Bad Berneck beneidet.
Auf meiner Bahn fahren auch mein "Nostalgiezug" - eine Fleischmann 65er(Guß) mit allen Wagen die ich damals hatte.
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von gronauer am Sa 06 Jun 2020, 14:37

Mööönsch Michael!

Corona ist noch nicht vorbei und da erwischt Dich ein noch hartnäckigerer Virus.

Ob da ein Virologe noch was ausrichten kann? Ich fürchte eher nicht.
Nach meinen Erkenntnissen ist "Virus Modellbahnicus"  mit normalen Mitteln kaum zu bekämpfen. Da muß die Ehefrau oder Schwiegermutter schon kräftig gegen(sch) impfen, damit der Virus wieder in der Versenkung verschwindet. Selbst da macht er sich immer mal wieder bemerkbar........

Gute Besserung Grinsen

Gruß
Manfred

PS
Bei solch einem Material, würde ich versuchen, den Ursprungszustand annähern wieder zu erreichen.
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl am Sa 06 Jun 2020, 17:12

Herzlichen Dank euch beiden, Dieter und Manfred, dass ihr meiner Neuinfektion mit dem Modellbahnvirus so aufgeschlossen gegenübersteht!

Der VT 70, Dieter, gehört eigentlich meinem Bruder. Er hatte ihn geschenkt bekommen, weil er mit etwas "Eigenem" auf meiner Anlage fahren wollte. Ein richtiger Modellbahner ist aus ihm aber nicht geworden (wer werkelt schon gerne an einer Anlage, die dem sieben Jahre älteren Bruder gehört, der diese Anlage natürlich auch noch mit Zähnen und Klauen verteidigt... keine guten Startbedingungen; das verstehe ich ja!) So sind die aktuellen Besitzverhältnisse ungeklärt. Ich betrachte die Garnitur als eine Art Dauerleihgabe...

Den Ursprungszustand möchte ich tatsächlich in etwa wiederherstellen, Manfred. Für eine Modellbahn im heutigen perfektionierten Sinne taugt das Material sowieso nicht. Ich werde aber wohl keine Häuser mehr zwischen die Schienen stellen. Fahren sollen die Züge, mehr nicht. Ich lass mich überraschen.

Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von v8maschine am Sa 06 Jun 2020, 19:38

Danke Michael für die kleine Zeitreise, bei uns war es Piko, Schicht und so weiter aber das Prinzip ist das selbe. Auch gucke ich immer auf Flohmärkten und ähnlichen nach den Träumen meiner Kindheit, und wenn der Preis stimmt schlag ich zu...einfach so ohne das ich es wirklich benötige außer für meine nostalgisch angehaucht Seele... Cool
v8maschine
v8maschine
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Ferrari am Sa 06 Jun 2020, 19:51

Hallo Maxl
Tolle Kindheits Erinnerungen und für die Damalige Zeit eine Schöne Anlage,Danke für die Bilder.
Ich hatte als Kind auch so eine Ähnliche Trix Express Anlage.Habe mir im letzten Jahr etliches wieder zusammen gekauft von Trix Anfangspackung,ein paar Loks,Waggons,Schienen und Weichen,warte jetzt nur noch auf die Gelegenheit alles wieder aufzubauen wie in den 60er und 70er.

Gruß Frank
Ferrari
Ferrari
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didl am Sa 06 Jun 2020, 20:12

gronauer schrieb:Da muß die Ehefrau oder Schwiegermutter schon kräftig gegen(sch) impfen, damit der Virus wieder in der Versenkung verschwindet.

Manfred, da gibt es ein hartes Argument als Antwort:
"Schenk Deinem Mann eine Eisenbahn, bevors eine andere tut"
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten