Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Aero-Naut Classic Sportboot

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Sa 29 Okt 2011, 17:08

Ich muss erst mal schauen, wo es hier eine Schreinerei gibt. Very Happy

So, ich habe jetzt noch mal ein Bild von vorne gemacht und das Ganze mit einem Bildbearbeitungsprogramm gerade gesetzt und zwei Kennlinien hinzugefügt. Schließlich habe ich so etwas mal eine Zeitlang in einer Druckerei gemacht... Wink
Sieht soweit eigentlich ok aus.

avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am Sa 29 Okt 2011, 19:37

Moin Robert, die Linien kannst du vergessen,
die zeigen eigentlich nur das das es schräg ist! Wink

Wenn du aber das Stevenrohr verfolgst siehst du das, dass Ruderblatt leicht nach rechts abkippt.

Entweder du bekommst es noch ein wenig gerichtet oder du mußt leicht über die Trimmung arbeiten.

Aber eigentlich ist das alles kein Beinbruch! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Sa 29 Okt 2011, 19:45

Ja, das Ruder ist leicht "schräg". Das war ist mir ja schon am Anfang aufgefallen. Lässt sich auch nicht mehr richten, leider...
Aber das Stevenrohr scheint noch so weit im Lot zu sein, dass es nicht zu sehr ins Gewicht fällt. Very Happy

Ich habe inzwischen auch schon alles noch mal nach geschliffen und die erste Rumpfboden Lackierung drauf. Langsam geht es weiter...
Schnell noch ein Bild, das muss jetzt erst mal 12 Stunden trocknen, dann kommt die 2. Schicht drauf.
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Do 03 Nov 2011, 00:04

Ich melde mich noch mal kurz, aber diesmal ohne neue Bilder.
Die Lackierung des Rumpfbodens hat mehr Probleme gemacht, als ich erwartet habe. Richtig sauber/glatt habe ich den Lack nicht hin bekommen. Es waren immer wieder kleine Unregelmäßigkeiten vorhanden.

Ich muss auch sagen, meine Begeisterung für das Boot hat etwas nach gelassen. Denn die Teile sind teilweise sehr ungenau gearbeitet bzw. es fehlen Teile oder sie sind in den falschen Maßen.
Z.B. Kiefernleisten für den Ständer war nur eine vorhanden. Zwei Kiefernleisten für die Decksauflage waren vorhanden, aber die eine zu kurz und die andere zu lange - offensichtlich soweit zu lang, wie der andere zu kurz ist.
Man muss sehr viel nacharbeiten, deshalb habe ich jetzt an einigen Stellen komplett umgearbeitet, etc. pp.

Nebenbei bin ich schon bei den Zeichnungen/Plänen für die komplett Eigenbau Panther Runabout.
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von kaewwantha am Do 03 Nov 2011, 18:37

Hallo Robert,
dann hast Du einen Bausatz erwischt der an einem Montag zusammen gestellt worden ist. Bei meinem war alles komplett vorhanden und hat auch alles gepasst. Ich musste an keiner Stelle nacharbeiten.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Do 03 Nov 2011, 18:47

Kann sein, vielleicht war da einfach jemand beim Einpacken unachtsam.
Werde jetzt erst mal neue Kiefern-Leisten besorgen, damit das wieder etwas passt...
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Sa 05 Nov 2011, 12:50

Das Problem mit der kurzen Leiste ist auch gelöst.
Einfach im Baucenter eine 90x9x5mm Kieferleiste geholt (kleiner gab es nicht) und mit der Dekupiersäge auf passende Länge/Breite zugesägt. Was jetzt noch über steht, wird mit dem Dremmel abgeschliffen.

Hier ein kurzes Bild.
Die unterste Leiste ist die zurecht gesägt, die darüber die zu kurze und ganz oben, die etwas zu lange. Very Happy



Mit dem Platz für den Akku muss ich mir auch noch etwas überlegen, da der Lipo breiter ist, als der vorhandene Platz.

Als ich im Baucenter war, habe ich auch gleich eine passende Sperrholz-Platte (4mm) besorgt, welche für Kiel und Spanten des 2. Projekt-Bootes dienen wird. Die Baupläne sind schon in Arbeit.
Wenn jemand an den fertigen Bauplänen Interesse hat, einfach melden!

Und noch ein Nachtrag... Wink
Bei Ebay habe ich ein "Schnäppchen" (?) für Mahagonie/Sapeli Furnier gemacht. 26 Blatt (ca. 5,5qm, 0,6mm) für 30,- Euro inkl. Versandkosten. Ich weiß jetzt nicht, ob das günstig ist. Aber ich habe mal zugeschlagen, da ich ja noch mehr mit Mahagoni Furnier machen möchte.
Ich habe mir auch überlegt, dass ich das Classic Sportboot mit einzelnen Planken beziehe. Ich weiß nur nicht, ob es besser ist, von oben oder von unten anzufangen.



Zuletzt von RSI am Sa 05 Nov 2011, 13:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : 3. Korrektur...)
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Do 10 Nov 2011, 17:49

So, DPD hat mich heute zwar verpasst, aber morgen müsste das Mahagoni Furnier da sein. Dann kann es wieder richtig weiter gehen.
Ich will die Seite neu beplanken, aber diesmal nicht am Stück, sondern Leisten-Beplankung. Ich denke mal 4mm dürfte in der Breite passen, oder?
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von kaewwantha am Do 10 Nov 2011, 19:02

Hallo Robert,
die Leisten hätten in dem Maßstab zwar etwas breiter sein dürfen. Aber vier Millimeter geht auch, nur Du hast mehr arbeit damit.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Do 10 Nov 2011, 20:22

Noch ist das Furnier nicht da und nicht geschnitten. Welche Breite der Leisten (Planken!) würdest du für dieses Boot nehmen?
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von kaewwantha am Do 10 Nov 2011, 20:43

Hallo Robert,
ich würde 8 mm breite Leisten nehmen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Fr 11 Nov 2011, 18:04

Hier mal ein Bild von der Bauanleitung, wie das Cockpit sein sollte.


Ich habe dann vorne noch ein Brettchen rein gemacht, an den Spant angepasst und mit dünnem ABS, welches ich noch von etwas anderem herum liegen hatte, habe ich die Seiten gemacht. Da diese leicht gebogen sind, war dies mit dem ABS am leichtesten zu machen. Die Innenseiten werden aber noch mit Mahagoni Furnier ausgekleidet. Die Sitzbank kommt auch noch hinein, da habe ich schon passendes Kunstleder bestellt. Die Armaturen und das Lenkrad werde ich auch noch mal überarbeiten, da die mir so auch nicht wirklich gefallen.



Mein größtest Problem ist aber zur Zeit noch der Platz für den Lipo. Ich muss wohl die Elektronik etwas umsetzen, sonst geht es nicht.

Hier noch schnell eine kleine "Pass-Probe". Aber da wird noch sehr viel Handarbeit nötig sein, bis das so aussieht, wie ich es haben möchte. :bong:

avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 11 Nov 2011, 19:21

Das sieht gut aus Bisher Robert Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Sa 19 Nov 2011, 21:43

Hallo,

da bin ich mal wieder.
Nach dem ich das Elektronik-Platzproblem gelöst habe - mein Dank gilt Biker-Neuss, der mich in die richtige Richtung geleitet hat... Wink - und ich inzwischen im Fahrerstand auch die Sitze langsam mit Kunstleder (türkis) bezogen habe und den Rest mit Mahagoni Furnier ausgelegt (Fotos folgen, wenn das Cockpit & Co. fertig sind...), habe ich jetzt ein massives Lackier-Problem, bei dem mir nichts mehr einfällt.

Ich hatte es erst mit dem oben beschriebenem Kunstharzlack probiert. Dieser saß am Rumpfboden auch recht gut, bis auf eine Stelle. Dort löste sich der Lack immer wieder und ließ sich auch nach 3-4 Tagen Trockenzeit nicht ordentlich nach schleifen. Also habe ich den Lack runter geschliffen und es mit Acrylfarbe probiert. Doch auch hier wieder das gleiche Problem an der gleichen Stelle. Überall sitzt die Farbe, nur an dieser Stelle passiert folgendes (siehe Foto)...

Ich habe das Ganze zwar schon nach dem erstem Anstrich sauber verschliffen, aber nach dem nächstem Anstrich sieht es wieder so aus. Ich finde im Moment keine Lösung für das Problem und es passiert immer nur an dieser Stelle!
Hat jemand eine Idee?
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von kaewwantha am Sa 19 Nov 2011, 22:05

Hallo Robert,
das einzige was ich Dir sagen kann, dass sich hier zwei Unterschiedliche Materialien nicht vertragen.
Kann es sein, dass Du hier Fett oder Öl drauf bekommen hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Sa 19 Nov 2011, 22:27

Eigentlich nicht - glaube ich zumindest.
Da es aber mit dem Kunstharzlack an der gleichen Stelle auch nicht sauber gehalten hat (beim Verschleifen - nach drei Tagen Trockenzeit - wurde der Lack weich und verschmierte beim Schleifen leicht), muss an dieser Stelle etwas nicht stimmen.
Ich hatte es vorher trocken und staubfrei verschliffen. Suspect
Im Moment bin ich kurz davor den ganzen Rumpfboden noch mal bis auf's Holz runter zu schleifen... affraid
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am Sa 19 Nov 2011, 22:39

Hast du mit Epoxy oder so gearbeitet?

Wenn ja, kann es sein das es an dieser Stelle noch ausdünstet!?!?!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Sa 19 Nov 2011, 23:32

Ja, habe ich. Am Anfang hatte ich den Rumpfboden mit Epoxidharz "grundiert" um die Poren vom Holz zu schließen.

Was kann man da jetzt noch machen?
Noch mal runter schleifen und noch mal zum Trocknen stehen lassen?
Bin da im Moment etwas ratlos... shocked
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am Sa 19 Nov 2011, 23:36

Hast du da ein 2K Epoxy benutzt?

Das kann es sein das das Mischungsverhältnis nicht stimmte und das Epoxy nicht richtig abgebunden hat.
In dem Fall würde runter schleifen,
und um den Untergrund zu versiegeln noch einmal Epoxy im richtigen Verhältnis aufbringen.
Sonst sehe ich das Problem das deine erste Schicht immer wieder durch schlägt!

Vielleicht hat ja noch jemand nen anderen Tipp,
ich finde den aber am logischsten!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Sa 19 Nov 2011, 23:45

Ja, ich benutze ein 2K Epoxidharz.
Und deine Erklärung klingt absolut logisch! Ich glaube, du hast mir die Lösung direkt vor die Nase gesetzt und dafür danke ich dir!
Also wird morgen geschliffen, bis die Späne fliegen und danach noch mal mit ordentlichem Mischungsverhältnis Harz drauf. Wink
Es ist zwar seltsam, dass es nur an dieser Stelle so extrem ist (vorne hält alles absolut sauber!), aber man weiß ja nicht, was ich da mal wieder verbockt habe. Ich lerne inzwischen ständig aus meinen Fehlern neu... Wink
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von kaewwantha am So 20 Nov 2011, 07:03

Hallo Robert,
da würde ich jetzt mal drauf typen, dass das Epoxid nicht gründlich genug mit dem Härter verrührt war.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am So 20 Nov 2011, 13:45

Genau das ist mein Verdacht Helmut!
Deswegen muß er jetzt noch ne Schicht drüber bringen die von der Mischung exakter ist, sonst bekommt er das Problem nie in den Griff!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Di 22 Nov 2011, 22:13

Hallo,

hier noch mal schnell ein Foto von der fertigen Sitzbank (Kunstleder-bezogen) für den Fahrstand. Der Boden und die Wände sind auch schon mit Mahagoni (Furnier) ausgelegt und wenn das Cockpit fertig ist, kommen weitere Bilder.



Der Rumpfboden wurde jetzt erstmal komplett von allem Lack befreit und eine neue Schicht 2K Epoxidharz mit Matte aufgetragen. Mal sehen, ob es danach mit dem Lackieren besser läuft.
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am Di 22 Nov 2011, 22:25

Bank sieht gut aus, bis auf die Ecken! Wink
Für den Rest drücke ich dir die Daumen! 2 Daumen
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Di 22 Nov 2011, 22:43

Ja, die Ecken. Da hatte ich so meine Problemchen. *lach*
Und du willst sie nicht von hinten oder unten sehen, da graut es einem. Aber für mein erstes mal mit Kunstleder bin ich stolz drauf. Wink

Was ich nur nicht verstehe, sind diese drei schwarzen Punkte auf dem Kunstleder. Ich dachte erst, es kommt von den Tacker-Klammern, die sich durchgedrückt haben. Aber da ist nichts... *grübel*
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten