Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Aero-Naut Classic Sportboot

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am Mo 17 Okt 2011, 23:04

Sieht ja schon ganz gut aus Robert! 2 Daumen

RSI schrieb:
Wenn alles verspachtelt ist und die Welle (mit Motor) sitzt, wird der Rumpf von innen dünn mit Epoxyd Harz ausgestrichen.

Und was machst du außen? scratch
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Mo 17 Okt 2011, 23:09

John-H. schrieb:
Und was machst du außen? scratch
Da wartet hier schon Bootsklarlack. Erst alles mit 30% Verdünnung als Grundierung und dann mehrere Schichten ohne Verdünnung.
Der Rumpf(-Boden) wird mit Farbe gestrichen (wahrscheinlich in Rot... shocked ) und dann der Klarlack. Hatte erst überlegt, den Boden in Naturfarbe zu belassen und nur Klarlack drüber zu machen. Very Happy
Steht schon bereit... ich warte nur auf den Spachtel und auf die neue Motorwelle mit Motorflansch und Ruderanlage (Messing). Winker 2
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am Mo 17 Okt 2011, 23:12

Aha!
Ich hatte schon die Befürchtung, das du den Rumpf außen unbehandelt läßt! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Mo 17 Okt 2011, 23:14

Nene, sonst säuft mein Boot noch ab, weil sich der Holzleim langsam aber sicher im Wasser auflöst... Roofl


Nachtrag:
Hier noch das Bild vom Bug, wie er zur Zeit aussieht... Deshalb geht auch kein Klarlack mehr auf dem Boden vom Rumpf außen... No
Der gelbe Pfeil zeigt wo sich die Kante verzogen hat.



Und das ist zur Zeit mein "Arbeits-Platz". Da ich das Zimmer gerade renoviere, hat es sich angeboten auch dort zu basteln... Pfeffer

Ach ja und eine meiner Katzen, die absolut nicht aus dem Bild gehen wollte... sunny affraid
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von Biker-Neuss am Di 18 Okt 2011, 08:43

Hendriks Tip:

Holzkitt oder mit Schleifstaub angedickten Holzleim von innen, damit das Loch am Steven wieder geschlossen ist, dann 80er Glasmatte mit Epoxydharz drauf. Dann kannst du das mit 600er Naßschleifpapier schön polieren. Spart dir den Klarlack, außerdem dringt das Harz auch in Ritzen und Poren ein, so das du auch eine höhere Festigkeit erreichst.
avatar
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : mal so, mal so, manchmal so und vielleicht auch mal so

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Di 18 Okt 2011, 09:08

Du meinst das jetzt aber nur für den Rumpf-Boden von außen, wenn ich das richtig verstehe?
Epoxydharz hatte ich von innen vor, damit es mehr Festigkeit erreicht. scratch
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am Di 18 Okt 2011, 10:00

Epoxy kannst du doch auch außen benutzen,
geht doch einfacher als wenn du mehere Schichten Lack aufträgst!

Und die Delle bekommst du auch wieder raus wenn du das Holz an der Stelle wässerst!!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Di 18 Okt 2011, 10:03

Ich weiß schon, dass man Epoxyd auch außen benutzen kann. Nur wollte ich eigentlich von außen kein Epoxyd benutzen und das Holz belassen.
Jetzt muss ich mir überlegen, wie ich das mit dem Bug vereinbaren kann...
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von Biker-Neuss am Di 18 Okt 2011, 10:24

Deswegen hatte ich ja 80er Matte vorgeschlagen. Die ist anschließend glasklar und anschließend Polieren. Zur Not kannst du auch deiner Frau die Strumpfhose ausziehen Pfeffer ....... und ein Bein übers Boot, aber Laufmaschen vermeiden.... und das dann mit Harz tränken!

Das ist jetzt KEIN WITZ!!!!!!

In der Nauticart hab ich Innen Jeansstoff Laminiert, das Heck hat gestern eine Lage T-Shirt bekommen, heute kommt die 2te Lage.

Ich hatte 240er Matte bei meinem Mooring-Tug (Material 4mm Kiefernsperrholz), 2 fach und das sieht dann so aus:



Bilder von der Nauticart 6:





und von innen:



avatar
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : mal so, mal so, manchmal so und vielleicht auch mal so

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Di 18 Okt 2011, 13:02

*lach* Was so alles möglich ist? Staunender Smilie

John,
ich hatte schon an heißen Dampf gedacht (da ich gerade so ein nettes Gerät benutzt habe um die Tapeten herunter zu machen... Wink ), meine Befürchtung war nur, dass der Leim sich zu sehr löst.

Glasfastermatte habe ich auch noch im Keller irgend wo liegen, da ich diese (mit dem Epoxydharz) mal geholt hatte um Verkleidungs-Teile von Motorrollern zu reparieren bzw. zu modifizieren.
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von JesusBelzheim am Di 18 Okt 2011, 13:07

Das sieht soweit ganz gut aus Robert 2 Daumen
Bin gespannt wie es weiter geht Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von Biker-Neuss am Di 18 Okt 2011, 13:11

nimm ein bißchen Holzkitt, mit feuchtigkeit kommst du, glaube ich, nicht weit. Dazu hast du zu viel weg geschliffen.

Zitat: *lach* Was so alles möglich ist?

Wieso, immer flott übern Tellerrand schauen!!
Der Trabbi war auch aus Harz und Baumwolle gestrickt und das hat gehalten!
avatar
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : mal so, mal so, manchmal so und vielleicht auch mal so

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Di 18 Okt 2011, 13:14

Hendrik,
mit der Feuchtigkeit und Wasserdampf ist der Rand oben gemeint, der sich etwas durch das Isolierband verzogen hat (gelber Pfeil). Da ist nichts geschliffen, sondern nur etwas das Holz verzogen. Wink

Ja, wie so oft. Manchmal kommt man nicht auf die einfachsten Sachen.
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von Biker-Neuss am Di 18 Okt 2011, 13:21

Das hab ich nicht geschnallt, ich dachte immer, es war vom Steven die Rede.

Ja, den kannst du vorsichtig mit Wasserdampf versuchen. Falls sich der Leim löst, einfach nachleimen, dort oben ist es nicht so tragisch.

Noch nen Tip fürs nächste Boot: keine Büroklammern, nimm Wäscheklammern, die haben mehr Druck.
avatar
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : mal so, mal so, manchmal so und vielleicht auch mal so

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von kaewwantha am Di 18 Okt 2011, 19:25

Hallo Robert,
was hast Du für einen Holzleim verwendet.
Das sieht bis auf den Bug ganz gut aus, da hatte ich auch so meine Probleme damit. Da musste ich auch etwas spachteln, aber so weit musste ich nicht runter schleifen. Ich habe meinen Rumpf nur mit Porenfüller von Graupner gestrichen, riecht allerdings ein wenig, den solltest Du nur bei geöffneten Fenster verarbeiten.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Di 18 Okt 2011, 19:42

Ganz normaler Ponal Holzleim. Der schnelltrocknende, welcher dabei lag und noch normalen Classic. Sonst nix... Very Happy
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von kaewwantha am Di 18 Okt 2011, 20:00

Hallo Robert,
nimm bei Deinem nächsten Modell aus Holz den Wasserfesten Holzleim, egal ob von Ponal oder Uhu. Den kannst Du einen Tag in Wasser werfen ohne, dass er aufgeht.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Di 18 Okt 2011, 22:47

Also, Experiment Glasfasermatten mit Epoxyd-Harz ist gescheitert...
Ich möchte den Anblick keinem antun, aber ich ich habe die Matten wieder abgezogen und alles überschüssige Harz mit einem Plastikspachtel abgezogen.
Jetzt ist der Rumpf von außen und innen nur mit Harz überzogen. Der Bug bedarf immer noch einer gesonderten Behandlung...
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von John-H. am Di 18 Okt 2011, 23:05

Die Bilder hätte ich gerne gesehen Robert,
denn aus deinen Fehlern können andere lernen!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Mi 19 Okt 2011, 00:58

Sagen wir mal so... ich habe es nicht hin bekommen, die Matten "sauber" auf den Rumpf zu kleben und es war nicht mal andeutungsweise von einem "glattem Rumpf" zu sehen. Ich glaube, da benötigt man etwas Übung, um die Matten sauber und glatt mit Harz auf den Rumpf aufzubringen.
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Do 20 Okt 2011, 20:25

Hier ein neues Bild.
Der Rumpf hat jetzt innen und außen zwei Grundierungen mit Epoxidharz erhalten. Die Stelle vorne am Bug habe ich nun doch noch mit einem Stück Glasfaser "dicht gemacht" und dann von innen das Ganze noch mal mit Epoxidharz ausgegossen. Jetzt bin ich dabei, den ganzen Rumpf sauber zu verschleifen und evtl. am Bug noch etwas Spachtel aufbringen. Danach werde ich erst mal sehen, wie es aussieht. Es werden aber am Ende noch einige Schichten Boots-Klarlack drüber kommen. Erst mal ist wichtig, dass der ganze Rumpf sauber geschliffen und glatt ist. Very Happy


avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von Biker-Neuss am Do 20 Okt 2011, 20:32

Wichtig bei Epoxydharz: Immer Naß in Naß arbeiten!!
Wenn das Zeugs ausgehärtet ist, mußt du kräftig anschleifen, damit die nächste Lage auch hält.

Bei Polyester ist das anders, da kannst du auf Trocken Naß laminieren, ohne weitere Vorbehandlung.
avatar
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : mal so, mal so, manchmal so und vielleicht auch mal so

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von RSI am Do 20 Okt 2011, 22:31

Ich habe auch noch 2K Polyesterharz im Keller stehen, habe aber die Erfahrung gemacht (Motorroller-Verkleidungen), dass dieses bei starken Vibrationen sehr schlecht hält.

Heute ist auch der Mahagoni Bio-Spachtel gekommen und damit habe ich jetzt innen im Bug noch mal ordentlich ausgespachtelt (damit es auch wirklich dicht wird...).
Mal sehen, wie gut das Zeug ist...

Schleifen muss ich noch ordentlich, da ich die Oberfläche absolut glatt haben will, bevor ich den Klarlack bzw. Farbe am Rumpf Wasserbereich auftrage.
Der Bug sieht inzwischen eh schon etwas anders aus, da ich gerade an der Matte schon sehr glatt geschliffen habe.

Ach, eine Frage noch...
Ich will den Rumpf-Boden (bis Wasserlinie) rot lackieren. Was für Farbe nimmt man da am besten? Da ja am Ende eh Boots-Klarlack drüber kommt, kann man eigentlich einfachen Acryl-Lack nehmen?
avatar
RSI
Mitglied
Mitglied

Laune : Wechselhaft bis total albern...

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von Biker-Neuss am Fr 21 Okt 2011, 08:49

Auf Motorroller und Motorradverkleidungen hält so gut wie nichts. Das sind spezielle Thermoplaste. Ganz ekelhaftes Zeug. Kleben kann man die nur mit einem Kleber, mit dem die Autowerkstätten auch Stoßstangen kleben. Habe selbst die Erfahrung gemacht Traurig 1
avatar
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : mal so, mal so, manchmal so und vielleicht auch mal so

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von kaewwantha am Fr 21 Okt 2011, 14:23

Hallo Robert,
Du kannst den Rumpf auch ohne Bootslack mit Acrylfarbe lackieren, der hält auch das Wasser aus. Habbe meinen ganzen Modelle bisher mit Acryllack lackiert.
Mit dem Bootslack solltest Du aber unbedingt vorher testen ob sich der mit dem Acryllack verträgt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aero-Naut Classic Sportboot

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten