Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Mo 09 Okt 2017, 09:49

Hallo,

Der Maxl hat Schuld ... Grinsen

Hier möchte ich euch mein vielleicht nächstes Projekt vorstellen.
Die Mühle bin ich Anfang der 1980ger einmal angefangen.
Ich habe damals aber nur den Plan gehabt und alle Teile selber gebaut.
Dann hat das Modell jahrelang in der Ecke gelegen.
Später habe ich dann eine zusammengeschusterte Mühle für wenig Geld in der Bucht dazu gekauft.
Seit dem liegt alles im Schuppen und staubt voll.

So weit bin ich damals gekommen.


Dieses sind die Teile die ich dazu gekauft habe damit ich nicht alles zu Fuß machen muß.


Und hier ein wackeliges Video in dem man sieht das die Welle sich schon dreht
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Mo 09 Okt 2017, 15:59

Moin,
ich bin einmal mit Pressluft dabei gewesen und abe den Staub entfernt. Jetzt erkennt man erst Recht wie die Zeit im Schuppen der Mühle zugesetzt hat. Ölflecken und sonstige Flüssigkeiten haben ihre Spuren hinterlassen. Auch waren meine Bastelqualitäten nicht so wie heute. Auch mit Kleber bin ich nicht besonders sparsam gewesen. Ich weiß noch nicht ob ich da noch mal bei gehe.





avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von maxl am Mo 09 Okt 2017, 17:38

Hallo Rainer - du kannst dir natürlich denken, dass ich auf diese Baustelle "voll abfahre", zumal ich für mein Mühlenprojekt hin und wieder auch noch etwas Anschub brauchen kann. Ich finde es toll, wenn hier auf dem Forum zwei gleiche Projekte nebeneinander laufen. Man sieht sofort die Gemeinsamkeiten, aber auch sehr gut, welches Eigenleben jeder Modellbau entwickelt. Gerade das finde ich spannend. Ich hatte dir ja schon einmal mein Kompliment ausgesprochen für den Mut, diese Mühle allein nach den Bauplänen zu errichten. Ich finde die Teile, die du "dem Vergessen" entrissen hast, trotz ihres Alters sehr vorzeigbar und habe überhaupt keinen Zweifel, dass deine Mühle gelingen wird. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg dabei und werde deinen BB eifrig besuchen! Gruß Michael (maxl)
P.S.: Die "Schuld" für diese Baustelle nehme ich sehr gerne auf mich!
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von Raages am Mo 09 Okt 2017, 21:08

Ha, noch so einer. Schön, wie mehr Mühlen, wie mehr Arbeit.
avatar
Raages
Mitglied
Mitglied

Laune : Wird immer besser

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 09 Okt 2017, 21:23

Hallo Rainer,

na dann, auf gehts! sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von Straßenbahner am Mo 09 Okt 2017, 22:41

Hallo Rainer,
na sieht doch gut aus, ja die Windenergie ist im Aufschwung, wünsche Dir viel Erfolg beim Aufbau.

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Di 10 Okt 2017, 08:19

Moin,

erst einmal müssen meine Bounty und der Querschnitt von der Victory fertig werden. Dann sehe ich mir die Mühle mal genauer an.
Bei der Bounty fehlen noch die Segel und beim Querschnitt habe ich 1/3 der Hefte abgebastelt

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t29165-noch-ein-baubericht-des-querschnitts-der-hms-victory#714340

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t28586-hms-bounty-146-delprado
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von maxl am Di 10 Okt 2017, 10:32

Lass dir Zeit, Rainer! Wir drängeln nicht! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Di 10 Okt 2017, 14:09

Moin Zusammen

\""maxl schrieb:in seinem BB......Nochmal vierzig Jahre kann ich das Mühlenprojekt schon aus biologischen Gründen nicht vor mir herschieben...

Das Agument zählt. Also werde ich meine Mühle als nächstes Projekt angehen. Ich glaub auch schon zu wissen wie ich die 40 Jahre alten Flecken vertusche. Die ganze Mühle werde ich in Eiche mittel beizen und das mit Klarlack behandeln.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von maxl am Di 10 Okt 2017, 16:57

Ja, Rainer - dunkel gebeizt hätte ich meine Mühle auch gerne, aber der Zug ist abgefahren... Einmal Holzteile mit Klarlack überzogen und nichts geht mehr! Allerdings bereitet Beize leider auch an den Stellen Probleme, wo Holzleim übergetreten und ins Holz eingezogen ist. Da bleiben dann helle Flecken, die kaum zu korrigieren sind - nach meiner Erfahrung jedenfalls. Hast du das im Griff? Bei meiner Mühle kann ich nur darauf setzen, dass das Holz im Laufe der Zeit von allein dunkler wird. Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Do 01 März 2018, 16:42

Moin Moin,

Da das mit meinem Buddelschiff nichts wurde mach ich jetzt mit der Mühle weiter. Ich hoffe das klappt besser.

Aus diesem Haufen Holz soll so eine schicke Mühle werden wie die von Maxl

avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von maxl am Do 01 März 2018, 16:57

Der "Haufen Holz" sieht so aus, als ob sich damit eine ganze Menge anfangen ließe... Ich wünsche guten Erfolg, Rainer! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Do 01 März 2018, 17:28

Moin Moin,

Bei dem Haufen verstaubtes Holz muss ich erst einmal bei Kaffee senieren (für Lütt und Lütt ist das noch zu hell) wie es jetzt weiter geht.

Wenn schon Strom im Bau ist kann ich auch noch Beleuchtung einbauen. Denke ich. Da muss ish erst einmal Googeln was es da im Zubehörmarkt gibt

Das Holtz erst einmal abstauben und dann?
Nur Klarlack drauf?  Oder beizen? Wenn ja welcher Farbton.
Ich glaube weil das Holz teilweise doch etwas mitgenommen und verdreckt ist werde ich es mit meiner Nussbaum dunkel Beize einpinseln. Da mach ich mal ein Test.





Na ja erst einmal Holz putzen.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von maxl am Fr 02 März 2018, 10:43

Stimmungsvolle Bilder, Rainer! In Ruhe überlegen ist immer gut... Ich hätte meine Mühle gerne dunkler gebeizt, aber da einige Teile bereits klar lackiert waren, musste ich sie hell lassen. Empfehlen würde ich aber einen dunkleren Farbton. Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Fr 02 März 2018, 10:57

Moin Moin,

Die Teilespendermühle ist leider auch lackiert.
Also alles vorsichtig auseinander nehmen, beizen,
Klarlack matt drauf und dann zusammen bauen.
Die verleimten Teile habe ich erst einmal in nasse Haushaltstücher
gewickelt in der Haffnung das der Kleber wasserlöslich ist.

Und noch mal ein Bild.

Vorher, geschliffen, gebeizt Nussbaum dunkel. Wenn die Beize trocken ist kommt 2x Klarlack matt drauf.

avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Fr 02 März 2018, 16:22

Moin Moin,

das hat schon mal ganz gut geklappt die Verklebungen lösen sich im Wasserbad.



Jetzt muss alles wieder trocknen und dann kann ich schleifen.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Fr 02 März 2018, 17:54

Moin,

Das Mahlwerk kann warten.
Nach Bauplan geht es mit dem Kopf weiter. Hier lege ich den Teileträger in ein Wasserbad und morgen kann ich ihn dann zerlegen und wieder trocknen.
Dann wird der Kopf gebeizt und zusammen gebaut.

avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von Bastelfix am Fr 02 März 2018, 20:28

Das mit dem Beizen ist schwierig, das Holz nimmt an allen verleimten und öligen Stellen die Beize nicht an. Eigentlich geht das mit Lasur schneller un besser. Wenn noch Leim Stellen weiß rausleuchten kann man sie gut auch mit Acrylfarbe, farbgleich nachbessern.
Absolut tolles Modell, diese vielen Holzteile. Herrlich herrlich. Bin gespannt wie es weitergeht. Da schau ich mal gern zu. Gruß und viel Erfolg
Michael
avatar
Bastelfix
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Fr 02 März 2018, 20:49

Moin Michael,

Bastelfix schrieb:Das mit dem Beizen ist schwierig, das Holz nimmt an allen verleimten und öligen Stellen die Beize nicht an.....

genau darum nehme ich die zugekaufte Mühle, die ich als Ersatzteileträger verwenden möchte, ja auseinander. Dann schleife ich die Teile sauber bis kein Lack und kein Leim mehr dran ist und beize sie neu. Danach werden die Teile verleimt.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Sa 03 März 2018, 19:38

Moin Moin,

Der Anfang ist gemacht. Die Bauteileträgermühle ist zum Teil zerlegt. Ging richtig gut mit Wasser. Hier kann ich mir die Sachen raussuchen und an meine Mühle bauen.
Erst einmal habe ich die Mühle af Eiche gebeizt. Nussbaum war mir doch zu dunkel.
Morgen geht es weiter.









avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von maxl am So 04 März 2018, 09:56

Der Farbton gefällt mir, Rainer! Dass du die "Teilespender-Mühle" so gut zerlegen kannst, dürfte sehr hilfreich sein! Weiter gutes Gelingen! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von didibuch am So 04 März 2018, 11:15

Hallo Rainer,

bei deiner Mühle werde ich dir gerne zuschauen.

Viel Spaß und Erfolg beim Bau
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Mo 05 März 2018, 20:49

Moin Moin,

Das mit der Bauteileträgermühle funktioniert doch nicht so wie ich dachte.
Die meisten Teile muss ich trotzdem neu achen weil die aus der
Bauteileträgermühle alle nur für die Tonne taugen.
Da stimmt kein Maß und kein Winkel.
Jetzt suche ich erst einmal Werkzeug wie Proxxon KGS 80 für wenig Geld.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von maxl am Mo 05 März 2018, 21:10

Hallo Rainer - nach meiner Erfahrung sind die Gehrungsschnitte in diesem Fall am besten mit der Hand zu machen (sehr feine, kleine Säge für den Modellbau). Ich habe zwar eine Dekupiersäge von Proxxon, habe sie aber bei diesem Projekt nicht eingesetzt. Vielleicht probierst du es erst einmal per Hand, ehe du an ein elektrisches Gerät denkst? Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von rmo am Mi 07 März 2018, 09:21

Moin Moin,

Die Bauteileträgermühle ist in einem schlechteren Zustand als es vorher aussah.
Die meisten Teile werde ich neu machen müssen. 3Tage hat es jetzt gedauert bis
das vordere Lager der Flügelwelle fertig wurde.



avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hollandse Snuyfmoolen anno 1766

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten