Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von elmarriachi am So 26 Apr 2015, 19:34

Das schaut echt schon genial aus... toles Pflaster !!!!
avatar
elmarriachi
Superkleber
Superkleber

Laune : Bananaaaargh!

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am So 26 Apr 2015, 20:56

Michael schrieb:Du zeigst zwar, wie du es machst, aber die Frage bleibt trotzdem: Wie macht man sowas???

Im Schnelldurchlauf wie ich die Pflastersteine mache.
Dieses Muster ist 4x4cm und vom Maßstab mehr als doppelt so groß wie bei der Herberge. Ich habe dafür ca. 15 Min., inklusive Fotos machen, gebraucht.

Die Musterstraße



Straßenverlauf einritzen



Das ganze zwei mal als Berandung der Straße und nur nicht zu genau arbeiten.



Krümel wegfegen und einzelne Steine einritzen.



Die Berandung ist fertig.



Jetzt von einer Seite zur Anderen Querstriche ritzen.



Krümel weg - und so sieht's aus. Hier gilt je älter ein Pflaster sein soll desto ungenauer (krumme Linien, verschiedener Abstand) sollte (kann) man machen.
Bei einer modernen Straße sollte man aber etwas genauer arbeiten.



Nun wieder die einzelnen Steine einritzen. Darauf achten diese etwas versetzt anzuordnen.



Krümel weg und schaun wir mal.



Mir ist das zu ordentlich und gehe noch mal grob die Furchen durch.



Schon besser.



Nun wie gehabt mit Farbe behandeln oder auch nicht.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von maxl am So 26 Apr 2015, 22:49

Super, Sigmund, dass du noch einmal Schritt für Schritt deine Technik erläuterst! Vielen Dank! Meine eher rhetorische Frage war aber im Kern ein verstecktes Lob für deine beneidenswerte Fähigkeit, mit relativ wenig Mitteln große Wirkung zu erzielen. Nochmals meine Hochachtung dafür! Wenn ich es so sehe, denke ich mir: Ich könnt's trotzdem nicht! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am So 26 Apr 2015, 23:12

Ich bedanke mich Michael und gebe dein Lob gerne an dich zurück. Das was du mit deinem "Dampfmaschinen" machst ist unglaublich und das wiederum könnte ich nicht zu stande bringen. Jeder das was er am besten kann. Prost
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Gravedigger77 am Mo 27 Apr 2015, 07:39

Einsame Spitze Sigmund.
Das Pflaster ist super geworden.
Und auch der kleine Workshop is klasse.
avatar
Gravedigger77
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Blaasi am Mo 27 Apr 2015, 08:05

Hallo Sigmund

Vielen Dank für diesen kurzen aber sehr informativen Workshop. Dein Niveau werde ich mit Sicherheit nicht erreichen - aber ich probier das aus. Sollte etwas Vorzeigbares dabei herauskommen, werde ich es in mein Werkstatt-Dio einsetzen.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am Mo 27 Apr 2015, 12:18

Ich danke euch nochmal für euer Interesse.
Und Reinhard - je unbefangener man an eine Sache rangeht desto besser wird sie.
Ich bin am probieren der Herstellung von verschiedenen Hausfronten und muß sagen der Maßstab 1:100 ist für mich (ohne elektronische Hilfsmittel) die absolute Grenze des Machbaren. Ein normales Streichholz hat die Ausmaße eines 20x20cm Balkens.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Pirxorbit am Mo 27 Apr 2015, 12:28

Hallo Sigmund,

nach Deiner kleinen Pause hast Du ein herausragend gutes Kopfstein-Pflaster verlegt. 1:100 ist schon sehr klein...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am Mo 27 Apr 2015, 18:51

So in etwa soll's werden.
(Ich mach' mir ja so gerne Skizzen)

Die Stallung wird 3 Meter hoch (ohne Dach) mit einem 2,5 x 2 Meter Tor.
Innenbereich des Stalls beträgt 9 x 5 Meter. Müsste für 3 bis 4 Pferde reichen.

Das Haupthaus ist im Grundriss 9 x 6 Meter mit 3 Etagen. Unten 2,5 Meter hoch der Schankraum mit Küche.
Die beiden oberen Eagen mit jeweils 2 Meter Höhe sind Schlafräme.
Die oberste Etage ist für die gehobene Klasse mit Einzelzimmer und einem Rundgang vorgesehen.
Das Ganze wird dann 7 Meter (ohne Dach) werden.
Wirt und Personal werden in einem Anbau und einem Turm, das hier noch nicht zu sehen ist, untergebracht.




Bis hier war es ja noch einfach - mal sehen was daraus wird.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von severato am Mo 27 Apr 2015, 20:24

ä meinst du cm den in meter wäre ja riesig oder verstehe ich da was falsch.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am Mo 27 Apr 2015, 22:02

M = 1:100, 1cm = 1Meter
Ich habe das auf Realmaß angegeben.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von severato am Mo 27 Apr 2015, 22:22

Sigmund schrieb:M = 1:100, 1cm = 1Meter
Ich habe das auf Realmaß angegeben.



ach so
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am Fr 01 Mai 2015, 23:14

Der dritte (Fehl)Versuch

Die ersten beiden Versuche habe ich gleich in die Tonn geworfen ohne Foto's zu machen.
Schade, ein Lacher wäre es wert gewesen.

Der dritte Versuch sah (sieht) recht vielversprechend aus. Zuerst zeige ich euch das Resultat.
An der Begrasung muß ich noch etwas arbeiten - gebe ich zu. Aber seht selbst.




Nun Schritt für Schritt die Entstehung.

Man nehme ein Stück Pappe und schneide es "Mauergerecht" zu. (Diese ist 2,5 cm hoch und 9,5 cm lamg)




Holzleim drauf...




...und Steine (Aquariumkies) schön nebeneinander draufpacken. Hier wollte ich schon aufhören,
da mir die Steine zu groß erschienen.




Dann mit Fugenweiß verfugen.




Ein paar Pappsteinplatten als Abschluss kleben und mit hell- bis grauer Farbe ammalen.




Das ist ein grüner Wollfaden.




Die ausgefransten Spitzen abscheiden und als Bewuchs an die Mauer kleben.




Eigentlich bin ich recht zufrieden, bis auf die etwas zu großen Steine.
Mit etwas Farblicher Feinarbeit(auch bei der Begrünung) und kleineren Steinen
kann das was werden - denke ich. Was meint ihr dazu?
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von outcast94 am Fr 01 Mai 2015, 23:24

Hallo Sigmund,

also mir gefällt deine Mauer.... schaut echt gut aus, auch mit dem Bewuchs........

Cool
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von severato am Fr 01 Mai 2015, 23:44

stimt die mauer sieht wircklich gut aus.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am Fr 01 Mai 2015, 23:57

Nun ja, vielleicht stecke ich auch meine eigenen Erwartungen zu hoch. Im Original so vor mir sieht es ja ganz nett aus - aber wenn ich dann die Großaufnahmen sehe....
Na ja - eine Nacht drüber schlafen und morgen nochmal schauen.
Danke fur eure aufmunternden Worte Mike und Heiri.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am So 03 Mai 2015, 01:20

Eine Fachwerk - Stallexperiment


So eine alte Herberge zu bauen ist für mich ja eine Prämiere. Zumal in 1:100.
Ich dokumentiere meine Vorgehensweise wie ich mich an etwas herantaste das ich noch nie gebaut habe.
Im Kopf ist ja ein bestimmtes Bild vorhanden - nur, wie setzte ich das um?
Also mache ich mir Muster, um zu sehen was machbar ist und als Übung für das Original.

Mein erster Versuch eine Stallwand zu machen beginnt indem ich ein 5mm starkes Styrodur nehme.
Da ritze ich die Balken ein und schneide das Stallfenster aus. Dann pule ich eine Vertiefung
zwischen den Balken raus.




Das Stallfenster schneide ich aus Pappe. nicht hundertprozentig genau - es ist ja "nur" ein Versuch.




Fenster eingesetzt. Dabei merke ich schon, das Pappe nicht der ideale Werkstoff  für filigrane Sachen ist.
Als Basis für die Balken habe ich auch schon Steine angeklebt.




Die Balken und das Festergitter werden angemalt. Das Fenstergitter aus Pappe weicht aber auf und geht kaputt.




Nun schütte ich Fugenweiß in die Vertiefungen, auch auf die Steine.




Mit einem Pinsel glätten und die Balken etwas säubern.




Mit einer kleinen Spritze Wasser drüberträufeln.




Nach dem trocknen sieht meine Musterprobe dann so aus. Ich bin überrascht, das es gleich bei'm ersten
Versuch ganz passabel geworden ist.




Hier noch eine Ansicht mit Mauer von etwas weiter weg.




Die Balken noch mit einem härteren Pinsel etwas säubern und man könnte diese Methode
für den Stallbau verwenden. Auch das Gitter kann, für eine schon sehr alte und etwas angebröckelte Herberge,
ruhig etwas schief und vom Rost zerfressen sein.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von severato am So 03 Mai 2015, 06:46

sieht doch super aus allso mir gefählt es.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von maxl am So 03 Mai 2015, 09:04

Ich finde es ausgesprochen interessant, Sigmund, welche Einblicke du uns in deine Vorgehens- und Arbeitsweise gibst! Neue Wege zu beschreiten ist immer eine Herausforderung. Das erzielte Ergebnis gefällt mir sehr gut! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am So 03 Mai 2015, 11:57

Hallo Heiri und Michael. Ich bin selbst überrascht über das recht positive Ergebnis dieses Versuchs. Trotzdem werde ich noch eine andere Methode ausprobieren.
Dann habe ich einen Vergleich und kann mich entscheiden was einfacher zu bauen und/oder besser aussieht.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Gast am So 03 Mai 2015, 12:07

Die Idee mit der Pappe als Fenster ist doch nicht schlecht, wenn Du sie alledings vor dem Einbau mit Sekundenkleber tränkst, ist es hinterher auch stabiler und zerreist nicht merhr.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am So 03 Mai 2015, 12:53

Danke für den Tipp, Dirk. Ist 'ne Überlegung wert.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Lützower am So 03 Mai 2015, 21:06

Hallo Sigmund,

mir gefällt deine Herberge. M.E. kannst du die Steine der Mauer ruhig so groß lassen
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Gravedigger77 am Mo 04 Mai 2015, 07:42

Morgen Sigmund.
Also ich finde deine Mauer klasse. Auch die größe der Steine.
Dein Stall wird mit dieser Methode bestimmt auch spitenmässig
avatar
Gravedigger77
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Sigmund am Mo 04 Mai 2015, 11:14

Danke, Hans-Werner und Timo. Nun, wir werden sehen was besser aussehen wird.
Ich bin gerade dabei einen weiteren versuch mit Streichhölzer als Balken zu machen.
Aber es gibt kaum Streichhölzer im Haushalt. Muss erst welche kaufen gehen - das habe ich seit ewigen Zeiten nicht mehr gemacht.

Hier aber noch ein Bild vom Stand der Dinge. Und wie gesagt - ist nur ein Probedurchlauf.



Schaun wir mal was optisch besser wirkt. Aber erst mal Hölzer kaufen.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Die alte Herberge. Ein kleines Diorama in 1:100

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten