Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Seite 5 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9 ... 14  Weiter

Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Mi 01 Apr 2015, 16:46

Hallo zusammen,

Vielen Dank für euer Interesse und Zuspruch! Very Happy


nun ging es an die Scheinwerfer ....

Diese wurden innen mit Alufolie ausgelegt.

Die Kompassplattform wurde mit einer umgebenden Stoffbahn versehen und an der Seite wurde die erste Leiter angebracht.

Die Scheinwerfer wurden mit vier Mikrohaltegriffen an der Front versehen....





avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von kaewwantha am Mi 01 Apr 2015, 18:53

Hallo Martin,
das sieht wieder Spitze aus was Du hier gebaut hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Do 02 Apr 2015, 14:39

Weiter gebaut ...

dabei sind dann heute die Kombilochblechniedergänge entstanden.
Der vordere Handlauf kann nach Bedarf einfach mit dem Skalpell weggesetzt werden und dann sind das quasi Standardniedergänge mit einem Neigungswinkel von 68°
Auf den Bilder sieht das so aus als ob die zu viel Luft nach unten haben, aber das kommt durch den darunter liegenden Karton...
Auch hier ist die oberste Plattform noch immer nicht festgeklebt und steht noch nicht Optimal.









@ Helmut: Vielen Dank! Very Happy
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Do 02 Apr 2015, 15:08

Und um das mal wieder etwas aufzulockern habe ich eine Stellprobe auf Deck gemacht...













avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von outcast94 am Do 02 Apr 2015, 15:49

Hallo Martin,

schaut sehr sehr gut aus, so langsam bekommt deine " Tann " Ihr Aussehen.............

Bravo
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von Jörg am Do 02 Apr 2015, 21:34

Wunderbare Sache, Martin ... auf Deck hat man einen noch
besseren Eindruck von Gesamtbild und -wirkung der Aufbauten Bravo
- immer wieder ein Genuß, diese feinen Details ... Niedergänge, Scheinwerfer, Relinge, Plattformen ... Massstab

Kombilochblechniedergänge ... was für ein Wort ... sunny

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Do 02 Apr 2015, 23:08

Hi,
vielen Dank euch beiden ... Very Happy

Ja ich dachte mir das ich mal wieder das große Gesamtbild sehen wollte.
Und die Wirkung ist in Echt um einiges besser als es auf den Photos bislang möglich ist.

Die WKI Kombilochblechniedergänge sind aber etwas kniffliger zu falten, geht aber wie ihr ja sehen konntet.
Sind aber praktischer weil jetzt universaler verwendbar.


avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am So 05 Apr 2015, 10:47

Hallo zusammen,

gestern ging es an die Produktion der 8/8 er. Den ersten Prototyp hatte ich ja schon lackiert (eher suboptimal) gezeigt.
Ich dachte mir mal euch eine im unlackierten Zustand ohne Schutzschild zu zeigen so das ihr sehen könnt das ich da
nicht auf irgendwelche Plastikstäbchen zurückgegriffen habe um das Rohr herzustellen.
Gesagt werden muss aber auch das ich nachdem ich festgestellt habe das das Rohr trotz Sekundenkleber sehr leicht knickt/bricht
ich mich dazu entschieden habe dem Rohr innen ein 0,3mm Drahtstück zu spendieren. So hält das dann auch besser.
Des weiteren seht ihr das ich hier nun die beiden seitlichen abstehenden Handräder auf eine Welle gesteckt habe so kommen
diese nun auch besser zur Geltung.







Das Geschütz besteht insgesamt aus 20 Bauteilen zusätzlich etwas Draht für die Wellen und das Rohr.

Für die Fotografen unter euch ... Alles Makroaufnahmen aus einen Abstand von ca 2-3 cm gemacht.

Allen ein schönes Osterfest und viel Spaß.
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von outcast94 am So 05 Apr 2015, 10:53

Hi Martin,

schönes Teil deine 8/8...

Makroaufnahmen sind immer unverzeihlich, aber in dieser grösse sieht es trotzdem Super aus.

Wünsche dir und deiner Familie ein schönes Osterfest............
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Mo 06 Apr 2015, 11:40

Hallo zusammen,

@Mike: Danke für die Wünsche und das Lob. Ja Makro ist einfach Brutal, aber auch eine gute Qualitätskontrolle um einfach besser zu werden. Very Happy


Hier mal ein Überblick über die komplett sauber geschnittenen (ohne irgendeine Treppchenbildung in den Radien! )
Kartonbauteile des 8/8er Geschützes.



Ich verwende bei meinen Bildern fast nur 1 Cent Münzen als Größenvergleich und zeige auch immer die Zahl der Münze....
Das man ein Rohr natürlich auch aus Fremdmaterialien machen kann sehen wir ja häufig,
aber ich will das ja aus Karton ermöglichen und gleich in den Bausatz mit integrieren.
Wem das dann zu aufwendig oder zu schwierig ist kann gerne auf das reichhaltige Zubehör
diverser Mitbewerber zugreifen oder einfach Fremdmaterialien verwenden. Very Happy
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Di 07 Apr 2015, 16:17

Hallo Zusammen,

es ist geschafft, das Achterdeck ist fertig. Die 8/8er haben ihren Platz eingenommen.
Splitterschutzwände wurden auch auf das Deck verbracht, Leitern gestellt Türen montiert und Steigeisen gesetzt.
Der Rest des Mastes kommt dann im Einklang mit dem Brückenmast.












Damit wende ich mich nun der Brücke zu ....
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von outcast94 am Di 07 Apr 2015, 18:39

Hi Martin,

was soll man da noch schreiben?????

Super...................

Auf deine Brücke bin ich sehr gespannt und freu mich drauf ............

saubere Arbeit...................... Bravo
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Fr 17 Apr 2015, 16:58

Hallo zusammen,

nach diesen sehr unangenehmen Tagen und all den damit einhergehenden Widrigkeiten zum Trotz geht es hier nun weiter.

Die ersten Brückenaufbauten haben ihre Gestalt angenommen und dabei ist dann dieser Prototype entstanden.





Das Kartenhaus hat die Abmaße 15,1 x 20,6 mm (ohne den Lüftungsschacht gemessen) und der Scheinwerfer
ist nur zur Proportionskontolle mit aufgesetzt.



Auch unter den Plattformen ist es belebt....




Die Plattformen der MG-Stände sind mit einem extrem feinen Gitter versehen.

(Das von mir hier zweckentfremdete Spantengerüßt des Achterdecks hat natürlich nichts mit der Brücke zu tun.) Wink

@Mike vielen Dank für dein Lob!!! Very Happy
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von Alberich am Fr 17 Apr 2015, 18:45

Hallo Martin!
........und ich dachte, ich sei der Kleinteilefethischist. Du bringst es auch zur Konzertreife.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Fr 17 Apr 2015, 19:26

Hallo Nick,

ja nu ich lote halt immer noch gerne aus was geht... Wink

LG
Martin
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von Kurti am Sa 18 Apr 2015, 11:42

Hallo Martin,

das ist Baukunst erster Klasse sieht SUPER aus.

Gruß Kurt
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Sa 18 Apr 2015, 13:24

Hallo Kurt,

schön dich hier anzutreffen.

Dankeschön... Winker Hello
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Di 21 Apr 2015, 23:24

Hallo zusammen,

der erste Brückenprototyp ist tot, es lebe der zweite Prototyp.... Wink

Ich hatte an der Rückseite (Achtern) des Kartenhauses zwei Bullaugen vergessen und an den
Seiten war eine leichte Stauchung in den Türen, Fenster und Bullauge...

Also musste ich das erst mal wieder neu machen und dann konnte ich die Plattformen mit Niedergängen bestücken.
Hinzugekommen ist auch die längliche Plattform....





Zu der habe ich dann die Frage mit was die später korrekter Weise bestückt werden muss... Kommt da wirklich ein Ruderrad drauf?
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von Jörg am Mi 22 Apr 2015, 01:14

Sehr schön, Martin ... mal eben alles neu gemacht ...  sunny

Ein Steuerrad ... schwer zu sagen ...
- auf diesem filigranen Ausleger in luftiger Höhe, praktisch völlig ungeschützt Question  

Wären im Umfeld eines Steuerrades nicht auch Maschinentelegrafen, usw. nötig?
Ich weiß - es gibt da verschiedene Modell-Interpretationen und -nachbildungen (auch mit Steuerrad!) ...   Wink
aber dafür erscheint mir persönlich der Ausleger eigentlich etwas zu "fragil",
zumal auch die Kraft vom Rad irgendwie nach unten übertragen werden müßte (elektrisch???, mechanisch?).

Ich würde da (unmittelbar über dem Kartenhaus!) eigentlich nur eine Kompaßplattform vermuten
(Stichwort "Nachtleitstand" - wie bei Nick's SH?), wahrscheinlich mit Kommunikationseinrichtungen.

Eindrucksvoll, aber leider nicht sehr hilf- und aufschlußreich - virtuelles 3D-Modell ...
Code:
http://www.dreadnoughtproject.org/models/ships/SMS_Von_der_Tann_2/renders/Bridge%2002.jpg
Code:
http://www.dreadnoughtproject.org/models/ships/SMS_Von_der_Tann_2/renders/Bridge%2003.jpg

Ähnlich ... SMS Moltke - hier ist allerdings zu erkennen, wie ich die Konfiguration vermute;
offener Steuerstand mit Ruder vor der gepanzerten Brücke, oben Kompaßplattform ...
Code:
https://em1frq.dm1.livefilestore.com/y1p26udGh2kx4QZj_d5lfeJGOYU63s2KMqKz2qVQUL0GgfufFO2DpdREMLHdAF_SyQV_2ReJiySfVvO_9tRp9pDlUFgtxBiGcrU/Moltke%2013.jpg?psid=1

Hinter dem achteren Mast befindet sich ja eine weitere, freistehende Kompaßplattform ...

Bin gespannt, ob Du noch Informationen dazu erhalten kannst;
die Auflösung des Rätsels würde mich auch sehr interessieren ... Very Happy

Gruß - Jörg - Wink


Zuletzt von Jörg am Mi 22 Apr 2015, 09:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Mi 22 Apr 2015, 09:31

Hallo Jörg,

vielen Dank für deine Hilfe und ich sehe du trägst da sehr ähnliche Zweifel wie ich....

Der Kompass macht ja noch Sinn.... Mir fiel beim betrachten der Originalbilder nur auf das unter der Plattform
eigentlich keinerlei Steuer/Ruder Mechanik zu erkennen ist die ja dann dort irgendwie zu sehen sein könnte/müsste????
Sämtliche Kommunikationsschläuche fehlen dort auch....

Und ich vermute das Ruder eigentlich vor dem Kommandobunker auf der frontalen verglasten Brücke.
So wie das auch bei Nick's SH dargestellt ist.

avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von Jörg am Mi 22 Apr 2015, 10:47

Ja, Martin ... also vermutest Du das auch schon so ähnlich ...  Wink

Dieser Riss - qualitativ schlecht/kennst Du sicher - läßt zwar zwei Objekte auf dem Ausleger erkennen/erahnen,
aber die angeführten Argumente sprechen eigentlich nicht für einen Ruderstand.
Möglicherweise könnte dieses zweite Objekt doch eine "Kommunikationsbox" sein???
Code:
http://www.the-blueprints.com/blueprints-depot/ships/ships-germany/sms-von-der-tann-1910-battlecruiser.png
Schläuche/Rohre und Kabel der Kommunikationseinrichtungen könnten am Vorbild
z.B. an der Trägerkonstruktion verlaufen, oder z.T. darin integriert gewesen sein ...

Schematische Riss mit eindeutig ausgewiesenen Kommandoständen ...
Code:
http://tsushima.su/uploads/photoarhiv/ships/deutschland/epoch_dred/linkr/von-der-tann/draw/vid1.jpg
Bemerkenswert ist, daß hier beide (Kompaß~) Plattformen keine explizite Bezeichnung,
schon gar nicht als "Kommandostand" haben;
was bei einer zusätzlichen Steueranlage auf der Auslegerplattform aber doch sicher der Fall sein müsste ...  Question

Nur, weil's so schön ist ... digital koloriertes Foto des Schiffes ... Very Happy
Code:
http://www.histarmar.com.ar/InfHistorica/CoronelyMalvinas/vonDerTann.jpg

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Mi 22 Apr 2015, 11:10

Hallo Jörg,

danke für das Leckerli am ende deines Beitages.... Very Happy

Den Rest der Zeichnungen habe ich bereits schon zur Rate gezogen und der Schematische Riss bestätigte
brachte mich da dann ins Zweifeln. Auf den Bildern des 3D-Modelles wird das Geländer der Zungenplattform
(fand den Nahmen irgendwie passend... Wink ) oberhalb im vorderen Bereich sehr weit ausladend gezeigt...
Ich habe aber gerade ein Foto gefunden das mir zeigt das da sehr wohl Kommunikationsrohre (2-3 Stk.) nach
oben gehen... Das Geländer ist da nicht so stark geweitet wie es im 3D Modell erscheint.

Wir kommen der Sache näher! Wink

avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von MaFa am Mi 22 Apr 2015, 23:11

Hallo zusammen,

ich habe begonnen die Spantenkonstruktion für die Brückenkasematten zu erstellen.
Noch fehlt da die Außenhaut, aber zur ersten vernünftigen Stellprobe an Deck hat es schon mal ausgereicht.











Der große Lüfter zwischen den Schornstein und der Brücke muss noch etwas angepasst werden, aber dann ist das soweit schon mal Passabel.
avatar
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut... ;)

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 22 Apr 2015, 23:32

Das sieht einfach nur genial aus Martin, bin offiziell beeindruckt Very HappyVery Happy
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von Jörg am Mi 22 Apr 2015, 23:45

Hallo Martin ... müßten beiderseits des Kartenhauses (ca. zwischen den Türen) nicht noch
Durchbrüche für Niedergänge in der oberen Platte vorgesehen werden ... Question  
Apropos Kartenhaus ... der Riß läßt auch noch zwei (?) Fenster zwischen den Türen erahnen ... Massstab

Das hast Du nun von der gestrigen Fragestellung ... der Blick für's Detail ist geschärfter denn je ... Grinsen  

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Des Kaisers Flaggschiff "Von der Tann", M 1:250

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9 ... 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten