Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine kleine Werkstatt

Seite 4 von 11 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von JesusBelzheim am So 23 Aug 2015, 18:25

Deine Werkstatt wird immer schöner Reinhard, klasse Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am So 23 Aug 2015, 21:54

Winker Hello

@ Ossi und Peter
Freut mich, daß es euch gefällt - danke für die Blumen.

Während hier die Antworten eingetrudelt sind, war ich im Bastelkeller und habe noch etwas weitergemacht. Links vom Werkstattor (oder mit drei t??) habe ich ebenfalls Kantsteine gesetzt und mit Schotter und Grünzeug aufgefüllt.



Neben dem Tor ist auf dem orangefarbenen Schild ein Oldie zu sehen. Das Original dazu ist ein Packard Baujahr 1934 und sieht so aus :




Im Büro habe ich noch einen Eckschrank hinzugefügt



Neue Auffahrrampen sind dazugekommen



Und nach der Dusche geht es jetzt auch mit der Toilette endlich voran. Im Vorraum sind Spender für Seife und Papierhandtücher hinzugekommen, das Urinal hat einen Spülknopf bekommen und auch ans Klopapier mit Halter habe ich gedacht.





Für das Toilettpapier habe ich 4 mm breite Papierstreifen zugeschnitten, mit Klebstoff bestrichen und auf ein Wattestäbchen aufgerollt. Danach habe ich das Wattestäbchen mit einem Seitenschneider abgeschnitten.



Im Moment beschäftige ich mich während der Trockenzeiten schon mal mit den Heizkörpern.



Über die Verrohrung und Heizkörperventile muß ich mir noch Gedanken machen. Als 'Rohre' kommt wohl Basteldraht zum Einsatz - den Rest überlege ich mir noch.


Das wärs dann mal wieder - ich hoffe am nächsten Wochenende gibt es weitere Fortschritte.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von kaewwantha am So 23 Aug 2015, 22:22

Hallo Reinhard,
das sieht Klasse aus was Du hier geschaffen hast. Vor allen Dingen gefallen mir die Heizkörper.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Mo 24 Aug 2015, 20:18

Winker Hello

Hallo Helmut.

Die Heizkörper waren eigentlich sehr einfach. Aus 0,5 mm Weißblech habe ich ein Stück quadratisch zugeschnitten und ein genauso großes Stück mit Schlitzen draufgeklebt. Dann das Ganze aus der Sprühdose satt grundiert damit sich an den Kanten eine kleine Rundung bildet. Die Halterungen sind dann aus 1 mm Alublech gelasert und nur aufgesteckt. Aus Weißblech kann man also auch etwas Anderes als Konservendosen herstellen Grinsen
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Figurbetont am Mo 24 Aug 2015, 20:39

prima gemacht, die Heizkörper....
mal den Hut lupfe vor soviel Einfallsreichtum....

clever, lieber Reinhard...das sieht richtig chic aus...

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Sigmund am Di 25 Aug 2015, 01:06

Deine "kleine" Werkstatt gehört mittlerweile zu den ganz großen...
Diese vielen "Kleinigkeiten" die du einbaust - einfach fantastisch. Staunender Smilie Beifall
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von JesusBelzheim am Di 25 Aug 2015, 02:26

Deine Detailarbeit ist wirklich der Hammer Reinhard Wie geil Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von severato am Di 25 Aug 2015, 02:51

Stimmt sieht klasse aus was du da machst.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von eberhard_at am Di 25 Aug 2015, 08:18

also in dieser Werkstätte würde es mir Spass machen, zu arbeiten

eberhard_at
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : comme ci comme ça

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Sa 05 Sep 2015, 21:54

Winker Hello

Auch wenn es schon etwas spät ist : Vielen Dank für die Blumen.

Leider ist meine Freizeit (Bastelzeit) im Moment etwas eingeschränkt und die Teile dauern manchmal auch etwas länger. Ich mache sehr viele Kleinteile in der Firma in den Pausen auf den Stanz- und Lasermaschinen. Nachdem ich das Vorbild vermessen habe, fange ich mit Skizzen und ersten Bemaßungen an - das geht zuhause. Danach muß ich die Skizzen an der Maschine mit einem CAD-Programm nachzeichnen und kann danach aus diesen CAD-Daten ein Maschinenprogramm machen.Dann muß ich noch warten, bis ich einen passenden Blechrest habe , und schon kann ich die Teile Lasern. Dabei komme ich schon mal an die Grenzen dessen was diese Maschinen noch machen können. Die eine Maschine schneidet immerhin Bleche bis zu 20 mm Dicke und einer Größe von 3 Meter x 1,50. Und ich komme mit 1 mm Alu und mache Teile die etwa Streichholzkopf groß sind.
Hier habe ich die Handräder für meine Heizungen mal zum Größenvergleich auf eine Ein-Cent-Münze gelegt. Das lange 'Heizungsrohr' ist leider bös wellig. Ich habe den Kupferdraht platzsparend auf einer alten Schraube aufgerollt gelagert und das rächt sich jetzt. Normalerweise langt es aus ein Ende in den Schraubstock zu spannen und das andere Ende mit einer Zange zu fassen und mit einem kräftigen Ruck dran zu ziehen. Aber hier war das Fehlanzeige.



Hier entstehen die Papierkörbe um die Papierhandtücher zu entsorgen - und in blau kommen die Heizkörper für die Halle dazu.



Die Papierkörbe habe ich nur von drei Seiten gespachtelt, da man die vierte Seite nicht sieht. Ich habe 1 mm Alublech verwendet - die Vierkantlöcher sind 2x2 mm mit 0,2mm breiten Stegen.



Die Hallenheizkörper sind ebenfalls aus 1 mm Alu. Die Vierkantlöcher sind aber hier nur 1mm 'groß'. Die Lamellen sind nicht eingeklebt, sondern fest mit der Front verbunden. Ich habe nur links,rechts und unten einen Schnitt gemacht und die Teile dann mit einem Schraubendreher herausgedrückt. Auf ein 'Innenleben' wie Wärmetausche und Gebläse habe ich verzichtet, weil man nicht mehr ins Gehäuse sehen kann, wenn das Teil an der Wand hängt.



In der Toilette habe ich inzwischen den Heizkörper eingebaut und über dem Becken für Toilettpapiernachschub gesorgt. Ich hoffe die fünf Rollen auf dem Regal reichen erstmal. Wenn die Toilettentür eingebaut ist, kommt diese Baugruppe ins Gebäude.



Auch das  Büro,die Umkleide und der Frühstücksraum haben einen Heizkörper abbekommen. Fotografiert habe ich aber nur das Büro :



Das wäre es dann erstmal wider.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 05 Sep 2015, 21:55

Au Mann... DU hast Nerven! Staunender Smilie
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von John-H. am Sa 05 Sep 2015, 21:57

Da fällt mir gerade ein,
das ist doch ein Gewerbebetrieb.
Wo ist eigentlich das Damenklo Question
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Sa 05 Sep 2015, 22:05

Winker Hello

@ Tommy
Manchmal ja , manchmal nein. Aber die Handräder waren schon eine kleine Herausforderung. Solche Kleinteile fliegen doch ganz schön rum wenn das Schneidgas mit über 10 bar Druck auftrifft. Die Lösung ist aber ganz einfach : die Teile werden nicht fertiggeschnitten, sondern bleiben mit einem 'Zacken' der Rändelung im Blech hängen.

@ John

Ich hätte zwar noch ein Toilettbecken aber im Gebäude ist dafür leider kein Platz mehr - dumm geplant. Und die Sekretärin wird deshalb nicht gefeuert und durch einen Mann ersetzt.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von John-H. am Sa 05 Sep 2015, 22:07

O,O, hoffentlich gibt das keinen Ärger mit der Gewerkschaft, Frauenbetragten, Innung, Gesundheitsamt.......!!! sunny
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von temmes am So 06 Sep 2015, 02:08

Blaasi schrieb:...Ich freue mich über ihre Einsatzbereitschaft - sogar am Sonntag wird fleißig gearbeitet...

Jaja von wegen! Die Woche über ist nur Stress. Bauarbeiter wuseln herum, Krach und Staub die ganze Zeit! Kein Wunder, wenn im laufenden Betrieb die ganze Werkstatt quasi auf links gedreht wird. Kunden wollen wissen, wann der Wagen fertig ist, und der Chef? Der ist die ganze Woche außer Haus und ans Handy geht er auch nicht. Der nervt nur am späten Freitag Nachmittag, ob denn auch die Rechnungen geschrieben sind, denn der Umbau ist ja schließlich nicht ganz billig.

Überstunden oder gar Wochenendzuschläge kann die Kleine sicherlich knicken, aber was tut man nicht alles für den Job?
(Über die körperliche Anziehungskraft des jungen Chefs wird da gern mal drüber geschwiegen.)
Aber in der Ruhe des Wochenendes geht die Arbeit viel schneller von der Hand, so ist in 2 Stunden die Arbeit eines ganzen Tages erledigt!
avatar
temmes
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von temmes am So 06 Sep 2015, 02:29

John-H. schrieb:O,O, hoffentlich gibt das keinen Ärger mit der Gewerkschaft, Frauenbetragten, Innung, Gesundheitsamt.......!!! sunny

Keine Angst John, bei uns im Büro gibts auch nur ein Klo, und bis jetzt hat sich noch keiner beschwert. Und ich bin mir sicher, daß es dafür sicherlich eine DIN-Vorschrift gibt, die ab einer gewissen Mitarbeiteranzahl getrennte sanitäre Einrichtungen vorschreibt. Und so lange kein Kläger, da kein Richter.
avatar
temmes
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : eigentlich immer entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von severato am So 06 Sep 2015, 03:27

recht fieligrane sachen machst du dan.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am So 06 Sep 2015, 09:05

Winker Hello

@ John
Ich habe mal zum Thema getrennte Toiletten gegoogelt und bin in einem Forum fündig geworden :

Code:
http://www.juraforum.de/forum/t/getrennte-toiletten-fuer-frauen-und-maenner.473682/

Demnach brauche ich kein separates Klo (mir fällt eine ganze Lawine vom Herzen) Very Happy  Very Happy . Was ich definitiv brauche ist eine Toilette, eine Dusche und Spinde (zwei je Mitarbeiter). Das hatte ich vor dem Bau schon mal im www nachgeschlagen.

@ Thomas
Ich bin auch kein großer Freund von Wochenendarbeit - aber manchmal geht es so besser. Wenn die gute Frau in der Woche viel mit Kunden und Lieferanten beschäftigt ist, hat sie am Wochenende mehr Ruhe sich um die  Buchhaltung und Löhne zu kümmern. Selbstverständlich freiwillig und mit Feiertagszuschlag. Und da sie nicht alleine arbeiten darf ,ist selbstverständlich der Chef auch anwesend. sunny
Im Übrigen sind wir Kunden ja für diese Art von Wochenendarbeit mitverantwortlich. Wir wollen Sonntags frische Brötchen vom Bäcker oder beim Sonntagsshopping auch Möbel und Heimwerkerbedarf einkaufen.Oder unser Auto soll über Nacht repariert werden ( weil wir es dann ja nicht brauchen). Wir schlafen und ein Monteur 'darf' wach bleiben und arbeiten. Ich arbeite selbst im Dreischichtbetrieb und weiß wie 'schön' das ist. Dann lieber einen Sonntag im Monat los.

@ Heiri
Es ist auch für mich Neuland so kleine Teile herzustellen. Aber wie heißt es so schön : Man wächst mit seinen Aufgaben.
Und wenn ich mir deine Dios so anschaue, ist das auch nichts für Grobmotoriker.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Sa 26 Sep 2015, 21:30

Winker Hello

Der Urlaub ist überstanden und ich konnte endlich wieder ein wenig weiterbasteln.

Im Toilettenbereich ist jetzt endlich die Tür drin und der Papierkorb für die Papierhandtücher steht unter dem Waschbecken. Wenn der Lackabplatzer am Seifenspender ausgebessert ist und die Trennwand oben wieder in der Seitenwand steckt, kann die Baugruppe eingesetzt werden.



Für den Pausenraum habe ich eine kleine Küchenzeile geplant. Ein Kühlschrank zum Kaltstellen der Getränke, eine Mikrowelle in der man sich mal ein Fertiggericht (oder selbstgekochtes) aufwärmen kann und eine Spüle um sein Besteck zu reinigen. Der Rohbau ist wieder aus gelaserten 1mm dicken Aluminiumblechteilen zusammengeklebt. Und für das 'Furnier' habe ich meinen Drucker bemüht.



Auch die Front ist aus dem Drucker. Die Mikrowelle habe ich aus dem www heruntergeladen und in der Größe angepaßt. Die Kanten sehen auf den Bildern aus, als wenn sie nicht geschnitten sondern gerissen sind. Ich kann mir das nicht erklären, da ich alle Seiten umgeschlagen und auf der Rückseite verklebt habe.Nur an der Arbeitsplatte habe ich das Papier mit einem Skalpell beschnitten.



Auf dem nächsten Bild ist die fertige Küchenzeile zu sehen. Die Arbeitsplatte habe ich mit seinemattem Revell-Lack gestrichen und um die Spüle etwas abgeklebt. Als Wasserhahn habe ich keine spezielle Spültischarmatur gebaut sondern genauso wie an den beiden Waschbecken eine 'normale Einhebelmischbatterie' angeklebt.



Korrekturen sind jetzt kaum mehr möglich, da ich die Küche schon eingeklebt habe.



Auf dem nächsten Bild liegen die Teile für die Türdrückergarnitur der Klotür unterhalb der 2 Cent Münze. Rechts neben der Münze liegen die ersten Versuchsteile für mein nächstes 'Projekt' (Hornbach-Deutsch) : ein Müllcontainer.
Ich habe mir aus dem www einen Bastelbogen in 1 zu 25 heruntergeladen und versuche jetzt die Teile aus Metall nachzubauen. Die Rollen mitsamt den dazugehörigen Haltern habe ich aus Edelstahl gemacht - der Rest soll aus Alu gebaut werden. Auch ein Materialmix aus Metallgerüst und Papier (oder Pappe) als Verkleidung wäre denkbar.



Ich hoffe,daß ich am nächsten Wochenende mehr zu dem Thema habe.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Sigmund am Sa 26 Sep 2015, 21:55

Normalerweise bin ich ja nicht kleinlich - aber wenn man in deiner Werkstatt den Eindruck hat das gleich Wasser aus dem Hahn fliesen wird und man förmlich die Klospühlung hört. Ganz abgesehen das man meinen könnte in den Aktenordnern noch Rechnungen zu finden sind man geneigt ist eine klizekleine Diskette in den PC zu schieben - möchte ich doch gerne wissen wie diese Küchenschranktüren und die Schubladen geöffnet werden.
Jetzt sag nicht mit einem Sensor und die Türe geht auf. sunny
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von severato am Sa 26 Sep 2015, 23:31

das sieht einfach super aus 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am So 27 Sep 2015, 08:52

Winker Hello

@ Siegmund.
Asche auf mein Haupt : ich habe die Griffe vergessen Embarassed . Aber da ich an das Teil nicht mehr vernünftig herankomme (der Küchenblock ist bisher der einzige Einrichtungsgegenstand den ich festgeklebt habe) muß das so bleiben. Am Hängeschrank kann man ja noch die Tür an der Unterkante zu fassen bekommen und so aufziehen - aber spätestens bei den Schubladen ist damit Schluß. Apropos Schubladen : unter der Spüle sollte eigentlich eine Tür und darüber eine feste Blende sein - so wie in meiner Küche. Man muß ja im Notfall den Abfluß auch ausbauen können, und da sind Schubladen nicht erste Wahl. Da habe ich beim Zeichnen einen Strich zuviel gemacht.

@ Heiri
Danke fürs Lob.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Juergen am So 27 Sep 2015, 10:37

Hallo Reinhard, was soll man sagen, einfach edel und Zehn Wie geil Bravo
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am So 11 Okt 2015, 17:30

Winker Hello

Hat ja wieder etwas länger gedauert bis ich mich hier wieder mal melde - aber manchmal habe ich auch noch anderes zu tun.

Ich habe mir inzwischen Griffe für die Küchenzeile gamacht und auch die Front neu ausgedruckt - jetzt mit Tür statt Schublade unter der Spüle - aber Das Teil sitzt bombenfest an der Wand und ich bekomme es nicht heraus ohne einen Flurschaden anzurichten.
Deshalb habe ich mich schon mal um meine Müllcontainer gekümmert. Hier ein unscharfes Bild des Müllbehälters - bei den nächsten Schritten wird es besser. Die Wanne ist aus sieben Teilen zusammengeklebt und auf den Stirnseiten mit zwei Scheiben für die bewegliche Klappe und den Lagerzapfen für den Müllwagen versehen. Oben habe ich eine 'Banane' als Versteifung aufgeklebt und mit zwei Handgriffen je Seite bestückt.



Für den Deckel habe ich hier die zweiteiligen Seitenteile und den vorgebogenen Deckel abgelichtet :



Nebenbei habe ich zwei Absetzcontainer gebaut - die ersetzten Teile wie z.B. Kotflügel oder Fahrwerksteile müssen schließlich auch entsorgt werden. Ein Container bleibt bei der Werkstatt und mit dem anderen habe ich noch etwas anderes vor.
Nach dem Zusammenbau (die zwei Zapfen pro Seite für die Aufnahme des Verladegeschirrs folgen noch) , habe ich nach der Grundierung mit Dupli-Color Rosteffekt Spray lackiert.



Die Maße habe ich aus einer Tabelle eines Containerdienstes entnommen und umgerechnet. Bei meinem Arbeitgeber sind die Container außen in Dunkelrot und innen ziemlich verrostet.



Hier schon mal eine Stellprobe. Da ich noch keine Werkstattabfälle habe, habe ich erstmal alte Stühle und Bretter reingeworfen.



Jetzt zum Winter habe ich auch ein Dach aufgelegt. Die Stirnseiten sind nur grundiert und müssen noch mit 'Fassadenfarbe' gestrichen werden. Als Dachpappe habe ich Schleifpapier aufgelegt. Beim First muß noch eine Bahn drauf die dann überlappt.



Die Dachteile bleiben natürlich abnehmbar. Über dem Büro ist es nur lose aufgelegt, im Werkstattbereich wird es von der Trägerkonstruktion fixiert und kann weder seitlich noch nach vorne oder hinten verrutschen.
Das Dach paßt gut ins Regal : ich habe oben noch ca. 5 mm Luft. Das sieht auf dem Foto nur sehr knapp aus

avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von severato am So 11 Okt 2015, 19:22

tolle sache sieht super aus auch die container sehe toll aus.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 11 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten