Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine kleine Werkstatt

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Mo 22 Mai 2017, 17:08

Winker Hello

Zeit für ein kleines Update. Ich bin in der letzten Zeit sehr wenig zum Basteln gekommen, daher die lange Pause. Da ich im Dezember in Rente gehen möchte und dann keine Teile mehr lasern kann, habe ich inzwischen begonnen Teile zu lasern und als Paßprobe zusammenzustecken ohne sie weiter zu verarbeiten. Da ich ausschließlich in meinen Pausen dazu komme Teile zu zeichnen und zu programmieren, dauert es manchmal etwas länger. Viele Teile der Werkstatt werden nebenbei überarbeitet und neu gebaut, weil ich mit der bisherigen Arbeit noch nicht ganz zufrieden bin. Jetzt aber zum eigentlichen Update :


Die beiden großen 'Spritzlinge' sind meine aktuelle Tischbohrmaschine - der einzelne kleine ist ein Wandhalter für meine Feuerlöscher :



Hier ist die Maschine im Bau - oben der Getriebekasten mit Motor und darunter der Rest der Maschine (wenn die Maschine fertig ist, kommen weitere Bilder)



Zwischendurch habe ich dann aus 1mm Alublech Wandhalter für Rohre und Kabel, Schraubenschlüssel und Kleiderbügel gelasert - Steckdosen und Druckluftleitungen müssen ja auch noch mit rein  Grinsen . Werkzeuge gäbe es ja auch als Fotoätzteile zu kaufen - aber so sollte es auch gehen



Die Schraubenschlüssel und Kleiderbügel waren dann doch zu labil und ich habe Federstahl verwendet - diesmal aber nur 0.5mm dick wegen der Maulschlüssel . Die Bügel sind dafür jetzt aber sehr empfindlich und ich muß sie sehr vorsichtig in die Spinde hängen.



Den Feuerlöscherhalter habe ich dann auch gleich überarbeitet.

Zuerst aber die alte Version :



und hier die neue - Rechts der erste Versuch und links daneben die aktuelle Version. Ich habe die Halter so gemacht, daß die Feuerlöscher umgerechnet etwas mehr als einen Meter über dem Boden hängen. Und durch die Höhe habe ich gleichzeitig mehr Klebefläche und muß nich bei jedem Halter mit einem Lineal oder einer Lehre die Einbauhöhe kontrollieren.



So sieht es dann von der Seite aus :





Von meiner geänderten Fassade (mit Mauerwerk) habe ich mich verabschiedet Traurig 1 . Ich habe zwar viel Zeit und Material investiert , aber das hat mir alles nicht so gefallen. Aus Frust habe ich wenigstens ein neues Hallendach in Arbeit  Grinsen .

Das ist der Unterbau für das neue Hallendach - alles aus 1 mm Stahlblechteilen zusammengelötet (18 Teile)



Und hier die Dachhaut mit den Oberlichtern (es war einfach zu dunkel in der Halle)



Das wird die neue Version meiner Spinde. Die ersten waren ja eigentlich ganz ok - aber ich wollte kleinere Spaltmaße und Scharniere haben :



Und das beschäftigt mich doch schwer - die Türen. Links eine normale Tür mit Luftschlitzen - daneben ein Grundrahmen aus 0,8 mm Stahlblech mit einer Außenhaut aus 0,2 mm Messing. Da, wo die Einschnitte sind, sollen die Luftschlitze hin. Bei den engen Abständen wird das sicher nicht einfach. Bei den Kartonmodellbauern habe ich eine sehr interessante Idee entdeckt, wie man das aus Karton macht. Das wird definitiv auch nicht einfach, ist aber einen Versuch wert. Wenn der Lack drauf ist, sieht man ja nicht, welches Material verwendet wurde - und nur das Ergebnis zählt.



Und hier ist das Kartonmodell zu finden :

Code:
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t28210p125-projekt-kommissbrot-der-hanomag-2-10-in-18

Das Modell finde ich hervorragend. Die Vorbildauswahl gefällt mir - und vor Allem wie da aus dem Nichts ein tolles Modell entsteht.

Das wärs dann wieder für heute
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von severato am Mo 22 Mai 2017, 19:45

schön hir geht es auch wieder weider. hätte balt eine vermissten mehldung auf gegeben.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Mo 22 Mai 2017, 20:31

Winker Hello

Hallo Heiri
Schön, daß du mich vermisst hast. Aber so einfach sang- und klanglos abhauen ist nicht mein Ding.
Wie ich schon geschrieben habe, bin ich kaum zum Basteln gekommen und die ganzen Einzelteile für das neue Dach haben doch mehr Pausen gekostet als ich erwartet hatte. Last but not least hatte ich am 17. eine Augen-OP (grauer Star - neue Linse) und mußte aufpassen wegen Staub. Und bei den Schleiforgien an den gelöteten Teilen habe ich lieber etwas pausiert.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von maxl am Mo 22 Mai 2017, 22:51

Hallo Reinhard, die Metalltüren sehen doch schon sehr gut aus! Könntest du das von mir in Karton erprobte Verfahren nicht genausogut auch in dünnem Metall anwenden? Wenn die Schlitze zu eng beieinander liegen, dürfte das in Karton schwierig werden. Die Schlitze beim Hanomag Kommissbrot liegen immerhin 8 mm auseinander. Bis 5 mm könnte ich mir das Verfahren technisch noch in Karton umsetzbar vorstellen - aber noch enger eher nicht. Viel Erfolg beim Probieren! Vergiss nicht, den Karton nach dem Prägen mit Sekundenkleber zu härten und überschüssigen Kleber mit Küchenpapier o.ä. flächig sauber abzuwischen. Und danke, dass du einen Link zu meinem BB hier eingestellt hast! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Di 23 Mai 2017, 08:27

Winker Hello

Hallo Michael.
Den Link habe ich sehr gerne mit eingestellt - schließlich ist das ein sehr interessanter Beitrag. Er ist dazu auch noch interessant geschrieben. Man erfährt einiges über das Vorbild und beim Betrachten der Bilder fällt mir so manches Mal vor Staunen der Unterkiefer herunter.
Der von dir angesprochene Abstand der Luftschlitze ist wohl mein Hauptproblem - das sind nämlich nur 2mm bei einem mm Schlitzbreite scratch . Messing ist ja eher hart und es kann daher sein, daß die Materialhärte mich ärgern wird.Vielleicht kann ich ja auch auf die stabilere Alufolie einer Lebensmittelverpackung ausweichen. Messing hatte ich eigentlich ausgewählt, weil ich das gut auf den Türrahmen auflöten kann.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von maxl am Di 23 Mai 2017, 11:10

Hallo Reinhard - ich hab's mal auf die Schnelle probiert; hat mich auch interessiert:



Mit 2mm Abstand geht's gerade noch. Du kannst hier auch sehen, wie ich den Karton anschließend mit Sekundenkleber gehärtet habe. Es handelt sich übrigens um 200g/m² Karton für Kopierzwecke.



Das anschließende Lackieren zeigt die Unsauberkeiten, die dem schnellen Versuch geschuldet sind. Ich wollte ja auch nur wissen, ob es überhaupt geht... Wenn man die Feile zu tief in den Schnitt schiebt, raut man den Karton auf - mit unschönen Folgen. Statt einer Feile sollte man wohl besser ein anderes "Werkzeug" (Blechstreifen etc.) in Passform bringen. Ich würde an deiner Stelle unbedingt Alufolie statt Karton ausprobieren, wie du ja schon erwogen hast. Die Arbeitstechnik bleibt die gleiche. Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Di 23 Mai 2017, 12:44

Winker Hello
Hallo Michael
Ich bleibe bei meiner Meinung : Was du da machst ist der Wahnsinn. Ich hätte nicht gedacht, daß das in meinnem Maßstab klappt. Ich hatte mir an meinem Arbeitsplatz unser Kiemenwerkzeug angeschaut und angefangen mir selbst ein maßstäblich kleineres Werkzeug zu bauen. Die Teile dafür liegen schon bereit - werden aber erstmal beiseite gelegt um deine Technik auszuprobieren. Aber erst, wenn das Dach fertig ist - denn die Teile sind doch ziemlich sperrig und würden mir im Weg liegen.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Di 23 Mai 2017, 16:32

Winker Hello

Das ist übrigens mein erster Versuch des Kiemenwerkzeugs. Links das Oberteil, rechts das Unterteil. Die Löcher sind als Führung gedacht :



Die einzelnen Stempel sind noch nicht in Form gebracht - der obere Radius fehlt - und die Schlitze im Unterteil sind zu eng. Ich muß die Stempel statt aus 1mm Blech aus 0,75 mm neu machen und vor dem Einsetzen in Form bringen :



Alternativ habe ich ja immer noch die Möglichkeit aus der stabilen Alufolie etwas zu machen. Ich habe vorhin eine Alu-Grillschale 'geschlachtet' und wollte damit schon mal probieren. Ich bin dann schon an der einfachen Aufgabe gescheitert das Material sauber einzuschneiden. Trotz nagelneuem Messer bin ich nicht durchgekommen  Traurig 1 . Aber das lasse ich mir natürlich von so einem Stück Alu natürlich nicht bieten  evil or very mad

Mein neuer Mitarbeiter sieht das übrigens ganz gelassen. Die neue Bohrmaschine soll ja eigentlich in die Halle - aber erstmal gibt es Kaffee (damit der Motor läuft)





Die Maulschlüssel habe ich jetzt aus den Rahmen ausgetrennt und erstmal in eine Schublade geschmissen. Da ist noch viel Nacharbeit nötig um die Verbindungen zum Rahmen zu entfernen.



Aus diesem Logo habe ich den Totenschädel und einen Maulschlüssel entfernt und aus den verbliebenen Teilen des zweiten Schlüssels dann 'meine' Maulschlüssel abgeleitet :




Zu allem Überfluß habe ich jetzt auch noch Probleme mit meinem PC. Wenn ich Abziehbilder erstelle, warte ich mit dem endgültigen Ausdruck immer, bis ich den Bogen voll habe - man ist ja geizig. Ich habe in den letzten Monaten diverse Bilder aus dem www abgespeichert und auch schon bearbeitet. Ausschnittvergrößerungen und farbliche Anpassungen wurden genauso erledigt wie das Einstellen der richtigen Größe. Damit wollte ich dann meine Abziehbilder neu erstellen. Z.B. die Hinweistafeln für die Feuerlöscher, Beschriftungen und Logos für Bohrmaschine und Schleifbock u.s.w. Ich hatte ja sogar schon einen DIN-A-4 - Bogen fast voll und einen Probeausdruck auf Papier gemacht um die Größe der Einzelbilder zu kontrollieren. Dann hat Windows ein Update gemacht und ich komme an diese Bilder nicht mehr heran. Ich bekomme eine Fehlermeldung, daß ich Administratorrechte für den Zugriff benötige. Aber auch als Administrator läßt Windows mich nicht ran. Das ist zum Kotzen 2  Also fange ich eben noch einmal von vorne an - Zeit genug habe ich ja Alter Mann
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von maxl am Di 23 Mai 2017, 18:35

Das Kiemenwerkzeug sieht ja absolut professionell aus, Reinhard! Bist halt doch ein Metallbauer! Ich drück dir die Daumen, dass du so oder so zu einem Erfolg kommst! Wenn die Alufolie sich sperrt, dann hättest du ja auch noch einen Versuch in Karton "frei"! Zum Computerärger mein Beileid! Mehr kann ich dazu leider nicht beitragen - Rechner und Programme, die nicht funktionieren, sind für mich ein rotes Tuch...
Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Mi 24 Mai 2017, 08:05

Winker Hello

Hallo Michael.

Das Kiemenwerkzeug sieht professioneller aus als es wirklich ist - mehr Fehler als ein Straßenköter Flöhe hat. Und mit Windows habe ich schon schlimmeres erlebt. Einmal kam nach einem Update zuerst die Nachricht ' Herzlichen Glückwunsch - wir haben ihr System aktualisiert'. Es folgte die Meldung, daß mein Office mit dieser Windows-Version nicht kompatibel ist und deinstalliert wurde. Daß außer meinem Virenscanner ALLE gekauften Programme nicht mehr liefen und nur noch meine Freeware ok war fand ich dann doch recht nervig. Ich habe mich dann für Open-Office entschieden und mich von Microsoft Office verabschiedet. Bei anderen Programmen half dann eine Neuinstallation weiter.

Vorhin war ich im Keller und habe am Dach weitergemacht. Als ich die beiden Dachhälften zusammengelötet habe, hatte ich sie auf den Unterbau aufgelegt damit alles paßt. Heute morgen hatte ich eigenartigerweise Spannung drin sodaß die eine Seite ca 4-5 mm Luft hatte wenn ich die andere Seite anliegen hatte. Ich habe das Ganze jetzt zusammengeklebt und mit mehreren Zwingen fixiert. Das lasse ich jetzt bis morgen zum aushärten liegen und hoffe, daß damit alles ok ist. Wenn nicht, muß ich die Außenhaut wohl neu anfertigen. Das geht einfacher und schneller als das entlacken und entlöten.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von maxl am Mi 24 Mai 2017, 08:45

Du schaffst das, Reinhard! Es ist eine schöne Idee, dir rechtzeitg vor dem Ruhestand "deine eigene" Werkstatt als Modell zu schaffen! Du hast ja bis jetzt schon etliche "Kabinettstückchen" darin abgeliefert - alles vom Feinsten! Und die letzten Hürden nimmst du mit Sicherheit auch noch.
Mein nachsichtiges Verständnis für den Computer endet schon mit der Tatsache, dass man, um ihn auszuschalten, das Startfeld anklicken muss. Ich habe mich daran gewöhnt wie an viele andere Eigenheiten - logisch oder zuende gedacht muss ich das nicht finden. Solange der Computer akzeptiert, dass er für mich dasein soll und nicht umgekehrt, pflegen wir eine Art friedlicher Koexistenz. Mehr wird es wohl auch nicht mehr werden... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Mi 24 Mai 2017, 12:09

Winker Hello

Genau DAS ist das Problem : der Computer soll machen was ICH will - meist mache ich aber was ER will sunny
Ich muß täglich mit Computern arbeiten und habe so meine eigenen Erfahrungen wie unheimlich stur so eine Kiste ist und ihren Willen durchsetzt.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Sa 24 Jun 2017, 14:29

Winker Hello

Ich muß jetzt erstmal eine Pause bei meinen Basteleien einlegen. Wir sind gestern aus dem Urlaub zurückgekehrt und ich habe heute ca.100 Liter 'Hamburger Donnerstag' Aus meiner Werkstatt geschippt Auahahn Auahahn . Am Donnerstag wurde hier in Hamburg ja der Tag zur Nacht und es hat ergiebig geregnet. Der Regen ist dann im Lichtschacht vor meinem Kellerfenster gelandet und weil das Wasser nicht schnell genug versickern konnte, ist es durch das gekippte Fenster gelaufen Kotzen 2 Kotzen 2 Kotzen 2 . Einige meiner Schränke sind aus Spanplatten und die haben sich natürlich vollgesogen. Ich 'darf' daher diese Schränke leerräumen und das vollgesogene Holz entfernen. So eine 19mm Spanplatte bringt es nach dem Vollsaugen und Aufquellen locker auf die dreifache Dicke und hat dabei keinerlei Festigkeit mehr.
Ich habe also noch genug zu tun bis es hier weitergeht.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von severato am Sa 24 Jun 2017, 17:14

ach du heiliger bimbam das ist aber nicht gut hofentlich ist nicht all zu viel kabut gehgangen.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Kapitän Odin am Sa 24 Jun 2017, 17:19

Das sind momente die braucht kein Mensch,

viel erfolg beim neu Einrichten.
avatar
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Pinselfreund am Sa 24 Jun 2017, 17:29

Also... Ich hab hier in de nletzten Tagen ja ne Menge an Dingen gesehen, die einen wirklich staunen lassen.
Ob Luft- Wasser- Schienen- oder Strassenmodelle.
Aber: Das hier ist echt Hammer.
Habt ihr die kleinen Reifchen an den Mülltonnen gesehen? Oder den Einhebelmischer? Die Klopapierrollen? Die Kleiderbügel???
Absolut Klasse. Cool
avatar
Pinselfreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer gut drauf.

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Sa 24 Jun 2017, 18:16

Winker Hello

@Heiri + Thorsten
Das Wasser ist glücklicherweise nur die Wand hinter der Werkbank heruntergelaufen und hat sich dann am Boden verteilt. Modelle oder Materialien sind daher nicht zu Schaden gekommen. Aber ich habe Möbel aus Spanplatten stehen die sich jetzt vollgesogen haben und der Raum riecht daher ziemlich muffig. Und die Beseitigung dieser Schäden wird mich wohl etwas länger beschäftigen. In einem Schrank sind z,B. meine 1 zu 18 Modelle aufbewahrt. Die müssen alle umquartiert werden, der Schrank muß zerlegt werden und das aufgequollene Holz ersetzt werden.

@Pinselfreund (den echten Namen sehe ich leider nicht)
Danke für die Blumen.Man freut sich ehrlich über jedes Lob - und daß hier im Forum in allen Bereichen tolle Modelle zu finden sind, kann ich nur bestätigen. Dabei ist es völlig egal, ob da ein Bausatz verarbeitet wird oder ein tolles Modell aus dem Nichts entsteht.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Pinselfreund am Sa 24 Jun 2017, 18:30

Ja... Ich seh das grade.
Gruß, Thomas
avatar
Pinselfreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer gut drauf.

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von matze2009 am Fr 30 Jun 2017, 20:33

Das schaut ja echt genial aus was du da gebaut hast, sowas müsste es mal als komplett Bausatz geben würde ich mir sofort zulegen . Cool
avatar
matze2009
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Di 31 Okt 2017, 16:59

Moin moin.

Der Wasserschaden ist schon lange Geschichte - ich war nur zu faul etwas Neues anzufangen. Ich gehe am ersten Dezember in Rente und habe noch einige Modelle im Kopf, die ich bis dahin wenigstens gezeichnet und gelasert haben will. Daher tanze ich im Moment auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig. Manche Sachen sind nur veränderte Neuanfertigungen von bestehenden Teilen.

Hier z.B. meine geänderte Gitterbox. Der Rahmen ist 0,5 mm Stahlblech und das Gitter ist aus einem alten Insektenschutzvorhang ausgeschnitten
Noch nicht zuende gedacht - aber im Ansatz schon erkennbar. Die Klappe möchte ich nach Möglichkeit auch beweglich haben.:



Anschließend wurde das Ganze mit Dupli Color Rosteffektspray eingenebelt





Die Halle bekommt ein neues Dach. Hier schon mal der Unterbau aus 1mm Alublechstreifen :



Die Dachhaut und Dachluken schon mal lose aufgelegt :



Und die Fenster lassen sich nachher auch öffnen (falls es im Sommer mal zu heiß wird). Die Dachluken sind aus Stahlblech, weil ich die Scharniere nicht kleben sondern löten wollte.



Manche Sachen sind mit meinem Lötkolben nicht mehr sicher zu löten - deshalb habe ich mir diesen 300 Watt Hammerlötkolben ausgeliehen. so ein 80 Watt Teil wie ich es habe, kann man unter 20€ bekommen - die Hammerkolben liegen zum Teil an 300 €. Das Geld stecke ich dann doch lieber in andere Sachen.



Das wärs dann erstmal wieder - Fortsetzung folgt aber
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Al.Schuch am Di 31 Okt 2017, 17:20

Hallo Reinhard.
Fleißig, Fleißig.
Ich bin auch gerade am Maratonbasteln.
Ich will bis zu unsrer Ausstellung am 11/12. 11. zwei fette Flieger fertigbekommen, die B-36 und die B-52, und nen dritten,noch größeren,zumindest soweit, das man erkennen kann, was es darstellen soll, um ihn als "Noch im Bau" präsentieren zu können..
Der dritte ist ne 1;48er B-29 mit an den Flügelspitzen angehängten F-84 Jägern.
Nannte sich "Projekt Ficon" und stammt aus den 1950zigern.
So sieht momentan mein Arbeitsplatz aus:



Vorne die B-36 und hinten die B-52, sowie jede Menge Unordnung.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Forenguru
Forenguru

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von severato am Di 31 Okt 2017, 18:28

tolle sachen macht ihr.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Di 31 Okt 2017, 19:52

Hallo Alex

Gottseidank bin ich nicht der einzige Chaot hier im Forum. Ich bin zwar Jungfrau - dem Sternzeichen wird ja eine Ordnungsliebe bis zur Pedanterie nachgesagt - aber ich halte es mit dem Motto : Kleine Geister halten Ordnung - ein Genie beherrscht das Chaos. Nachteil ist nur, daß ich kein Genie bin und deshalb manchmal Teile doppelt machen muß, weil ich die ersten nicht mehr wiederfinde.
Von Flugzeugen habe ich ja überhaupt keine Ahnung - aber die B-36 sieht ja schon recht groß aus. Darf man nach dem Maßstab fragen ?? In 'meinem Hausmaßstab 1 zu 25' würde die wohl den Rahmen sprengen.

Hallo Heiri

Liebe Grüße in die Schweiz. Deine Dioramen sind aber auch nicht von schlechten Eltern. Ich schreibe zwar nicht immer einen Kommentar, aber ich schaue regelmäßig bei dir rein. Was ich da zu sehen bekomme, gefällt mir sehr gut.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Al.Schuch am Di 31 Okt 2017, 20:08

Hallo Reinhard.
Willkommen im Chaotenclub.
Dir geht es also auch nicht besser als mir.

Die beiden Bomber sind 1:72 und haben jeweils rund 1 m Spannweite und 70 cm Länge.
Die 1:48er B-29 / F-48er Kombination hat ne Spannweite von zusammen über 120 cm.
Stimmt, in 1:25 bräuchte man ne eigene Werkhalle für die fetten Teile.
Gruß
Alex


Al.Schuch
Forenguru
Forenguru

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Blaasi am Mi 01 Nov 2017, 21:01

Moin Alex.

Grob über den Daumen gepeilt müßten die Modelle in 'meinem Maßstab' ja rund dreimal so groß sein (runde 3 Meter Spannweite und über 2m lang!!!) - das wäre wirklich schon recht heftig.
Auch wenn da nur Plastik verarbeitet wird , kommt ja auch ein ziemliches Gewicht zusammen. Da hätte ich mit Sicherheit Platzprobleme. Und wenn man sich dann noch vorstellt, daß man so ein Modell auf einer Ausstellung zeigen möchte..... lieber nicht darüber nachdenken.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Werkstatt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten