Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Gast am Mi 12 Dez 2012, 00:56

Servus Holger,

Zum Preisunterschied zwischen dem 1:200 Trumpeter und dem 1:350 Revell-Bausatz haben Tom und Helmut ja schon etwas geschrieben.
Zumal der Trumpeter Bausatz auch noch einige Ätzteilplatinen enthält, sowie einen Detailierten Geschützturm aus Klarsichtteilen.
(Gerüchteweise soll in einem 1:200 Trumpeter-Bausatz auch eine lebende Katze dabei gewesen sein lol! , wobei es sich dabei aber nicht um "Schrödingers Katze" gehandelt hat.)
Siehe hierzu auch die Bausatzvorstellung von Dornierfan.

Wenn Du die Bismarck in 1:350 bauen willst, gibt es als Alternative auch noch z.B. Tamiya und Academy, wobei es den Academy-Bausatz auch als Spezial-Edition mit Gedrehten Metallrohren, Echtholzdeck und Ätzteilen gibt, die mit all diesen Zusätzen noch 5,--Euro günstiger ist, als der Revell-Bausatz.

Okay, die Revell-formen sind wesentlich neuer als die Tamiya/Academy-Formen, aber auch aus dem günstigen Academy-Modell läßt sich ein sehr schönes Schiff bauen.
Ich verweise einfach mal hier auf den Baubericht der Academy-Tirpitz von meinem Kumpel Markus (Heureka69).

Für welchen Kit Du Dich letztendlich entscheidest ist Deine Sache.
Wollte nur noch die ein oder andere Alternative aufzeigen.

Gruß Winker 2
Leo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Mi 12 Dez 2012, 01:20

wink1 Hallo Leo,

die Bausatzvorstellung mit der Katze habe ich mir angesehen. Wie hoch sind die Überlebenschancen für das Tier im geschlossenen Karton ?
Spass beiseite.

Ich habe den Revell Bausatz zu Hause. Habe mir dazu die Ätzteile und die gedrehten Kanonenrohre bestellt. Ich werde diesen Bausatz als nächstes bauen.

Aber erst muss die "Hind" fertig gebaut werden, vorher gehe ich nicht an den Bausatz; obwohl es doch reizt !?
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Mandelus am Mi 12 Dez 2012, 07:30

Ich habe bislang nur mitgelesen, einfach weil ich selber einen weiten Bogen um Segelschiffe mache mit meine "Takelagen-Phopie" 8)
Nichts desto Trotz ist das bislang sehr gut geworden mit Drakes Kutter, Respekt!

Wegen Bismarckbausatz ... ich glaube es gibt keinen Bausatz von egal was, der perfekt ist. Ich habe schon die ersten "Kritiken" über Trumpis neue 1/200 Bismarck gelesen, wo das oder jenes nicht so korrekt sein soll. Kann ich nicht beurteilen, weil keine Ahnung über die Bismarck und nicht viel mit beschäftigt.
Ich denke RevellÄs Bismarkc ist die beste soweit ich das am Rande mitbekam, wobei man da auch schon aufpassen muss hinsichtlich der üblichen Revellkrankheit mit dem Formenverschleiß. Ein bekannter hat die sich auch besorgt gehabt und der Blick in den Karton brachte schon so einige Abnutzungserscheinungen wie schon nicht mehr wirklich unbedeutende Fischhäute usw. Wink
avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Do 13 Dez 2012, 00:35

Hallo Christian,

der Bausatz ist ,laut Revell, eine" Neue Bausatzform".
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am So 16 Dez 2012, 01:48

wink1 Hallo zusammen,

ich habe jetzt 3 Wochen Urlaub, dann wird der Baufortschritt wohl endlich weitergehen, ( wenn meine beiden Papageien es zulassen ).
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Mo 17 Dez 2012, 01:17

wink1 Hallo,

ich suche den Ätzteilsatz von der Revell Bismarck in 1:350, scheint wohl überall vergriffen zu sein.
Wer kennt einen Laden, wo ich diesen Satz noch Erwerben kann ???
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Mandelus am Mo 17 Dez 2012, 07:11

Meine Modellbauaoptheke wo ich oft kaufen gehe hat den auch nicht mehr vorrätig.
Wieso muss es unbedingt der von Revell selber sein Holger? Ich frage, weil gibt da auch Alternativen wie du weißt, zum Beispiel Eduard, die du auch oft bekommst. Winker 2

avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Mo 17 Dez 2012, 23:25

wink1 Hallo Christian,

habe mir die beiden Ätzteilsätze von "Eduard" im INet bestellt.
Ich habe mich wahrscheinlich undeutlich mitgeteilt: ich hatte keine Ätzsätze, von wem auch immer, im Netz bekommen. Alle zur Zeit nicht lieferbar.

Danke für den Tip mit den Eduard-Sätzen, die kannte ich vorher nicht.

Wie werden die aufgeklebt ? Ich habe hier im Forum gelesen, das es jemand mit "klarem Nagellack" macht, das funzt ???

avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Mandelus am Mo 17 Dez 2012, 23:47

Hallo Holger,

nee, normal mit Sekundenkleber. Ich würde da einen nehmen, wo du noch ein wenig fixieren kannst, bevor der fest wird.
Nagellack geht theoretsich auch, selber noch nie ausprobiert, aber da geht es letztlich nur darum, weil der flüssig ist und entsprechend dann wie Sekundekleber klebt. Ob das aber auch wirklich hält, keine Ahnung.
Wichtig für die Ätzteile ist auf jeden Fall ein scharfes Skalpell.
Das Gute an den Eduardsätzen ist, dass die Anleitung verständlich gemacht ist ... nicht so wie bei den besseren und teureren Sätzen wo die PE Teile selber vielleicht besser sind, die Anleitung aber Erfahrung bedarf. Kleiner Tipp noch zum Schluss: Guck dir beide Baupläne immer genau an bei den Bauschritten und vergleiche. Winker 2
avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Di 18 Dez 2012, 23:34

wink1 Hallo Christian.

sieh mal:

Zitat von "Wolfsherz"
" So nun nochmal zum Thema am Anfang mit dem sekundenkleber und die Alternative bei ätzteilen.
wie gesagt hatte den sekundenkleber gleich wieder weg weil er dann klebt wen er nicht soll, nach einer Kaffepause erinnerte ich mich mal an den tip von einem bekannten mit dem klaren Nagellack , jetzt kommt das grosse grinsen bei euch und ein belächeln aber es ist so . Also Tochter den Lack gemopst und mal getestet und siehe da es funtzt super und hat vorteile. Den Pinsel vom Lack etwas schmäler gemacht ein tropfen Nagellack auf das Plastik drauf Ätzteil drauf , hat sogar den Vorteil das man es sogar noch zurechtschieben kann Trocknenlassen ( etwa eine Minute) hält besser wie der Sekundenkleber."
Zitat Ende

Scheint wohl zu funktionieren ?!
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Di 18 Dez 2012, 23:42

wink1 Hallo zusammen,

leider bin ich etwas weit vom eigentlichen Baubericht abgeschweift.

Zurück zum Baubericht,
ich habe auf der Steuerbord Seite jetzt die 4 "großen" Kanonen aufgeklebt und vertäut. Ich werde morgen (vielleicht) mit der Backbord Seite beginnen.
affraid Ist das `ne fiese Fummelei !!! affraid
Bilder gibts, wenn auch die anderen 4 Kanonen ihren Platz gefunden haben, kann also noch ein wenig dauern.
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Fr 21 Dez 2012, 23:14

wink1 Hallo zusammen,

ich habe jetzt die "großen" Kanonen alle auf das Deck geklebt und mit Fäden vertäut.
Guckst Du


Ansicht vom Heck


Ansicht vom Bug


Ansicht Backbord von oben

Ich habe des Weiteren heute den Bugspriet eingebaut, und werde Ihn
morgen mit Hilfe eines Seiles an den Kiel binden.
Weitere Teile des Deckaufbaus sind zur Zeit in der "Lackiererei" Ablachender .

avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Di 25 Dez 2012, 23:37

wink1 Frohe Weihnachten, Euch allen,

ich bin wieder etwas vorwärts gekommen mit dem Schiffchen.
Seht selbst


Vergleich der Farbflächen zur Münze




Bugspriet und vordere Seitenteile


Nahaufnahme Bugspriettakelung und vordere Nagelbank

Morgen geht es weiter mit der Lackierung der Teile auf Bild 1.
Werde mir wohl für das nächste Projekt eine Lupenbrille besorgen.
Bei der Lackierung krisse Koppschmerzen, aber nich vonne Farbdünste.




avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von kaewwantha am Mi 26 Dez 2012, 08:44

Hallo Holger,
das sieht bisher gut aus was Du geschaffen hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Figurbetont am Mi 26 Dez 2012, 12:52

huch, holger,

ich wußte garnicht wie klein deine
Golden hind in Wirklichkeit ist.....
seh ich erst an dem Cent Stück.
wird supertoll, dein Schiff...alle Achtung.....

nette Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Mi 26 Dez 2012, 23:17

wink1 Hallo Helmut,
hallo Ossi,

danke für die Blumen.
Aber ich muss an einigen Stellen nochmal den Pinsel schwingen, das gefällt mir noch nicht richtig.
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am So 30 Dez 2012, 03:01

Moin zsamm,

da mir gestern das Modell vom Tisch gefallen ist, die Vögel waren leider nicht unschuldig, muß ich heute ein paar Reparaturen vornehmen.
Es hat, Gott sei Dank, nur einige wenige Kanonen und Lafetten getroffen, doch das ist schon schlimm genug.
Aber, die Geier kommen nicht in den Pott, war unachtsam von mir; ich werde in Zukunft schlauer sein, und das Modell besser "verstecken".
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von JesusBelzheim am So 30 Dez 2012, 03:07

ich werde in Zukunft schlauer sein, und das Modell besser "verstecken".
Eine gute Idee Holger, Haustiere und Modellbau passen eher nicht so zusammen Wink
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Figurbetont am So 30 Dez 2012, 13:27

Haustiere und Ehe-, Putz- und ringlose frauen sind die
natürlichen Feinde des Bastlers......
früher oder später macht jeder Bastler diese
Erfahrung, mit dem Ergebnis, daß er auf keinen Fall
diese lästigen Bastelbremsen missen will......

..und viel glück bei den Reparaturen...die gehören dazu,
wie der lästige TÜV beim Auto.....

liebe Grüße
vom lachenden Ossi Very Happy

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am So 30 Dez 2012, 23:26

wink1 Hallo Peter,

JesusBelzheim schrieb:
Eine gute Idee Holger, Haustiere und Modellbau passen eher nicht so zusammen Wink

Das musste ich mit Erschrecken feststellen. Da ich 2 von den Geiern habe, kann ich nicht an 2 Orten gleichzeitig sein. Da ist es dann passiert, im Tiefflug abgeräumt. Alle Neune affraid Auahahn .

wink1 Hallo Ossi,

das Modell war heute in der Werkstatt, außer abgebrochen Kanonenrohren, sich selbstständig gemachten Lafetten und 3 ausgerissenen Ösen ist nicht viel mehr passiert. Ich habe alles wieder repariert.
Morgen geht es aus der Werkstatt zurück ins Trockendock Very Happy
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von karl josef am So 30 Dez 2012, 23:44

holger,die einen haben vögel,die anderen haben eine .... die mit dem staubsauger durch die wohnung fliegt Rolling eyes
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Mo 31 Dez 2012, 00:09

wink1 Hallo karl josef,

"die, mit dem Staubsauger" habe ich nicht. Ich mache das gezwungenermaßen selber. Da weiß Mann, was Mann macht Roofl .
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Mo 31 Dez 2012, 22:53

wink1 Hallo zusammen,

heute gibt es nur ein paar Bilder.
Seht mal

Vor der Reparatur


Nach der Reparatur




Und hier noch ein Bild vom Heckspiegel mit der häufig benutzten Münze


Ich wünsche Euch allen einen "Guten Rutsch" nach 2013, und verbrennt Euch nicht die Finger, die braucht Ihr noch Prost .



avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Holger 43 am Sa 05 Jan 2013, 23:21

Winker 2 Guten Abend, Seebären,

ich bin in den letzten Tagen ein wenig weiter gekommen mit meiner "Hind".
Ich habe die Pinsel angespitzt und alle weiteren Decks mit Farbe überzogen.
Nach erforderlicher Trocknungszeit habe ich dann alle Decks an ihren vorgesehenen Platz "geschweisst".
Auch der "Balkon" hat seinen Platz eingenommen.
Hier nun ein paar Bilder


Das Backdeck


Das Kampanjedeck


Das Achterdeck

Hier noch 3 Bilder vom "Balkon"






Kann mir mal jemand verraten, was die Buchstaben "E" und "R" zu bedeuten haben ? Ich habe keine Ahnung.
So, das war es für heute, morgen kommt das Dach vom Achterdeck an die Reihe.
avatar
Holger 43
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Wenn ich Baue, bin ich Tiefenentspannt, (meistens).

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von doc_raven1000 am So 06 Jan 2013, 19:39

Sorry Holger,
erst durch Franks hervorholen des Berichts konnte ich dich genießen. Wirklich toll gebaut und bis auf einige Farbfehler, die aber eher Revell verantworten muss, genial.
Bei ER muß ich auch raten, meine Vermutung, Elisabet Regina...
Keep on.. Winker 2
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Golden Hind von Heller in 1:200

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten