Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Märklin Nostalgieanlage im Bau

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Di 22 Mai 2012, 21:55

Nabend,

so langsam dämmert es..zwei Nachtbilder:





Herrlich..auch wenn im zweiten Bild voll der OL-Mast im Weg steht..

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 22 Mai 2012, 22:12

Herrlich..auch wenn im zweiten Bild voll der OL-Mast im Weg steht..

Tim das glaubst du was bei 50 % meiner Streckenbilder der Fall ist, wenn ich aus einem Fahrzeug heraus fotofiere? lol!

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von OldieAndi am Di 22 Mai 2012, 22:22

Hallo Tim,

sehr stimmungsvolle Bilder!

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 23 Mai 2012, 03:06

Schoene Bilder Tim Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mi 23 Mai 2012, 16:39

Moin Tommy,

Roofl

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Do 24 Mai 2012, 18:31

Deine Anlage gefällt mir immer besser, Tim Very Happy

und ich glaube nicht, dass man mit 16 sein Hobby
als Wertanlage betreiben sollte,
dafür hat man später noch genug Zeit.
Wenn unsere Generation der Babyboomer ausstirbt,
verfallen sowieso die Peise..
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Do 24 Mai 2012, 21:04

Hallo Bettina,

stimmt, das kommt auch noch dazu Very Happy

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Sa 26 Mai 2012, 11:37

Moin,

ich schäme mich jetzt schon..aber..zum Schulabschluss habe ich mir nun was gegönnt.
Gestern die zweite von drei schriftlichen Prüfungen geschrieben (Mathe), und dann abends mal ne halbe Stunde vor Ablauf der Auktion (später ging nicht, war im Kino), auf einen DB 800 K geboten. Normal gehen die Dinger im guten vernünftigen Zustand über 130€ hinaus..ich hatte nur 125,22€ geboten, und war mir fast sicher, das Ding nicht zu bekommen...aber dann:

Code:
http://www.ebay.de/itm/261025374779?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

Nun isser meiner, das Haben wollen war zu groß!

Dass das Ding nicht am 11.11.53 gekauft wurde, dürfte klar sein, da gab es den DB 800 K noch nichtmal. Aber ich meine schon auf dem Bild zu erkennen, das es sich um den 11.11.55 handelt, und das passt.

Eigentlich hätte mir ein einzelner Triebwagen gereicht..denn einen Beiwagen habe ich schon..aber.. lol!


Und natürlich wird das Teil auch über meine Anlage flitzen! Very Happy

*Duck und wech*

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Figurbetont am Sa 26 Mai 2012, 16:32

die Inkubationszeit für den Sammlervirus
ist sehr unterschiedlich......
das kann Jahre dauern.....

du bist rettungslos verloren, Tim.....

es lacht der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Der Rentner am Sa 26 Mai 2012, 16:38

..............aber irgendwann erwischt er jeden Roofl
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 26 Mai 2012, 18:52

Wer es mit gutem Abstand beobachtet wird merken...



Das er schon längst ein Sammler ist! affraid
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am So 27 Mai 2012, 17:40

Moin,

Tommy hat Rechr, denn ich bin auch ein Sammler:
Ich sammle mir meinen Fuhrpark zusammen, und spiele dann damit lol!

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am So 27 Mai 2012, 18:36

Na, auf jeden Fall
Herzlichen Glückwunsch
zum tollen Neuerwerb!
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mi 11 Jul 2012, 01:10

Nabend,

nach langer Zeit gehts mal wieder weiter.
Nachdem erst die Prüfungen in der Schule anstanden, dann noch Klassenfahrt, "Feierwoche", Austauschen der Fenster, und dazu noch ein paar mehr oder weniger heftige private Turbulenzen/Probleme, bin ich heute endlich mal wieder dazu gekommen, etwas vorzeigbares an der kleinen Anlage zu machen.

Als erstes musste sie von der Decke befreit werden, dann habe ich sie noch abgesaugt, staubig war sie vorm abdecken eh schon etwas, und dann konnte es eigentlich auch losgehen...aber erstmal musste das Material zusammengesucht werden, und auch das Werkzeug. Liegt ja alles irgendwo in den Schränken, wegen den Fenstern herscht leider nicht Normalzustand.

Zum aufstellen von Rollmaterial bin ich leider nicht mehr gekommen, habe gerade mal mit der Elok mit den abgenutztesten Panthos die Oberleitung freigebrutzelt.

Hier nun die Bilder.

Frontal:


Schräg von der Seite:


Nochmal andere Perspektive:


Und nun mal ne Frage:
Das ist ja ne Nostalgiebahn, 50er Jahre und früher. Grauen Platte, Straßen gibt es nicht, ebenso wenig wie Grünflächen, oder so.
"Wie" stellt man denn dann die Häuser auf? Bis jetzt sind nur Bahnhofsgebäude, Güterschuppen, und seit heute die Kirche fest platziert. Der Rest kann noch frei verschoben werden. Mehr Gebäude habe ich übrigens noch nicht, alles was ich habe, ist drauf.
Bäume und Büsche kann man ja "einfach so" setzen.

Eben hatte ich die Kirche ja schon angesprochen, die hat nun ihren festen Platz. Das kleine Wäldchen daneben finde ich ganz passend, beleuchtet ist die Kirche auch...


...und läuten tut sie auch schön:

Code:
http://www.youtube.com/watch?v=ppug2SZ9NHk&feature=youtu.be

Und dann habe ich da noch so ein kleines "Undercoverprojekt" laufen..

Der Anbau auf der grauen Platte mit Drehscheibe 7186 und Lokschuppen 411 an der großen Anlage musste ja komplett weichen.
Nun hatte ich Drehscheibe und Lokschuppen über. Verkaufen is nicht, weglegen is aber auch nicht, also musste eine andere Lösung gefunden werden, und zwar diese:


Die erste Weiche zweigt vor der Weiche auf dem zweiten Bild, schräg über dem Trafo, ab.
Die andere Weiche zweigt zwischen Läutwerk und Formsignal vom Hauptkreis ab.
Und beide Gleise gehen dann an die beiden Anschlüsse der Drehscheibe, einmal sogar mit Hilfe eines Gleises des Paralellkreises.
Die obersten drei Gleise rechts werden dann in den Lokschuppen gehen.
Gleise habe ich jetzt zum Glück auch alle zusammen, ein paar kamen noch vor ein paar Tagen.

Das ganze wird auf einer Platte von 75 x 100cm gebaut, natürlich wieder auf grauer Platte, ich hoffe, das ich die Farbe nochmal angemischt bekomme..
Unter die Platte müssen dann zwei Leisten mit 2cm Höhe, das ganze dann auf den Keyboardständern, und dann passts genau, ohne Brückenkonstruktion über die Schlucht.
Achso, Prellböcke habe ich..naja. Einen schönen alten 462er, dann 3x 7190, und 1x 7191 mit Licht, vorerst muss das reichen.

Soweit mein Plan, Die Platte wird morgen zugesägt, nach Leisten muss ich mal in Vatis Werkstatt schauen, und dann gehts Stück für Stück weiter.

Fehlen tut mir jetzt ein sehr wichtiges Stellpult 475/4 (7070).


Und ich glaube, das ich vorgestern (es ist ja schon wieder "morgen") meinen Drehscheibenfang des Lebens gemacht habe. Ich hab zwar keien $10 NG, oder ga ne Vorkriegshanddrehscheibe..aber.
Ich konnte für 85€ mit Versand eine so wie es aussieht neuwertige 7186 in hellblauer OVP mit Anleitung und 3 (in Worten: DREI) Schaltpulten bekommen.
Nun kann ich meine bisherige nicht ganz so schöne Drehscheibe, zu der ich eh kein Schaltpult hatte, verkaufen, zwei Schaltpulte auch verkaufen, undn ich denke dann könnte ich 85€ in etwa wieder drin haben, denn Schaltpulte für die Drehscheibe werden ja recht hoch gehandelt.
Habe ich quasi meine nicht so schöne Drehscheibe ohne Stellpult usw. eingetauscht gegen eine neuwertige in OVP mit Anleitung und Schaltpult!

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Mi 11 Jul 2012, 15:59

Hallo Tim,
warum lässt Du die Häuser nicht einfach ´frei verschiebbar´?
Dann kannst Du jederzeit Gebäude hizufügen,
oder das Ortsbild nach Lust und Laune verändern.
Das wär doch auch eine Art von ´Bespielen´
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von OldieAndi am Mi 11 Jul 2012, 20:03

Hallo Tim,

Deine Nostalgieanlage ist so richtig knuffig! Immer wieder schön anzusehen.

Ich würde auch Spinnis Vorschlag folgen. Wer weiß, was noch alles dazu kommt oder vielleicht auch ausgetauscht wird. Die Gebäude zu beleuchten, sollte auch so möglich sein. Ein kleines Bohrloch für die Kabel kann man hinterher wieder gut "unsichtbar" machen.

Neugierig bin ich aber auch auf die Entwicklung des Bahnbetriebswerkes. Und eines Tages hast Du dann ein großes Miniatur-Nostalgie-Wunderland. Very Happy

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 11 Jul 2012, 20:43

Hallo Tim,

frei verschiedbbare Häusel, die so anordnen, dass es eine Straße vom Bahnhof an der Kirche vorbei bildet Question

Wäre ein Vorschlag von mir für Dorf "Neubum" sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Do 12 Jul 2012, 01:32

Hallo,

@ Bettina & Andreas

Das klingt eigentlich ganz gut. Allerdings finde ich Bohrlöcher später verschließen...das habe ich an der großen Anlage des öfteren mal machen müssen..das ist immer irgendwie Pfusch..
Das will ich bei der neuen, alten Anlage eigentlich nicht haben.
Ich werde da jetzt einen Kompromiss nehmen:
Häuser, die ich wirklich gut finde, schön anzusehen sind, und dann teilweise auch noch echt selten, die bleiben sicher drauf, bekomemn ihren festen Platz, und werden beleuchtet. Welche, die nicht soo toll sind, bleiben lose stehen, und werden auch mal versetzt. Und wenn mir mal wieder paar sehr schöne Gebäude übern Weg laufen, werden die ersetzt, und die bekommen dann Beleuchtung..aber alles Stück für Stück.


@ Tommy

Das wär ne Idee, nur, wie heißt das Dorf gleich nochmal...? Rolling eyes


@ all

Es ging wieder etwas weiter.

Als erstes wurde mal die Platte rausgesucht (nun musste Vatis letzte Sperrholzplatte auch drauf gehn!), dann entstaubt, per Kreissäge passend gesägt, und dann geschliffen (Kanten & Flächen).
Dann wurden Leisten rausgesucht, irgendwo in der Werkstatt fanden wir welche, die passten. Zwar nicht mehr besonders schön anzusehen, aber kamen ja eh unter die Platte. Passend gesägt, geschliffen, jo.
Dann wurde Farbe rausgesucht, nur hatten wir ein (paar) Problem(e):
- Wir hatten keine schwarze Abtönfarbe mehr
- Es war nur noch weiße Farbe für draußen vorhanden

Aaaaber wir hatten noch (angemischte) graue Farbe, die aber ne Ecke dunkler, als die der Platte ist, die Farbe war der Rest vom Anstrich des Ofens.
Also haben wir davon etwas genommen, weiße Draußenfarbe dazugekippt, gerührt..auf ein Probestück probiert..per Föhn getrocknet..nach oben..passte noch nicht, weiter weiß dazu..das ganze Procedere nochmal..passte wieder nicht, musste nur noch ein Hauch weiß dazu, dann passte es, und es wurde die Platte gestrichen.
Erst die Unterseite, dann direkt umgedreht, auf kleine Distanzstücke gelegt, und dann Oberseite und Kanten gestrichen.

Fertig gestrichen:


Hier wird kräftig gebaut:
Beide Weichen eingebaut, Weichenlaternen angeschlossen, Leitungen zu den Stellpulten kamen danach.


Alles wieder fertig, Gleisenden wurden durch Prellböcke gesichert, soll ja nix abstürzen. Der Strom ist aber aus, deshalb kein Licht.


Ein dritter 280er Trafo kam hinzu, er wird den Fahrstrom für den Anbau geben. Nun fahre ich mit Trafos aus 1950, '51 und '53.


Ich denke, das wir den Farbton recht gut getroffen haben.


Nun noch ein paar Bilder mit passendem Rollmaterial, zwei Vorkriegsgüterwagen (erkennbar an den silbernen Bügelkupplungen) aus dem Zeitraum 1939-42 sind am rollen, der Rest ist aus den Jahren 1946-1959, es ist wirklich aus jedem Jahr was dabei!

Diesee Bilder werde ich jetzt aber unkommentiert lassen.
































Heute Abend habe ich mit Mama und Papa (zwei halten hoch, einer (ich) verschiebt die Böcke) wieder die Anlage zurück an die Tür gesetzt. Morgen kommt dann der Anbau dran, zwei Leisten, je ein Meter lang, werden unter die Platte geschraubt. Und sollen auf der einen Seite 5-10cm überstehen, wo sie dann noch an der Hauptplatte angeschraubt werden, also fest verbunden.
Und dann werde ich mal anfangen zu bauen.
Das ganze passt wirklich perfekt, links von der Anlage geht die Zimmertür noch ganz auf, und es sind noch ca. 10-15cm Platz, und rechts davon geht die Schranktür auch noch ganz auf, und es sind etwa 10cm Platz.
Soweit bis jetzt, demnächst gehts weiter!

mfg Tim


Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von OldieAndi am Do 12 Jul 2012, 13:57

Hallo Tim,

die Aufnahmen aus "Augenhöhe" der Anlagenbewohner sind wunderbar, als wäre man mittendrin und ganz nah dran. Sehr hübsch! drunken

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Fr 13 Jul 2012, 00:45

Hallo Andreas,

danke für Dein Lob!! Ich mache gerne Bilder auf Augenhöhe der Menschen in 1:87. da kann ich so richtig in meine selbsterschaffene Welt eintauchen. 8)

@ all

Heute habe ich mal wieder einiges geschafft.

Die Leisten wurden angeschaubt, nun sind beide Platten auch fest miteinander verbunden.


Die ersten Gleise werden verlegt..


Nun ein Probelm...hier kannt das Regal nicht weiter, es müsste 2cm weiter..


um hier nicht rauszuschauen.


Hier wäre auch noch Platz..nur der Haken ist: Dann ist der Fuß vom Regal genau unter der Leiste, nur das passt ja von der Höhe nicht.. Einzige Möglichkeit ist eigentlich, etwas vom Regal abzusägen, aber dann ist es für immer "verschandelt", das darf ich wohl nichtmal. Also wirds wohl so bleiben (müssen).


Mal probeweise aufgestellt..das Dach vom Lokschuppen bleibt vorerst noch ab....bis die entgültige Drehscheibe eingebaut ist, die wurden übrigens heute per Hermes verschickt...Mit ganz viel Glück is die Samstag da.



Soweit bis jetzt..morgen muss ich mal schauen was ich mache..ich habe noch die 448/4 Lampen in OVP aus 1954, die sindzwar eigentlich eher bahnhofsleuchten, aber standen vorher auch schon mal im BW, und kommen da jetzt auch wieder hin.

Bis dann erstmal.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 13 Jul 2012, 00:59

Hallo Tim,

na da ist ja noch bisschen Platz im Zimmer, um dich zu entfalten... sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Sa 14 Jul 2012, 01:42

Hallo Tommy,

da hast Du natürlich recht Very Happy


@ all

Heute (gestern) wurde nicht viel geschafft.

Daher habe ich erstmal drei Übersichtsbilder gemacht..






Und dann kam mir eine wie ich meine gute Idee...
Man Stelle das große Diorama von Preiser rechts neben die Drehscheibe auf die große freie Fläche..


Und schon hat man hier Platz für einen BÜ....



So werde ichs machen. Zu viel mehr bin ich nicht gekommen...

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am So 15 Jul 2012, 00:38

Hallo Leute,

Heute (gestern) habe ich eigentlich nicht viel geschafft, den Morgen habe ich irgendwie nicht wirklich was geschafft, musste Papa bei den Fenster helfen.
Aber dann klingelte es an der Tür, und der Götterbot brachte mir dieses Teil:


Ich habe weniger als die Hälfte dieses Preises gezahlt:


Alles schön ordentlich:


Die Anleitung..


..die aber ein paar Jährchen zu jung ist, stört mich aber nicht:


Die Drehscheibe selbst ist ziemlich gut erhalten:






Hier die drei Stellpulte:


Ein paar Kabel waren auch noch dabei:


Die Drehscheibe funkitoniert recht gut, brauchte aber eine kleine Reinigung, und ein paar Tropfen Öl. Fü 85€ mit Versand war das aber sicherlich ein Schnäppchen.

Hier nochmal drei Bilder meiner alten Drehscheibe:







Eingebaut habe ich die neue Drehscheibe auch shcon, davon gibts aber noch keine Bilder.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mo 16 Jul 2012, 01:04

Hallo Leute,

Heute kommen nun Bilder von der eingebauten Drehscheibe. Hatte heute ein paar Problemchen zu bewerkstelligen, aber an der Drehscheibe lags nicht. Andere Kleinigkeiten.
Licht im Lokschuppen habe ich auch angeschlossen.

Übrigens bekomme ich jetzt noch passende 462er Prellböcke, das mir noch fehlende Stellpult, und evtl. noch einen Bahnübergang!

Übersichtsbild:


Sauber & ordentlich:


Es ist dunkel geworden:


Wenn jetzt noch Lampen um die Drehscheibe kommen, wirds klasse ;-).


Ich hoffe es gefällt.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Di 17 Jul 2012, 00:30

Hallo Leute,

Heute wurde fast nichts gemacht, außer viel gespielt ;-).

Nun habe ich ja vor, um die Drehscheibe vier oder sechs, genau weiß ich es noch nicht, 448/5 bzw. 7048eraufzustellen.
Muss die dann mal besorgen.

Dann habe ich aber ja noch meine beiden schönen 448/4 Pilzleuchten in OVP aus 1954.
Die sollen am besten auch noch wo hin. Ich habe die mal provisorisch hier aufgestellt:




Ich denke, da könnten die gut stehen, denn diese Ecke ist noch recht dunkel. Vom Vorbild her passt es bestimmt nicht, aber darum gehts hier ja nicht. Es soll nur gut aussehen, und halt in die Szene passen.
Was haltet ihr davon?

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten