Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Märklin Nostalgieanlage im Bau

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Der Rentner am Mi 16 Mai 2012, 23:56

Gerade erst gesehen,

Nostalgie Pur,...........Klasse Bravo

Da kommen so einige Erinnerungen wieder hoch.......
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Do 17 Mai 2012, 00:44

Nabend nochmal,

In das letzte Hemd passen sie ohnehin nicht rein, denn das hat bekanntlich keine Taschen!
Warum also nicht damit rumfahren und sich daran erfreuen ?

Eben ich habe nicht vor, je wieder etwas von meinen Teilen herzugeben Very Happy
Selbst wenn mal eine Zeit kommt, in der Moba ganz hinten steht, abgegeben wird nix 8)

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von OldieAndi am Do 17 Mai 2012, 09:39

Hallo Tim,

mir gefällt es sehr, dass Du die alten Bahnen nicht als "tote" Gegenstände hinter einer Glasscheibe verwahrst, sondern sie durch das Spielen damit "lebendig" werden lässt. Manch eingefleischtem Sammler mag es bei diesem Sachverhalt den Blutdruck in die Höhe treiben, aber man kann auch so pfleglich mit den Dingen umgehen und sie erhalten. Außerdem erschließt sich der ganze Zauber der alten Modellbahnen nur durch das Spiel.

Ich habe selber eine Schwäche für Dinge von früher und so sammelt sich das Eine oder Andere eben an. Ich sammle allerdings nicht systematisch, sondern solches, was mir ab und an zufällig über den Weg läuft, mich emotional anspricht und finanziell im kleinen Rahmen bleibt. So kommt natürlich niemals eine großartige Sammlung zusammen, aber darum geht es mir auch gar nicht. Ich will mich an den Dingen erfreuen und sie nach Möglichkeit auch benutzen.

Ich will auch nichts gegen das systematische Sammeln sagen, denn dadurch werden viele alte Sachen der Nachwelt erhalten, die ansonsten verloren wären. Ich finde nur Deine Art, mit der alten Modellbahn umzugehen, sehr sympathisch.

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Figurbetont am Do 17 Mai 2012, 11:52

das sind die Gene, die man ins Leben mitbekommen hat.....
ich kann da einfach nix für, für meinen Sammlertrieb
....aber ich toleriere und akzeptiere auch, daß du soviel
Spaß hast an deiner Bahn, Tim......
letztendlich entwickelt sich alles erst im Laufe eines Lebens....
du machst das schon richtig......
genieße die nächsten dreißig Jahre und nimm alles mit, was
du kriegen kannst.....

freundlich grüßt
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von bahnindianer am Do 17 Mai 2012, 13:35

Hallo,

ich finde es ganz große Klasse wenn sich einer zum spielen bekennt. Tote Gegenstände in Vitrinen kennen wir ja alle zur Genüge. Die Loks, Wagen, Gleise Häuser und Zubehör sind zum spielen produziert worden und genau diesem Zweck dienen Sie auch noch heute. Das macht die Klasse dieser kleinen Nostalgie-Anlage aus.

Sicherlich mag mancher an die Werte denken und welche enormen Wertzuwächse sich damit im Laufe der Jahrzehnte erwirtschaften lassen. Doch ist es nicht gerade schön wenn mal einer nicht danach fragt was das alles einmal Wert sein wird. Sicherlich als 16-jähriger hat man noch etwas andere Ideale als wir alten Säcke. Ich wollte mit 16 auch die kubanische Revolution voranbringen und am liebsten mithelfen. Dann habe ich Asche ohne Ende gescheffelt und wieder alles verloren. Heute bin ich mir sicher, dass nicht das Materielle zählt sondern das was man damit macht.

Wenn unser junger Freund damit glücklich ist dann ist das sehr gut so und ich wünsche es ihm, dass er noch über viele Jahre hinweg seine Lust und Leidenschaft sich so erhält wie sie heute ist. Das Glück wohnt nicht in einem 500-Euro-Schein sondern in uns drinnen und da gibt es wie ich bisher vom Leben gelernt habe keine Währung und keine Einstufung in Wertekategorien.

Ich mag was unser junger Freund da macht und ich mag seine Art wie er es macht. So machen es z.B. auch mein Sohn und ich mit den Oldtimern. Wir bewahren nicht die Asche oder den Schein, wir lassen die Dinge leben.

Gruß Georg – der Bahnindianer
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Jürgen(S) am Do 17 Mai 2012, 13:51

Hallo Georg
hätte es nicht besser sagen können .
Schön wenn er es schon mit 16 erkannt hat ...
die meisten kommen erst nach 50 zu der Einsicht .
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von AlfredErnst am Do 17 Mai 2012, 14:56

Hallo Freunde,

für was ist eine Modellbahn eingentlich da ?
Ich sage nur zum Spielen, das sich jeder daran erfreut.

Bei mir hätte ich wieder eine solche Anlage würde ich damit spielen. Nicht mehr.

Ich erfreue mich an dieser Anlage das Sie bespielt wird.

Danke dir Tim für diese sehr schönen Bilder.
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Do 17 Mai 2012, 21:01

Nabend,

@ Andreas

Gebrauchsspuren lassen sich auch durch pfleglichen Umgang nicht komplett verhindern.
Räder, Schleifer, Haftreifen, Zahnräder..alles nutzt sich ab. Und die alten Schleifer mit großem Loch (bis einschlielich 1959 verwendet) und Plastikreifen (bis etwa 1962) gibt es neu schon lange nicht mehr.
Unfälle passieren zum Glück fast nie, aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

@ Ossi

genieße die nächsten dreißig Jahre und nimm alles mit, was
du kriegen kannst.....

Wenn der Kurs passt, klar.

@ Georg

ich finde es ganz große Klasse wenn sich einer zum spielen bekennt. Tote Gegenstände in Vitrinen kennen wir ja alle zur Genüge. Die Loks, Wagen, Gleise Häuser und Zubehör sind zum spielen produziert worden und genau diesem Zweck dienen Sie auch noch heute. Das macht die Klasse dieser kleinen Nostalgie-Anlage aus.

Vitrine?! Habe ich nichtmal. Roofl
Leider passt mein Rollmaterial nicht komplett auf beide Anlagen. Über der Nostagieanlage ist ein kleines Regal, da steht das Rollmaterial der Nostalgieanlage (50er jahre und älter). Sonst habe ich noch etwas in drei Schubladen verteilt, in meinem Zimmer auf einer Komode steht auch noch was, und Material von anch 1992 ist in OVP (soweit vorhanden) verpackt. Meine Märklin Miniclub (Spur Z) ist leider im Schrank eingepackt, da habe ich nun im moment gar keinen Platz (und auch Zeit) zu. Habe da aber auch "nur" 5 Loks, ca. 22 Waggons, Gleise, zweu Trafos..Signale..Gleisplanspiel....alles aus den 70ern, frühen 80ern, nahezu unbenutzt in OVP.
Obwohl das für "meine" Verhältnisse ja schon neu ist, machts Spaß, und es ist faszinierend.

H0 CE800 gegen Z 8800:


Sicherlich mag mancher an die Werte denken und welche enormen Wertzuwächse sich damit im Laufe der Jahrzehnte erwirtschaften lassen. Doch ist es nicht gerade schön wenn mal einer nicht danach fragt was das alles einmal Wert sein wird.

Wertzuwachs, nein, daran glaube ich nicht. Sicher, die Teile werden nicht häufiger. Sie werden weniger.
Nur, die Sammler sterben alle weg. Wer von der jüngeren Generation interessiert sich denn noch für das alte Zeug? Nicht mehr viele, ich kenne zumindest keinen in meinem Alter, der sich für das alte Märklin aus den 30er bis 60er Jahren interessiert. Schade, ist aber so. Und wenn die Sammler alle sterben, verschleudern die Erben das Zeug. Durch das Sterben der alten Sammler kommt viel Material auf den Markt. Und da die Sammler ja alle sterben/gestorben sind, gibt es weniger Nachfrage. Desto geringer die Nachfrage, desto geringer der Preis.
Nur um Wert geht es mir gar nicht. Meine Teile bleiben alle bis Lebensende in meinem Besitz. Und danach? Dann bin ich weg, dann soll kommen was kommen muss, oder auch nicht.


@ Alfred

Spielen, genau dafür ist die elektrische Eisenbahn da. Und nix anderes. Wer sich zu schade ist, Sachen zu benutzen, der soll Briefmarken sammeln. Das ist aber nur meine Meinung, und ich weiß, das es andere gibt Very Happy

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Do 17 Mai 2012, 22:52

Tim, Deine Art die Anlage zu bauen, geht gegen den Strom.
Die ganzen hochgerüsteten Elektonikanlagen sind ja ganz nett,
aber den Charme der alten Anlagen haben sie verloren..
ich finde es klasse, wie Du mit Deinen Schachen umgehst,
weiter so und lass Dich nicht beirren Very Happy
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Do 17 Mai 2012, 23:07

Nabend Bettina,

auf Ausstellungen (Intermodellbau etc.) schaue ich mir ja auch moderne Ausstellungsanlagen an.
Klar, superdetailiert gestaltet, aber sonst, naja. Dann gurken da noch Loks mit Krach äh Sound rum, nee, brauche ich nicht.
Kann ich mich nicht für begeistern.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 17 Mai 2012, 23:09

Hallo Tim,

Ebi96 schrieb:Dann gurken da noch Loks mit Krach...rum, nee, brauche ich nicht.

Das denken deine Eltern auch immer, wenn du nachts an der Moba spielst Abrollender Smilie
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Do 17 Mai 2012, 23:12

..er macht dann die Geräusche wohl selber
tschuktschuktschuk.. Wink
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 17 Mai 2012, 23:16

Das ist eher ein blechernes Scheppern, wie ein Poltergeist sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Fr 18 Mai 2012, 01:02

Genau, scheppern und klappern tut es - ohne Ende.
Sounddecoder würde man gar nicht hören Roofl

Achso, es ist zwar spät, aber ich bin nicht an der Moba, das kann ich meinen Eltern nicht antun.
Aber die kleine Z..rausholen..aufbauen..spielen, die is fast lautlos lol!

mfg Tim, der auch schon nachts um halb 2 mit der Z aufm Schreibtisch Betrieb gemacht hat sunny

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am So 20 Mai 2012, 17:55

Moin,

Paket Nummer eins kam bereits gestern an.
Drin waren die beiden Trafos.

Der eine (schönere) wurde sofort eingebaut, dafür ist der 278 A rausgeflogen:


Frühjahr 1950, genau 1 Jahr älter als mein erster 280 A Karton. Laut OVP ist der Trafo für 125V, aber..


natürlich ist der Trafo für 220V:


"D 9. März 1951", na das ist ja mal eine ausführliche Stemeplung, habe ich so noch nie gesehen:


"196, Schneider, Stuttgart". Gekauft habe ich bei einem Herrn Schneider, Paket kam aus Rüsselsheim. Unter dem Trafo ist auch 196 vermerkt..eine Hausnummer?


Die OVP mit Innenkarton:


Dieses Papier (schaut alt aus und riecht alt), mit dem Stroh drin, war über dem Trafo in der OVP..


Trafo Numemr 2, das Schildchen wurde gedruckt 09 53, und diesmal steht sogar die richtige Voltangabe drauf ;-)


Oben auf dem Trafo war wieder alt aussehndes und riechendes Papier..nur diesmal ohne Stroh.


Wieder mit Innenkarton, der Trafo selbst ist äußerlich nicht ganz so schön, habe für den aber im moment auch keine Verwendung. Der landet erstmal in der OVP im Regal, neben dem 6177 in OVP und dem 278 A ohne.


Soweit bis jetzt, jetzt aufs nächste Paket warten ;-).

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Figurbetont am So 20 Mai 2012, 18:20

ich kann nix dafür.....
mir blutet das Herz.....

als Sammler..... Traurig 1

als Spielkind freu ich mich.....

der Ossi Very Happy

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am So 20 Mai 2012, 22:45

Moin,

wasn da jetzt schon wieder dabei? Stellst Du Dir etwa Trafos in die Vitrine?? Very Happy Very Happy

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von OldieAndi am So 20 Mai 2012, 23:41

Hallo Ossi,

tja, der Tim macht Dich fertig, gelle? Sogar das Füllpapier der OVP ist echt. Wink

Aber wenn es einen jungen Menschen gibt, dem man solche alten Schätze anvertrauen kann, dann doch wohl Tim. Und wenn es nicht mehr läuft oder die Haftreifen abgefahren sind, kann man es immer noch in die Vitrine stellen.

Aber ich verstehe Dich trotzdem sehr gut, Ossi. Auch wenn ich kein Hardcore-Sammler bin, möchte ich doch gerne manches bewahren oder bewahrt sehen. Dieser Trafo z.B., das war auch mein erster. So etwas würde ich mir auch in die Vitrine stellen, wenn ich beides hätte. Aber ein sinnliches Erlebnis und damit ein besonderer Genuss mit dem Ganzen ist halt nur möglich, wenn man es in Betrieb nimmt.

Vielleicht tröstet Dich der Gedanke, dass auch das hartnäckigste Sammeln und Konservieren gegen den Mahlstrom der Zeit auch nur eine aufschiebende Wirkung hat. So hat diese alte Bahn wenigstens noch viel Freude gemacht. Das ist doch schon einiges.

Nachdenkliche und nächtliche Grüße

Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Figurbetont am Mo 21 Mai 2012, 11:56

ach Tim...
du solltest dich nicht ärgern über mich...
ich will dir ja nix und dir schon garnicht reinreden
in deine Märklin Eisenbahn.

Immer dran denken...jeder für sich ist ein
Individualist, der eigene Wünsche
Marotten, Gedanken und vor allem
anders gerippt ist.
Ich empfinde halt vieles anders als du,
dafür bin ich ja auch fast 50 Jahre älter...
da tickt man halt anders schon aus der
Lebenserfahrung heraus.....
Das sind deine Sachen...du kannst damit
machen was du möchtest.
Vielleicht verstehst du es anhand eines
Beispiels...
sicher hast du schon mal von den Schallplattensammlern
gehört die morgens um sechs die Flohmärkte
abklappern um Schallplatten zu finden.
Es hat sich ja rumgesprochen daß Schallplatten
immer wertvoller werden....nur hat keiner genau
zugehört dabei, wenn gesagt wurde, daß diese
Traumpreise nur gezahlt werden wenn die Platte(Erstpressung)
in der unbeschädigten Hülle steckt....und noch nie abgespielt
wurde....der kleinste Kratzen bedeutet schon
ca. 35 % Wertverlust. Ein kleiner Riss in der Hülle,
Wert gleich null.
Sammler sind verrückt....
aber wenn du mal den Märklin LKW von 1938 irgendwo
herkriegst, das ist der mit den Wechselkarosserien....
verschiedene Karossen die auf das gleiche Chassis
passen....dann solltest du die Dinger nur mit
Handschuhen anfassen.....wär schad drum, da ist
eine Karosse mit dem Wechselchassis ca. 2000 Euro
wert, und jede weitere Karosse über 1000 Euro pro
Stück...allerdings nur minimal bespielt......
Geld regiert die Welt.....wenn du mal wenig hast oder du
für eine Familie sorgen mußt, dann erkennst du die ganze
traurige Wahrheit dieser Binsenweisheit.


....und du benutz schön weiter deine alte Eisenbahn....
obs mir wehtut oder nicht....laß dir also nicht reinreden.

es grüßt freundlich vom Sammler zum Spieler

der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mo 21 Mai 2012, 18:17

Moin,

klar kann ich Dich auch verstehen.
Besonders gut mit dem Beispiel, nur, das ist auch der Knackpunkt.
Denn Teile im Neuzustand in OVP habe ich fast nicht, zumindest nichts "besonderes". Alles ist mehr oder weniger bespielt.
Heute kam Paket Nummer zwei, der Bahnhof. Mit OVP Unterteil.
Der Bahnhof hat eine Reiningung bekommen, Beleuchtung ist drin, aufgestellt ist er auch.
Später gibts Bilder :P Very Happy

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mo 21 Mai 2012, 18:59

Hallo Leute,

heute ist Paket Nummer 2 eingetroffen.
Diesmal war dann also der Bahnhof drin, mit dem OVP Unterteil.

Und da ich mich ja überhaupt nicht in Griff habe ( Pfeffer ), musste gleich noch etwas die Oberleitung versetzt werden, dazu den Bahnhof reinigen, Beleuchtung einbauen, Loch bohren..und anschließen:











Ich denke, dieser Bahnhof war so ziemlich das beste was mir passieren konnte, passt perfekt, finde ich.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von OldieAndi am Mo 21 Mai 2012, 21:18

Hallo Tim,

ein schönes Teil! Die Patina gefällt mir auch sehr gut. Woher sollte man sonst wissen, dass es ein altes Modell ist? Wink Ist das ein Kibri-Modell?

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mo 21 Mai 2012, 21:47

Hallo Andreas,

jepp - Kibri ist richtig, Art. Nr. 0/52/7, Baujahr 1950-52.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Figurbetont am Mo 21 Mai 2012, 22:20

Hi Tim,

um das Ganze abzuschließen, ich hab heute mal bisserl
in auktionen gestöbert.

deine leeren Schachteln sind richtig was wert.....
da gibts einen richtigen Markt für die Leerkartons.
also die auf keinen Fall entsorgen.....

muttu gucken hier unter OK(Original Kartons)

lankes-auktionen.com/

nette Grüße
der Ossi, ders nicht lassen kann.
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mo 21 Mai 2012, 22:27

Nabend nochmal,

ich weiß das ich hier teils ziemlich teure OVP Pappe liegen hab.
Mittlerweile sind 3 Schubladen voll, weggeschmissen wird natürlich nix.

Mal drei Beispiele:

OVP von 320 S = 45€
OVP von TM800 = 30€
OVP von 404 Ga (Figuren) = 39€

Alles schon so gesehen, bei ebay. Drei OVP Pappen für 114€.
Trotzdem bleiben meine hier, schließlich gehören sie zum Inhalt dazu.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten