Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Märklin Nostalgieanlage im Bau

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von JesusBelzheim am Di 17 Jul 2012, 07:24

hallo Tim
Das sieht schon richtig gut aus Bravo
Und mit deine Pilzleuchten hast du recht, Diese Eck ist noch ziemlich dunkel Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Di 17 Jul 2012, 13:40

Deine Anlage wird immer schöner, Tim
die gefällt mir gut Very Happy
Du hast ne PN
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mi 18 Jul 2012, 00:22

Hallo Leute,

@ Peter

Danke für Deine Zustimmung, ich habe mal provesorisch angeschlossen, und zwei Varianten in Bildern festgehalten.
Dazu aber gleich.


@ Bettina

Danke, auf die PN bekommst Du gleich eine Antwort! Very Happy


@ all

Heute kam erstmal ein Päckchen für mich an, mit schönem Inhalt, unter anderem ein fehlendes Stellpult, den fehlenden Prellböcken..und einem Bahnübergnag!
Bilder davon aber erst morgen, kam da heute echt nicht mehr zu.

Habe heute nur die beiden Lampen in zwei Vaerinaten provesorisch aufgestellt und angeschlossen.
Hier die Varinate von gestern, nun mit Licht:




Hier Varinate zwei, die Lampen vorm Bahnhof:






Mir gefällt Varinate 1 besser, denn bei Varinate 2 bringen die Lampen nicht sonderlich mehr Licht, als die beiden 448/2 lampen neben dem Bahnsteig eh schin bringen.
Bei Varinate 1 bekommt der spätere BÜ hingegen auch noch etwas Licht aus (das Wärterhaus des BÜs wird natürlich beleuchtet), und auch sonst machen die Lampen da ordentlich was.
Daher werde ich mich wohl für Variante 1 entscheiden!

Soweit bis hierhin, morgen gibts dann Bilder der neuen (alten) Teile!

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 18 Jul 2012, 07:33

Gute entscheidung Tim, haette ich auch gemacht Very Happy
In variante 2 ist es hinten wieder ganz dunkel Wink
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Mi 18 Jul 2012, 23:00

Die Variante 1 find ich auch besser,
wenn dann die Häuser noch Licht bekommen
und das Dorf beleuchten,
ist es eine sehr stimmungsvolle Anlage.
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mi 18 Jul 2012, 23:51

Hallo Leute,

@ Bettina & Peter

Ich auch, aber ich hab mir das jetzt nochmal etwas anders überlegt...dazu jetzt:


@ all

Heute habe ich es mir nochmal etwas anders überlegt..
Ich habe von jemandem ein Angebot zu zwei Lampen erhalten, die ich in ähnlicher Form schon 2x auf der Anlage habe, und die nicht wie Rundumscheinwerfer wirken ;-).
Daher, die beiden 448/4 Leuchten werden nicht verbaut, sondern sie landen in der OVP liegend in den Schrank und irgndwann mal...


Vorher mit der Bastellösung..


..und nachher mit dem richtigen Schaltpult:


Dann habe ich ja einen Bahnübergang bekommen, einen schönen alten, von Märklin, Art. Nr. 457 Version 1, nur 1950 & 1951 hergestellt:


Die Wärterbude ist beleuchtet:


Und schließen tun die Schranken auch, natürlich völlig vorbildfrei erst dann, wenn der Zug schon auf dem Bahnübergnag ist! ;-)


Und hier der andere, nun nicht eingebaute BÜ, den ich noch gehabt hätte. Den "neuen alten" finde ich aber irgednwie noch ein Stück nostalgiescher, der Grundfarbton des BÜs gefällt mir besser, und auch das Hellblau der Zäune.


Allerdings hätte dieser BÜ ein rotes Signal, welches leuchtet, wenn die Schranken gechlossen sind. Aber auch hier gilt: Einlagern, und irendwann..


Vorher:


Nachher, ein ganz alter 462, noch mit silbernen Puffern, von 1947!


Vorher:


Nachher:


Soviel für heute, und endlich mal den Bericht vor 0 Uhr geschafft ;D.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Do 19 Jul 2012, 17:33

Hallo Tim,
Die Prellböcke, die Du jetzt verbaut hast,
finde ich auch schöner, als die anderen.
Der Bahnübergang sieht auch gut aus.
Aber mit dem was Du da einlagerst,
kannst Du dann ja bald eine 3. Platte bestücken Wink
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Fr 20 Jul 2012, 01:36

Hallo Leute,

@ Bettina

Schön, das es Dir gefällt. Eine dritte Platte, ganz so viel hab ich nicht...aber nen schönes Oval, inclusive Bahnübergang, Bahnsteig, Bahnhofsleuchten..Trafo..das ist dann das nächste Projekt! sunny


@ all

Heute wurde nicht ganz so viel gemacht.
Als erstes kam mal wieder äh schon wieder ein Päckchen für mich, mit folgendem Inhalt:


Die Lampen bekam man damals unter der Artikelnummer 448/1, sie sind das Pendant zu den im Bahnhof verbauten zweiarmigen, die man unter der Art. Nr. 448/2 bekam. Meine beiden Lampen sollten aus den 1940er Jahren stammen.

Lampe Nummer eins ist verbaut..


..und Lampe Nummer zwei auch.


Heute habe ich den Anschluss des Läutwerks Art. Nr. 438 verändert. Ich muss ehrlich sagen, es ging mir langsam auf den Wecker (Wortspiel), das bei jeder Runde über das Kontaktgleis das Ding bimmelt. Schlimmer noch, wenn man am Signal hält, und der Zug auf dem Kontaktgleis steht...
Daher hatte ich diesen Krachmacher in letzter Zeit sogar ausgestöpselt. Aber da ich heute eh da am machen war, hab ichs geändert. Nun habe ich zwei Leitungen zum Kabel des Läutwerks gelegt. Eins geht weiterhin zum Kontaktgleis, und das andere zum Stellpult. Und je nachdem, wie ichs will, stöpsel ich es ein. Im Moment per Stellpult ;-). Das Umstöpseln könnte man sich sicherlich durch ein Schaltpult ersparen, nur gibts da nix passendes altes von Märklin, daher bleibt das jetzt so wie es ist. Ich denke eh, das ich das nicht allzu oft umstöpseln werde.

Bei etwas Dunkelheit sah das ganze dann so aus...




Dann habe ich noch etwas gespielt, und es entstanden natürlich Bilder:















Soweit bis jetzt, ich denke morgen werde ich nicht groß was machen, mangels Material. Wegen Häuser beleuchten will ich ja erst noch die Börse Sonntag abwarten.

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 20 Jul 2012, 06:39

Schoene Bilder Tim Bravo
Und glueckwunsch zu deine neue Lampen, die sehen gut aus 2 Daumen
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Fr 20 Jul 2012, 15:08

Ebi96 schrieb:Eine dritte Platte, ganz so viel hab ich nicht
na, wart´s mal ab, Du hast noch ganz viel Lebenszeit vor Dir Very Happy
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Sa 21 Jul 2012, 00:14

Hallo Leute,

@ Peter

Schön das sie Dir gefallen, mir gefallen sie auch sehr sehr gut!


@ Bettina

Ja später..ich habe auch noch einiges in Spur Z rumliegen..


@ all

Heute habe ich leider nichts vorzeigbares geschafft.
Mir ist beim Fahrbetrieb gestern aufgefallen, das beim Weichenschalten/Drehscheibe in Gang setzen die gesamte Beleuchtung leicht flackert. Da ist der Zubehörtrafo wohl überlastet.
Also habe ich gelb & braun vom Anbau an einen extra Trafo geklemmt. Ist jetzt allerdings ein Trafo aus den 60ern, habe keinen älteren, der auch stark genug ist.
Nun wird die Anlage von insgesamt fünf Trafos mit insgesamt 156VA Leistung versorgt.

Mehr wurde nicht gemacht. Morgen wird es wohl auch nicht weitergehen. Sonntag werde ich auf der Börse mal schauen, und vielleicht gibts dann ja was neues, das zu verbauen ist!

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von OldieAndi am Sa 21 Jul 2012, 00:25

Hallo Tim,

schöne Bilder zum Träumen, ich bin hin und weg. drunken

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Sa 21 Jul 2012, 14:36

Tja, Andreas
das war unsere Kinderzeit..
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Mo 23 Jul 2012, 03:06

Hallo Leute,

von der Börse habe ich einiges mitgebracht, hier meine Fänge:

Code:
http://alte-modellbahnen.xobor.de/t21681f2-Viel-zu-viel-eingekauft-auf-der-Boerse-in-Osnabrueck.html#msg192194

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von John-H. am Mo 23 Jul 2012, 07:40

Na da hast du deinen Fuhrpark ja ordentlich erweitert! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Mo 23 Jul 2012, 13:40

Glückwunsch Tim, da kann ich mir Dein
zufriedenes Grinsen richtig vorstellen,
nach so einem schönen Fang.
Dass der eine Karton innen ein schwaches Rautenmuster
hat, dürfte an frischer Druckfarbe liegen.
Die gedruckten Bögen werden, aus der Maschine kommend,
aufeinander gelegt und da kann die Farbe schon mal auf den
darüberliegenden Bogen abfärben.
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 23 Jul 2012, 13:43

Halo Tim,

meine Antwort hast du ja schon im Trööt da Wink

Ich könnte mir auch noch gut vorstellen, dass die damals einen Stock genommen haben, etwas Küchen- oder Toilettenpapier darum gewickelt, und sich dann mit grüner Farbe kleine Bäume bastelten.
Das Material war ja vorhanden.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Spinni am Mo 23 Jul 2012, 14:02

Küchenpapier gab es da noch nicht, Tommy
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Straßenbahner am Di 24 Jul 2012, 00:43

Ja und das Toilettenpapier war Rarität also mußte Zeitungspapier, das auch beim Tante Emma-Laden begehrt war, herhalten damals machte die Not erfinderisch da wurde auch aus Kartoffelmehl mit Wasserfarbe verrührt ein prima Kleister hergestellt und somit konnte man Papier haltbar einfärben und damit prima Bäume und Büsche gestalten, leider weis ich die Rezeptur mit dem Kartoffelmehl nicht mehr aber soviel ich noch weis wurde das ganze Gebräu im Topf erhitzt.
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Di 24 Jul 2012, 01:49

Hallo Leute,

@ John

Genau so ist es Very Happy


@ Bettina

Recht hast Du, genau diese Antwort habe ich auch bekommen, von einem der noch weit mehr Ahnung von Märklin hat, als ich.


@ Tommy

Ja Deine Antwort habe ich gesehen, und beantwortet Very Happy .
Der Baumbau klingt interessant, aber ernsthaft. Küchen- und Toilettenpapier.. das is doch sowas ähnliches wie Babbe, das' was für dich!! Roofl


@ Straßenbahner

Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Jemand aus einem anderen Forum hat mir mal erzählt, das er und seine Familie kurz nach dem Krieg (1946) Märklin OVPs verbrannt haben, um zu heizen! Und das waren nicht irgendwelche OVPS, das waren welche von Wagen die heute mit diesen OVPs einige grüne Scheine kosten!!
Nur, das war denen doch früher völlig egal!


@ all

Habe heute mal ein paar Züge mit dem neuen und schon vorhandenem Material zusammengestellt, werde da morgen mal Bilder zeigen Very Happy .

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Do 26 Jul 2012, 00:25

Hallo Leute,

nun gehts mal wieder weiter, bin nicht wirklich zum schreiben hier gekommen.


Als erstes mal ein paar Bilder von Zuggarnituren:

Von jedem Wagen einen genommen, mit Zuglok TM800:


Das Schlußlicht des letzten Wagens:


Bananenwagenzug aus sechs Wagen (einen hatte ich ja vorher schon). Zuglok ist die CE800, passt wunderbar, finde ich. Ein schöner Zug, alles Baujahr zwischen 1953 und 1957.




Paar Wagen mehr von allem, nochn paar andere, und andere Zuglok, aber wieder ne grüne:


Vorgestern kam ein Paket mit Bäumen und drei Lampen für mich an:


Die Lampe 448/5 ist auch noch zu retten, aber da im Moment nicht benötigt, hab ich sie erstmal gelassen. Die beiden 448/1er hab ich flott gemacht.


So muss das aussehen: Masse kommt über den Mast, dann der Isolierring (schwarz), und dann geht das gelbe Kabel dran, vom Mast halt isoliert, dmait es keinen Kurzenn gibt.


Bei der anderen Lampe sah es aber so aus: Kurzschluss vorprogrammiert. Habe ich natürlich behoben.


Der Lampenschirm der anderen Lampe war nicht mehr so toill, aber ich hatte noch einen in der Bastelkiste liegen. Hier rechts der neue, der schlechte ist noch montiert:


Sieht besser aus:


An der Drehscheibe wollte ich eigentlich andere Lampen haben, aber ich habs hier mal mit den beiden 448/1 probiert, hier noch im hellen.


Danach habe ich mich mal an etwas anderes gemacht.

Die Bäume, die ja im Paket waren. Erstmal sortiert und gereinigt. Die Guten habe ich schon aufgestellt, Bilder weiter unten im Beitrag.


Hier noch ein Bild:


Von mir selber hatte ich dann noch einen Baum liegen, der wohl mal von irgendeinem alten Faller Minidiorama abgebrochen sein muss. Stehen tat er alleine jedenfalls nicht mehr. Ich habe dann einen "Sockel" aus Pappe drunter geklebt, der auch in der Farbe der Platte gestrichen war.


Und diese Zäune habe ich noch rumliegen sehen.


Beides ist auf den späteren Bilder leider auch noch nicht verbaut, bin ich nicht zu gekommen.

Dan wars bald dunkel:






Mir gefällts sehr gut, die Lampen werden bleiben. Heute erfolgte dann der Einbau.


Heute habe ich dann wie schon gesagt die Lampen fest eingebaut Meine beiden neuen Häuser haben auch ihren (vorläufigen) Platz erhalten, und die guten Bäume habe ich auch aufgestellt.
Hier die Bilder:










Den Platz wo das Stück Schaumstoff liegt halte ich frei, falls mir mal ein alter Märklin Drehkran über den Weg läuft - der würde dort sicher gut passen.


Soweit bis jetzt, als nächstes will ich mir mal Gedanken machen, wo welches Haus nun letztendlich stehen wird, um es dann zu beleuchten.

Nun etwas, was überhaupt nichts mit Moba zu tun hat, aber ich möchte es gerne zeigen. Ihr müsst wissen, ich und meine Familie waren den ganzen Tag nicht da, als wir gegen halb 6 wieder da waren, war das hier im Terrarium los:


Dabei sind die beiden erst in gut zwei Jahren geschllechtsreif, aber früh übts sich! Very Happy shocked

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 26 Jul 2012, 00:34

Hallo Tim,

die üben nicht, die rotten sich zur Besprechung zusammen, wie sie dem Modellbahn-Wahn doch noch entfliehen können! Twisted Evil
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Ebi96 am Sa 28 Jul 2012, 00:36

Moin Tommy,

das glaube ich nicht. Die hab ich schon mit diversen Sachen bestochen, die halten Still!


@ all

Heute und auch gestern wurde nichts gemacht, im Mobaraum ist es viel zu heiß, da fehlt mir dann auch die Luft. Beosnders bei Einbau der Beleuchtung muss man ja Strippen unter der Platte ziehen, das ist alles so eng.. und dann die Wärme, das lasse ich erstmal bleiben.
Aber ich Depp hab jetzt schon wieder neues Alt-Zubehör geordert.. lasst euch überraschen, was. Ich sage nur, das ich es schon mal erwähnt habe..;-)

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von Florian am Sa 28 Jul 2012, 00:44

Moin Moin,

deine Anlage gefällt mir immer besser.... Very Happy
avatar
Florian
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Boah ey !! Man sieht doch das ich gute Laune habe oder was !!

Nach oben Nach unten

Re: Märklin Nostalgieanlage im Bau

Beitrag von OldieAndi am Sa 28 Jul 2012, 00:48

Hallo Tim,

es ist eine wahre Freude, Deine Anlage wachsen und gedeihen zu sehen. Very Happy

Oh ja, die Bananenwagen! drunken Wenigstens einen hatte ich in meiner Kindheit auch, und wenigstens einen will ich auch wieder haben. Der gehört einfach dazu.
Im Übrigen frage ich mich, wer von Deinen MoBa-Bewohnern die vielen Bananen essen soll? oder hast Du etwa damit die Schildkröten bestochen? scratch Ablachender

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten