Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine alte TRIX-Anlage

+23
dampf
John-H.
Bastlerfuzzy
Heimo
ullie46
Frank Kelle
Helmut_Z
didibuch
zeppelin
Classic
doc_raven1000
Schlossherr
NWRR
didl
OldieAndi
Glufamichel
Lupo60
Fraenkyzuma
karl josef
Steffen70619
laiva-ukko
Jörg
maxl
27 verfasser

Seite 16 von 21 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17 ... 21  Weiter

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 29 Dez 2023, 20:31

Hallo Steffen! TRIX hat damals durchgehend sparsam und schlecht lackiert und auf eine Grundierung ganz verzichtet.
Das ist in allen einschlägigen Foren anerkannt und kann nur noch festgestellt und hingenommen werden. 
Vorteil: Das Entlacken geht super! Oft sogar mit Klebeband - haha! Naja, so krass hatte ich mir das nun wieder nicht vorgestellt. Aber ich habe gelernt.
Die Option, ein Gehäuse auf eBay zu finden, besteht. Und dann könnte ich experimentieren. Viel habe ich dabei ja nicht zu verlieren...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Lupo60 Fr 29 Dez 2023, 20:48

Hallo Michael,

hm. Also, wenn ich ehrlich bin, sehe ich gar nix. Erst auf Deinen Hinweis mit den lädierten Fenstern hin, glaube ich, rechts vom Schatten des Fahrleitungsmastes etwas zu erkennen. Nun ja. Dann hat der Hondekop eben eine Zartbitter- und eine Vollmilchschokoladenseite. Da gibt's Schlimmeres.

Etwas stutzig macht mich allerdings, dass sich die alte Farbe so ohne weiteres mit dem nun wirklich sanften Tamiya-Band abziehen ließ. Wirklich komisch. Aber wenn er auch noch ordentlich fährt, ist er als Beifang in der Bucht, äh ... sozusagen, ohne dass Du einen Köder auf die Angel tun musstest, doch wirklich ein Glücksgriff. Also: Gluckwunsch dazu!

Nebenbei: Übrigens auch ein Dankeschön für das Mitfotografieren der Verpackung! Die ist ja mit den kleinen weiß auf braunen Strickzeichnungen ja derart hübsch im Stil der 50er bzw frühen 60er, dass man beim Betrachten schlagartig um ein paar Jahrzehnte jünger wird und die Mundwinkel nach oben gehen ...
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und Schlossherr mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 29 Dez 2023, 21:28

Naja, Wolfgang, ich könnte Fotos einstellen, 
auf denen die Unterschiede zwischen grünem Lack und grünem Plastikgehäuse bei recht unterschiedlicher Oberflächenstruktur sehr krass hervortreten. 
Ein ungünstiger Lichteinfall genügt leider!
Da solche Bilder aber auf mich keinen erhebenden Eindruck machen, sondern mich eher deprimieren würden, erspare ich mir solches...
Das Ganze bleibt, wie es ist. Einzige Option: Ein anderes Gehäuse günstig kaufen und mit dem vorhandenen Erfahrungsschatz einen weiteren Versuch starten. 
Wir werden sehen.
Das Gute ist, dass die Technik "reibungslos" läuft und ich jetzt besser weiß, wie man an das Make-up des Triebwagens herangeht. Auf jeden Fall ohne Klebeband!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Sa 30 Dez 2023, 11:11

Glückwunsch zu dem ausgefallenen Schienenfahrzeug! Ja so ein Missgeschick ärgert einen immer immens, aber jetzt lebt man halt damit, wichtig ist, dass der Zug gut auf der Schiene unterwegs ist Wink  

Auch schön sind die beiden PKW, die Du vorstellst. Den Kapitän habe ich in der schlichten graublauen Version auch. Ich wusste gar nicht, das Wiking da mittlerweile eine gesuperte Version von vertreibt evil or very mad
Gefällt mir sehr gut Michael Cool
laiva-ukko
laiva-ukko
Teilefinder
Teilefinder


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 30 Dez 2023, 17:51

Ja, Stephan, auf dem Gleis ist der "neue" Triebwagen gut unterwegs, was sehr befriedigend ist.
Sechzig Jahre hat das Teil auf dem Buckel! 
Die ganze Technik stimmt; das Fahrwerk ist 1A.
Sollte ich irgendwann nochmal ein Gehäuse finden, das ich komplett neu lackieren kann, wäre der aktuelle Schaden ganz behoben.
Ich warte einfach ab und tue vor allem eins: Ich mache das nicht zu einem Problem!

Ja, Wiking supert viele Modelle. Das ist wohl der Marktsituation und der Konkurrenz geschuldet...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


laiva-ukko mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 14 Jan 2024, 16:21

Liebe Lustige, dass es auf meiner Anlage nur langsam vorangeht, ist keine Neuigkeit.
Aber auch die kleinen Fortschritte summieren sich.
Für mich das Wichtigste ist, dass meine DKW-Weichenstraße jetzt vollkommen störungsfreien Fahrbetrieb im Kriechgang zulässt.
Da kann ich nur auf Holz klopfen... Hoffentlich bleibt es für eine geraume Zeit dabei. Da habe ich wirklich etwas erreicht!

Heute habe ich mal wieder "Geländebau" betrieben und will euch daran teilhaben lassen, wenn sich schon sonst nicht viel tut...

Jedes neue Geländestück benötigt erst einmal eine Schablone:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1321

Nach dieser Schablone schneide ich ein passendes Stück aus 1,5 mm Modellbauplatte zu und beklebe es mit der Kiesmatte.
Dann verfestige ich die Oberfläche mit verdünntem Weißleim. Zweimal, und es rieselt nichts mehr!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1320

Bei den Trocknungszeiten muss ich etwas Geduld aufbringen. Dann wird das Geländestück mit ein paar Nägeln angeheftet. 

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1319

Hier noch zwei Fotos:


Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1322

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1324

Natürlich ist das nur die Rohausführung. Versuche mit Grasstreu habe ich noch nicht gemacht. Auch Hecken und Zäune wären eine gute Option.
Prinzipiell kann ich so aber der "Nacktbahn" Lebewohl sagen... Es braucht halt viele Arbeitsschritte! Aber es gibt mir auch immer wieder zu tun.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, didl, JesusBelzheim, doc_raven1000, Glufamichel, karl josef, ullie46 und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Classic So 14 Jan 2024, 16:39

Moin Michael,
wieder sauber und akkurat in Szene gesetzt. Cool
Classic
Classic
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr So 14 Jan 2024, 17:47

Dein behutsamer und sorgfältig durchgeführter Geländebau imponiert mir sehr Michael.
Ich habe noch aus meiner Zeit des Dioramabaues das Wissen, dass Geländebau auch sehr viel Spaß machen kann, wenn man einen Fortschritt erkennt und alles so wird, wie man es sich vor dem geistigen Auge vorstellt.
Besondere Freude machte es mir, die benötigten Komponenten zu suchen und ich
denke, auch an Deinen Bildern ist es erkennbar, wie viel Spaß es Dir macht , Deine Nacktbahn hier zu "dekorieren".
Schlossherr
Schlossherr
Detailliebhaber
Detailliebhaber


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 So 14 Jan 2024, 17:52

Hallo Michael,

wie immer akkurat und top gebaut. Auf dem Kiesplatz läßt sich nun ein Biergarten einrichten Very Happy
Steffen70619
Steffen70619
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Heimo So 14 Jan 2024, 20:12

Hallo Michael,
die Veränderungen an Deiner "Nacktbahn" gefallen mir. Ich finde, es bringt "Leben" in die Anlage.  2 Daumen
Bin auf die nächsten Veränderungen gespannt und freue mich drauf.
Heimo
Heimo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Fraenkyzuma So 14 Jan 2024, 21:36

Hi Michael,

Du entwickelst da wieder feine Ideen ... das regt ziemlich an.
Ergebnis überzeugt völlig ... 👍

Beste Grüße von Frank
Fraenkyzuma
Fraenkyzuma
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Lupo60 Mo 15 Jan 2024, 08:51

Hallo Michael,

das sieht doch schon mal viel besser aus als „nackt“ … und immer wieder schön, Deine akkurate Arbeitsweise zu bewundern.

Steffens Idee mit dem Biergarten hat was. Dann könnte man in der Ecke mit der Schranke noch eine kleine Bude mit dem Bierausschank hinstellen, die dann auch einen optisch angenehmen Abschluss der Bebauung darstellt. Grübel … allerdings müssten auch die Bäume noch ein bisschen beschnitten werden, dass man gerne drunter sitzt. Aber doch, wäre schön, da gemütlich bei einem frisch Gezapftem zu sitzen und Deine Schätze in Natura an sich vorbei rollen zu lassen. Also, ich glaube, auf den Tisch mit dem besten Blick auf die Bahnanlagen könntest Du schon mal ein Stammtisch-Schild für uns hinstellen ….

Toll, wie so eine einfache Kiesfläche die Phantasie anregen kann. Du hast da sicherlich eigene Vorstellungen, ich bin schon mal gespannt.
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und Steffen70619 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 15 Jan 2024, 09:33

Herzlichen Dank allen Likern und euch, Thomas, Michael, Steffen, Heimo, Frank und Wolfgang für eure wohlwollenden Kommentare trotz bescheidener Baufortschritte! 
Ich freue mich wieder mal "wie toll"!

"Nacktbahn ade" lautet also die Devise. Natürlich hätte ich es deutlich leichter haben können, hätte ich der ganzen Platte als erstes die Kiesmatte gegönnt...
Aber das ist halt ein Problem mit den richtigen oder falschen Entscheidungen. Geländebau war in meiner Kindheit und Jugend nicht angesagt. 
Deshalb fehlen mir Erfahrung, Vorstellungskraft und Know-How. Die ganz klaren Vorstellungen habe ich immer noch nicht, aber das wird wohl!

Nun muss es Stück für Stück gehen, im Kriechtempo sozusagen. 
Das ist allerdings gut zu ertragen, wenn die Anlage bereits betriebsfertig ist und dem Fahrspaß deshalb nichts im Wege steht...

Ein Biergarten ist eine feine Idee! Mal sehen, ob sich in der Richtung etwas ergibt!

Euch allen ganz liebe Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, karl josef, klaus.kl, Schlossherr, Lupo60, Classic, Steffen70619 und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Heidefreund Mo 15 Jan 2024, 14:03

Ach, ich gucke mir Deine Anlage und Deine Fortschritte so gerne an, und komme ins Schwärmen...

Ich habe auch andere schöne Anlagen gesehen hier, und das Bild meiner Anlage wird immer detaillierter!
Vor vielen, vielen Jahren hat mein Stiefvater, welcher meine Mutter geheiratet hat, als ich drei Jahre alt war, mir eine Minitrix-Anlage geschenkt, und wir haben immer mal wieder daran gebaut und damit gespielt. Am 25.02.2021 starb er an Parkinson, und ich durfte ihn, durch Corona, zuletzt drei Wochen vor seinem Tod im Pflegeheim besuchen, und ich durfte mich auch nicht verabschieden, und durch "unschöne Umstände" weiß ich auch nicht, wie und wo er beigesetzt wurde, also irgendwie immer noch eine "offene Wunde".

Aber es gibt (leider nur) noch eine Lokomotive von damals, eine blaue BR110, und sie läuft nach wie vor! Ich bin seit dem Tod meines Stiefvaters dabei, unsere gemeinsamen Lokomotiven und Waggons nachzukaufen, allerdings in digitaler Ausführung, viellleicht irgendwie zur Verarbeitung, und wie gesagt, in meinem Kopf steht die Anlage im Grundaufbau, auch wenn ich bisher nur eine "Programmiergleis" habe... Very Happy

Aber irgendwann...

Verzeih`mir bitte, Michael, wenn ich Deinen Thread "missbraucht" habe, und bitte liefere immer weiter schöne Fortschritte! 2 Daumen Prost
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


OldieAndi, karl josef, maxl und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 15 Jan 2024, 14:56

Du hast meine Thread überhaupt nicht "missbraucht", Stefan! Vielen Dank für deinen Beitrag!
Die persönlichen, eben auch schmerzlichen Erinnerungen spiegeln doch erst das Leben, ohne das unser Hobby ein ziemlich "totes" wäre...
Ich wünsche dir sehr, dass du mit den tragischen Todesumständen deines Stiefvaters irgendwann abschließen und deinen Frieden machen kannst.
Vielleicht bietet der Aufbau eine Modellbahnanlage als Erinnerungsstück tatsächlich eine Möglichkeit hierzu!
Ich wünsche dir alles Gute!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Lupo60 und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von karl josef Di 16 Jan 2024, 00:13

Michael Embarassed meine Modellbahn war auch nur in Oval.
Grüne Matte, 3 Häuser und eine Kirche Roofl
richte nur zum rennen fahren Empört die Freude war schnell vergangen.
karl josef
karl josef
Forenguru
Forenguru


maxl und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 16 Jan 2024, 08:36

Ja, Reiner, das berühmte Oval... kennen wir doch alle!
Und dann wurde geheizt, bis der Arzt kam...
Der Ehrgeiz meines deutlich jüngeren Bruders war es offenbar immer wieder, ganze Züge zum Absturz von der Tischplatte zu bewegen.
Naja - bei Langsamfahrt gab es ja auch diese ständigen Kontaktstörungen, vor allem an Weichen, gegen die ich noch heute ankämpfe, 
wenn auch mit deutlich besseren Erfolgen!
War der Aufbau der Anlage abgeschlossen, hielt sich der Spielreiz in Grenzen...
Das ist, offen gestanden, noch heute so. 
Nur, dass ich wesentlich mehr rollendes Material zum Ausprobieren habe und das Rangieren ganz neue Möglichkeiten eröffnet.
Aber der Aufbau, die Verfeinerungen und technischen Problemlösungen nehmen über 90 % der Zeit ein, die man sich mit der MoBa befasst... 
So ist das und das ist gut so!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, maxhelene, Classic, Steffen70619 und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mi 24 Jan 2024, 17:41

Hallo, liebe Lustige! 

Gute Nachrichten für alle, die fürchten, nach Abschluss der Bauarbeiten auf ihrer MoBa arbeitslos zu werden: 
Das Gegenteil ist der Fall!
Vom Einpassen der Geländestücke abgesehen habe ich jetzt - durch den DKW-Erfolg beflügelt - entschieden,
eine weitere Weichenverbindung zwischen Innenoval und mittlerem Oval zu installieren.
Diese fehlende Verbindung erwies sich als gewisser Schwachpunkt, vor allem im Rangierbetrieb.

Natürlich geistert die Maßnahme schon länger durch meinen Kopf, aber ich habe sie vor mir hergeschoben.
Der Aufwand ist halt groß! Hier mal meine Wunschvorstellung:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1326

Wo ist das Problem? Na gut, es besteht nur im Aufwand, ist also keines, wenn man erst einmal mit dem Umbau begonnen hat.
Elektrotechnisch mussten zwei Weichen älterer Bauart umgerüstet werden, was aber schnell erledigt war:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1325

Dann die berühmte Zitterpartie: Das Herausreißen der Gleise... Zwei Formsignale müssen verlegt werden, gleich drei Einspeisungen waren zu berücksichtigen und, und...
Dass ich die Gleise genagelt hatte, habe ich schon mehrfach verflucht, zumal ich bald nach Fertigstellung der Anlage feststellen durfte, 
dass die Märklin Gleisschrauben gegen meine anfänglichen Befürchtungen bestens funktionieren.
Einziger Trost: Alle neuverlegten Streckenabschnitte sind jetzt selbstverständlich verschraubt und damit deutlich reparaturfreundlicher!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1327

Der Lohn zweier Tage Arbeit: Die provisorische Verlegung der neuen Gleise. Es passt alles bzw. wird passend gemacht. 
Tiefes Durchatmen soweit.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1328

So gehen Infrastrukturmaßnahmen, liebe DB! Bei mir streiken nicht einmal die Lokführer...
Wenn alles gut geht, kann ich morgen den Fahrbetrieb wieder aufnehmen!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, doc_raven1000, karl josef, didibuch, klaus.kl, Lupo60, Classic und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi Mi 24 Jan 2024, 20:07

Hallo Michael,

herzlichen Glückwunsch zu den erfolgreichen Infrastrukturmaßnahemen! Cool Es hat halt schon seine Vorteile, Alleinherrscher (aber auch -arbeiter) in der eigenen kleinen Welt zu sein. Keine Aktionäre, Gewerkschaften und sonstige Reinredner. Very Happy Im Großen wäre es wohl nicht so gut.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Forenguru
Forenguru


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Mi 24 Jan 2024, 20:24

Hallo Michael, wenn ich Dich bei Deinen Eingriffen in die kleine Welt so schalten und walten sehe (quasi gemäß göttlicher Impuls) , so bekomme ich richtig Lust, auch Gleise zu verlegen.
Aber:
Gleismaterial und rollendes Gut wären schon da, alte Märklin, aber ich habe keinen Platz, leider. Nicht mal für eine "Kippanlage" im Gästezimmer mangels Gästezimmer.
Aber ich schaue Dir gerne weiter zu. Very Happy
Schlossherr
Schlossherr
Detailliebhaber
Detailliebhaber


maxl und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Mi 24 Jan 2024, 23:27


"So gehen Infrastrukturmaßnahmen, liebe DB! Bei mir streiken nicht einmal die Lokführer...
Wenn alles gut geht, kann ich morgen den Fahrbetrieb wieder aufnehmen!"

Deine Trix-Anlage ist immer wieder ein Highlight bei meinen "Lustigen Modellbauer "-Updates !

Toll, dass Du den Umbau mit wenig Aufwand bewerkstelligen konntest. Meine Familie ist mittlerweile komplett von den Bahnfahrten weg, und selbst meine sonst so umweltbewußte Frau bekennt sich-auch auf langen Strecken- wegen der bestehenden Situation wieder zu ihrem KFZ. Nur als Exkurs Wink : Das , was da die Bahngewerkschaft gerade abzieht, ist niemandem mehr zuzumuten; ich denke Herr Weselsky hat da mittlerweile in der breiten Bevölkerung auch viele Sympathien verspielt !! Zu Recht finde ich Pfeffer

Gut Michael, dass bei Deiner Bahn die Infrastruktur so gut funktioniert und ich denke, Deine Züge auch pünktlich verkehren Cool

Somit kurz zum Resümee Very Happy

Deine TRIX-Bahn ist ein Traum , im wahrsten Sinne des Wortes Cool Grinsen Prost
laiva-ukko
laiva-ukko
Teilefinder
Teilefinder


maxl und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 25 Jan 2024, 09:21

Herzlichen Dank allen Likern und euch, Andreas, Michael und Stephan für eure Beiträge! Freut mich immer wieder!

Andreas und Stephan: Ja - im Kleinen geht vieles, was im Großen so nicht ginge... Verspätungen gibt es nicht. 
Die verblüffend einfache Lösung: Es gibt keinen Fahrplan! Die DB hat das - wenn ich richtig informiert bin - in Teilen übernommen:
Ein Zug, der ausfällt und gar nicht erst losfährt, kann sich auch nicht verspäten!
Mit anderen Worten: Je mehr Züge ausfallen, desto weniger Verspätungen gibt es.
In Bezug auf Herrn Weselsky entsteht in der Tat der Eindruck, dass unsere Volkswirtschaft für die Pflege seines sehr speziellen Egos extrem viel Geld ausgeben darf. 
Das diskreditiert leider die so wichtige gesellschaftliche Aufgabe und Arbeit der Gewerkschaften.

Michael: Es tut mir schon leid, dass du ein wenig in der Rolle des Kindes bist, das sich an der Schaufensterscheibe des Spielzeugladens die Nase plattdrückt, 
zumal das Material für einen Anlagenbau ja vorhanden wäre... 
Da bleibt dann wirklich nur der gedankliche Mitbau. Zum Glück gibt es ja aktuell viele entsprechende Baustellen bei den "Lustigen"! 
Umso herzlicheren Dank für deine Kommentare!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, Classic, Steffen70619, laiva-ukko und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Lupo60 Do 25 Jan 2024, 14:11

Hallo Michael,

wir waren jetzt Anfang der Woche mit der Bahn unterwegs und hatten das Pech, dass wir in unseren aus dem Norden kommenden Zug ausgerechnet „wegen Reparatur einer Weiche“ mit rund einer Stunde Verspätung einsteigen konnten. Nun ja, so ist das mit dieser Infrastruktur.

Meinen Glückwunsch zur gelungenen Bereicherung Deiner Rangiermöglichkeiten! Möge sie niemals Zugverspätungen wegen Reparaturarbeiten verursachen!
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und Steffen70619 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Do 25 Jan 2024, 21:12

Hallo Michael,

auch von mir meinen Glückwunsch zur zügig umgesetzten Infrastruktur-Verbesserungsmaßnahme. Nun ja, Du hast Dir ja sicher auch nicht mehrere Millionen an Boni ausgezahlt, sondern in Deinen Fahrbetrieb investiert. Und da auch Deine Fahrzeuge bestens gewartet sind, paßt es auch mit der Pünktlichkeit.
Steffen70619
Steffen70619
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


OldieAndi, maxl, Fraenkyzuma und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 26 Jan 2024, 08:33

Hallo Wolfgang und Steffen, vielen Dank für eure Beiträge!

Wolfgang, wenn ich geahnt hätte, dass mein Weicheneinbau solche unmittelbaren Folgen für dich haben würde, 
hätte ich die Maßnahme selbstverständlich um einen Tag verschoben...

Und Steffen: In meiner kleinen MoBa-Welt weiß, glaube ich, keiner, was Boni überhaupt sind.
Hießen die nicht überhaupt Boney M.? Jetzt ist mir endlich nach Jahrzehnten klar, wofür das M. steht...

Zum Thema Infrastrukturmaßnahmen noch ein Foto: 
Da steht friedlich versammelt, was alles von der Platte geräumt werden muss, damit man sie zur Wand klappen kann:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_1329

Sieht nach mehr aus, als es ist. Das Abräumen ist in einer Viertelstunde erledigt.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


John-H., OldieAndi, doc_raven1000, karl josef, didibuch, Spur 1, klaus.kl und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 16 von 21 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17 ... 21  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten