Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine alte TRIX-Anlage

+30
Gravedigger77
Glufamichel
Steffen70619
Classic
Babbedeckel-Tommy
Rudolf
maxl
Straßenbahner
raily
Tobe-in-style
OldieAndi
klaus.kl
didibuch
Peter2018
Schlossherr
aviavi59
Bastlerfuzzy
folkwang
Horatio Hornblower
steef derosas
didl
Helmut_Z
Ferrari
v8maschine
gronauer
Spur 1
lok1414
Frank Kelle
eydumpfbacke
Der Rentner
34 verfasser

Seite 16 von 16 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von klaus.kl Di 26 Okt 2021, 18:59

Hallo Michael, Steffen,

bei Wagen1 mit den kurzen Drehgestellen fallen mir gleich die Langenschwalbacher ein. Grinsen

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 26 Okt 2021, 20:39

Herzlichen Dank, Steffen, für deine kundigen Auskünfte! Ich lerne gerne dazu... Insgesamt muss man doch staunen, wie schnell die Wagen-Generationen aufeinanderfolgten. Zwischen dem allerersten, reinen Fantasiemodell und den ersten Anhängern mit Vorbildannäherung liegen gerade mal zwei Jahre. Auch der Schritt zum DB-Touropa-Wagen muss zeitlich relativ dicht erfolgt sein, denn die kriegsbedingte Produktions- und Entwicklungspause von mindestens sieben Jahren muss man ja in Abzug bringen.

Über die Drehgestelle der 28er konnte ich im Grunde auch nur den Kopf schütteln. Gut, die Gusswangen sind erheblich besser in der Detaillierung als das geprägte Blech zuvor, aber der ganze Wagen stelzt geradezu wie ein Storch auf den Gestellen, wofür ich auch konstruktiv keinen Grund finden kann. Der Eindruck wird nur gemildert, da man die Wagen üblicherweise mehr von oben sieht. Aus der Froschperspektive betrachtet ist die Lösung eigentlich absurd...

Da ich die blinden Toilettenfenster so liebe, wüsste ich gerne, ob der Gepäckwagen auch eines (also eine Toilette) hatte. Wenn dem so wäre, würde ich gerne noch den Pinsel schwingen, auch wenn es nicht der ursprünglichen Modellausführung entspräche.

Beste Grüße
Michael

P.S.: Klaus - was sind denn die "Langenschwalbacher"? Und vielen Dank für deinen Beitrag!
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Di 26 Okt 2021, 21:30

Hallo Michael,

ja, die Einheits-Gepäckwagen hatten eine Toilette, sie war am kanzelseitigen Einstiegsende.
Das Fenster hatte Trix nicht nachgebildet. Ich habe mich mal erdreistet, das fehlende Fenster in Dein Bild einzuzeichnen, und hoffe, Du bist mir nicht böse.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5924
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl, Lupo60 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mi 27 Okt 2021, 18:04

Herzlichen Dank, Steffen! Du hast mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen!
Der Gepäckwagen hat auf der anderen Seite ein solches kleines Fenster neben der Tür.
Ich denke, dass ich nicht allzu viel verkehrt mache, wenn ich hier für ein blindes Toilettenfenster sorge:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5930

Das Makro ist natürlich ohne Gnade... Aus üblicher Distanz sieht man die leichten Blessuren kaum.

Aktuell restauriere ich einige Kesselwagen. Etwa die Hälfte wandert als kaum rettbar in einem Karton auf den Dachboden. Aber auch so komme ich mit dem bereits vorhandenen Bestand leicht auf zwanzig Kesselwagen - viel mehr, als auf meine geplante Anlage passen.
Es gibt schlimmere Schicksale!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, didibuch, raily, klaus.kl, Lupo60, Steffen70619 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Mi 27 Okt 2021, 18:09

Finde Deine Maßnahme mit dem Toilettenfenster gut Michael. Ich liebe solche Details auch. Und mit dem blöden gnadenlosen Makro hatte ich gerade auch zu kämpfen bei meinem H0 Autobericht Rolling eyes Unglaublich was man da aufs Bild bannt, mit bloßem Auge siehst Du da nichts von... No

Liebe Grüße mal wieder von
Stephan
laiva-ukko
laiva-ukko
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Mi 27 Okt 2021, 18:54

Hallo Michael,

ja, das kann man mit dem weiß hinterlegten Fenster so durchgehen lassen Very Happy
Beim Vorbild war dieses Fenster (600 mm breit, Klarglas) genau mittig unter der Kanzel, und sorgte für Licht im Dienstraum; dahinter war ein Schreibtisch mit Sitz.
Die Blessuren finde ich harmlos. Die darf ein Wagen des Alters haben. Sind ohne Foto wahrscheinlich kaum zu sehen.

Bei den Kesselwagen kannst Du es ja bei den unrettbaren Exemplaren auch mit einer Neulackierung in grau und schwarz probieren. Hatte ja nicht jeder Kesselwagen großartige Werbung aufgedruckt.
Auf den Kesselwagen-Ganzzug mit Deiner 42 bin ich schon jetzt gespannt.
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 28 Okt 2021, 16:23

Vielen Dank für eure Toilettenfenster-Kommentare, Stephan und Steffen!

Fachmann Steffen scheint nicht ganz überzeugt, aber auch dies eingeschränkte "o.k." ist mir doch wichtig...

Nun also die Kesselwagen. Ich beginne mit den kleinen. Das Zerlegen ist weniger riskant als bei den Blechwagen, da doch viel geschraubt wird.
Die Anhänger sind alle mit einem schmierigen Schmutzfilm überzogen. Alle schwarzen Teile werden entfettet und frisch lackiert. Kein Problem.

Schwierig wird's beim Kessel. Beschädigungen des bedruckten Blechs kann ich jedenfalls nicht reparieren. Das Polieren entfernt zumindest den Schmutz.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5931

Im Gegensatz zum bedruckten Blech der Kesselhülle sind die beiden Endstücke lackiert. Das bekam schon TRIX öfters nicht ganz so überzeugend (sprich: nur mit teils gravierenden Farbabweichungen) hin. Beim FINA-Kesselwagen hatte ich das Glück, den nahezu identischen Farbton als Sprühlack im Fundus meiner Tochter zu finden. So konnte ich den Wagen "fast auf neu" trimmen.

Shell und BP müssen sich mit einer Grundreinigung zufrieden geben...

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5932

Es kann gut sein, dass ich Steffens Vorschlag, Kessel komplett neu zu lackieren, probehalber aufgreifen werde.
Einige Anhänger wären sonst schlicht unrettbar, jedenfalls für mein Empfinden!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, didibuch, raily, klaus.kl und Lupo60 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Do 28 Okt 2021, 19:00

Hallo Michael,

danke für Deinen Bericht, Deine Restaurierungskünste beeindrucken mich wirklich. Du läßt viel von der Originalsubstanz bestehen, aber gleichzeitig gewinnen die Wagen ungemein an Aussehen.
Auch das Toilettenfenster sei genehmigt, es ist authentisch Very Happy

Soweit ich das recherchieren konnte, sind die Blechwagen wohl zusammen mit der BR 01 um 1936/37 erschienen. In der gerade erst neuentdeckten Baugröße war das seinerzeit top. Man darf die Modelle von damals auch nicht mit denen vergleichen, die 20 Jahre später erschienen, das ist heute auch nicht anders.

Da du, Michael, mein Interesse für Trix vor 1985 geweckt hast, habe ich mich mal mit etwas Literatur eingedeckt.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_2610

Im ältesten 67er Katalog aus dem Reigen ist bereits die Röwa-T3 mit den vier Preußenwagen enthalten. Und der geniale G20/Gr Kassel. Die stachen auch aus dem Trix-Programm hervor, und sind später bei Roco gelandet. Die Preußenwagen gab es immer wieder mal in Neuauflagen. Ein Zeichen dafür, in welcher Qualität damals die Spritzgußformen gebaut wurden.

Der FINA-Kesselwagen hat im 67er Katalog die Art.-Nr 3434 (Express), der Shell die 3427 und der BP die 3432. Die International-Artikelnummern fingen mit 36..an. Von den  hübschen Zweiachsern gab es noch den ARAL (3428), Esso (3429), Gasolin (3430), Mobil (3431), Total (3439) und DEA (3462). Die Wagen kosteten einheitlich DM 7.-.
Bis auf den Total-Wagen gab es die  Kesselwagen auch als Vierachser, die kosteten DM 10.-. Die Kesselwagen sind auch noch im Katalog 79/80, da kosteten die Zweiachser schon DM 18,90.- und die Vierachser DM 26,30.-. Es gab sie dann nur noch in Express-Ausführung.

Modellbahn war also auch damals schon nicht billig.

Ich hatte vor etlichen Jahren mal bei der Instandsetzung von Piko-Kesselwagen die Kessel grau lackiert, und das sah eigentlich ganz gut aus. Fährt ja nicht alles bunt in der Gegend herum.

Da freue ich mich wirklich, daß Du uns an der Wiederauferstehung der Trix-Loks und Wagen teilhaben läßt.
Bin gespannt auf weiteres.
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


OldieAndi und maxl mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 29 Okt 2021, 17:07

Herzlichen Dank, Steffen, für dein spezielles Interesse an meiner TRIX-Bahn. Schöne Kataloge hast du da...
Ich gehe noch näher auf deinen Beitrag ein, aber nicht an diesem Wochenende, da ich unterwegs bin.
Mit den Kesselwagen komme ich gut voran. Eine gelungene Restaurierung macht einfach Spaß, mir persönlich sogar mehr, als das Teil neu zu erwerben.
Wie gesagt, ich melde mich Anfang der kommenden Woche ausführlicher!

Beste Grüße
Michael

P.S.: Und herzlichen Dank allen "Likern" - ich freue mich!
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Steffen70619 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Fr 29 Okt 2021, 17:17

Lieber Michael, die Aufbereitung Deiner alten Schätze zu verfolgen macht mir viel Freude. Bei den Kesselwagen gefällt mir die farbenfrohe Gestaltung total gut, das ist was fürs Auge:eindaum: . Allerdings hat Steffen recht, dass Umlackierung in grau eine Option ist. Ich habe selbst einige VTG Kesselwagen, die sind halt grau. Das Bunte ist definitiv dekorativer für den Betachter, aber es hat auch mehr den Spielbahncharakter:
Modelers Choice Grinsen

Schöne Wochenendgrüße
Stephan
laiva-ukko
laiva-ukko
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 02 Nov 2021, 10:46

Herzlichen Dank für euer Interesse an meinen Ausflügen in die "Kindertage der Modellbahn", Steffen und Stephan und alle "Liker"!

Ja, Stephan, der nicht zu verkennende Spielbahncharakter vieler Modelle dieser Epoche ist möglicherweise genau das, was mich so reizt - neben der Tatsache natürlich, dass ich genau mit diesen Modellen großgeworden bin. Die 1950er/60er waren tatsächlich, was die Entwicklung der Modellbahn betrifft, eine besonders interessante Zeit...

Steffen - deinen Spezialkenntnissen in Sachen Eisenbahnwaggons kann ich nur sehr bescheidene Kenntnisse in Sachen TRIX hinzufügen. Gratulation zu deinen Katalogen und Handbüchern. Sie bilden allerdings einen Zeitraum ab, als ich schon wieder "raus war". Meine Anlage wurde ca. 1965/66 eingemottet.
Das "große" Interesse hatte schon vorher anderen großen Interessen weichen müssen...

Zu den Kesselwagen kann ich soviel beisteuern: Die Blechvariante mit Bremserhaus wurde 1938/39 ins Programm aufgenommen. Bereits 1950 brachte TRIX die vierachsigen Kesselwagen heraus - in Sachen Detailtreue eine ganz andere Hausnummer und umso erstaunlicher, als die Produktion ja kriegs- und kriegsfolgenbedingt für viele Jahre eingestellt werden musste. Die zweiachsigen "vorbildgetreuen" Kesselwagen folgten erst 1959. Das war auch das einzige Jahr, als TRIX alle drei Varianten anbot. Dann verschwanden die Blechanhänger endgültig von der Bildfläche.

Dafür, dass diese Blechkesselwagen also mindestens 62 Jahre alt sind, finden sich noch recht gute Exemplare in meinem Konvolut. Eine gründliche Säuberung ist allerdings angesagt. Manche Wagen müssen zeitweilig in der Dunstabzugshaube aufbewahrt worden sein, so sehr verteilte sich der fettige Schmutz in allen Winkeln. Wie gut ein Kesselwagen "herauskommt", entscheidet sich am Zustand des Kessels. Hier ein Exemplar, dem ich allein durch Polieren und schwarzen Sprühlacknebel im Fahrwerksbereich wieder zu dem Zustand "fast makellos" verhelfen konnte:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5934

Sogar der "einfache" Blechwagen besteht aus circa 40 Teilen...

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5933

Soviel zunächst aus meiner Werkstatt. Mit den stärker ramponierten Exemplaren muss ich von Fall zu Fall Entscheidungen treffen. Die Aktion macht aber Spaß! Aktuell verlässt täglich ein restauriertes Fahrzeug die Werkstatt. Da ist es bis zu dem von Steffen gewünschten Kesselwagenzug nicht mehr weit...
Ich habe allerdings noch keine Vorstellung, wie ich den auf's Bild bannen soll.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, Glufamichel, raily, klaus.kl, Steffen70619 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Di 02 Nov 2021, 15:16

Hallo Michael,

danke für Deine Informationen zu der Trix-Vorgeschichte. Man kann also sagen, dass man bei Trix schon Ende der dreißiger Jahre sich an konkreten Vorbildern zumindest orientierte, und ab den 50er Jahren diese auch umgesetzt wurden, mit zeitgenössischen Kompromissen natürlich. Das war aber bei der Konkurrenz auch nicht anders.

Die Restaurierung des Wagens ist Dir wieder sehr gut gelungen, davon kann ich gar nicht genug sehen Very Happy
Tja, und mit dem Kesselwagen-Ganzzug ... in meinen Kindertagen ist man mit seiner Eisenbahn (das war bei mir ab 1973 die Nenngröße TT) zu seinem Kumpel gegangen, hat einen Kreis aufgebaut und so viele Wagen drangehängt, bis der letzte Wagen vor der Lok stand. Und dann hat man sich gefreut, wenn die Lok das auch weggezogen hat, und nicht gleich ein Wagen nach innen umstürzte.

Der Kesselwagen-Ganzzug mit der BR 42 wird ein Schmuckstück, das sehe ich schon, und da freue ich mich drauf Very Happy
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 02 Nov 2021, 17:31

Vielen Dank, Steffen, für deinen Kommentar und selbstverständlich allen Likern! Ich freue mich!

Ja, Steffen, die Entwicklung lief natürlich auch damals parallel bei den Modellbahnherstellern. Mal lag der eine vorne, mal der andere. Wirklich bewusst verfolgt habe ich aber nur, was bei TRIX geschah. Der jährliche neue Katalog beschäftigte mich wochenlang sehr intensiv. Er war eine kleine Traumfabrik. Und noch heute kann ich die drei, die mir vorliegen (!959, 1961, 1964) immer wieder mit Freude durchblättern.

Hier nun die drei angesprochenen Kesselwagentypen in der Ausführung BP friedlich vereint:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5935

Den Blech-Kesselwagen vorne bekam ich so um 1957/58 geschenkt. Bis zu meinen aktuellen Zukäufen war es der einzige Kesselwagen in meinem Bestand. Restaurierungsaufwand: null. Ich habe ihn gehütet und gepflegt. Das ist klar zu erkennen!

Die anderen beiden Wagen erforderten viel Arbeit. Der dritte ist sogar völlig neu lackiert, wobei ich die Beschriftungen und Firmenlogos sauber anklebte. Farblich habe ich das recht schreiende "Knallgrün" deutlich abgemildert, so dass es mit den anderen beiden Wagen gut harmoniert. Die Farbtoleranzen während des gesamten Herstellungszeitraumes eines Fahrzeugtyps müssen erheblich gewesen sein. Ob das Absicht war, kann ich nicht sagen.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, Glufamichel, raily, klaus.kl, Steffen70619 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Di 02 Nov 2021, 22:06

Hallo Michael,

Deine Kesselwagen gefallen mir. Trix hatte sich mit seinen Nachkriegsmodellen auch schöne Vorbilder ausgesucht. Soweit ich weiß, waren das die geschweißten Einheitskesselwagen Bauart Uerdingen oder Deutz (da müßte ich jetzt nachschauen) der DRB, die erst kurz vor und im Krieg in größeren Stückzahlen beschafft wurden. Aus dem Vierachser ist konstruktiv der Wannentender der BR 52 entstanden.

Verschiedene Farbtöne eines Modells findest Du auch bei anderen Herstellern. Das ist noch aus Zeiten, wo diese ein Stammprogramm hatten, und Du Wagen auch noch 10 Jahre später nachkaufen konntest. Da man noch nicht wirklich nach RAL-Farbtönen lackiert hat und vielleicht auch mal den Lacklieferanten wechselte, gibt es eben diese Abweichungen. Auch im Original sah nicht alles gleich aus. Dann ist es bei Modellbahnherstellern auch durchaus mal vorgekommen, dass innerhalb der laufenden Serie die Farbtöne geändert und angepaßt wurden.

Es ist ja erst über die letzten 20 - 30 Jahre zu beobachten, dass auch bei Modellen auf Farbtreue Wert gelegt wird.
Davor hatte man eben schon von weitem gesehen, wenn ein Zug aus Donnerbüchsen von Fleischmann, Roco und Märklin bestand. Jetzt muß man schon zweimal hinschauen. Eigentlich eine positive Entwicklung.
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 04 Nov 2021, 16:03

Und wieder: ganz herzlichen Dank allen "Mögern" und dir, Steffen, für deine interessante Rückmeldung! Ich freue mich immer wieder sehr über euer Interesse!

Die Kesselwagen"restaurierungen" schreiten gut voran, bzw. seit heute weniger gut, weil das Wetter mir meine Lackierwerkstatt (Terrasse) genommen hat. Da braucht's wieder etwas Geduld. Aber die Villa Braun wartet ja schon ungeduldig...

Die Entwicklung des Wannentenders aus den vierachsigen Kesselwagen kommt mir irgendwie bekannt vor - so ganz weit hinten in meinem Hirn war es schwach gespeichert; mit deinen Ausführungen, Steffen, ist das auf einmal wieder ganz präsent und sehr spannend! Danke für die Auffrischung!

Die unterschiedlichen Farbtöne bei den Kesselwagen machen die Flotte ja auch sehr abwechslungsreich. Bei jeder Restaurierung muss man neu entscheiden, was man macht. Kesselwagen in einer Art Einheitsgrau werden mit Sicherheit auch noch entstehen. Es bleibt spannend. 13 Kesselwagen sind jetzt fertig. Insgesamt werden es wohl knapp zwanzig und es bleiben viele Ersatzteile. Es ist eine schöne Beschäftigung!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily und Steffen70619 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Do 04 Nov 2021, 23:50

Lieber Michael,

ich finde Deine Kesselwagen toll, vor allem Dein Engagement bzgl. Restaurierung. Es ist echt super gelungen die alten Waggons zu überarbeiten. Bzgl. Farbunterschieden hat ja Steffen schon einiges gesagt. Ich habe etliche Donnerbüchsen in HO von Roco (auch keine Neuware) die in 3 Farbvarianten daherkommen, trotz gleicher Modellbezeichnung. Stelle ich die Fleischmann-Waggons dazu ergeben sich weitere Farbnuancen. Ich denke man muß berücksichtigen, dass auch beim Originalzug mit baugleichen Waggons nicht alle farbidentisch sind, und sei es auch nur durch farbliche Ausbesserungsarbeiten. Ich freue mich jedenfalls schon auf weitere Waggonaufarbeitungen Deinerseits. Ganz toll was Du da leistest. Cool

Liebe Grüße Winker 2
Stephan
laiva-ukko
laiva-ukko
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 05 Nov 2021, 08:38

Vielen Dank, lieber Stephan, für dein Interesse und deine Anerkennung! Das tut mir sehr gut!
Dreizehn Kesselwagen sind fertig. Sieben kommen bestimmt noch hinzu. Hier mal ein Bild der "Flotte":

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5936

Eigentlich sind es ja deutlich mehr, als ich mir je anschaffen wollte. Aber für geschenkt! Und es ist natürlich auch Arbeit, aber entspannte,
weil es keinen Zeitdruck gibt. Heute ist wieder trockenes Wetter, da kann das Sprühlackieren weitergehen.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


didl, doc_raven1000, Glufamichel, didibuch, raily, folkwang, klaus.kl und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 Sa 06 Nov 2021, 14:09

Hallo Michael,

ich sehe, der Kesselwagen-Ganzzug nimmt Gestalt an - und Kesselwagen kann man nicht genug haben :-)
20 Kesselwagen, die Hälfte Vierachser - macht 60 Achsen oder ca. 1.000 t Zuggewicht, wenn die Dinger voll sind.
Da hustet die 42er nur kurz, und zottelt das mühelos weg.
Der weiße Aral-Vierachser gefällt mir ... bin gespannt, was nach dem Lack-Wochenende dazukommt. 2-3 graue Kesselwagen würden sich bestimmt gut in dem Zug machen.
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


OldieAndi und maxl mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didibuch So 07 Nov 2021, 08:10

Hallo Michael,

das wird ein herrlich bunter Zug.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 07 Nov 2021, 09:30

Vielen Dank Steffen und Dieter und den zahlreichen Likern! Euer Interesse und eure Teilnahme freuen mich sehr und geben mir Ansporn!

Ja, bunt wird der Zug, Dieter - spielzeugbunt geradezu und das muss man mögen. Wirklich realistisch ist das wohl eher nicht, dafür ein Stück Modellbahngeschichte...

Einen herzlichen Dank nochmal an Steffen für den Tipp mit dem grau Lackieren und Stephans Bestärkung hierin. Der erste ist in Arbeit, ein Vierachser wird folgen:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5938

Mit der kompletten Neulackierung kann ich natürlich fast jeden Wagen retten - auf Kosten des Originalzustandes. Das mache ich selbstverständlich nur bei den "unrettbar versifften". Am anderen Ende der Restaurierungsskala steht dann so ein schönes Exemplar:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Img_5939

Es dürfte sich um den ältesten Kesselwagen meines Bestandes handeln; möglicherweise ein Vorkriegsmodell. Der Wagen war nur stark verschmutzt, nicht verrostet und nur leicht mechanisch beschädigt. Das Gelb des bedruckten Blechs teilweise stark ausgeblichen. Komplette Zerlegung, vorsichtige Nachhilfe mit ganz wenig Spiritus, Polieren mit Zahnpasta und Mikrofasertuch, besonders hartnäckig verkrustete Schmutzpartien sogar mit ganz feinem Schleifleinen und (wichtig) völlig kraftlosem Anschleifen - den hauchfein angeschliffenen Kessel dann mit Klarlack konserviert, was nicht nur für die Optik, sondern auch für die Haptik sehr befriedigend ist. Die schwarzen Teile ebenfalls nur leicht überlackiert. Das Ergebnis ist eine wunderbar "gepflegte" Patina - für mein Empfinden. Wie Puristen und berufsmäßige Restauratoren das beurteilen, will ich gar nicht wissen... Mir gefällt's!

Ein wenig Ruhe wird in diesem BB einkehren, weil ich von meinem Sohn aus den USA Besuch bekomme, den ich fast zwei Jahre wegen Corona nicht gesehen habe! Also bitte nicht wundern, wenn ihr nichts oder nur wenig von mir hören solltet!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Frank Kelle, OldieAndi, raily, Steffen70619 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 So 07 Nov 2021, 11:35

Hallo Michael,

vielen Dank, Dein grau lackierter Kesselwagen mit den erstklassig erhalten gebliebenen Beschriftungen erfreut mich wirklich. Macht was her. Klar ist natürlich auch, daß man nur dann zur Neulackierung greift, wenn die Altsubstanz wirklich nicht mehr zu retten ist. Ein Re-Design anstelle der Restaurierung. Aber dafür sind die Wagen wieder im Betrieb und auf der Anlage und rotten nicht weiter still vor sich hin. Das haben sie auch nicht verdient.
Der zweite Wagen sieht auch gut aus - vor allem, wenn man sein Alter bedenkt. Hat sich gut erhalten.

Dann wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinem Besuch, dem Du nun Deine historische Trix-Anlage vorführen kannst Very Happy
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi So 07 Nov 2021, 12:26

Hallo Michael,

mit diesen Kesselwagen hast du doch eine tolle Flotte mit ganz eigenem Reiz. Ganz besonders gefallen mir die alten und bunten Wagen mit den damaligen Emblemen. Die Grauen mögen zwar näher an der heutigen Realität sein, finde ich nach meinem Empfinden doch als eher nüchtern. Naja, ich liebe hat alte Farben und Formen, überwiegend wenigstens. Grinsen
Deine behutsamen Restaurationen sind doch das Beste, was den alten Schätzchen passieren konnte. So ist ihnen immerhin ein würdiges zweites oder gar drittes Leben beschieden. Very Happy
Genieße nun das Zusammensein mit deinem Sohn. Ich wünsche Euch besonders schöne gemeinsame Stunden!

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


maxl und raily mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 08 Nov 2021, 17:21

Herzlichen Dank allen "Likern" und euch beiden, Steffen und Andreas, für eure Kommentare!

Die Vorführung der "historischen TRIX-Anlage" funktioniert ja leider noch nicht, Steffen, da sind höchstens ein paar Fahrversuche auf einer Probestrecke drin... Traurig 1

@Andreas: So ist doch für jeden etwas dabei bei den Kesselwagen! Der zweite "Graue" ist gerade noch fertig geworden, ehe meine "Werkstatt" des Besuchs wegen zusammengeräumt wurde. An Fotos ist z.Zt. nicht zu denken. Absoluter "Aufräummodus"!

Vielen Dank euch beiden für eure guten Wünsche zum Besuch meines Sohnes! Ja, ich werde die Zeit genießen. Und dann seid ihr wieder dran!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von raily Di 09 Nov 2021, 11:47

Hallo Michael,

jetzt bin ich erst mal so richtig zum Nachlesen der letzten Monate bei dir gekommen und ja,
du warst ja richtig aktiv mit der Wiederaufarbeitung.
Natürlich sind die Mitbringsel deines Kollegen ein sagenhafter Glücksfall, so hat er dir zu einer ordentlichen
Gundausstattung deiner zukünftigen Anlage beim Rollmaterial verholfen, Glückwunsch!

Und über deine Arbeiten mach dir mal keine Sorgen, was Profirestauratoren dazu meinen könnten,
denn im Endeffekt sehen die Wagen bei Fahrt auf der Anlage eh gleich aus.


Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 16 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 16 von 16 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten