Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine alte TRIX-Anlage

+31
Dirk Kohl
Gravedigger77
Glufamichel
Steffen70619
Classic
Babbedeckel-Tommy
Rudolf
maxl
Straßenbahner
raily
Tobe-in-style
OldieAndi
klaus.kl
didibuch
Peter2018
Schlossherr
aviavi59
Bastlerfuzzy
folkwang
Horatio Hornblower
steef derosas
didl
Helmut_Z
Ferrari
v8maschine
gronauer
Spur 1
lok1414
Frank Kelle
eydumpfbacke
Der Rentner
35 verfasser

Seite 17 von 19 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19  Weiter

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 30 Nov 2021, 17:54

Und schon geht's weiter. Bei der Durchsicht des geschenkten Konvoluts stieß ich auf diesen Telegrafenmast, in den ich mich geradezu verliebt habe:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5942

Er war zwar bis 1959/60 im Programm, verweist aber sehr schön auf die Vorkriegszeit-Blechbahnzeit, der er ja entstammt. Verkaufspreis 1959: 70 Pfennige.
Wenn er heute überhaupt zu haben ist, darf man 10 € hinblättern...

Der Lederer-Bräu Blechwagen (von 1937 - 56 im Programm) hier in einem annähernd makellosen Zustand unter all den stark bespielten bis bastlerschrottreifen Waggons. Eine Augenweide!

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5946

Und hier zwei glückliche Zukäufe: Klappdeckelwagen für den Kalktransport. Gebrauchsspuren werksseitig, was damals (ab 1954) bei TRIX eine Novität war.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5943

Die Kalkspuren wurden per Hand aufgesprüht, so dass jeder Anhänger ein Unikat ist.
Zustand der Anhänger praktisch makellos, und doch habe ich nur 10 € pro Stück bezahlt.

"Einfach so" geschenkt erhielt ich praktisch alle TRIX-Kataloge, die mir noch fehlten. Es lohnt sich, gute Freunde zu haben!
Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5944

Wie kann man so viel Glück haben? Und als sei dies nicht genug, fand auch noch ein Konvolut Wiking-Autos den Weg zu mir.
Mein Jugendfreund will ernsthaft aufräumen...

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5945

Auch hier wieder: viel Schrottreifes, aber eben auch - Perlen! Ich habe sie für euch zusammengesucht.

Reicht eigentlich, nicht wahr? Ich bin immer noch etwas sprachlos...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, Bastlerfuzzy, didl, didibuch, klaus.kl, Lupo60, Steffen70619 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Di 30 Nov 2021, 19:53

Schön , dass es mit Deinen Oldtimern weitergeht. Ich finde das sehr spannend, was Du hier zeigst, obwohl ich selbst ja inzwischen dann doch im Digitalzeitalter gelandet bin. Deine Modelle erinnern mich aber immer an meine Kindheit, da waren diese Modelle ja "Stand der Dinge"

Liebe Grüße
Stephan Winker Hello
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 30 Nov 2021, 22:00

Ja, so ist es, Stephan - damals waren diese Modelle "State of the Art"... Für mich sind sie es irgendwie geblieben. Aus den damaligen produktionstechnischen Möglichkeiten hat man wirklich alles herausgeholt. Z.B. die Bedruckung von Modellen war ja noch ein komplett unbekanntes Verfahren bzw. steckte absolut noch in den Kinderschuhen.
Vielen Dank für deine Wortmeldung!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi Di 30 Nov 2021, 22:05

Hallo Michael,

kaum ist die unfreiwillige Auszeit rum, geht es bei dir aufs Allerschönste weiter. Der VT 08 ist eine Augenweide, DB-Epoche III-Design at it's best. Cool Aber auch all die anderen Schätzchen - traumhaft! drunken In diesen Telegraphenmasten hätte ich mich auch verguckt. Überhaupt finde ich, rein gefühlsmäßig können perfekte Modellnachbildungen aus der Neuzeit einfach nicht mithalten. So meine ganz subjektive Empfindung...
Alles in allem: Herzliche Glückwünsche! Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Di 30 Nov 2021, 22:10

Ich bin ja mit der Modellbahn groß geworden. Piko und Fleischmann ca. 1960 bis 1980, mein bester Freund hatte eine Primex-Anlage, da war dann fast alles aus Metall. Wie gesagt, das sind meine Kindheitserinnerungen. Wir haben ganz oft die Zeit an unseren Platten verbracht, so war das halt damals. Heute ist eher Handy oder Computer angesagt... so ändern sich die Zeiten. Aber ich habe meine Eisenbahn damals geliebt. Piko, Fleischmann und Roco waren mehr in Kunststoff. Märklin, Primex und Trix standen für die stabile Metallausführung. So war es damals.


Gruß
Stephan
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didibuch Do 02 Dez 2021, 08:58

Hallo Michael,

herrrlich, diese Schätze zu sehen.
Danke, dass du uns an deiner 'Reise in die Vergangenheit' teilhaben läßt.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 04 Dez 2021, 17:11

Vielen Dank, Andreas, Stephan und Dieter, für eure Wortmeldungen, und natürlich allen Likern! Euer Interesse an meinen alten Schätzen tut mir sehr gut!
Und deshalb geht es gleich noch ein wenig weiter:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5948

Signaltechnisch war meine alte TRIX-Anlage sehr "unterbelichtet". Die zwei Lichthauptsignale auf dem Foto sind um die sechzig Jahre alt. Jetzt habe ich mir sehr günstig die dazu passenden Vorsignale geholt. Die brauchten zwar eine Generalüberholung, erstrahlen nun aber wieder in altem Glanz. Sogar Ersatzglühlämpchen sind zu haben. Die Abdeckkappen über den Anschlusskontakten sind die Entwicklung eines TRIX-Kollegen und gefallen mir so gut, dass ich diese Lösung bei allen Weichen und Anschlussgleisen übernehmen werde. Das ist zwar nicht "historisch", sieht aber einfach so viel besser aus.

Bei den Anhängern handelt es sich um einen Wagen für flüssiges Roheisen und einen Schlackewagen. Unbespielt, wahre Schätzchen im Originalkarton. Und auch sehr günstig ersteigert. Da hatte ich richtig Glück. Ob ich jemals alle Güterwagen zusammenbekomme, die zwischen 1958 und 1964 im Programm waren? Das wären so zwischen 80 und 90 verschiedene - je nach Zählweise. Ein ambitioniertes "Ziel". Bei den Dampf- und Diesel-Lokomotiven war es deutlich einfacher.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didibuch, klaus.kl, Schlossherr, Steffen70619 und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von lok1414 Sa 04 Dez 2021, 20:31

@Michael: Wenn ich in der Bucht auf der Pirsch bin, bleibe ich in letzter Zeit öfters bei den alten Trix-Sachen hängen und dann denke ich an deine Sammlung ... nein, keine Sorge Michael. Mein Interesse ist da rein optischer Natur ... Hätte auch Probleme die Wägelchen über meine Schienen rollen zu lassen ... Aber toll sehen sie dennoch aus.
lok1414
lok1414
Alleskleber
Alleskleber


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 05 Dez 2021, 13:45

Da bin ich aber beruhigt, Wolfgang, dass du mir bei meinen TRIX-Käufen nicht in die Parade fährst! Aber im Ernst: Es ist schon erstaunlich, was sich auf diesem "Marktsegment" tut. Vermutlich geht es aber bei Märklin und Fleischmann ähnlich zu. Vorkriegsmodelle (Blechbahnzeit) sind richtig teuer; mit 50er/60er-Material kann man noch richtige Schnäppchen machen, wenn es nicht unbedingt makellos und originalverpackt sein muss. Ein weites und erfreulich preiswertes Sammlerfeld...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Steffen70619 So 05 Dez 2021, 22:58

Hallo Michael,

auch von mir vielen Dank für die Vorstellung Deiner immer größer werdenden Trix-Sammlung. Der Roheisen- und Schlackewagen gefällt mir gut. Damit hatte Trix ein gewisses Alleinstellungsmerkmal.
Und Kompliment zu den neu lackierten Kesselwagen. Das grau steht dem Vierachser genauso gut wie dem Zweiachser.
Da werden wohl noch einige ramponierte Exemplare dank Deiner Handwerkskünste zu neuem Leben erstrahlen. Und gleichzeitig wird der Kesselwagen-Ganzzug dadurch nicht so bunt - wie sie es beim Vorbild nun einmal auch nicht waren.

Bin gespannt und natürlich weiter dabei.
Steffen70619
Steffen70619
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 06 Dez 2021, 08:57

Herzlichen Dank, Steffen, für deine Rückmeldung und dein Kompliment an meine "Lackierkünste"! Das Abkleben der Beschriftungsfelder bzw. -tafeln ist das einzig Tüftelige bei der Neulackierung. Hier lohnt sich sauberste Arbeit. Das Lackieren ist dann ein Klacks und das Ergebnis schlicht makellos - geradezu "ganz von allein". Freut mich sehr, wenn es dir gefällt! Bunt wird der Kesselwagenzug trotz der "Grauen". Das ist halt dem (noch unverkennbaren) Spielzeugcharakter der Zeit geschuldet.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Mo 06 Dez 2021, 20:38

maxl schrieb:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5948

...

Bei den Anhängern handelt es sich um einen Wagen für flüssiges Roheisen und einen Schlackewagen. Unbespielt, wahre Schätzchen im Originalkarton. Und auch sehr günstig ersteigert. Da hatte ich richtig Glück. Ob ich jemals alle Güterwagen zusammenbekomme, die zwischen 1958 und 1964 im Programm waren? Das wären so zwischen 80 und 90 verschiedene - je nach Zählweise. Ein ambitioniertes "Ziel". Bei den Dampf- und Diesel-Lokomotiven war es deutlich einfacher.

Beste Grüße
Michael

Michael die Waggons flashen mich auch total. Ich habe solche Modell- Waggons aus dieser Zeit nie gesehen und finde sie außerordentlich ansprechend, vor allem wenn man das Alter berücksichtigt. Der Zustand ist wohl auch perfekt. Bin echt gespannt, was Du noch so zeigst.

Liebe Grüße
Stephan Winker Hello
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 06 Dez 2021, 21:34

Herzlichen Dank für deine Mitfreude, Stephan! Geteilte Freude ist tatsächlich doppelte Freude!!
Eigentlich wären von diesen Anhängern ja nur Ganzzüge vorbildgerecht - wie bei den Erzwagen. Aber irgendwo muss auch Schluss sein...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


laiva-ukko mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Mo 06 Dez 2021, 21:53

Hätte nie gedacht, dass ich als Digitalbahner so eine Freude an diesen klassischen Modellen habe. Aber Du präsentierst das auch toll und es ist echt eine Freude das zu begleiten!

Grüße
Stephan
laiva-ukko
laiva-ukko
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Bastelfix Mi 08 Dez 2021, 21:43

Ja, ja, so vergeht die Zeit. Viel Spaß weiterhin
Bastelfix
Bastelfix
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 09 Dez 2021, 10:03

Stimmt, Michael, aber ich hole mir die vergangene Zeit auch sehr schön wieder zurück...
Bin jetzt mental mit meiner Modellbahn in etwa da, wo ich als sechzehnjähriger ausgestiegen bin - allerdings deutlich besser ausgestattet!

Beste Grüße an die Traumwerkstatt!
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von v8maschine Sa 11 Dez 2021, 17:27

Der Markt für alte Trix Sachen scheint wie leer gefegt und die Preise steigen...ob Michael was damit zu tun hat? Ich mein, wenn er sich schon auf dem amerikanischen Markt breit macht.
Nein Spass...schön zu sehen, wie du aufblühst bei all den Begerlichkeiten Cool
v8maschine
v8maschine
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Bastelfix Sa 11 Dez 2021, 20:19

Ein kleines Paket ist an dich versendet, viel Spaß
Bastelfix
Bastelfix
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl So 12 Dez 2021, 10:50

Herzlichen Dank, Ingo, für deinen Kommentar! Der Markt für altes TRIX-Material hält immer wieder Überraschungen bereit. Manches wird zu absoluten Fantasie-Preisen angeboten (und entsprechend dann nicht verkauft), anderes zum Schnäppchenpreis... Es ist immer wieder spannend. Da ich inzwischen längst bei allem sagen kann: "Brauche ich nicht zwingend" lasse ich mir bei Versteigerungen auch manches ganz bewusst durch die Lappen gehen nach dem Muster: "Es hat nicht sollen sein". Das schont den Geldbeutel!
Den VT 08 hätte ich nie in den USA gekauft, wenn ich das Geschäft nicht über meinen dort lebenden Sohn hätte abwickeln können. Es war trotzdem kein Schnäppchen, aber das musste es auch gar nicht sein. Ordentliche Ware verdient einen ordentlichen Preis!
Wenn ich allerdings den Mikado von 2010 anschaue, dann sind die darin genannten Sammlerpreise (für tadellos Erhaltenes) wahrlich Schnee von gestern. Wahrscheinlich werden mehr Sammlungen aufgelöst als neue Sammler auftreten. Man kann sich - mit etwas Zurückhaltung - sehr preiswert eindecken... Ziemlich aufregend das alles.
Und du hast ganz recht: Ich blühe dabei auf!

Michael Bastelfix: Ich bin gespannt wie ein Flitzbogen!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


v8maschine mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mi 15 Dez 2021, 11:42

Ein zweites TRIX-Fahrpult hat den Weg zu mir gefunden - oder ich zu ihm... Eigentlich brauchte ich ja keines mehr. Uneigentlich stieß ich bei eBay auf ein ladenneues Gerät! Das ist schon eine wirkliche Rarität. Der Verkäufer befand sich zudem etwa zwanzig Kilometer von mir entfernt. Ich kontaktierte ihn und handelte ihn nochmal 10 € runter mit der Ansage, ich würde das Teil dann persönlich abholen. Er sparte sich die Umstände des Verpackens, Adressierens und der Fahrt zum Postamt und ich hatte den Transformator zu ziemlich genau dem Preis, den er mehr als fünfzig Jahre zuvor in DM gekostet hatte.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5949

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5950

Die Fotos dokumentieren recht gut: Absolut unbenutzt! Dass ich dem "Wie neu"-Reiz schlecht widerstehen kann, wisst ihr ja. Aber was will er nun mit drei Fahrpulten (einschließlich meines eigenen alten mit Blechgehäuse), denkt ihr vielleicht. Irgendeine Rechtfertigung wie: "Kann man nie genug haben!" geisterte durch meinen Kopf, aber das Ganze war natürlich durchaus auch irrational, wie das eben bei Modellbahnern und Sammlern so ist... Ich weiß, dass ihr mich versteht!

Endgültig hätte ich nun keine Ausrede mehr, das TRIX EXPRESS - Zweizugsystem durch eine Oberleitung zum Dreizugsystem auszubauen. Aber auch die ganzen Weichenlaternen und Beleuchtungen fangen an zu zicken, wenn die Stromversorgung zu schwachbrüstig ist. Das kenne ich noch gut von früher. Da flammte dann eine der roten Warnleuchten auf und ein Bimetallschalter unterbrach die Vorstellung. Ich erinnere noch meinen Schreck, als es mir zum ersten Mal passierte, denn ich glaubte natürlich, nun sei der Trafo kaputtgegangen.

Der TRIX-Trafo (besser ja Fahrpult genannt) wurde 1955 auf den Markt gebracht, war offenbar bahnbrechend und der ganze Stolz des Herstellers. In seiner ersten Ausführung wurde er um die 900.000 mal verkauft, ohne dass eine einzige Schraube geändert werden musste. Ab 1965 erhielt er dann aufgrund geänderter VDE-Bestimmungen ein Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff. Wenn man die Preisentwicklung verfolgt, findet man genau genommen keine: von 1955-60 kostete das Teil 34,- DM, von 1961-70 dann 39,50 DM. Dann wurde die Produktion dieses Klassikers eingestellt, wobei ich stark vermute, dass das Folgemodell auch nur in einer veränderten, dem Zeitgeschmack besser entsprechenden Hülle daherkam...

Da wir von den Preisen sprechen, enthülle ich einen zweiten Kauf-Antrieb:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Img_5951

Spielzeug-Rasch war ein Zauberwort für alle Hamburger Kinder. Wie oft ich wohl in diesem Laden war! Es war ein Riesengeschäft mit zwei Etagen und es gab dort einfach alles! Jedenfalls kam es mir so vor. Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger Jahre war dann Schluss. Da ich da längst kein Kind mehr war, berührte es mich allerdings weniger. Außerdem gab es ja noch das Kinderparadies am Neuen Wall, auch eine erste Adresse. Die hielten länger durch, sind nun aber auch Geschichte...

Und nun eine detektivische Vermutung: Wieso bleibt ein Fahrpult mehr als fünfzig Jahre unbenutzt in seiner Originalverpackung? Weil das Nachfolgemodell auf den Markt gekommen ist! Nun ruhte es wie Blei im Kelleregal und geriet über die Auflösung des Geschäftes innerhalb eines großen Konvoluts und viele Umwege in die Hände dessen, dem ich das Teil gestern abgekauft habe. Aber klar: Das ist nichts als eine Vermutung. Wenn sie stimmen sollte, stammt das Fahrpult aus dem Jahre 1970.

Aber egal: Ich freue mich mal wieder über einen sehr speziellen Kauf...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


OldieAndi, didl, didibuch und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von didl Mi 15 Dez 2021, 21:23

Super Kauf!
Verwende ich auch weil robust 2 Daumen und man hat was in der Hand!
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi Mi 15 Dez 2021, 22:18

Hallo Michael,

herzlichen Glückwunsch! Cool Ein solch nostalgisches Gerät im Neuzustand erwerben zu können, das hat doch was. Und genau, was sollte ein Trix-Express-Bahner wohl schon mit drei Trafos anfangen? Du kennst die Antwort - endlich kannst du dem Rest der Gleich- und Wechselstromer zeigen, weshalb Trix-Express eigentlich schon immer überlegen war. Wink

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mi 15 Dez 2021, 22:37

Herzlichen Dank, Dieter und Andreas, für eure Rückmeldungen und den Likern für ihre Likes!

Dieter - das Teil ist wirklich solide!

Wie heißt es im Vaterunser, Andreas? "Und führe uns nicht in Versuchung!" Wenn das Tor zur Oberleitung erstmal aufgestoßen ist... Aber noch habe ich ja nicht einmal die Platte, auf der alles festzuschrauben wäre! Allerdings: Eine wesentliche Voraussetzung für den Dreizugbetrieb wäre ab jetzt gegeben...
Ich werde ein paar Nächte darüber schlafen.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


laiva-ukko mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von OldieAndi Do 16 Dez 2021, 20:31

... oder schlaflose Nächte verbringen... Pfeffer sunny

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Teilefinder
Teilefinder


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 16 Dez 2021, 21:23

Nein, nein, Andreas - ich habe mir fest vorgenommen, es bezüglich meines Hobbys nie wieder soweit kommen zu lassen! Aber man hat es ja wirklich nicht immer in der Hand... Ein wenig sehne ich mich danach, nun endlich in Ruhe nur noch auf einer Platte Gleise aneinanderzusetzen und Lokomotiven probefahren zu lassen! Das ist ja der eigentliche Sinn des Ganzen. Obwohl - in der Vitrine machen sich die Modelle auch recht hübsch. Aber 2022 soll den Durchbruch zum richtigen Fahrbetrieb bringen! Ob mit oder ohne Oberleitung...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 17 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 17 von 19 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten