Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Seite 2 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Gast am Di 14 Mai 2013, 14:33

Einen Daumen geht doch,

Immer mit der Ruhe, den in der Ruhe liegt die Kraft.... oder so sunny

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am So 19 Mai 2013, 17:04

Bei dem geilen Wetter ab nach draussen und mit Farbe ge"kleckert" Very Happy

Steuerbord ist der weisse Füllerlack drauf


Während der Trockenphase sitz ich unter dem Pavillon und grundiere "händisch" das Achterndeck


(bevor einer lästert - Warsteiner Radler alkoholfrei bei mir, hatte keine Lust die Flaschen von mir und Schwiegervater retouchieren)

Grundierung ist drauf, der Humbrol-Lack dient als Füller

(das Kranhaus muss eh auch neu lackiert werden, die ursprüngliche Farbe ist falsch)

War dann Zeit für die erste "echte" Farbschicht steuerbords


In der Zeit bin ich an der Neulackierung der achtern Ladeluken
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Gast am So 19 Mai 2013, 17:17

sieht gut aus Freundschaft

die Aufarbeitung des Dampfers lohnt sich voll

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von kaewwantha am So 19 Mai 2013, 18:25

Hallo Frank,
das sieht doch schon sehr gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kutter-Björn am So 19 Mai 2013, 18:33

Da könnte ich neidisch werden, schön draussen im Garten sitzen und basteln.
avatar
Kutter-Björn
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Nachdem ich meine Prüfung bestanden habe SUPER!!!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am So 19 Mai 2013, 19:00

Danke euch - macht auch wirklich Freude im Moment!
Das Weiss "strahlt" regelrecht in der Sonne.. ich glätte die Seite noch ein bischen, dann Lack drauf. Genau SO stelle ICH mir die damaligen Cap-Dampfer vor..
Die Decks dann noch in olivgrün, und dann geht es an die Aufbauten.. nach und nach..


achja...
Da könnte ich neidisch werden, schön draussen im Garten sitzen und basteln.

im Moment heizt Sandra den Grill an Roofl zwecks Essen 1
Die Farbe muss jetzt eh gut durchtrocknen...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von JesusBelzheim am So 19 Mai 2013, 19:54

Schoen lackiert Frank Bravo

Und Glueckwunsch zum schoenen Wetter Freundschaft
Hier regnet es schon den ganzen Tag Rolling eyes
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am So 02 Jun 2013, 19:37

Heute hatte ich endlich mal wieder Musse, länger am Schiff zu basteln und ein paar Bilders zu machen..

Das erste GRÜN ist auf dem Vorderdeck aufgebracht, Ladebäume weiter weiss lackiert, ebenso wie der Hauptmast.
Den Übergang Deck/Seitenwand muss ich noch nacharbeiten, das Grün deckt eh noch nicht sooo toll.. (Die Rolle steht da, um die Stütze des Ladebaums .... naja... abzustützen halt, die klebte zu den Zeitpunkt gerade



Den Farbton des Decks habe ich gem. den Unterlagen/Notizen der Besatzungen ausgeführt - die geben meist Oliv-Grün an..

Weiterhin in der Aufarbeit:
Davids, ein Rettungsboot, Ladeluken, Ankerwinde, Steuerbord Positionslampe..... es bleibt noch genug zu tun


(vor allem, da ich jetzt feststellen "durfte", das viele Teile nun das erste Mal Farbe erhalten... Die Plastikteile (inzwischen furchtbar spröde = KNACKS) sind alle angegilbt, an 2 Holzteilchen habe ich die Bauteilnummer gefunden - das war so aufgebaut worden. Nunja... Aufarbeit halt...
Solange ich noch genug Kaffee habe...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von kaewwantha am So 02 Jun 2013, 20:32

Hallo Frank,
das sieht schon mal wesentlich besser aus, als zum Anfang.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von John-H. am So 02 Jun 2013, 21:08

Schöner Fortschritt Frank! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am So 02 Jun 2013, 21:13

Danke euch!
Macht einfach Spass Very Happy Wenn ich allerdings VORHER gewusst hätte, was da auch mich zukommt, weiss ich nicht ob..
Nunja - Eile mit Weile. 3 Sortiermentkästen sind noch voll (!!) dazu die neuen Teile... und IDEEN habe ich noch genug...

Naja--- und FRAGEN auch. Aber das Suchen nach Antworten macht auch Spass Very Happy
"Welche Farbe hatte die Ankerwinde"
"Wo genau sind die Ladebäume abgestützt"...

Dicht gefolgt von:
"Mache ich die Ankerwinde beweglich? Neue Anker habe ich ja... "
"Brauche ich die Backbord-/Steuerbordlaterne auf oder hole ich neue zur Beleuchtung"
usw. usw. usb:
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von gipsy the barbet am So 02 Jun 2013, 21:25

Na da steht ja dann noch Arbeit ins Haus Frank Very Happy

....aber lieber vorher überlegt, wie nachher repariert Wink

sieht bisher schon mal gut aus Einen Daumen
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am So 02 Jun 2013, 22:36

DA kannst Du von ausgehen Very Happy
Vielleicht bringe ich den zum nächsten Treffen mal mit... ODER irgendwann gibt es dann eine Ausfahrt mit Toms "Drachenfels" und mit meiner "Cap Domingo". Stelle ich mir ganz interessant vor, 2 solcher Frachter auf dem Teich zu haben
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von John-H. am So 02 Jun 2013, 22:37

Solange beide nicht auf Kollisionskurs sind, Frank! Pfeffer

Aber für den Fall gibt es ja uns Schlepper!! Roofl
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am So 02 Jun 2013, 23:00

Du weisst ja, wie SCHWER die beiden Pötte jeweils sind Very Happy

Gerade wieder ne Idee gehabt - bez. Inspiration... werde wohl den beiden Beibooten ne Persenning verpassen, so sehen die auf den meisten Vorbildfotos aus. Aber - in welcher FARBE sind die dann???????
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kelles Kleener am Mo 03 Jun 2013, 08:18

Die Kaffeetasse sieht schon sehr gut aus.

Aber wenn die Plastikkisten spröde sind, kannst du doch Holzreste verarbeiten...

Geht um die Davids Tobias (die "Haken", wo die Rettungs-/Beiboote mit aufgehangen sind). Die Luken (die ja eigenlich MacGregor-Luken darstellen sollen, sind verdammt robust. Ich habe da auch schon überlegt, die kpl. zu ersetzen und die Lamellen zu zeigen...
Frank - Admin
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Jörg am Mo 03 Jun 2013, 10:26

Persenninge der Boote ...

Hier sind z.B. blaue aufgezogen (Cap San Diego)
Code:
http://www.nok21.de/wp-content/uploads/2012/10/CapSandiego56.jpg
Da ist aber viel Spielraum ... Blau, Lindgrün, sogar Orange ist denkbar.
Wenn's nicht so auffällig sein soll, sind Beige oder Hellgrau möglich.
Strapazierte Persenninge wurden sicher auch gelegentlich durch Neue ersetzt.

In ihrer Spätphase hatten die Schiffe sicher modernere Boote an Bord:
mit teilweise geschlossenem, festen Oberteil in z.B. Orange oder Rotbraun (?)

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Gast am Mo 03 Jun 2013, 15:36

Moin Frank,

bei der "Drachenfels" sind die Persenninge der Beiboote grün,

such Dir eine Farbe aus Wink

Ah... ein zusammen Treffen der Cap und der Drachenfels....

hört sich gut an Cool

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Mo 03 Jun 2013, 17:56

Danke Jörg!
Das BLAU hatte ich mir auch schon überlegt - eben wegen der San Diego. Die Domingo und die San Diego (zusammen mit Ihren Schwestern) kamen ja aus dem gleichen "Stall".. und als Kontrast sicher "fesch" Very Happy
(ich kenne NUR Ruderboote auf Bildern der Cap-Klasse - zumindest die Cap Domingo und Corrientes hat die dabei... ).

@Tom
Zumindest bei der (irgendwann) Taufe möchte ich die Drachenfels als Schwester dabei haben... kannst ja aus Sicherheitsgründen die Akkus draussen lassen Very Happy Aber auch die American Scout wäre was dabei-- So ein Handelsschifftreffen halt....

avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kutter-Björn am Mo 03 Jun 2013, 19:22

Fänd ich auch ne gute Idee nen Deutschen Schiffsverband jagen.
avatar
Kutter-Björn
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Nachdem ich meine Prüfung bestanden habe SUPER!!!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Mo 03 Jun 2013, 19:30

Willst Du Dich mit einem 2ten Cap-Dampfer anlegen???? Meine wird sicher nicht leichter als Toms...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kutter-Björn am Mo 03 Jun 2013, 19:49

Notfalls mit der letzten Steinschleuder
avatar
Kutter-Björn
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Nachdem ich meine Prüfung bestanden habe SUPER!!!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von John-H. am Mo 03 Jun 2013, 21:38

Björn die Frachter haben doch alle einen hohen Schwerpunkt,
einfach ne Breitseite und drüber fahren! Pfeffer Nix wie weg
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kutter-Björn am Di 04 Jun 2013, 11:04

John die Idee ist gut
avatar
Kutter-Björn
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Nachdem ich meine Prüfung bestanden habe SUPER!!!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Fr 07 Jun 2013, 20:30

Die Cap hat heute nach ichweissnichtwievielen Jahren das ersten Mal wieder Wasser gesehen - erste Versuche zum Ausbalancieren. Da muss noch EINIGES rein...







Der Schlepper war bereit, notfalls zu helfen...





Und wie ich da "rumgurkte" im Kreis, kam die 4-jährige Tochter vom Nachbarn rüber.... und mit treuem Blick durfte Sie dann auch mal fahren - nennt sich dann wohl "Nachwuchsförderung" Very Happy

avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten