Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 22:17

Hallo zusammen!
Ich will hier mal zusammenfassen, woran ich im Moment ab und an "arbeite".
Im Dezember schrieb uns Tom hier, daß er in der "Bucht" einen weiteren Cap-Dampfer kaufen konnte und diesen dann vermtl. ebenfalls zum (Wehrmachts-)Versorger umbauen wird.

Der Dampfer hatte einen ziemlich ... extremen Bauzustand, ich fasse hier mal kurz mit seinen Bildern zusammen:





avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 22:23

Tom fing dann nach und nach an, das Schiff abzurüsten und zu reinigen







und... irgendwann zu dieser Zeit las ein junger Reeder den Bericht.. in einem Kartonbauforum den Konstruktionsbericht eines Frachters ... und der Weg nach Hemer war kurz und schnell, der Frachter wurde in diesem Zustand "ausgeflaggt".
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 22:27

Naja--- ich habe erstmal geschluckt.. und die Teile gesichtet und sortiert..





Der "traurige Zustand" bedauert...


JA - das sollen die Mac Gregor Ladeluken sein...



Da schaut man sich einfach nur noch um...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 22:38

Tja... was macht ein Modellbauer am liebsten? Über ein Modell grübeln...
Meiner einer las sich erstmal in die Geschichte der Cap- und Cap-San-Klasse der damaligen Hamburg-Süd ein.. und irgendwo fras sich der Gedanke fest, die Cap Domingo so weit wie mir möglich wieder zu als "weissen Schwan" zu restaurieren.


Wir sehen hier die Cap Domingo am 12.01.1961 am Hafen von Vancouver
C= City of Vancouver, Fotograf Walter E. Frost
Darstellung anhand der Richtlinien der Stadt Vancouver als Rechtehalter des Bildes

Zur Geschichte des Schiffes
Gebaut auf der Kieler Howaldtswerke AG, Kiel, Bau-Nr.1071
2879 GT, 2982 dwt – 119,71 x 15,64 x 5,03m
Motor:Kieler Howaldtswerke AG/Man. 6000 bhp, 18 kn
Stapellauf:18-02-1958. Auslieferung:28-04-1958
1958 CAP DOMINGO Rud. Aug. Oetker, Hamburg, Deu.(DADH)
1959 CAP DOMINGO HSDG Eggert & Amsinck, Hamburg, Deu.
1970 CAP DOMINGO HSDG Eggert & Amsinck (Rud. Aug. Oetker), Hamburg, Deu.
03-10-1959 Kollision mit Liberianischem Schiff TS “Triton” (Fahrt Buenos Aires -Genua)
05-10-1959 Nach Buenos Aires geschleppt
01-12-1959 mit der hollänischen MT “Witte Zee” nach Deutschland geschleppt
25-01-1960 Ankunft in den Howaldtswerken Kiel zur Reparatur
12-04-1960 erneute in Dienststellung
09-03-1970 Verkauft als CUX AS J. L. Mowinckels Rederi, Det Bergenske DS, AS Ganger
Rolf, AS Bonheur, AS Borga, AS Jelölinjen & Den Norske Middelhavslinje AS
(AS L. Mowinckels Rederi), Bergen, Nor.
1972 Verkauft als CUX Det Bergenske DS, Bergen, Nor.
Feb.1973 Verkauft und umbenannt als MARKO POLO der Mediteranska Plovidba, Dubrovnik, Yug.
04-10-1984 aufgelegt in Split
17-05-1985 verschrotten in Brodospas, Split.

C= 7seasvessels.com
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 22:42

Nun... es konnte also mit der Planung losgehen.. und mit der teilweise Neubeschaffung der Teile.
Manche Beschlageteile sind halt einfach nicht auf dem "Stand von heute" oder gefallen mit nicht - da "helfen" diverse Händler und Hersteller gern weiter..



Ein bischen sortieren...



Grundeinstellungen / Einrichtung von Fahrtenregler und Ruderservo..



Oki... kann losgehen...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 22:44

So weit waren wir schon mal...


Aber diesmal mit ZIEL vor dem Auge...


Wer Ordnung hält ist nur zu Faul zum Suchen...





avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 22:48

Der aufmerksame Beobachter sieht einen "Zeitsprung" in den Bildern. Das Datum der Bilder ist leider echt - dazwischen lagen harte und ernste Tage, an denen ich an alles dachte, aber nicht an Modellbau..

Nun.. hier das erste Ausbalancieren


Das erste Mal wurde der Rumpf gedreht zur Neulackierung. AUWEI... das hatte ich noch nicht vorher gesehen..




Nein, das sind keine Reflektionen.. das Unterschiff sah so sch... aus.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 22:51

Keine Angst zeigen... das Unterschiff nach der ersten Abklebeorgie und Lackierung




Dann ging es nach "oben" - zuerst mit "Füll-Lack"


Die Decks sind nun - mehr oder weniger - glatt


Mit der 2. Weiss-Schicht wird auch der Rumpf glatter


Vorhin habe ich noch am Rumpf geschliffen - ab jetzt seid Ihr "live" dabei Very Happy
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von kaewwantha am Sa 11 Mai 2013, 23:15

Hallo Frank,
da hast Du Dir aber was vorgenommen. Das kann sich ziemlich in die Länge ziehen so eine Restaurierung.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Mai 2013, 23:17

Och... mich "tritt" ja keiner...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von John-H. am Sa 11 Mai 2013, 23:32

Hallo Frank, schön das du wieder die Muse und Zeit gefunden hast,
deinem Hobby nach zugehen! Wink

Du weißt, Frachter sind nicht mein Ding,
deinen Bericht werde ich verfolgen, denn ich weiß aus den letzten Monaten was restaurieren eines Modells bedeute.t
Da ist es egal was man für einen Klumpen als Urmodell hat, entscheidend ist was man drauß macht und wie man es macht.
Genau auf das wie du das machst darauf bin ich gespannt und deswegen ist es Wert deinen Bericht zu verfolgen.

So und nun möchte ich Ergebnisse sehen! sunny
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von JesusBelzheim am So 12 Mai 2013, 03:18

Da schaue Ich auch gerne zu Frank Very Happy

Och... mich "tritt" ja keiner...

Aber nur weil wir zu weit weg sind Twisted Evil Wink
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Gast am So 12 Mai 2013, 07:42

Und immer weiter machen Winker 2

Das Ergebnis zählt nachher Frank Wink

Nur einen Versorger wollte ich nicht daraus machen....

sollte nur mal erwähnt werden...

Die Farbgebung wollte ich ändern Unterwasserschiff Rot,
Oberwasserschiff Schwarz

Wie ein Frachter der 60ziger eben Winker 2

Aber er hat ein zweites Leben verdient Cool

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kutter-Björn am So 12 Mai 2013, 09:52

Hallo Frank
sieht doch gut aus der Fortschritt. Du darfst nicht vergessen der Weg ist das Ziel und mal ehrlich gesagt eine aufwendige Restaurierung schwieriger ist, wie ein Neubau. Viel Spass bei deinem Projekt und nicht vergessen in der Ruhe liegt die Kraft und beim Basteln immer fleissig Kaffeetrinker 2
avatar
Kutter-Björn
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Nachdem ich meine Prüfung bestanden habe SUPER!!!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am So 12 Mai 2013, 11:40

Danke euch! Nun - da werden sich noch viele "Bastelstunden" folgen, aber solange es Spass macht...
@Tom: hatte es so in Erinnerung, sorry... Naja - auf dem einen Bild kann man es ja sehen. Zuerst wollte ich die MS Iserlohn nachbauen, dann sollte es die Cap San Diego werden und nun wird es halt (wieder) die Domingo.
@John: erinnert Dich mal, was wir am Telefon lästerten... wenn man sich das kleine "Ding" daneben vorstellt...
@all: danke fürs Mitlesen, werde sicher noch viele Fragen haben!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Glufamichel am So 12 Mai 2013, 12:23

ja,jaaaa!Eine Leidenschaft,welche Leiden schafft..... Roofl
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Mo 13 Mai 2013, 13:44

Aufgrund eines für mich und Sandra doch traurigen Muttertages hatte ich gestern nicht viel Lust, "nur" die Kiste mit der geplanten Besatzung wurde hervorgekramt, entgratet und grundiert. Die "Männlein" waren vorher "Angestellte der Deutschen Bahn aus dem Hause Preiser (eines dieser Riesenpacks unbemalter Figuren in 1/87 - gehen aber durch die nicht ganz so tollen Masse sowohl bei den Modellbahnfiguren als auch bei meiner Cap durch).



Was für mich inzwischen relativ schwer ist aus gesundheitlichen Gründen: die "Grösse" der Figuren. Schaun wir mal...



Die Offiziersuniform der Hamburg-Süd sieht realtiv ähnlich aus zu den Schaffnern usw, und die Bahnarbeiter/Ladepersonal sehen eh immer gleich aus... meine ich...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kelles Kleener am Mo 13 Mai 2013, 13:52

Au weia, ein Bild vom 28.02.2013... damals hatten wir noch Flaschen im Keller! :V
...hat sich daran was geändert?

Nur wenn DU da rumläufst ist ne andere Flasche da.... Roofl
Abgesehen davon, da stehen inzwischen neue O-Saft Flaschen usw...
Frank - Admi
n
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von John-H. am Mo 13 Mai 2013, 19:55

Kelles Kleener schrieb:Au weia, ein Bild vom 28.02.2013... damals hatten wir noch Flaschen im Keller! :V
...hat sich daran was geändert?

Tobi, ein wenig Zurückhaltung wäre wirklich angebracht,
es muß nicht jeder Kelle Baubericht zu gemüllt werden!! Danke!!!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kutter-Björn am Mo 13 Mai 2013, 20:05

Ich finde es immer wieder Klasse wenn einer so kleine Figuren bemalen kann, ich bekomme dann immer Knoten in den Fingern und der Pupille.
avatar
Kutter-Björn
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Nachdem ich meine Prüfung bestanden habe SUPER!!!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Juergen am Di 14 Mai 2013, 07:36

Hallo Frank,
der Anfang ist gemacht! 2 Daumen Bin gespannt wie es weiter geht.... Staunender Smilie
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Di 14 Mai 2013, 12:28

Ich auch Jürgen... Embarassed
Mein Plan ist es eigentlich, den Frachter in diesem Jahr / in dieser Fahrsession noch zu "taufen"..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Kutter-Björn am Di 14 Mai 2013, 12:59

Taufen heist ja nicht unbediengt Indienststellen
avatar
Kutter-Björn
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Nachdem ich meine Prüfung bestanden habe SUPER!!!

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Gast am Di 14 Mai 2013, 13:44

Frank,

dann klotz mal rein Wink ,

aber dran Denken .... der Weg ist das Ziel Cool


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Frank Kelle am Di 14 Mai 2013, 14:27

Werds versuchen - ist ja endlich privat wieder ruhiger im Moment, da kommt auch die Musse zum Modellbauwieder.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Robbe Cap Domingo 1/100 - Aufarbeit / Restaurierung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten