Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Neubau unserer Modellbahnanlage

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von didl am Sa 08 Jan 2011, 19:47

Hallo Tommy, das sieht nach "Strippenzieherei" aus und die hab ich dick.
Deswegen habe ich nur im Untergrund el. Weichen. Auf der Hauptstrecke 3 mit "Handantrieb" und Herzstückumschaltung. Ist billig und funktioniert immer.
Ansonsten wird Deine/ Euere Anlage recht schön. Ich denke mir halt eine Landschaft dazu und mit der sieht das ganze schon anders aus.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von OldieAndi am Sa 08 Jan 2011, 20:25

Hallo zusammen,

ja, die Elektrik ist das Schlimmste, wo gibt bei der Modellbahn. Alles andere macht Spaß, nur das nicht. evil or very mad

Hallo Tommy,

da habt Ihr aber schon einige Kilometer verlegt. Noch sieht es ja ein bißchen wild aus, Baustelle eben. Ich bin sehr auf die landschaftliche Gestaltung gespannt, dann wird es optisch gefälliger. Gibt es auch ein Konzept bei Eurer Anlage, so nach dem Motto: Hauptbahn mit abzweigender Nebenbahn? Da fällt mir gerade noch so ein: Könntest Du als Experte für "gasförmiges Wasser unter hohem Druck" für die Reinigung der Eisenbahnfahrzeuge nicht einen Dampstrahler in klein konstruieren? Vielleicht so was wie ein Lademaß, wo die Fahrzeuge nur durchfahren müssen? Die großen Dinger machen zwar auch ordentlich sauber, aber anschließend ist nicht nur der Dreck, sondern die Lok oder der Wagen gleich mit weg. Wink

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 08 Jan 2011, 20:33

Hallo Andreas,

Da fällt mir gerade noch so ein: Könntest Du als Experte für "gasförmiges Wasser unter hohem Druck" für die Reinigung der Eisenbahnfahrzeuge nicht einen Dampstrahler in klein konstruieren? Vielleicht so was wie ein Lademaß, wo die Fahrzeuge nur durchfahren müssen? Die großen Dinger machen zwar auch ordentlich sauber, aber anschließend ist nicht nur der Dreck, sondern die Lok oder der Wagen gleich mit weg.

Lieber nicht! Der Dampf macht nicht nur sauber, sondern auch dreckig! Twisted Evil
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 08 Jan 2011, 20:35

Vielen DanK! Very Happy

Mal sehen wie die Elektrik wird, so viel wollten wir nicht mehr machen Wink

Da kommt mir gerade die Idee, mehrere Leisten die Säulen hochzuziehen, die die Massekabel aufnehmen und so viele Leitungen eingespart werden können, indem es einfach dort abfließt. Bei den Signalen ist das bei den Lichtern zumindest möglich Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Neuanfang

Beitrag von Senner am Mo 10 Jan 2011, 12:45

Hallo,
ich habe mir heute mal die Beiträge durchgesehen. Da habt Ihr ganz schön Arbeit vor Euch, aber das macht man(n) ja gerne! Very Happy
Manchmal ist auch besser, einen Schlussstrich zu ziehen und von vorne zu beginnen. Das habe ich bei meiner Gartenbahn auch
gemacht, jetzt ist diese mehr aus einem Guss! Wink
avatar
Senner
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von John-H. am Mo 24 Jan 2011, 21:22

Für deine Erklärungen, braucht man ne Menge Vorstellungskraft Tommy! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Gast am Mo 24 Jan 2011, 23:20

hallo tommy....
ich muss john recht geben,bei deiner anlage braucht man sehr viel vorstellungskraft,ich dachte schon das bei meiner anlage viele gehirnzellen notwendig sind um es zu verstehen,aber so hart es klingt,ich kann mir weder schriftlich,noch bildlich genau vorstellen,wie deine anlage mal aussehen soll.
hier kommt mein beruf zum einsatz und ich frage dich ganz ehrlich
kann es sein das du,bzw du und dein dad mal ne profiesonelle hilfe braucht,damit sich mal eine klare struktur in eurer anlage hervorheben kann???
ich will echt nicht unken,aber mir als modellbahnprofi fallen mir diese differenzen auf,ich weiss nicht was du davon hälst
ich möchte das echt nicht schlecht reden,aber so leid es mir tut,es geht voran ganz klar,aber eine klare struktur ist in eurer anlage kaum ersichtlich.
aber ich stehe gerne mit rat und tat zur seite.
bitte sei nicht böse
gruss
dave

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 24 Jan 2011, 23:27

Hallo Dave und John,

die Struktur ist für uns nicht schwer zu sehen Very Happy

Es ist eine reine Spielanlage, spielen steht da im Vordergrung. Da dort auch noch die TT untergebracht werden musste ist das die beste Lösung.

Nochmal alles (oder teilweise) abzubauen sehe ich kritisch, da ich nun auch nicht weiß wie lange er noch zu leben hat und er auch einmal wieder fahren will! Wink

Es wird viel "im Berg" bzw. verschachtelt bzw. zwei Landschaften übereinander aber ein ganzes ergebend sein, dann sieht es nicht mehr so chaotisch aus. Wir machen da schon unser Ding. Aber vielen Dank für das Angebot! Freundschaft
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von JesusBelzheim am Di 25 Jan 2011, 02:47

Ein schoenes Chaos Tommy Wink
Bin aber neugierig was daraus wird Smiliekette 3
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Straßenbahner am So 06 Feb 2011, 02:42

Hallo Tommy,
ja, ja das sind die Jugendsünden da wird die geplante Anlage meist größer als der Raum ist und weil die Traumanlage dann nicht hineinpasst wird alles zusammengeschoben, man baut dann Mehrstöckig (U-Bahn). Wenn Ihr schon neu anfangt wie wäre es mit Modulen die man jederzeit mitnehmen kann und die sich einzeln bearbeiten lassen so kann man Abschnittsweise die Anlage wachsen lassen. Wenn ich es richtig verstehe seid Ihr mehrere Personen? so könnte jeder einen Teil bauen und dann zum gemeinsammen Fahren zusammen fügen vor allem kann man nach dem Spiel die Anlage wieder zurückbauen und der Raum wird wieder freier. Du schreibst auch daß dort noch eine TT-Bahn mit betrieben wird also ist das eine H0m Schmalspuranlage oder eine reine TT-Bahn dann sollte sie getrennt aufgebaut werden. Ja sich von etwas zu trennen ist schwer aber wie gesagt in den jungen Jahren will man möglichst viel Anlage aber glaube mir etwas weniger ist besser, das betrifft alle Modellbahner die einmal angefangen haben. Auf alle Fälle wünsche ich Dir gutes gelingen und lass es Dir nochmals durch den Kopf gehen.
Mit freundlichen Bastlergrüssen
Helmut der Straßenbahner

avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von with_joerg am So 06 Feb 2011, 13:45

Hmmm ... vielleicht erst mal einen Plan machen ???

Wenn Du einen hast, vielleicht kannst ihn hier posten?

Gruss,
--Joerg
avatar
with_joerg
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 06 Feb 2011, 14:11

Hallo ihr beide,

da möchte ich mal aufklären Wink

Also die TT gehört meinem Opa, der will nicht mehr bauen aber fahren will er seine Fahrzeuge, also bleibt es an mir und meinem Vater hängen.

Wir haben zwar ein eigenes Haus aber keinen Platz weiter als dieses Zimmer um irgendwelche Module zu lagern.

Die Anlage hat mein VATER GEPLANT, ich bin nur für die Landschaft zuständig. Wäre die blöde TT (Verzeiht mir diesen Ausdruck aber die stört da wirklich!) nicht wäre vieles einfacher gewesen.

Sie steht nun so und so bleibt sie auch! Es sieht zwar vieles "russisch" aus (muss wohl in der Familie liegen? Ablachender ) aber es funktioniert und wir wollen eine Anlage zum Fahren und spielen, nicht zum schön angucken (das ist im Osten irgendwie mehr verbreitet diese Ansicht als im Westen wenn da "alte" Anlagen im Fernsehen gezeigt werden)

Ich hoffe ihr seid mir nicht böse aber einmal muss der Grundaufbau ja auch fertig sein! Wink

Die großen Räume in den unteren Stockwerken am Rande werden in die Landschaft integriert. Sodass es nur wenige "U-Bahnen" geben wird.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Straßenbahner am Di 08 Feb 2011, 00:47

Hallo Tommy,
ich bin Dir nicht böse, jetzt kann ich Dich nach Deiner Aufklärung besser verstehen. Nun mit den Modulen meinte ich nicht dass diese im Raum gelagert werden sondern ich meinte dass Euere Anlage aus Modulen sich zusammensetzen sollte und diese nur im Bedarfsfall auseinander genommen werden können
Zum Beispiel wenn im Raum Renovierungsarbeiten durchgeführt werden müssen. Vielleicht hätte ich statt Module die Bezeichnung Segmente sagen sollen.
Ich sage es deswegen weil ich mir meine Eisenbahnanlage, allerdings Spur N, auch fest aufgebaut hatte und davon ausging dass sie dort stehen bleiben kann, aber es kommt oft anders als man denkt. Ich musste Umziehen und damit musste ich meine Anlage zerlegen (also Schreddern) denn in der neuen Wohnung war dafür kein Platz und ich dadurch eines besseren belehrt wurde. Daher war meine Meinung wenn neu dann sollte die Anlage umzugsfreundlicher gestaltet werden.
Du sagst im Osten wird mehr aufs Spielen wert gelegt als im Westen das glaube ich nicht nur im Westen war das Angebot für den Modellbau größer und da konnten so mancher Modellbahner sich Anlagen bauen die schön anzuschauen sind. In manchen Modellbauzeitschriften wurden da wahre Kunstwerke dargestellt bei denen fast kein normales Modellzubehör eingesetzt wurde also etwas für Bahnfreaks. Das aber ist für den normalen Spielbetrieb und dem normalen Bahnmodellbau nicht von Bedeutung. Nur durch das reichhaltige Angebot von Modellbahnzubehör läst sich so manche Ausschmückung bewerkstelligen die aber manchmal sehr teuer ist. Ich Wünsche Euch dass Euere Anlage gute Fortschritte macht so dass ein guter Spielbetrieb zustande kommt.

Mit den besten Bastlergrüssen
Helmut der Straßenbahner

avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 14 Feb 2011, 19:57

Hallo Helmut,

die ist so gebaut, dass einzelne Platten abschraubbar sind. Aber WENN wir umziehen müssen dann muss eh alles raugehauen werden. Wir haben jedoch ein eigenes Häusl und ich will da nicht raus Wink


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am So 22 Jun 2014, 15:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 07 März 2011, 22:19

Hallo zusammen,

nur eine kleine Meldung: Es kommt jetzt die Verkabelung. Die ersten 12 Drähte sind angelötet sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Brumsumsel am Mo 07 März 2011, 22:24

Nix wie weg Na dann fehlen ja nur noch.......,mal überlegen,..........noch mindestens,wenn nicht noch mehr.
Aber der Anfang ist gemacht Bravo
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von nozet am Di 12 Apr 2011, 07:58

Hallo Tommy,

Da hast du dir ja etwas vorgenommen.
Sanierung ist immer schwieriger als Neubau.
Ganz ehrlich, ich hätte komplett abgebaut und
dann neu begonnen. Das habe ich bereits 5 mal
hinter mich gebracht Traurig 1
Mittlerweile haben wir April, hat sich denn etwas getan?

avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 12 Apr 2011, 15:33

Hallo Norbert,

nein derzeit ruht der Bau, bis auf einige Kleinigkeiten. Was länge währt, wird gut! Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von nozet am Di 12 Apr 2011, 17:15

Hauptsache dein Großvater wird nicht nervös Suspect

avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 12 Apr 2011, 18:22

nozet schrieb:Hauptsache dein Großvater wird nicht nervös Suspect

WENN er was sagt, dann soll er gefälligst mitbauen! Ablachender

Im Sommer ist er zum Glück mit dem Garten beschäftigt Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 10 Dez 2011, 18:07

Hallo zusammen,

es wird immer noch verkabelt...

Aber es sind 2 Fotos von 1996 aufgetaucht! Very Happy





DAS waren noch Zeiten! Als die Loks noch besser gelernt haben sollten, bei Loslassen weich zu landen! Very Happy

Damals war es wie heute: Alles noch im Bau! Erstaunlich wie es sich über die Jahre verändert hat shocked
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von nozet am Sa 10 Dez 2011, 20:18

Eine Modellbahn wird nie fertig.
Ich hoffe die Gardinen haben sich geändert shocked
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 08 Jun 2012, 15:53

Ja es hat sich seit Anfang der 90er viel getan!
Die Tapete ist neu, genauso wurden die alten Doppelfenster durch modernere ausgetauscht Wink


So nun wieder zur Moba...
Auch wenn Papi nun nicht mehr ist, wird die Anlage weitergebaut!
Die Landschaft wäre so oder so meine Angelegenheit gewesen Wink


Also schnell mal gestern ein paar Züge der N-Bahn-Eisenbahngesellschaft (NBEG) losgeschickt,
um Arbeiter und Material zu den Baustellen zu bringen.
(sind insgeheim gleich Versuchsobjekte, ob die Strecke auch verkehrssicher ist... hehe 8) )






Die E03 ist betriebseigen.









ECHTE Steinchen, ich hätte doch noch mehr anhängen sollen Twisted Evil


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am So 22 Jun 2014, 15:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 27 Jun 2012, 22:39

Nach Macht-Ergreifung des Papp-Imperiums geht es nun langsam weiter mit dem Bau Wink



Die ersten Schotterzüge rollen an.





Im BW ist der Lagerplatz bereits besandet. Irgendwo muss man ja den Schutt abladen...
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neubau unserer Modellbahnanlage

Beitrag von JesusBelzheim am Do 28 Jun 2012, 06:46

Da hast du ein schoenes Imperium Tommy Bravo
Und auch noch viel zu tun Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten