Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht Mayflower Sanierung

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von GWippi am Mo 01 März 2010, 20:32

Habe mich durchgerungen und versuche mein Modell der äußeren Erscheinung der Mayflower anzunähern.
Vor dem Aufau kommt die Vernichtung, ne keine Angst, ich vernichte nur die Teile die ich ersetze, möglichst Originalgetreu. Habe mit der Bachfront angefangen, diese neu beplankt und die beiden Türen eigesetzt. Als nächstes ich der Bugbereich dran, ein neues, gerades Galion ist angesagt.Kann ja die altenTeile verwerten, muss sie nur anderst anbauen. Wenn ich fertig bin, also Vorgestern, gibt es neue Bilder. Winker 2
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Brumsumsel am Di 02 März 2010, 09:35

Nur keine Hektik und Stress aufkommen lassen.
Wie es so schön heisst,"in der Ruhe liegt die Kraft".
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von GWippi am Do 04 März 2010, 13:20

Autsch das tut weh. Zuerst kommt die Zerstörung (langsam, vorsichtig und nicht zu viel) und dann der Aufbau. Habe den Rumpf "entrümpelt" und begonnen die Beplankung teilweise zu ersetzen. Die falschen Luken und Öffnungen nur zuzumachenund neue zu sägen war mir zu einfach, soll ja auch nah was aussehen.
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von John-H. am Do 04 März 2010, 14:36

Bilder??????? Rolling eyes
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Gast am Do 04 März 2010, 15:10

Die Bilder würden mich auch sehr Interessieren!!

Und auch was es so im Rumpf zu entrümpeln gab Smiliekette 3

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von kaewwantha am Do 04 März 2010, 18:45

Hallo Gerd,
die Bilder würden mich auch interressieren.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Brumsumsel am Do 04 März 2010, 18:59

kaewwantha schrieb:Hallo Gerd,
die Bilder würden mich auch interressieren.
Da muss ich mich voll und ganz anschliessen.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Euer Bilderwunsch

Beitrag von GWippi am Mo 08 März 2010, 21:41

Hallo! Die Frage nach den Bildern ist berechtigt, habe bereits versucht Bilder hochzuladen. Es gibt zwei Möglichkeiten, entweger haut bei meiner Rechenemaschine was nich hin oder ich bin einfach zu blöd. Also noch einen Versuch! - Nee, haut nicht hin, hab sie zwar auf dem Rechner, bekomme sie aber nich hochgeladen -HILFE!!
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Bilder Reko-Mayflower

Beitrag von GWippi am Di 09 März 2010, 11:19

Hier nun eine neuer Versuch nach Franks Anleitung - DANKE!!





avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Gast am Di 09 März 2010, 11:56

Na siehste, es geht doch, habe nur deine "Bildercodes" etwas sortiert Wink

Nun aber viel Spaß beim Restaurieren, zu tun gibt es ja wirklich genug und es wäre für manche hilfreich, wenn du zu deinen Bildern noch schreibst was du gemacht hast oder noch machen willst. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von GWippi am Di 09 März 2010, 16:34

Danke Krümel, ist mein erster Baubericht, werde es auch noch lernen.
Also, ich habe die Deckaufbauten und die Beplankung bis zum Zwischendeck entfernt. Von dort aus baue ich die Rumpfbeplankung neu auf und kann dann die Luken usw. entsprechend der Baupläne neu gestalten. Die alten vorhandenen Öffnungen währen im Umbau zu aufwendig gewesen und man hätte es vermutlich immer gesehen.
Weiter ist geplant das Deck im sichbaren Bereich neu zu beplanken um so eine vernünftige Holzmaserung zu erreichen und die Decksöffnungen dem Original anzugleichen.



avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Gast am Di 09 März 2010, 16:49

Hallo Gerd,

da ist ja einiges an Staub drin Staunender Smilie

Ich würde an dieser Stelle (Pfeil) auch die Planken entfernen, denn das sieht ja gewaltig geknickt aus, ist jedenfalls meine bescheidene Meinung!!!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von GWippi am Di 09 März 2010, 17:07

Ja Krümel, aber wie biege ich die neuen Planken am besten (3 mm stark, 13 mm breit) Hab ja noch keine große Erfahrung mit Modellbau. Ich will den gesammten Schiffsrumpf noch abschleifen wenn er fertig aufgebaut ist. Pfeffer
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Gast am Di 09 März 2010, 17:10


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Jörg am Di 09 März 2010, 18:16

Hallo Gerd,

... schön, daß Du das alte Schiff "richtig" restaurieren wirst, das ist besser,
als nur hier und da etwas daran "herumzudoktor'n" ... Very Happy
Gute Planrisse hast Du jedenfalls: die da im Hintergrund entsprechen genau
meinen Rissen aus dem Mayflower-Buch vom Hinstorff-Verlag (1978).
Hast Du das komplette Buch? - Das ist eine Super Grundlage für Dein Projekt!

Die Größe des Modells macht jedenfalls viele Arbeiten leichter:
besonders wenn man (noch) nicht viel Erfahrung im Modellbau hat.

Das Bugspriet solltest Du wegen dem unschönen Ast auch ersetzen ...
Noch ein Tipp für die Schiffsglocke:
die Glöckchen von den Lindt-Schoko-Weihnachtsmännern (schade ... ist schon durch ...)
haben eine schöne, passende Form und sind in 2 (?) Größen zu haben ...

Viel Erfolg ... ich bin gespannt auf Deine Fortschritte!

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von kaewwantha am Di 09 März 2010, 20:25

Hallo Gerd,
da hast Du sehr viel arbeit vor Dir. Das Grundgerüst sieht aber sehr gut aus.
Ich muss dem Mike recht geben, die Leisten im Bugbereich würde ich auch noch entfernen und durch neue ersetzen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Spinni am Mi 10 März 2010, 21:26

Da hast Du richtig Arbeit vor Dir,
aber als Neuling ist das dann für Dich "learning by doing"
besser geht es eigentlich nicht Very Happy
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von GWippi am Mi 10 März 2010, 22:09

Ja, es ist wirklich viel Arbeit zu machen. Habe mit der Beplankung begonnen und arbeite dabei gleich die Luken mit ein. Nun zu Deiner Frage Jörg, ich habe das Buch mit den Baupläner erstanden. Leider werfen sie in diesem mit so vielen Begriffen und Bauterilnamen, natürlich Fachberiffe, rum, die ich erst einmal auseinanderklamüser muss um sie begreifen was die von mir wollen. Aber wie sagte doch Spinne "learning by doing" Einen Daumen
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Gast am Do 11 März 2010, 07:53

Hi Gerd,

wenn du irgend einen Fachbegriff nicht verstehst, dann schreibe es hier rein und es wird dir in verständliches deutsch übersetzt werden.

Wenn du die Stückpforten gleich mit einbaust, dann solltest du die Trempelrahmen auch gleich mit einbauen, denn jetzt kommst du noch gut ran um es sauber verschleifen zu können! Very Happy

Und achte auf die richtige höhe vom Deck zur Unterkante und die richtige höhe und breite der Pforten, denn diese richtet sich nach dem Kaliber der Kanonen!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von GWippi am Do 11 März 2010, 21:43

Krümel schrieb:Hi Gerd,

wenn du irgend einen Fachbegriff nicht verstehst, dann schreibe es hier rein und es wird dir in verständliches deutsch übersetzt werden.

Wenn du die Stückpforten gleich mit einbaust, dann solltest du die Trempelrahmen auch gleich mit einbauen, denn jetzt kommst du noch gut ran um es sauber verschleifen zu können! Very Happy

Und achte auf die richtige höhe vom Deck zur Unterkante und die richtige höhe und breite der Pforten, denn diese richtet sich nach dem Kaliber der Kanonen!!!

Hä, Trempelrahmen, Srückpforte ??????? Very Happy
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von GWippi am Do 11 März 2010, 21:46

Kann zwar techn. Zeichnungen lesen, habe Maschinenbauer gelernt, und danach bauen aber komm mir nicht mit so unverständlichen Begriffen Roofl
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Gast am Do 11 März 2010, 21:49

Stückpforte = Geschützpforte
Trempelrahmen = Rahmen in der Geschützpforte

Solltest dir vielleicht mal nen paar Bücher zulegen Wink

sowas hier

http://modellbauer.forumieren.com/bucher-und-bildbande-f143/krumel-s-werkstattbucher-t891.htm

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von GWippi am Do 11 März 2010, 21:59

Krümel schrieb:Stückpforte = Geschützpforte
Trempelrahmen = Rahmen in der Geschützpforte

Solltest dir vielleicht mal nen paar Bücher zulegen Wink

sowas hier

http://modellbauer.forumieren.com/bucher-und-bildbande-f143/krumel-s-werkstattbucher-t891.htm


Tschüss bis Morgen, ich muss Googlen gehen und Bücher suchen. Übrigens, besten Dank für den Tipp an den Unwissenden !!
avatar
GWippi
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer (naja meistens) sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von John-H. am Do 11 März 2010, 22:02

GWippi schrieb:....Übrigens, besten Dank für den Tipp an den Unwissenden !!

Aus diesem Grund sind wir ja hier zusammen gekommen!! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Gast am Do 11 März 2010, 22:04

Gerne, dafür sind wir ja hier!!! Very Happy

Kannst dir ja erstmal in einer Bücherei passende Fachbücher leihen und erst dann auf die Suche gehn wenn du sicher bist da auch weiter zu machen, denn wenn nicht sparst du ne Menge Geld!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Mayflower Sanierung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten