Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine alte TRIX-Anlage

+23
dampf
John-H.
Bastlerfuzzy
Heimo
ullie46
Frank Kelle
Helmut_Z
didibuch
zeppelin
Classic
doc_raven1000
Schlossherr
NWRR
didl
OldieAndi
Glufamichel
Lupo60
Fraenkyzuma
karl josef
Steffen70619
laiva-ukko
Jörg
maxl
27 verfasser

Seite 2 von 21 Zurück  1, 2, 3 ... 11 ... 21  Weiter

Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 13 März 2023, 11:34

Ganz herzlichen Dank für euer Lob und eure Vorschläge, Dieter, Frank und Wolfgang! Freut mich sehr!
Eure Vorschläge kreisen - wie immer - durch meinen Kopf.

Der tiefere Grund des "Nacktbahnens" speziell der 50er und 60er liegt - wie bei mir - in der Überfrachtung der Anlage mit Gleisen.
Wenn schon nicht viel Platz vorhanden war, wollte man den zur Verfügung stehenden Raum für ein Maximum an Bahnbetrieb nutzen.
Dazwischen noch glaubwürdig Landschaft zu gestalten und dann auch noch im Stil dieser Zeit ("Motto: Bunt ist meine liebste Farbe...")
erweist sich als problematisch, jedenfalls für mich. Schon mit der einzigen Straße stoße ich an Grenzen.

Die Villa Braun braucht einen neuen Aufstellungsort. Warum? Kommt gleich.
Der Umzug ist provisorisch. Eingequetscht zwischen Parkplatz, Straße und Gleis verliert sie ihren "herrschaftlichen" Flair.
Ein flaches Verwaltungsgebäude wäre hier vielleicht die bessere Wahl...
Die Villa kann zur Not auch in den Hintergrund umziehen, wo sie ursprünglich inmitten von "Natur" sowieso stehen sollte.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0756

Den Grund für den Umzug seht ihr hier: Ich muss die Trix/Röwa-Kleinbekohlungsanlage - die so klein nicht ist! - unterbringen.
Allein der Kohlenbansen, dessen Sockel zu sehen ist, frisst viel Raum. Noch ist natürlich alles völlig provisorisch aufgestellt:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0757

Hier nun soll die einzige Straße in einem kleinen Platz enden, der zugleich als Wendehammer für die LKW dienen könnte.
Soweit der Stand der Überlegungen. Als Nacktbahner wäre ich frei von solchen "Sorgen"...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, karl josef, didibuch, klaus.kl, zeppelin, laiva-ukko und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mo 13 März 2023, 14:32

Nachtrag an Wolfgang: Die Straßenfolie ist selbstklebend. Der Kleber "zieht an" nach ein, zwei Tagen.
Sie ließe sich auch dann noch wieder rückstandsfrei entfernen, verzieht sich dabei aber und ist praktisch nicht wiederverwertbar.
Die glatte Straße zu verkleben ist kein Problem. Sonderwünsche, die genauen Zuschnitt erfordern, sind "tricky".
Grundsätzlich bin ich noch etwas misstrauisch, wie das Material sich auf lange Sicht bewährt...
Allerdings wäre dann ein neuer Straßenbelag auch "nicht die Welt".

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Lupo60 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von NWRR Di 14 März 2023, 08:27

Moin, so "hart" und dunkel geprägt sind die Bögen von Heki auch, nicht so meins, der Roller ist da schon flexibler, ist  ja eigentlich  für Spachtelmasseen, aber funzt auch mit der 2mm Trittschalldämmung ganz gut. Du gehst deinen Weg, ich meinen, ist ja kein Wettbewerb und es ist gut, das man sich so auf einer Platform austauschen kann, statt wie früher, im eigenen Kämmerlein, vor sich hin zu werkeln!

sunny

NWRR
NWRR
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


maxl und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Di 14 März 2023, 08:44

Ja, Wolfgang, im Grunde experimentiere ich noch... Mal schauen, was dabei herauskommt!
Aktuell empfinde auch ich den Straßenverlauf als etwas "starr".
Leider komme ich gerade nicht weiter, da mir das Material ausgegangen ist.
Vielen Dank für deine Wortmeldung!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Di 14 März 2023, 20:10



Hallo Michael, ich hatte bei der Anlage in meiner Jugend und später auch für meinen Sohn die selbsklebende Asphaltstraße von BUSCH eingesetzt und kann nur bestätigen, auf gerader Strecke klappte das recht gut; in Kurven sollte sich das Material auch elastisch der Kurvenführung anpassen lassen- in gewissem Grad ja, darüber hinaus hielt der Kleber am Rand nicht und es wurde "doof". Bin später dann doch wieder dazu übergegangen die Straßen abzukleben und in asphaltgrau zu pinseln. Straßenmarkierungen gab es zum aufrubbeln...

Da muß glaube ich jeder seinen Weg durch ausprobieren finden Grinsen
laiva-ukko
laiva-ukko
Teilefinder
Teilefinder


maxl und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mi 15 März 2023, 08:27

Herzlichen Dank für deine Wortmeldung, Stephan!
Ich gebe mir gerade Mühe, die Straße nicht zu einem Problem zu machen...
Diese blöde innere Unruhe, wenn man schnelle Lösungen finden will und meist doch nur noch mehr Mist baut, kennt ihr ja auch!
Da helfen mir deine Überlegungen sehr. Der Worst-Case könnte nämlich sein,
dass ich die Straßenfolie nicht mehr nachkaufen kann, falls Noch sie aus dem Programm genommen haben sollte.
Z.Zt. finde ich keinen Anbieter, der das Zeug auf Lager hat...

Über Kurvenverläufe muss ich mir keine Gedanken machen. Das gibt das Gleisbild gar nicht her,
es sei denn, ich verlegte den Bahnübergang. Darüber mag ich noch gar nicht nachdenken,
denn das hieße: Alles auf Anfang setzen!

Da tröste ich mich lieber mit der Kleinbekohlungsanlage, deren Zusammenbau mir ganz gut zu gelingen scheint.
Natürlich folgen Fotos, allerdings nicht vom Zusammenbau...

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


karl josef, Lupo60, laiva-ukko und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Lupo60 Mi 15 März 2023, 12:17

Hallo Michael,

noch kurz zur Villa Braun: Ich finde, sie macht sich ganz prima an ihrem neuen Standort - besser als am alten! - weil es eine sehr schön mit dem nahen Bahnhofsgebäude zusammenwirkt und der ganzen Anlage einen Zusammenhang gibt.

In dieser Zusammenstellung merkt man unmittelbar, dass es kein ländliches Dorf mehr ist, dazu ist das Gebäude zu groß. Es ist aber auch noch längst nicht so richtig Stadt, weil es eben zwar repräsentativ, aber nur ein Einzelgebäude ist. Aber immerhin ein genügend großer Ort, um die vielen Güter- und Rangiergleise auf der anderen Straßenseite zu rechtfertigen.

Also: Mir scheint es besser zu gefallen als Dir …
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Mi 15 März 2023, 12:52

Michael (Maxl) schrieb:Die Villa Braun braucht einen neuen Aufstellungsort. Warum? Kommt gleich.
Der Umzug ist provisorisch. Eingequetscht zwischen Parkplatz, Straße und Gleis verliert sie ihren "herrschaftlichen" Flair.
Ein flaches Verwaltungsgebäude wäre hier vielleicht die bessere Wahl...
Die Villa kann zur Not auch in den Hintergrund umziehen, wo sie ursprünglich inmitten von "Natur" sowieso stehen sollte.

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0756

Ich bin da auch sehr hin- und hergerissen wegen dem Standort der herrlichen Villa.
Letztendlich aber denke ich auch, dieses Prachtgebäude braucht um sich herum mehr Platz, eine Rasenfläche mindestens oder einen Park sogar. Natürlich verschwindet das sehenswerte Bauwerk dann etwas aus dem Sichtfeld des Betrachters.
Natürlich ist das individuelle Geschmacksache und letztendlich eine Entscheidung "des Gottes der kleinen Anlagenwelt" Very Happy
Schlossherr
Schlossherr
Detailliebhaber
Detailliebhaber


karl josef, maxl und Helmut_Z mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Mi 15 März 2023, 13:41

Hallo Wolfgang und Michael, gefällt mir, dass ihr zwei gegensätzliche Meinungen habt! Vielen Dank!
Ich "hänge" irgendwie genau dazwischen...
Aber zum Glück wird ja kein Gebäude einen unverrückbaren Standort haben,
weil die Klappanlage eben klappbar bleiben muss, was mit der Höhe der Häuser nicht vereinbar ist,
weshalb diese beweglich bleiben müssen. Diesbezüglich ist also "niemals nichts" endgültig...

Aktuell sympathisiere ich mit Wolfgangs Sicht. Die Villa "funktioniert" auch als (Vor)Stadthaus,
dem die Entwicklung des Eisenbahnverkehrs "auf die Pelle gerückt" ist.
Dazu lese ich gerade in der neuen BahnExtra über die Eisenbahn-Hochburg Hamburg-Altona,
wo solche Entwicklungen praktisch an der Tagesordnung waren.
Aber wie gesagt: Nichts in dieser Hinsicht ist endgültig!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Mi 15 März 2023, 16:24

Michael Maxl schrieb:Dazu lese ich gerade in der neuen BahnExtra über die Eisenbahn-Hochburg Hamburg-Altona, wo solche Entwicklungen praktisch an der Tagesordnung waren.

Hallo Michael, ich hoffe es stört Dich nicht in Deinem Bericht, wenn ich nochmal meinen Senf dazu gebe:

Es kam vor, dass die Erben solcher Fabrikantenvillen genötigt waren, große Teile des ursprünglich zum Anwesen gehörenden, weitläufigen und parkähnlichen Grundstücks aus Privatbesitz zu veräußern, um die notwendigen Erhaltungsmaßnahmen und Denkmalschutzauflagen für diese prachtvollen Bauten aufbringen zu können.
Meist an neureiche Städter für Siedlungsbau oder an Gemeinden für einen neuen Supermarkt in den 90gern, aber bestimmt auch an den Staat für Eisenbahntrassen, die ja rasch notwendig wurden und damals ausgebaut wurden, also anwuchsen.
In 1:1 sind die in Deutschland vorhandenen Gleisanlagen und dazugehöriges Equipment wohl heillos veraltet, gar in einer chronische Krise, will man aktuellen Berichten Glauben schenken. Very Happy
Schlossherr
Schlossherr
Detailliebhaber
Detailliebhaber


maxl und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 16 März 2023, 11:09

Danke, Michael, für deinen Beitrag! Wenn ich lese - ich weiß nicht mehr, wer das schrieb -
dass neben der Villa Braun heute eine Tankstelle steht, dann hat mein Modell es ja fast noch gut,
zumal es jederzeit umziehen kann...

Um mich vom Thema Straße abzulenken, das mir mehr Gedanken macht, als ich je damit vorhatte,
habe ich die Kleinbekohlungsanlage von Röwa in Angriff genommen, die mit der von Trix angebotenen Version identisch sein soll bzw. ist,
obwohl fünf Jahre lang im Katalog eine andere Kranbrücke abgebildet war.

Den Röwa-Bausatz fand ich eher hässlich, wenn ich das schlecht retuschierte Foto der Verpackung betrachtete:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0760

Aber siehe da: Mit Sprühlack und leichter Patinierung kann man ein ansehnliches Modell schaffen:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0759

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0758

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, wenngleich das Foto natürlich wieder ein paar Schwachstellen aufdeckt,
die man mit bloßem Auge überhaupt nicht wahrnimmt!
Die Qualität der Teile war übrigens - speziell beim Weichplastik der feinen Teile - sehr mäßig und erforderte einige Nacharbeit.

Nun fehlen noch die Schienen und der Kohlebansen. Dann gibt's nochmal ein Foto, wie das Ganze auf der Anlage wirkt.
Es ist ein Zugewinn!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, Glufamichel, didibuch, klaus.kl, Schlossherr, Classic, Steffen70619 und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Fraenkyzuma Do 16 März 2023, 11:17

Hallo Michael,

das grenzt ja an den Besitz eines Schatzes ... Röwa, und dann noch mit Originalkarton !

Toll hergerichtet und sehr schön in Szene gesetzt Cool

Dass die Villa Braun neben einer Tankstelle steht hab ich mal auf dem Satellitenbild rausgefunden ... irgendwann juckel ich da mal vorbei.

Gruß von Frank
Fraenkyzuma
Fraenkyzuma
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 16 März 2023, 11:36

Ja, Frank, bei so alten Bausätzen weiß man ja nie, ob ein Zusammenbau überhaupt noch "erlaubt" ist...
Ich habe es trotzdem getan, wie man sieht
Herzlichen Dank für dein Lob. Das tut mir gut!
So, dann warst du das also, der die Tankstelle neben der Villa Braun ausfindig gemacht hat!
In der Beschreibung der Villa im Baubogen ist auch von einer Tankstelle die Rede.
Traurige Nachbarschaft!
Aus meiner Sicht sprechen auch die aus Holz konstruierten Balkone auf der Eingangsseite für einen "Niedergang".
Für mich sieht das aus, als habe man aus der Villa nachträglich ein Haus mit vier Mietwohnungen gemacht.
Aber das ist natürlich eine reine Vermutung.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Fraenkyzuma mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Do 16 März 2023, 11:37

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0759

Dein Laufkran ist sehr gut anzusehen Michael, den hast Du wirklich perfekt hinbekommen.
Soweit ich mich erinnere an meine Dioramazeit, sind diese Kräne nur selbst auf kurzen, einfachen Schienensträngen nur zwischen Bansen oder Kohlebergen und Gleis hin und her gefahren. An den Enden der Laufschienen waren kleine Rammböcke um Unglücke zu vermeiden. Wink

Hat dieser ROWA-Kran auch einen Plastikvierkant zum Verstellen des Armes und Rauf und Runter der Schaufel zum Einstecken im Gehäuse?

Jetzt bist Du ja wirklich schon nicht mehr "Nacktbahner" Michael.
Schlossherr
Schlossherr
Detailliebhaber
Detailliebhaber


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Do 16 März 2023, 14:45

Hallo Michael, vielen Dank für dein Lob!
Die Kranbrücke wird mit vier Rädern auf parallel zu den Gleisen verlegten Schienenstücken rollen.
Die sind im Bausatz enthalten, gefallen mir aber (noch) nicht so richtig.
Ich habe schon an selbstgefertigte Teile gedacht mit Schienenprofilen, die man aus alten Gleisen gewinnen kann.
Der Kran ist drehbar. Der Greifer hätte über eine Handkurbel gesenkt und gehoben werden können.
Dafür hätte man eine nach außen ragende Handkurbel in das Gehäuse bauen müssen.
Damit wäre das Modell zum (schlecht funktionierenden) Kinderspielzeug geworden, was für mich ein "No-Go" war...
Ansonsten ist am Kran nichts zu verstellen.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Schlossherr Do 16 März 2023, 15:41

Michael Maxl schrieb:Dafür hätte man eine nach außen ragende Handkurbel in das Gehäuse bauen müssen.

ja genau, an diese Kurbel erinnere ich mich, die wurde von außen durch das Gehäuse auf eine Motornachbildung gesteckt. Allerdings war die bei dem "Faller"- Modell abziehbar, also nicht ständig am Gehäuse.

Deine Ausführungen, z.B. zu den Dir nicht gefallenden Laufschienen des Kranes lassen mich aufhorchen.
Bist Du schon im Diorama-best feeling-Modus ?

Schlossherr
Schlossherr
Detailliebhaber
Detailliebhaber


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von doc_raven1000 Do 16 März 2023, 15:53

Einfach nur toll deine Bahn Michael 2 Daumen
Wobei der Übergang von der reinen Spielbahn zu was größerem immer mehr verschwimmt für mich.
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Fr 17 März 2023, 14:35

Vielen Dank euch beiden, Michael und Dietmar, für eure Kommentare und immer wieder den vielen Likern!
Ihr verwöhnt mich und das fühlt sich gut an!

Michael, die Laufschienen will ich nur zierlicher ausführen, als der Bausatz das anbietet. Nichts Weltbewegendes:

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0761

Ich finde, dass jetzt die Proportionen besser stimmen.
Die Ausführung ist einfach: Zwei vorhandene Schienenprofile auf je eine Holzleiste geklebt.  
Die im Bausatz enthaltene Schienenausführung habe ich als Muster dazugelegt.

Dietmar - eine Spielbahn bleibt es. Schon das Gleiskonzept lässt nichts anderes zu.
Was aber auf dieser Grundlage an Austattungsdetails möglich ist, will ich natürlich umsetzen.

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, Glufamichel, Schlossherr, Lupo60, Helmut_Z, Classic, Steffen70619 und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von karl josef Fr 17 März 2023, 16:09

Michael deine Bekohlungsanlage ist auch schön, wirkt auch nicht so Groß.
schön Cool
karl josef
karl josef
Forenguru
Forenguru


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 18 März 2023, 09:03

Herzlichen Dank an die "Daumen-Fraktion" und an dich, Karl Josef, für dein Lob!

Mit Ausnahme des Kohlebunkers ist die Bekohlungsanlage fertig und ein wirklicher Zugewinn.
Hier schon mal "im Betrieb":

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Img_0762

Der Röwa-Bausatz war etwas fummelig.
Die Teile sind zwar sauber konstruiert, aber die Guss-Qualität ließ doch sehr zu wünschen übrig.
Gerade die feinen Teile sind aus Weichplastik. Das bricht zwar bei ungeschickter Berührung nicht gleich ab,
ist aber schlecht nachzubearbeiten. Naja - der Bausatz ist an die sechzig Jahre alt!
Erstaunlich, wie filigran Leitern, Geländer und Gitterkonstruktionen ausgeführt sind.
Insgesamt: Eine Freude!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


OldieAndi, Glufamichel, karl josef, didibuch, klaus.kl, dampf, Lupo60 und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Glufamichel Sa 18 März 2023, 09:40

maxl schrieb:Insgesamt: Eine Freude!

Herz, was begehrst du mehr... 2 Daumen sunny

Schaut doch super aus Lieblingsnordlicht. Auf jeden Fall eine interessante Bereicherung für die Anlage. Ein "must have"...? Grinsen
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Classic Sa 18 März 2023, 11:20

Moin Michael,
vielen Dank für Deine Interessanten Einblicke in den Anlagenbau. Very Happy
Die Anlage wächst und wächst. Mir gefällt auch das Industriegebäude in der Ecke mit dem
schönen Übergang in den Hintergrund,wo das Hinterland angedeutet wird.
Classic
Classic
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 18 März 2023, 12:05

Vielen Dank euch beiden, Lieblingsschwabe Uwe und Thomas, sowie allen, die "Gefällt mir" geklickt haben!
Wie schön, dass ihr euch mit mir freut!

Ja, Uwe - die Bekohlungsanlage ist ein Muss für ein Betriebsgelände, wie der Wasserturm und die Wasserkräne.
Aber wem sage ich das!
Als Kind habe ich es dahin nicht gebracht. Das Budget war einfach zu knapp, um alle Wünsche zu erfüllen.
Ich befürchte allerdings auch, dass ich basteltechnisch an der Bekohlung gescheitert wäre,
von der Farbgebung und Patinierung gar nicht zu reden. Sechzig Jahre später ist alles machbar...

Danke für dein Lob, Thomas, und deinen genauen Blick!
Übrigens: Nach Fertigstellung der Straße, deren Optik mich immer noch nicht ganz überzeugt,
war's das erstmal wieder mit dem Landschaftsbau,
bis ich neue und überzeugende Lösungen gefunden habe.
Demnächst vielleicht ein paar Bäume?
Die Betonung bei meiner Anlage liegt nun mal nicht auf der Landschaft -
im Gegensatz zu vielen anderen Projekten hier im Forum, die ich umso mehr bewundere!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


Classic und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von laiva-ukko Sa 18 März 2023, 14:00



Sieht toll aus Michael!!

Ja das mit der Landschaft ist so ein Thema. Ich schiebe meinen Weiterbau ja auch ständig und spiele nur mal im groben Rohbau. Landschaftsgestaltung ist bei mir auch definitiv ein "Angstgegner", da verstehe ich Dich komplett. Ich erblasse vor Neid, wenn ich z.B. Wolfgangs Küstenanlagenbau verfolge- da fühle ich mich dann ganz klein Pfeffer Massstab

Aber Du wirst Deinen richtigen weiteren Weg finden, Michael. Die Bekohlung steht Deiner Anlage jedenfalls sehr gut Cool
laiva-ukko
laiva-ukko
Teilefinder
Teilefinder


maxl, Helmut_Z und Steffen70619 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von maxl Sa 18 März 2023, 14:33

Stephan, du verstehst mich!  Freundschaft Danke für deinen Kommentar!

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Forenurgestein
Forenurgestein


laiva-ukko mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Meine alte TRIX-Anlage - Seite 2 Empty Re: Meine alte TRIX-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 21 Zurück  1, 2, 3 ... 11 ... 21  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten