Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Lake George & Boulder Railroad

+2
Frank Kelle
Jörg
6 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg So 16 Okt 2022, 13:52

Hallo allerseits,


ich bin ja seit kurzem stolzer Besitzer/Betreiber einer LGB-Eisenbahn ... Very Happy

Lake George & Boulder Railroad Lgb_0012

Leider hab' ich nun aber so gar keine Ahnung von der Technik bzw. Elektrik
und wende mich deshalb mal an Euch ... vielleicht weiß das ja jemand ...  Question

Folgendes Problem ...  scratch

Für die Motorisierung des nur mitlaufendes Tenders der LGB Lok 2016 ...

Lake George & Boulder Railroad Lgb_0013

habe ich mir ein passendes LGB B-Getriebe (neu!) besorgt ...

Lake George & Boulder Railroad Lgb_b10

Dieses Motorgetriebe in den Tender einzusetzen ist kein Problem;
die Verkabelung muß dann etwas angepasst/geändert werden,
weil eben bisher nur eine 'leere' Getriebebox im Tender saß.

Ich war nun eigentlich der Meinung, daß so ein Getriebe sofort lauffähig ist,
also auch völlig ohne Lokomotiv- bzw. Tenderaufbau einfach auf's Gleis gesetzt
und probegefahren werden kann ...
scratch

Das funktioniert aber bei mir nicht ... liege ich da gedanklich falsch,
oder stimmt mit diesem Getriebe doch irgendwas nicht   Question   Question   Question

Müssen für eine Probefahrt irgendwelche Kontakte gebrückt werden,
oder sollte ich das Getriebe am Ende doch lieber reklamieren?  Grinsen

Die Kontaktpins am Getriebe sind so belegt ...

Lake George & Boulder Railroad Lgb_ge10


Vielleicht kennt sich ja jemand mit sowas im Allgemeinen aus,
idealerweise auch mit Kenntnissen speziell zur LGB ... Question  scratch
Vielen Dank schon mal im Voraus für einen Tipp diesbezüglich ... Freundschaft


Schönen Sonntag noch
... Gruß - Jörg - Wink


Zuletzt von Jörg am Di 22 Nov 2022, 12:35 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Frank Kelle So 16 Okt 2022, 15:34

Denke ich jetzt um die Ecke, oder bekommt der Motor SO keinen Strom? Die Schleifer / Räder nehmen den Strom ab - geben aber nicht weiter?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von lok1414 Mo 17 Okt 2022, 15:30

Also ich würde es mal so probieren ...
Lake George & Boulder Railroad Lgb_ge10

Mein bescheidene Meinung als H0-Bastler. Die wahren Profil wissen sicherlich mehr.
lok1414
lok1414
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Frank Kelle Mo 17 Okt 2022, 17:45

So sehe ich das auch, deswegen meine Frage.. die Vorverkabelung vermtl. entweder für einen 2. Drehgestellsatz oder einen möglichen Decodereinbau. Einfach mal 2 Brücken biegen..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von lok1414 Mo 17 Okt 2022, 20:37

... Jupp!...
lok1414
lok1414
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg Mo 17 Okt 2022, 21:27

Mhhh ... die äußeren "Schleifer" nehmen den Strom von den Schienen ab
und sind direkt mit den Kontakten des Motors (gn, ge) verbunden.
Da sind aber keine Kabel, sondern nur oben rausschauende Pins als direkte "Verlängerungen" dieser Stromleiter.
Ich hatte angenommen, daß damit allein schon eine Probefahrt möglich sein sollte ...  shocked

Die beiden anderen Pins (bn, ws) nehmen den Strom über die Schleifkohlen
an den Radinnenflanken auf ... normalerweise haben die Loks und auch Tender
Lichtfunktionen usw. und auch so Ministeckdosen für Kabel zu den Waggons (Beleuchtung).

Einen wirklichen Schaltplan habe ich nicht, nur ein etwas vages "Schema"
aus einem LGB Serviceblatt für die grüne Schlepptenderlok.
Das zeigt in etwa, wie die motorisierte Version des Tenders verdrahtet ist ...  Massstab   Grinsen  

Lake George & Boulder Railroad Lgb_te10
Bildquelle: LGB Serviceblatt 2017D-1

Das ist "normalerweise" alles analog und eigentlich recht simpel ...  Massstab
Für mein beschränktes Verständnis sieht das so aus,
als könnte? da ws/ge (Gleis+/Motor+) gebrückt sein;
das hab' ich schon mal probiert ... leider ohne Erfolg.

Beide Kontakte zu brücken könnte ich auch noch probieren,
aber bei nicht genutzten Stromabnehmern zu Waggons o.ä.
wären hier auch nur "offene" Kontakte ... und Lok bzw. Tender
müssten trotzdem funktionieren - also fahren können ... shocked

Aber wie schon geschrieben ... möglicherweise hab' ich da einen Denkfehler ...  Auahahn

Ich hab' jetzt mal den Verkäufer (ML-Train) angeschrieben,
selbst auf die Gefahr hin, mich damit zum Deppen zu machen Pfeffer
ob er mir da einen Tipp geben  kann ... schaun wir mal was dabei rauskommt... Grinsen

Ich danke Euch trotzdem recht herzlich, Wolfgang und Frank ... Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Heimo Mo 17 Okt 2022, 21:50

Hallo Jörg,
habe auch mal etwas rum gesucht. Für mich als absoluten Eisenbahn Laie ist es schwer verständlich,
daß der Hersteller/Verkäufer da nicht generell notwendige Infos mitliefert.

So wie ich es verstehe, werden "normalerweise" die Anschlüsse "Gleis" an einen Decoder angeschlossen.
Von dort kommt dann über die Leitungen "Motor" die Steuerung des Motors zurück.
Da ich nun keine Ahnung habe wie die "Digitale" Steuerung bei Eisenbahnen gemacht wird (Pulsweitenmodulation o.ä.?)
Kann ich mir aber vorstellen, daß ein einfaches Verbinden von Gleis und Motor Leitungen nicht funktioniert.
Das wäre ja reiner Gleichstrom (?).  

Wie gesagt, ich bin ein Laie was Eisenbahnsteuerungen betrifft.
Hier mal zwei Links, die ich u. a. gelesen habe.
Code:
https://www.modell-land.de/getriebeumbauanleitung-digitalisierung-p-15322.html

(das ist eine Anleitung alte Getriebe (3 Pin Anschlüsse) für Digital (4 Pin Anschlüsse) umzubauen.

Code:
https://www.allaboutlgb.com/pdfs/Massoth%20eMOTION%20XXL%20II%20Decoder%20User's%20Manual.pdf

(Anleitung Anschluß eines Decoders)
Heimo
Heimo
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg Mo 17 Okt 2022, 22:31

Hallo Heimo,

danke auch für Deine Mühe ... Freundschaft

Den zweiten Link (PDF) kenne ich ... das trifft in meinem Fall nicht zu;
denn meine beiden Loks haben keine Decoder, fahren also rein analog.
Auch der (bisher nur mitlaufende) Tender soll so betrieben werden
und dabei seine Licht- und Steckdosenfunktion wie gehabt beibehalten.

Der erste Link - dort bei ML-Train habe ich mein B-Getriebe erworben -
gibt aber einen Hinweis ... Zitat ...
"Bei diesem ganz alten Getriebetyp sind im Gehäuse auf beiden Seiten Motor und Gleis verbunden.
Im Digitalbetrieb müssen aber Motor- und Gleis unbedingt getrennt voneinander sein."

Das würde, wenn ich das richtig interpretiere, auch Wolfgangs und Franks Tipp untermauern ... Lake George & Boulder Railroad Gruebe10

Ich werd' das also morgen mal probieren ... heute ist's schon zu spät dafür ... Grinsen


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Di 18 Okt 2022, 14:58

Hallo Jörg,

danke für die zusätzlichen Infos, musste erstmal verstehen was du wissen möchtest
(Anspielung auf meinen "leeren" Post gestern) Embarassed

Bei Analog verbindest du einen Gleis-Kontakt mit einem Motor-Kontakt.
Dafür gibt es bei ganz alten Modellen aufklemmbare Brücken oder in den neueren Loks
(ab späte 80er) Steckerleisten die ihre Kabel auf eine feste Platine im Innern führen.

Diese Metallkontakte sind lötbar mit dem entsprechenden Flussmittel, das muss jedoch
schnell und vorsichtig gehen weil der Kunststoff auch schnell schmilzt.
So könntest du Kabel anlöten und diese erstmal miteinander kombinieren.

Für deine analoge Testfahrt mit EINEM Fahrwerk verbinde:
Grün-Braun
Gelb-Weiß


Oder andere Richtung
Grün-Weiß
Gelb-Braun
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Klebt besser als Sekundenkleber
Klebt besser als Sekundenkleber


Heimo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Di 18 Okt 2022, 15:16

Wenn du nun zwei Fahrwerke miteinander verbinden möchtest musst du die Kabel parallel zusammenführen.

Verbinde elektrisch jede Farbe mit der gleichen Farbe
Gelb-Gelb
Weiß-Weiß
Braun-Braun
Grün-Grün

Nicht vergessen eine Brücke zu schlagen zwischen G-Farben mit der jeweils benachbarten Nicht-G-Farbe bei Analog-Bastelei.

Lege die Fahrwerke/die Lok und den Tender auf die Seite oder auf den Rücken, dass sie dir nicht wegfahren.

Klemme je ein Kabel an die Schleifer DESSELBEN Fahrwerks, also entweder Lok ODER Tender.
Beobachte ob die Räder die gleiche Fahrtrichtung haben. Wenn nicht: Tausche die Kabel grün und gelb des Tender-Fahrwerks miteinander.
Neuer Versuch: Sollte nun in die gleiche Richtung laufen.

Klemme nun die Kabel an die Schleifer des ANDEREN Fahrwerks. Die Räder sollten in die gleiche Richtung laufen wie zuvor.
Wenn nicht: Tausche die Kabel Weiß und Braun miteinander.

Das kann passieren wenn das Tenderfahrwerk verdreht ist. Ist nicht weiter schlimm.
Sollte man nur beachten.

Die Testung vorsichtshalber nochmal mit dem ANDEREN Fahrwerk machen um sicherzugehen,
dass die Polaritäten der Schleifer und Motoren nun stimmen ohne dass es Kurzschluss gibt.


Wer einen Durchgangsprüfer zu Hause hat hat es natürlich einfacher und macht vorher PIEP-Show
vor dem Testlauf ob die Schleifer auf der gleichen Seite sind.  Hab es aber mal allgemeiner gefasst für alle die sowas noch nicht haben Very Happy


ich hoffe ich habe dein Problem nun verstanden Embarassed
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Klebt besser als Sekundenkleber
Klebt besser als Sekundenkleber


Heimo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Di 18 Okt 2022, 15:28

Nachtrag: Frage bitte deinen Händler oder gucke im Internet, dass du die Stecker mit Kabel beziehen kannst.
Fachbegriff weiß ich leider nicht, in verschiedenen elektrischen Ergänzungs-Sets gab es früher sowas mal mitgeliefert. Winker 2
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Klebt besser als Sekundenkleber
Klebt besser als Sekundenkleber


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg Di 18 Okt 2022, 20:21

Ähm ... Tommy, danke für Deine Ausführungen,
aber das ist mir als "elektrischer Niete" jetzt auf die Schnelle erst mal bisschen viel ... shocked

Ich hatte ja auch ML-Train angeschrieben und umgehend folgende Antwort erhalten:
ML-Train schrieb:... um das Getriebe zum Laufen zu bekommen müssen sie bestimmte Kontakte brücken.
Im Fall Ihres Getriebes sind das die Kontakte gn + bn sowie ws + gs.
Danach sollte eigentlich alles wie gewohnt funktionieren und Sie können das Getriebe auch probefahren.

Das hatten gestern auch Wolfgang und Frank schon geraten;
jedoch hat meine behelfsmäßige Brückung mit Büroklammern wohl nicht funktioniert Embarassed

Ich hab' nun heute mal die Pins mit etwas solideren Kontakten überbrückt und siehe da ...
das Getriebe zieht nun tatsächlich brav schnurrend seine Runden über das Gleisoval ... Smiliekette 3

Lake George & Boulder Railroad Lgb_0017

Im nächsten Schritt werd' ich dann mal versuchen, die Getriebe-Pins
mit der im Tender schon vorhandenen Verkabelung so zusammen zu bringen,
daß die Tender-Funktionen erhalten bleiben (Licht bei Rückwärtsfahrt + Steckdosen).

Hier im leider nicht so optimalen Bild die ursprüngliche Fahrwerksbox und der Tenderaufbau (ohne Tenderunterteil) ...  Massstab

Lake George & Boulder Railroad Lgb_0016

Die Kontaktbleche werden über Schleifkohlen in den Radflanken mit Strom versorgt.
Die beiden 'Kontaktpylone' im grünen Tenderaufbau nehmen über die Schräubchen
den Strom direkt von den Kontaktblechen ab (siehe Pfeil) ...  Wink

Nun würde ich glauben, daß ich diese beiden Drähte nur richtig mit den +/- Pins
an der neuen motorisierten Getriebebox verbinden muß ... und habe dann
einen motorisierten Tender mitsamt den vorherigen Funktionen ...   Grinsen

Das werd' ich die Tage dann mal vorsichtig probieren ...  Suspect  scratch

Tommy ... nach eventuell erforderlichem Kontaktmaterial wie Steckern usw.
kann ich z.B. auch bei ML-Train schauen, von wo ich das Getriebe her habe.

Also nochmals Vielen Dank an alle Mit-Denker ... ich berichte dann wieder ... Cool


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Frank Kelle, didibuch und Classic mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Fr 21 Okt 2022, 14:10

Hallo Jörg,

der Getriebeblock in deinem letzten Bild ist noch eine "Uralt"-Ausführung,
entwickelt einer Zeit bevor an Lokdecoder überhaupt zu denken war.

Der Tender wird bestimmt noch original sein mit Glühbirnchen. Da ist egal welcher an grün oder gelb kommt,
Hauptsache "Gleis", ich sehe zumindest keine Dioden-Dreieckschaltung,
mit dem Trafo wechselst du bei Fahrtrichtungswechsel die Polarität am Gleis Very Happy


Ja solche Steck-Pins meinte ich. Schön dass du eine Lösung finden konntest sunny
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Klebt besser als Sekundenkleber
Klebt besser als Sekundenkleber


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg Fr 21 Okt 2022, 17:09

Hallo Tommy,

ja, die grüne Schlepptenderlok ist alt ... und auch noch original ... Wink
Die Getriebe- oder besser Fahrwerkbox ist bis auf die Kontaktbleche leer. Very Happy

Die Kontaktbrücken ... sind eine Nummer zu groß - hatte nix anderes zur Hand Grinsen
- muß mir erst die kleineren (4,8mm) besorgen, dann funzt das Cool

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Frank Kelle Fr 21 Okt 2022, 17:35

Jörg schrieb:..., die grüne Schlepptenderlok ist alt ... und auch noch original ... Wink
...

Dann schau Dir ab und an die Radreifen der Lok an. Das ist ja die alte "Stainz" - amerikanisiert. Die hatte ganz am Anfang das Problem, das sich die Radreifen vom Rad lösten.. fällt am Anfang durch einen nicht ganz runden, ruhigen Lauf auf. Irgendwann fällt das Ding ab - und die ganze Achse muss raus. "Riesen Freude die ganze Steuerung abzumachen" - rate mal, warum ich das so schreibe. Die kpl. Kuppel-Achsen sind immer noch via Märklin (die LGB gekauft haben) zu bekommen
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg Fr 21 Okt 2022, 20:38

Hi Frank,

'nu mach' mir mal keine Angst ... Lake George & Boulder Railroad Boah10

Die Räder meiner beiden Loks und des Tenders sind aus Vollmetall
mit je einer vorgeblendeten/eingelassenen "Radkappe";
rot o. schwarz, mit Speichenimitat bzw. als Vollscheibe.

Radreifen dürften also eigentlich nicht abfallen können ... Lake George & Boulder Railroad Gruebe10

Verfügbare Ersatzteile ... da hab' ich nun schon einen kleinen Einblick gefunden
durch meine Suche nach benötigten Metallradsätzen, Schlußlaternen, ein paar
fehlenden Dekoteilen wie Dampfpfeife, Fahnenstangen, Bremsschlauch ...
und eben auch dem B-Getriebe für den Tender ... Very Happy

Was ich noch nicht gefunden habe, ist ein passender Kupplungsbügel (hinten) für die rote Lok.
Derzeit ist da nur ein 'umgedrehter' Haken dran, der leider etwas zu kurz kuppelt ...
die Dachecken von Lok und erstem Waggon überschneiden sich in der Kurve.

Es gibt/gab einen passenden Bügel, der mit normaler Länge kuppelt.

Die LGB-Anleitung für einen Tender zeigt, daß für den Tenderbetrieb
dieser Bügel dem 'umgedrehten Haken' weichen soll, den auch meine beiden Loks haben ...  Massstab

Lake George & Boulder Railroad Lgb_te11

Weil aber die rote Lok ohne Tender betrieben wird, suche ich nun nach eben so einem Bügel.  Grinsen

Mein Startset war ja gebraucht ... die Lok wurde vielleicht (???)
mal irgendwann mit Tender betrieben, der aber original nicht zum Set gehört.
Beim Verkauf des Sets ist der Haken wohl einfach drangeblieben ...  Grinsen

Ein schon zugekauftes Set "Universal-Lokkupplung" passt leider auch nicht,
läßt sich nur provisorisch anpassen/nutzen und ist damit keine Dauerlösung ... Lake George & Boulder Railroad No210

Falls also jemand jemanden kennt, der jemand kennt,
der noch so einen Bügel über hat, oder anderweitig weiß,
wo man so einen herbekommen kann ...
 Pfeffer   Pfeffer   Pfeffer

Danke für Eure Anregungen und Hinweise ... Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von lok1414 Fr 21 Okt 2022, 21:02

"Universal-Lokkupplung"
..
... was nicht paßt, kann man doch passend machen. Wo ist das Problem? Das Ding heißt doch "Universal-Lokkupplung", ergo mit etwas handwerklichem Geschick schafft doch jeder Modellbahner daraus eine dauerhafte Lösung zu klöppeln.
lok1414
lok1414
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Frank Kelle Sa 22 Okt 2022, 09:29

Du brauchst nicht nur den BÜGEL, sondern auch einen neuen HAKEN -

Code:
https://www.modell-land.de/kupplungshaken-dampflok-stainz-20100-e064-p-4304.html

Code:
https://www.fgb.berlin/LGB/LGB-Ersatzteile/Ersatzteilsuche-nach-Produkttyp/

Die alte Stainz braucht sowohl den "alten Bügel" als auch den Haken - sonst zeig doch bitte mal die "Universalkupplung", ich kenne die so nicht..

Hier übrigens die Explosionszeichnung der alten Varianten

Code:
https://www.buntbahn.de/fotos/data/6408/547STAINZ_Explosionszeichnung.jpg
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Frank Kelle Sa 22 Okt 2022, 10:13

Übrigens: Da Jörg ja ein "Grünschnabel" im Bereich LGB / Modellbahn generell ist:
Warum rede ich von "Stainz"?
Nun - die STAINZ 2 war die erste LGB-Dampflok, wieviele Varianten es von der gibt, hiesse Eulen nach Athen zu tragen.

Die "Ur-Stainz" sieht SO aus:

Lake George & Boulder Railroad 1532

Neben einer weiteren, neueren Startset - Lok, der "Otto" - die auch inzwischen weissderKuckuck viele Varianten hat

Lake George & Boulder Railroad 2398

Übrigens hat FLEISCHMANN damals bei der "MagicTrain" in 0e exakt das Selbe gemacht, man nahm die "Stainz 2" als Urmodell für alle Varianten -

Lake George & Boulder Railroad 3269

Lake George & Boulder Railroad 4189

Zum Vorbild
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/SKGLB_1%E2%80%932

Lake George & Boulder Railroad Stainz10

Code:
Von Herbert Ortner, Vienna, Austria - Selbst fotografiert, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1112407
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg Sa 22 Okt 2022, 11:26

Also ... etwas mehr oder minder passend machen, ist das Problem nicht, Wolfgang;
aber in diesem Fall bleibt es ein Provisorium, weil der Bügel nach dem Anpassen
trotzdem "klappert" und auch die Schraubbefestigung nicht wirklich greifen kann.
Ich weite mit einer nötigen, größeren Schraube die originale Befestigung an der Lok
irreparabel auf ... das möchte ich so nicht ... Suspect

Ich hatte dieses Kupplungsset gekauft ...
Code:
https://www.fgb.berlin/LGB-Einheitslokkupplung-3422.html
das ist identisch mit diesem ...
Code:
https://www.fgb.berlin/LGB-Lokkupplung-3418.html

Der Hals des längeren Bügels muß schmaler gefeilt werden, damit er in den Aufnahmeschlitz der Lok passt.
Die große Bohrung korrespondiert nicht mit der originalen, kleinen Befestigungsschraube.
Der beiliegende andere ist ein normaler Hakenbügel, der auch an die Waggons passt.

Soweit, sogut ... der gezeigte Haken für die Stainz wird nicht benötigt ... eine Kupplung mit
schmalerem runden Bügel und ebendiesem Haken ist hinten am Tender dran ... die passt nicht an die Lok ... Grinsen

Die Stainz ist zwar das Grundmodell, aber je nach Baujahr und Variation weichen die Bauteile
manchmal doch etwas voneinander ab und/oder sind nicht kompatibel.
Zudem ist die Stainz ja auch nicht für einen Betrieb mit Schlepptender vorgesehen;
meine beiden als "US Western Schlepptenderlokomotiven" schon ... deshalb vielleicht auch
dieser speziell geformte Bügel mit der Option zum kurzen, "umgedrehten" Haken bei Tenderbetrieb?

Die Bildauschnitte und der Zeichnungsausschnitt weiter oben zeigen die spezielle Form des gesuchten Bügels;
ebenso, daß er ohne Haken auskommt und von den "Einheitsbügeln" sichtlich abweicht ... Massstab

Lake George & Boulder Railroad Kuppl_10

Lake George & Boulder Railroad Kuppl_11

Ach ... ich seh' grad', daß Du noch mal "nachgelegt" hast, Frank ... Freundschaft

Ja nun - ei freilich hab' ich auch schon eine Menge Hausaufgaben zum Thema LGB und Stainz gemacht;
schon allein deshalb, wie man die zerlegt (Bei der Roten gibt die Steckdose keinen Strom weiter).

Auch das Vorbild "Stainz" hat mich interessiert ... Very Happy  
Klar ist auch, daß diese kleine 0-4-0 "US Western Schlepptenderlok" inkl. den kurzen, zweiachsigen Waggons
nur als Karikatur gelten kann, denn "echte" US-Westernloks sehen anders aus ... zum Beispiel wie die Mogul ... Wink
Aber das spielt bei mir keine Rolle ... das wird immer nur eine mobile, analog betriebene Spielbahn sein.  Cool

Deine Stainz und die Otto sind z.B. neuere Fahrzeuge als meine Loks:
meine Beiden haben noch die älteren Metallsteuerstangen ... was mir persönlich sogar besser gefällt.


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Upgrade ...

Beitrag von Jörg So 23 Okt 2022, 12:30

Sooo ... Very Happy

Es hat sich nun also -auch dank Eurer Mithilfe und wertvollen Tipps -
mein 'Problem' mit dem B-Getriebe erledigt ... Freundschaft

Hab' mir gestern im Baumarkt 4,8mm-Klemmen zum Brücken der entspr. Getriebekontakte besorgt,
zwei davon mit Hilfe meiner kürzlich (bei Netto???) erworbenen Lötstation sauber verkabelt
und das damit bestückte Getriebe in das Tenderfahrgestell eingesetzt.
Dank der im Tenderaufbau befindlichen Lüsterklemmleiste konnten die Drähte dann einfach
auf die entspr. Kontakte mit aufgeklemmt werden.
Es mußte also rein gar nichts am Tender und seiner vorhandenen Verkabelung geändert werden.

Das war also am Ende alles einfacher als zunächst befürchtet ... 2 Daumen

Lake George & Boulder Railroad Lgb_0018
Upgrade ... ex.LGB 2016 Lok / nun LGB 2017 Lok  Very Happy

Wie kam nun der Wunsch nach der Motorisierung dieses Tenders eigentlich zustande,
wo es doch diese Schlepptenderlok auch schon mit Motortender gibt  Question
Der Grund war zunächst die Suche nach einem möglichst roten Motortender für die rote Lok.  Very Happy

Neue Tender - meist mit Motor + Sound - kosten mehr, als meine Startpackung wert war ...  shocked
Auch die Versuche, einen einzelnen, gebrauchten Motortender zu bekommen,
der zudem farblich angepasst werden müsste, scheiterten letztlich am aufgerufenen Preis ... evil or very mad

Als preiswertere Alternative bot sich eine fertige Lok/Tender-Kombination, mit dem Hintergedanken,
den motorisierten Tender auf "Rot" anzupassen und die grüne Lok  solo/als Reserve zu fahren.

Ja nun ... und hier kam ins Spiel, daß - wie Frank letztens schrieb -  Wink
"Jörg ja ein "Grünschnabel" im Bereich LGB / Modellbahn generell ist"  Grinsen

Ich hatte keine Ahnung, daß LGB seinerzeit zwei Versionen der grünen Schlepptenderlok
im Programm hatte ... eine mit Motortender, die andere nur mit "Leer-Tender" ...  Grinsen
Das preiswerte Schlepptendergespann mit vermeintlich zwei Motoren
war am Ende - wie konnte es anders sein?! - meine 'einmotorige' Ausführung.  shocked   shocked   shocked

Ein vorsichtiges Sondieren der Sache brachte mich auf die Idee,
einfach ein neues B-Getriebe in den Tender einzusetzen ... und fertig?!  Twisted Evil

Das hat zwar nicht auf Anhieb funktioniert, aber nun dreht das grüne "zweimotorige" Schlepptendergespann
mit allen drei Waggons die ich habe, spielend (!) seine Runden auf dem Gleisoval ...  2 Daumen
Die Doppeltraktion (nennt man das so?) ist ein deutlicher Fortschritt zu vorher!  Cool
Auch die Licht- und Steckdosenfunktionen des Tenders funktionieren noch/wieder tadellos. Very Happy

Ulkig sieht es aus, wenn der Tender alleine ohne Lokomotive den Zug über die Gleise zieht oder schiebt,
auch das mühelos schnurrend ... aber ein neues Motor-Getriebe ist eben ein ein neues Motor-Getriebe ... oder Question  sunny

Ich werd' noch die von Tommy empfohlene Kabelverbindung Lok/Tender entweder kaufen
oder basteln ... irgendwo hatte ich noch Bananenstecker zu liegen ... Very Happy

Tja ... und nun suche ich auch weiterhin nach diesem ominösen Kupplungsbügel,
der mal ursprünglich an der roten Startpackungs-Lok dran gewesen sein muss ...
 Grinsen


Schönen Sonntag Euch allen ... Gruß - Jörg -  Wink


Zuletzt von Jörg am So 23 Okt 2022, 15:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Frank Kelle mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Frank Kelle So 23 Okt 2022, 13:30

irgendwie habe ich das dumpfe Gefühl, die Lok hatte NIE einen Haken, sondern nur den Bügel. Ich habe eine dieser Loks gerade auf einem Auktionsportal (nicht die Ebay) gefunden, da ist auch nur ein Bügel hinten.

Code:
https://www.graberauctions.com/lot/65793-195076-108574/lgb-train-locomotive---made-in-western-germany/

Bist Du SICHER, daß da mal ein Tender bei war???? Lange Zeit wurde der Haken leider immer nur auf einer Seite werksmässig angebaut
Siehst Du oder kennst Du die Artikelnummer von der Lok oder dem Set?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg So 23 Okt 2022, 14:54

Genau, Frank ... das ist ja auch meine Vermutung,
bzw. bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher - die Lok hatte ursprünglich einen Bügel ... Lake George & Boulder Railroad Gruebe10

Die Artikelnummer meiner Startpackung ist 71314, die Lok selber ist eine 26171.

So ein Set wird momentan bei E-Bay Kleinanzeigen angeboten (besser erhalten, aber deutlich teurer als meins) ...
Code:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/lgb-71314-spur-g-us-western-zugset-ovp-nagelneu-/2168649843-249-5517
Auf einem der Angebotsbilder kann man erkennen/erahnen, daß die Lok original einen Bügel hat ...  Massstab
Code:
https://i.servimg.com/u/f27/14/34/18/33/kuppl_12.jpg

Es gab seinerzeit zur LG&B passende rote Tender einzeln zu kaufen;
wie ich schon weiter vorne meinte ...  Wink
Jörg schrieb:Mein Startset war ja gebraucht ... die Lok wurde vielleicht (???)
mal irgendwann mit Tender betrieben, der aber original nicht zum Set gehört.
Beim Verkauf des Sets ist der Haken wohl einfach drangeblieben ...   Grinsen

Ich meine, der Haken wird auch ausschließlich im Tenderbetrieb benötigt;
ein Exemplar liegt wahrscheinlich den einzeln verkauften Tendern jeweils bei
(darauf weist auch die oben gezeigte Zeichnung aus der Tender-Anltg. hin);
beim Schlepptendergespann ist der Haken (logisch!) schon montiert.

Ich hab' jetzt an der Roten erstmal das angepasste Provisorium dran;
funktioniert ... aber schöner wäre halt der originale, passende Bügel ... Grinsen

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Frank Kelle So 23 Okt 2022, 22:27

Wenn es eine Stainz-Variante ist, brauchst Du DIE Kupplung

Code:
https://www.gartenbahnshop.de/LGB-64107-Lokkupplung
Die wird anders eingeschraubt, als die Universal....
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Jörg Mo 24 Okt 2022, 20:07

hi Frank, danke für die Mühe - aber ich fürchte diese Kupplung passt auch nicht ...
denn die "Einsteckzunge" stimmt absolut nicht, die ist genau wie bei meiner jetzigen
'provisorischen' Kupplung und mußte erst flacher gefeilt werden ... Grinsen

Ich glaube/hoffe aber, daß diese hier die Richtige ist ...  Beifall
Code:
http://shop.warenburg.de/LGB-ERSATZTEILE-LGB-Rollmaterial-LGB-ERSATZTEILE-%C2%BB-LGB-0000-Rollmaterial-%C2%BB-2x-KUPPLUNGSB%C3%9CGEL---KUPPLUNG--A-.html
Zum Vergleich noch mal die Zeichnung ...  Massstab
Lake George & Boulder Railroad Lgb_te11

Kupplungsbügel ist geordert ... und dann gelesen, daß der Shop zum 31. Oktober 2022 eingestellt wird ... shocked shocked shocked

Naja ... sind ja noch paar Tage und die Bestellungen werden die ja noch abarbeiten ... schaun wir mal ... Cool


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Lake George & Boulder Railroad Empty Re: Lake George & Boulder Railroad

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten