Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Und noch 'ne Metall-Bismarck

+16
doc_raven1000
stebulesen
DickerThomas
Neubahner
Schlossherr
Kai1404
hammer12
Luthias
Jörg
Kelles Kleener
meninho
John-H.
Al.Schuch
Modellzusammenklatscher
Der Rentner
Maddin
20 verfasser

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Mi 07 Jul 2021, 11:48

Als Nächstes kam Ausgabe 126 dran.

Die darin enthaltenen 8 kleinen Flaks gibt es später neu und können verklappt werden. Ich hab sie eh schon durch 3D-Teile mit Fotoätz-Hülsenkörben ersetzt.

Die Kleinteile auf dem Deckteil sind ganz schön fummelig beim Entgraten, was die Tonnen angeht, stellen aber sonst keinerlei Schwierigkeiten dar. Die dunklen Tonnen werden an den sichtbaren Gratstellen noch nachgemalt, wenn der Kleber getrocknet ist. Ihre Löcher sind etwas groß, so dass man sie nach dem Einsetzen noch ausrichten kann.

Die vorgebogenen Relingteile mussten ordentlich nachgebogen werden, um in die Löcher zu passen. Nachdem Alles eingeklebt wurde musste ich leider feststellen, dass hinteren großen Flaks mit einer hinteren Ecke an die Reling stoßen, wenn man sie nich hinten drehen will. Echt ärgerlich und nicht ohne größeren Aufwand zu beheben. Also lasse ich sie jetzt erst einmal einfach weiter außenbords gerichtet stehen.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 126_0110" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 126_0210" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 126_0310" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 126_0410" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 126_0510" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 126_0610" />
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 08 Jul 2021, 22:35

Hallo Zusammen.

Heute habe ich mit der Ausgabe 127 begonnen und mir die Fotoätzbühnen und Niedergänge vorgenommen. Das Biegen der Bühnen zu den Lüftern von Barbette Caesar sind nicht ganz ohne. Für die Rundung in der Reling habe ich kurzerhand die Metallhülse eines Druckbleistiftes genommen und die Reling vorsichtig mit den Fingern herumgebogen. Hat ganz ordentlich funktioniert. Das Anbringen war ein wenig fummelig und leider sind die Löcher in den Lüftern nicht ganz auf der gleichen Höhe wie das Aufbaudeck. Dadurch werden die Bühnen nicht ganz waagerecht, aber ich hätte die Stifte abkneifen und das Ganze frei Hand ankleben müssen. Und das ohne Kleberückstände... Wenn Turm Dora davor ist schaut man nur noch schräg drauf und da fällt es nicht auf.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bzhne_10" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bzhne_11" />


Die Niedergänge wurden in bewährter Manier zuerst bepinselt (dunkle Stufen) und dann zurechtgebogen. Die langen Niedergänge vom Achterdeck zum Aufbaudeck passen auch nach einigen Biegeversuchen der unteren Füße nicht in die Löcher des Achterdecks hinein. Macht aber nix, denn sie kommen bei richtigem Ausrichten so davor zum Stehen, dass die Löcher nicht groß auffallen. Ärgerlicher ist der schräge Leeraum zwischen oberster Stufe und dem Aufbaudeck. Ich hab erst überlegt, ob ich da was hineinfummel, es aber dann doch gelassen. Die seitlichen Niedergänge eine Ebene höher kann man passend biegen und dann passen sie ganz gut.





Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bzhne_13" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bzhne_14" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bzhne_15" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bzhne_17" />
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Di 13 Jul 2021, 12:20

Moin Zusammen.

Die Ausgabe 127 istendlich fertig verbaut. Da ich ja auch auf dem Achterdeck die Fliegerkennung anbringen wollte musste ich erstmal wieder den roten Streifen darauflackieren. Das Innensymbol musste diesmal aus zwei Teilen aufgebracht werden, was die Nutzung des Weichmachers Micro Sol doppelt wichtig machte, um die Plankenstruktur durch beide Decals zu bekommen. Leider ist der weiße Kreis beim Decal von Weddinghaus sehr durchscheinend. Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich den Kreis in weiß darunter geairbrushed. Nun sieht es um so mehr verblichen aus, aber in der Realität gar nicht so dunkel und durchscheinend, wie es auf den Bildern scheint. Die vier Luken im Zentrum und die beiden Deckskästen am Rand habe ich ebenfalls entsprechend lackiert. Das Abdeckgitter für die achtere Ankerkette habe ich mit schwarzer Farbe ein wenig schattiert und die Dreierpacks der Wasserbomben ebenfalls. Nun ist Alles erstmal provisorisch aufgesetzt, denn ich hab ja noch genug Baustellen mit dem Loch des Heckankers und der Synchronsteuerung von Geschütztürmen und Drehhauben.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma100" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma101" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Inkedb10" />


Und damit melde ich mich erst einmal für mindestens 5 Wochen in die wohlverdiente REHA ab. Dann geht es hier wieder weiter und hoffentlich endlich mit dem großen Diorama für meinen 1:72 Takom Turm Bruno los.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Di 31 Aug 2021, 16:02

Hallo Zusammen.

Da bin ich wieder und muss mich jetzt erst einmal wieder neu sortieren. Daher hier nur ein Update, aber noch kein weiterer Baufortschritt.
In meiner Abwesenheit sind auch schon die Hefte bis 131 gekommen und warten mit den Resten der letzten Lieferung auf`s Verbauen.
ABER: Ich habe mich ja über die falschen hinteren, großen Flaks geärgert und war selbst mit den Kunststoffmasten der Trumpeter-Bismarck irgendwie nicht richtig glücklich. Daher habe ich mir wieder was dazugekauft:


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Flak10" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Masten10" />


Die diesmal richtigen Flaks sind von der Trumpeter-Bismarck und werden immert wieder bei ebay angeboten. Genauso habe ich mir das Komplett-Metall-Set aller Masten aus China geschossen und bin allein von der Durchsicht der Teile schonmal ganz angetan. Da ist sogar noch `ne schöne kleine, gedrehte Messing-Schiffsglocke dabei. Das ist dann Alles stabil genug, um die Fäden eingermaßen spannen zu können, ohne dass die Masten zu schnell die Ohren hängen lassen. Und da ich über der Bismarck noch eine große Seitenansicht wie eine Konstruktionszeichnung (164cm x 43cm) eingerahmt hinhängen will habe ich mir den 1:200 Bauplan der Bismarck zum Geburtstag gewünscht. Damit kann ich dann auch gleich die richtige Takelage davon abgucken.

Soweit erstmal die Neuigkeiten. Ich werde versuchen, Morgen oder zumindest diese Woche endlich wieder weiterzubauen und Euch darüber im Bilde zu halten.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Di 31 Aug 2021, 16:05

Und fast hätte ich noch den positiven Nebeneffekt der neuen Flaks vergessen: Sie passen mit ihren Drehzapfen perfekt in die Deckslöcher und sie kratzen nicht an den Geländern. Very Happy
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Fr 10 Sep 2021, 07:38

Hallo Zusammen.

Ich bin zwar immer noch nicht dazu gekommen, hier weiterzubauen, aber ich habe mich gewundert, warum ich noch keine Lieferung aus dem August bekommen habe. Auf meine Anfrage hin wurde mir mitgeteilt, dass die Hefte 132-135 derzeit nicht am Lager sind und ich bescheid bekomme, sobald sie verfügbar und losgeschickt sind. Das hatte ich noch nie. Hat Die überhaupt schon Jemand bekommen? Ich hoffe mal nicht, dass wir hier kurz vor knack ein Problem bekommen.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 14 Okt 2021, 09:25

Hallo Zusammen.

Auch, wenn es mit dem Bauen gerade ziemlich hakt hier ein kurzes Update. Die Hefte 132 bis 135 sind mittlerweile eingetroffen. Wie ich es schon fast aufgrund der Vorschauen befürchtet hatte, sind die gesamten Begleitboote völlig Banane. Sie sind nicht nur, was die Aufbauten angeht, ziemlich plump und die Fenster sehen mehr wie Schießscharten im Bunker aus. Die Rümpfe sind leider auch alle viel zu lang. Ich hatte mir ja direkt zu Anfang den BigEd-Fotoätzsatz für die Trumpeter-Bismarck geholt gehabt und werde ihn hier auch nutzen. Dafür musste ich aber nun wegen der zu langen Rümpfe auch noch die Kunststoffteile der Trumpeter-Bismarck dazu kaufen. Dank ebay und dem sehr zu empfehlenden Verkäufer Rainer_1985 konnte ich sie in Einzelteilen erwerben, denn ich brauche ja nur die Rümpfe, Ruder und Schiffsschrauben davon. Wenn Einer das Gleiche machen will: Ihn einfach anschreiben. Auf meine Anfrage hin hat er die Beiboote nicht zusammengeklebt, sondern in Einzelteilen angeboten und ich konnte sie ersteigern.
Aber hier erst einmal ein paar Bilder, wie die unlackierten Boote dann mit dem Eduard-Fotoätzsatz 5380 aussehen werden:


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Boote_10" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Boote_11" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Boote_12" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Boote_14" />


Zum Vergleich die gelieferten Boote...:


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Boot_010" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Boot_011" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Boot_012" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Boot_013" />


Wenn Ihr mich fragt sind diese Dinger ein echter Witz bei einem über 1000,- Euro teuren Modell.

Ich hoffe, dass ich jetzt endlich mal wieder den Zündfunken kriege und weiterbauen kann, damit es hier mal wieder echte Fortschritte zu zeigen gibt.

Bis dahin erst einmal
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Thoto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von meninho Do 14 Okt 2021, 11:03

Maddin schrieb:
Wenn Ihr mich fragt sind diese Dinger ein echter Witz bei einem über 1000,- Euro teuren Modell.

Moin Maddin,
ich find das keinen Witz, ich erachte das als Frechheit!

Aber wie heisst es so schön in der Facebookgruppe ... das ist kein Modell, sondern Spielzeug. Von dem her muss man sich damit wohl abfinden.
In einem Ü-Ei ist das Spielzeug auch eine schlechte Überraschung, solang es keine Sammelfiguren sind  Roofl
avatar
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Fr 15 Okt 2021, 11:07

Hallo Andreas,

das mit dem Ü-Ei stimmt wohl, aber da fehlen auch ein paar Nullen am Preis... Das mit diesen Sammel-Modellen ist, wenn wir alle ehrlich sind, echt ein sehr unvernünftiges Hobby. Meisten viel zu teuer, was man dafür bekommt, aber man kann es trotzdem nicht lassen. Wie schonmal erwähnt: Das einzige, bis zuletzt tolle Projekt war der McLaren MP4/4 von Senna. Der ist echt toll und auch nach Jahren noch der absolute Hingucker. Meine restlichen Sammelobjekte, die ich in Arbeit habe, wurden zum Ende hin meistens immer ärgerlicher. Da ich aber große Modelle super finde und letztendlich dann lieber mehr Geld ausgebe, als lieblose Modelle auszustellen, habe ich da immer wieder extra in die Tasche gegriffen, um sie zu pimpen. Ganz extrem beim Rasenden Falken. Da hab ich 'ne ganze Kiste voll 3D-gedruckter Extras für die Crew, die Inneneinrichtung, die Landestützen, Cockpit, Rampe, Ventilatoren, usw. angeschafft. STUKA, X-Wing und Tiger I waren da nicht viel besser. Es ist halt ein teures Hobby, aber ich trinke und rauche nicht, bin also bis aufs Motorradfahren sonst echt artig...

Habe übrigens wegen des Bismarck-Schornsteindeckels mit seinen plumpen Rohrleitungsstumpen drumrum gerade 'ne echt tolle Verbesserung bei shapeways entdeckt und mir gleich bestellt. Hoffentlich passt die Aussenform gut genug:

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Screen10" />

Smiliekette 3

Kann es kaum erwarten, die Lieferung zu bekommen.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Mi 20 Okt 2021, 14:37

Moihoin!

Heute ist meine Shapeways-Lieferung gekommen. Die Teile sehen toll aus. Das Bild der Schornsteinkappe täuscht ziemlich. Weil das 3D-Teil einen höheren Schaft hat, um es in den Schornstein zu stecken und damitz näher an der Kamera sieht es viel zu groß aus. Es ist aber absolut gleich von den Anschlußmaßen und passt perfekt in den Schornstein. Die Gitter sind viel plastischer und die Röhren drumrum sind innen ein Stück weit hohl, so dass man die Öffnungen gut darstellen kann:

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma102" />


Ich habe neben dem Schornsteindeckel auch noch eine Ankerkettenattrappe mit den Halteketten für den Heckanker bestellt. Eigentlich wollte ich ja die bewegliche Ankerkette über das Deck führen und dann wieder mit der Winde unter Deck und dem Anker verbinden, aber selbst, wenn ich das hinbekomme wird der Anker nie in die seitliche Position rutschen, in der er bleiben soll. Also klemme ich mir wahrscheinlich diese Funktion und mach ein Stillleben draus. Baumelnde Anker finde ich nicht so prickelnd.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma103" />
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Mi 20 Okt 2021, 14:46

Hier habe ich den neuen Deckel mal provisorisch in den Schornstein gesetzt. Ich muss unten noch etwas am Schaft wegenehmen, da die beiden inneren Stege der Schornsteinhälften im Weg sind.

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma105" />
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 28 Okt 2021, 08:48

Hallo Zusammen.

Gestern habe ich die letzte Lieferung mit den Heften 136 bis 140 erhalten. Ein Riesenkarton mit dem ganzen Ständerwerk und letzten Kleinteilen für Details und Tekelage. Jetzt wird`s langsam Zeit, dass ich zu Potte komme mit meinen ganzen Baustellen, die ich vor mir herschiebe. Aber hier erst einmal ein paar Bilder der Lieferung:


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma106" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma107" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma108" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma109" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma110" />


Bevor ich damit loslege muss ich mir gleich erstmal C-Babyzellen kaufen. In dem einen Ständersockel gehören in das herausziehbare Batteriefach vier Stück davon hinein. Auf alle Fälle wird der Ständer höher, als ich dachte. Es sind ca. 11cm bis Unterkante des Rumpfes. D.h., dass ich Depp meine viel zu früh nach Maß gekaufte Acrylhaube dann wohl für die 1:200 Yamato nehmen muss, wenn diese mal fertig wird. Da passt sie gut. Für die Bismarck habe ich sie zu niedrig anfertigen lassen und jetzt ist die zugehörige Hachette-Vitrine natürlich auch noch ausverkauft...


          Auahahn         Auahahn       Auahahn
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


John-H. und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von John-H. Do 28 Okt 2021, 12:27

... wie heißt es so schön... erstens kommt es anders.... und zweitens als man denkt. Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 28 Okt 2021, 14:26

Ja jaaa, das stimmt schon. Vor allem, wenn man sich schlau fühlt und nix abwarten kann. Aber die hohe Kunst ist ja, dann aus der -oberflächlich betrachtet- schmälichen Niederlage einen neuen Sieg zu zaubern: Hätte für die Yamato ja eh irgendwann eine Haube benötigt und nun hab ich sie schon. sunny
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 28 Okt 2021, 15:54

Ich hab mir jetzt mal, um auch mal irgendwas auf die Kette zu bekommen, den Ständer aus den neuen Ausgaben zusammengebaut. Hätte ja eigentlich ganz easy sein sollen, aber es gibt da trotzdem das Ein oder Andere zu erwähnen:

-Die Schrauben LP für die unteren Deckel der beiden Sockel sind bei mir zu dünn und Hachette hat das auch gleich gemerkt. Es liegt ein Zettel bei, dass für diese Schrauben Ersatz dazugepackt wurde. Ich hab dann nach genauestem Untersuchen des Verpackungskartons auch tatsächlich die kleine Plastiktüte mit 7 dickeren Schrauben unter einer Kartonlasche gefunden. Schade nur, dass sie für Ausgabe 136 und 137 benötigt werden und dafür braucht man halt 12 Schrauben. Also hab ich einfach jetzt mal knapp die Hälfte, etwas zu dünne Schrauben hineingedreht, denn die -mehr als die Hälfte- dickeren Schrauben halten das Ganze ausreichend fest. Die Deckel gehen sowieso nur mit sehr viel Drücken und leichter Gewalt in die etwas verzogenen Sockelkästen rein.

-Beim Einsetzen des Bügels für den Einrastmechanismus der Batterieschublade muss der kleine Pfeil in Richtung der Schublade zeigen. Kann man nicht sehr gut auf der Anleitung erkennen.

-Die kleine Platine für den Ein-Aus-Schalter ist in der Anleitung falsch herum eingesetzt. Ich weiß nicht, wie die das so montiert bekommen haben. Bei mir passte sie nur, wenn das Kabel auf der Seite der kleinen Nut herausschaut. Dann ist die Kontaktfeder auf der Platine auch mittig unter dem Schaltereinsatz.

-Ich habe die meisten Stecker vor Installation der Platinen angeschlossen, um die ziemlich unstabil wirkenden Aufnahmen besser stützen zu können, und dann erst die Platinen angeschraubt. Das Lautsprecherkabel ist dabei echt kurz. Wenn man es unter der Platine durchführt geht es aber gerade so.

-Man sollte vielleicht die Drehknöpfe für die Hauptplatine der Fernbedienung mal probehalbe auf ihre Drehachsen aufstecken, um sie etwas zu weiten. Wenn alles schon montiert ist federn sie ziemlich und man drückt mit zusammengebissenen Zähnen auf der sich gefühlt biegenden Platine herum, ohne dass sie im Gehäuse richtig an diesen Stellen gestützt ist.


Hier mal ein paar Fotos von einigen Stationen des Zusammenbaus:


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind10" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind11" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind12" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind13" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind14" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind15" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind16" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind17" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind18" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind19" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind20" />


Es sthet zwar nicht in der Anleitung, aber ich habe die Kunstsoffdeckel einkleben müssen, da man sie wieder rausschüttern konnte.

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind21" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind22" />


So, jetzt nur noch die frisch gekauften Babyzellen rein, auf den Knopp gedrückt und:.....es leuchtet was rot auf. Bleibt allerdings auch so. Ich hab`s nicht wieder ausbekommen und daher erst einmal eine Batterie kurz herausgenommen.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind23" />


Mehr passiert ja nicht, weil ich ja mit dem Modell noch längst nicht so weit bin, dass sich jetzt was initiieren könnte.

Die Fernbedienung ist auch schnell zusammengebaut. Leider lassen sich die Drehknöppe echt schwer auf die mit der Platine doch ganz schön federnden Reglerschäfte drücken, so dass sie ziemlich weit abstehen und man sie nicht leicht genau gerade drauf bekommt. Mal schauen, ob da nicht später mal wieder öfters Einer abfällt. Auf alle Fälle leutet die Diode grün, wenn man das Ding anschaltet. Was echt nervt, sind die billigen Batteriehalterungen. Bei mir flipsen andauernd zwie Mignonzellen wieder hoch, bis ich sie mit Hilfe des Deckels dann einfach platthalte und das Fach zuschraube.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Fernbe10" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Fernbe11" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Fernbe12" />


Bei den ganzen Knöppen bin ich ja mal echt gespannt, wie sich bei Euch die Drehhauben der Entfernungsmesser für die Hauptartellerie verhalten. Drehen die einfach nur wie Radarschirme im Kreis herum, oder gewegen sie sich doch mit den einzelnen Haupttürmen? Es wäre toll, wenn mir das mal Einer sagen könnte, der Alles angeschlossen hat und eine echte Funktionsprobe machen konnte.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Thoto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 28 Okt 2021, 22:58

So, ich hab noch eben schnell die Verstrebungen und das Verlängerungskabel für den hinteren Platinenkasten aus Ausgabe 136 verbaut.

Bei der Rumpflücke für den Turbinenraum hat die Verstrebung echt was gebracht. Der Rumpf hing -vor allem auf dem neuen Ständer- an der Stelle schon ganz schön durch. Allerdings bekomme ich jetzt den noch zu überarbeitenden Turbinenraum nicht mehr so einfach heraus, aber ich wollte es ja nicht anders...

Die Querstrebe über dem Getriebekasten für die Schiffschrauben ist nicht so schön anzubringen, da man an die auszutauschenden Schrauben nicht mehr richtig gerade dran kommt und sie macht auch nicht viel aus.

Bei dem Verlängerungskabel hatte ich ja Glück, dass ich noch gar nicht so weit bin, den Platinenkasten schon unter die hinteren Aufbauten und angeschlossen zu haben. So musste ich nicht das Kabel von Port 8 wieder abziehen, sondern konnte das Verlängerungsstück da fein anschließen und Alles wieder in den Kasten packen.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 136_0110" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 136_0210" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 136_0310" />
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Thoto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Gravedigger77 Fr 29 Okt 2021, 07:43

Nur ne Idee. Aber willst nicht anstatt der Batterien ein Netzteil verbauen.
Gravedigger77
Gravedigger77
Kleinteile-Fetischist
Kleinteile-Fetischist


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Fr 29 Okt 2021, 13:48

Hallo Timo.

Da hatte ich auch schon dran gedacht, aber da ich bereits stolzer Eigentümer von zwei beleuchteten und extern mit Strom versorgten Star-Wars-Modellen bin habe ich mich dagegen entschieden. Diese Kabelage zu verstecken wäre an der Wand, an die ich meine Bismarck geworfen habe, nicht ohne Weiteres möglich. Außerdem wird die Elektrik sowieso nach einer Vorfürphase später kaum noch genutzt werden. Die größte Gefahr sind auslaufende Batterien.

Hier mal eine Gesamtaufnahme meiner provisorisch zusammensteckten Baustelle auf dem neu gewonnenen Ständer.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind24" />



Übrigens habe ich bei diesen Aufnahmen gleich eine neue Schwachstelle des Modells entdeckt, die trotz neuer Verstrebung offenbar durch die ständerbedingte Zweipunktlagerung bei der Seitenöffnung im Rumpf nach nur einer Nacht aufgetreten ist. Man achte auf den kleinen Spalt unter dem herausnehmbaren Rumpfteil. Da hat sich der Rumpf vor dem Ausschnitt etwas abgesenkt. Ich bin gerade etwas ausverkauft, wie ich das in den Griff bekomme. Ich will den Rumpf eigentlich innen nicht komplett verkleben, aber vielleicht bleibt mir da nichts Anderes übrig.


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Stzind25" />


Naja, ich werde den Rumpf bis zur Fertigstellung erstmal wieder glatt auf das Regal ablegen und es fällt mir bestimmt irgendwas dazu ein.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Fr 29 Okt 2021, 13:51

Lustig ist übrigens, dass bis jetzt die beiden Magnete im Ständer völlig nutzlos sind, da innen im Rumpf gar nichts Metallisches zum Anziehen ist. Es sind dort ja zwei Löcher im Rumpf und ich habe bei meinen unverbauten Ausgaben bisher Nichts entdeckt, was das ändern könnte.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Gravedigger77 Fr 29 Okt 2021, 14:53

Stimmt auch wieder. Der Gedanke dahinte war ja der mit dn Auslaufenden Batterien

Ich habe noch einen Fehler gefunden
Also entweder is dein Bild Spiegelverkehrt
oder die Dame steht falsch Abrollender Smilie
Gravedigger77
Gravedigger77
Kleinteile-Fetischist
Kleinteile-Fetischist


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Sa 30 Okt 2021, 17:03

Nee nee! Das war eine glückliche Fügung des Schicksals. Da, wahrscheinlich unabhängig voneinander, die Ersteller der technischen Pläne der Bismarck auf meinem Planblatt die rechte Ansicht gewählt und die Konstrukteure unseres Modells die Turbinenraum-Öffnung links in den Rumpf gezaubert haben kann man jetzt super beide Seiten bewundern.  sunny

Es geht aber auch blöder:

Die Macher der Trumpeter U552 in 1:48 z.B. haben es doch tatsächlich geschafft, die rechte Rumpfhäfte durchsichtig zu machen und beim Turm die linke Seite. Also alle, die nicht ein kleines Museum zuhause haben, oder genug Platz haben, das Modell auf einem Sockel mitten im Raum auszustellen, machen wie ich 'ne Nase, da sie immer schön das Modell zu wenden dürfen, um mal überall hineinlinsen zu können. Respekt! Das muss man erstmal hinkriegen...
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 11 Nov 2021, 09:53

Aloha!

Es geht glatt mal wieder etwas voran, allerdings habe ich mir jetzt endlich mal die lange hinausgeschobene Modifikation der Drehhauben für die Hauptgeschütztürme vorgenommen. Leider musste ich feststellen, dass meine zuerst angeschafften Metall-Seilrollen zu dick sind. Es ist nicht genug Platz zwischen der Unterseite der Verstellgetriebe bis zum Boden des Rumpfes vorhanden, um sie darunterzuschrauben, wie ich es ursprünglich vor hatte. Hätte ich  mal vorher messen sollen. Also habe ich mich an meine Kindheit erinnert und mir ein paar Fischertechnik-Seilrollen und die dazugehörigen Klemmnaben bestellt. Waren zum Glück echt günstig. Nun ist der neue Plan, Zwei davon innen auszusägen und über die Getriebkästen von Bruno und Caesar zu kleben. So kommen sie höher und sind gleichzeitig schön stabil angebracht. Gleichzeitig spare ich deutlich an Gewicht bei den Drehhauben. Ich muss ja noch lange Metallachsen an die Drehtöpfen montieren und das Ganze wegen der Seilspannung und des Gewichtes unten lagern. Durch die vielen Löcher und Schlitze in den neuen Seilrollen ist es auch viel leichter, die Verbindungsseile daran zu befestigen.


Hier die ursprünglich geplanten Metallrollen:

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma111" />


So war es geplant:

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma112" />


Deutlicher Unterschied...

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma113" />


Die neuen Erungenschaften:

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma118


So ungefähr ist der Plan, perfekt mit Spezialeffekt simmuliert...:

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma114" />


Notwendiger Schlitz eingezeichnet. Der Mittelpunkt = Drehpunkt liegt genau in der Verlängerung der Vorderkante der Halterungen, die seitlich angeschraubt werden.

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma115" />


Übertragen auf die erste Seilrolle:

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma116" />


Die Klemmnaben passen perfekt über die schon vorher gekauften Metallachsen. Hab die neuen Rollen erstmal als Paket zum Parken gesammelt.

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma117" />


Bevor ich nun den Dremel schwinge und losspane hab ich gerade von Mausi `ne TOTAL wichtige Terminarbeit aufgedrückt bekommen. Also geht`s dann leider erst nachher weiter.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


John-H. mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von John-H. Do 11 Nov 2021, 12:17

Fischer-Technik Teile finden sich doch immer wieder gern
im RC-Modellbau wieder. Ich habe mal ne komplette Doppelruderansteuerung
mit Fischer-Technik gebaut. Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 11 Nov 2021, 15:57

Ja ja, da hätte ich mal eher drauf kommen sollen. Man lernt halt nie aus.

Aber jetzt erst einmal zum Fortschritt. Nach einem Fehlversuch wegen Blödheit beim Messen hab ich nun Eines von Zweien fertig. Passt schön drüber, ohne zu lose zu sein und wird so festgeklebt. Nicht schön, aber ist ja auch unter Deck... War gar nicht so einfach und das Zeug läßt sich bald besser schnitzen, als dremeln... Die Gegenstücke unter den Drehhauben brauche ich zum Glück nicht bearbeiten. Da wird der Leckerbissen die untere Lagerung und Abstützung , Aber da komme ich später dazu.

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma119" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma120" />


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma121" />


Weiter drüber geht nicht wegen des seitlichen Motors.

So, das zweite Teil werde ich jetzt in Ruhe zurechtschnitzen und dann geht`s an die Hauptarbeit mit den Drehhauben. Aber das wird heute wohl nix mehr.
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


John-H. mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Maddin Do 11 Nov 2021, 16:14

Hier noch `ne Passprobe auf dem Zielgetriebe...


Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 <a href=Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Bisma122" />
Maddin
Maddin
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Thoto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Und noch 'ne Metall-Bismarck - Seite 9 Empty Re: Und noch 'ne Metall-Bismarck

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten