Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Mi 25 Nov 2015, 12:38


Am 23. November, dem Montag nach Totensonntag, begann für mich traditionell die Adventszeit und ich holte zuerst den Karton mit der PLAYMOBIL-Weihnachtswelt aus dem Keller. Die große Krippe ist ja noch aufgebaut. Im gleichen Karton befanden sich noch weitere Elemente meiner Weihnachts-Dekorationen für das Wohnzimmer. Der Schneemann mit Lichtwechsel kam wieder auf den TV-Decoder.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t24869-krippen-diorama-zur-figurengrosse-16-cm

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t25186-weinachtswelt-mit-playmobil-figuren-und-zubehor#620318



An den dunklen, regnerischen Tagen in Herbst und Winter erhöht sich leider meist die Anzahl meiner "Depri-Schübe". Das Schmücken der Wohnung ist da für mich eine Art der Gegensteuerung. Daher habe ich auch beleuchtete Elemente. Sie dürfen nur nicht hektisch blinken. Den Schneemann (mit Bommel 15 cm hoch) bekam ich extrem günstig beim Resteverkauf nach der Insolvenz von Max Bahr.









Erst zu Hause sah ich auf der Unterseite das Fach mit drei Knopfzellen und den Schalter. Zu meiner Freude gibt es einen schönen, langsamen Farbwechsel. Gelb, Rot, Grün und Blau gehen ineinander über.









Gespannt war ich, wie sich das neue CD-Bord auf dem Sideboard auswirkt, welches ich im Sommer dort aufgebaut hatte. Der gewohnte Platz für die Winterlandschaft war aber weiterhin vorhanden. Nur musste ich die Themenbereiche vom CD-Bord und dem Regal mit CD’s darüber ändern. Die Weihnachts-CD’s hatte ich im Sommer unten rechts einsortiert und somit hätte ich die Waldkulisse immer wieder vorziehen müssen.



Dieses Jahr stellte ich die kleine Laubsägearbeit mit Beleuchtung auf den PC-Monitor, auf den ich das Bild des letztjährigen Aufbaus aufgerufen hatte.







Leider lässt sich die Lichterstimmung nur schwer fotografisch festhalten.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Fr 27 Nov 2015, 13:56


Gegenüber dem Vorjahr veränderte ich auch den Aufbau der kleinen Weihnachtsmänner rund um den Monitor. Letztes Jahr waren sie mehrfach vom Ständer des Monitors herunter gefallen und mussten teilweise geklebt werden. Jetzt befinden sich nur noch vier der kleinen Kerle am Monitor und zwei von diesen stehen auf dem rechten Lautsprecher. Auf dem linken Lautsprecher sitzt ein etwas größerer Weihnachtsmann. Insgesamt repräsentieren die Weihnachtsmänner einen Zeitraum von meiner Jugend bis heute. Jeder hat seine eigene Geschichte.



















Auch die Dekorationen der untersten Ebene hinter der Tastatur haben ihre eigene Geschichte. So stammt der große Nussknacker wie der Schneemann mit Lichtwechsel ebenfalls aus der Insolvenzmasse von Max Bahr.









Der alte Nussknacker aus meiner Kinderzeit war ähnlich, ging aber im Laufe der Jahre irgendwie verloren. Meine Mutter hatte es nicht so mit solchen "Staubfängern".

Schöne Adventszeit, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Sa 28 Nov 2015, 12:27


Das Räuchermännchen aus meiner Kindheit fand ich dagegen noch im Schrank meiner Mutter.









Eisenbahn und Bären sieht man öfter und in verschiedenen Varianten in meiner Wohnung.









Als Gegenpol zu den vielen Kerlen ist bei mir ein Nikolausinchen vertreten. Die Figur entdeckte ich 2011 auf einem der Hamburger Weihnachtsmärkte zwischen Hauptbahnhof und Gänsemarkt. Im Prinzip gibt es in der Innenstadt 6 Weihnachtsmärkte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, die teilweise lückenlos ineinander übergehen.



Der große Weihnachtsmann mit den Kindern und der kleinere mit Geschenken stammen ebenfalls aus der Hamburger Innenstadt, wurden aber bereits 2007 gekauft.












avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Sa 28 Nov 2015, 13:01


Neu kamen unten vor den Figuren drei Lackkästen hinzu, welche ich Anfang der 1990’er in Tallinn (Estland) gekauft hatte und beim Aufräumen in einer Ecke des Videobords wieder in die Hände bekam. Die kunstvoll gemalten Bilder auf den Kästen passen nach meinem Geschmack hervorragend zu Weihnachten und gefielen mir schon immer besonders gut. So wurde es Zeit, dass sie wieder einen Platz bekamen, auf dem sie deutlich zu sehen sind.







Die acht Christbaumkugeln befanden sich auch in diesem Karton, weil sie mit die letzten Neuzugänge zu meiner Sammlung waren und schon ihren festen Platz an den Lampen hatten, an die ich sie auch dieses Jahr hängte. Ich bekam sie 2012 im Zusammenhang mit den damals regelmäßigen Besuchen im Astra-Eck, meiner Heimfelder Stammkneipe. Die Glaskugeln gewann ich zusammen mit Weihnachtsgebäck bei einem adventlichen Knobelturnier. Am 2. Weihnachtstag fuhren wir in größerer Gruppe zum Eishockeyspiel der Hamburg Freezers und dort kaufte ich mir die vier Kugeln mit Vereinsemblem.









Auch die großen Leuchtelemente kamen wieder an den gewohnten Platz. Nur war der schmale Fernseher als Unterlage für den Weihnachtsmann nicht mehr geeignet. Aber ich hatte einen stabilen Obstkarton aus Pappe im Bestand, der die richtige Höhe besitzt. Mit Weihnachtspapier belegt hatte ich den erforderlichen Ständer hinterm Fernseher. Der Lichttest brachte dann eine böse Überraschung: Nach gut 10 Jahren versagte der obere Teil der Leuchtschnur ihren Dienst und ich muss nun überlegen, wie und ob ich das schöne Teil repariert bekomme.






Bild von 2014

Die beiden Sterne taten aber ihre Schuldigkeit, auch wenn dies auf den Fotos nicht immer besonders gut zu sehen ist.









Zur Ablenkung bastelte ich an Figuren, um nicht immer an die Frage der Reparatur des Weihnachtsmannes zu denken.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am So 29 Nov 2015, 13:18


Dieses Jahr konnte ich wegen Terminüberschneidung keinen Adventskranz bei der Kreativgruppe binden. Ich hatte aber im Keller die Porzellanschale für die Adventskränze aus meiner Kinderzeit gefunden und holte sie zusammen mit weiterem Weihnachtsschmuck nach oben. Am PC schaute ich mir das Bild des letztjährigen Adventskranzes an und hatte gleich die Idee, die große Weihnachtslok oben auf den Monitor zu stellen.



Bei der Porzellanschale ergab es sich, dass mein kleiner Tannenbaum genau in die Mitte passt. In den Rand kann man über die Schlitze zwischen den Kerzen Wasser einfüllen, damit die natürlichen Tannenzweige nicht so schnell nadeln. Ich habe allerdings genügend künstliche Elemente, um mir einen Adventskranz zu gestalten, der keine Ähnlichkeit zu den Kränzen der Vorjahre zeigt.





Wie in den Vorjahren stellte ich Weihnachtspyramide und Adventskranz wieder auf die hintere Ecke des Tisches. Ein Engel mit Kerze aus meiner Kinderzeit und eine Kerzenschale erweitern dieses Jahr den Lichterglanz.



Ich wünsche einen schönen 1. Advent, eine fröhliche Adventszeit und viel Zeit fürs Hobby, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Mo 30 Nov 2015, 12:33


Nach dem gestrigen Schwerpunkt 1. Advent möchte ich gerne noch kurz die große Weihnachtslok vorstellen. Sie ist eigentlich eine Spardose.





Die Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge gab es vor der Wende mal preiswert bei Aldi. Heute zahlt man für solche Originale schon deutlich mehr.


Bild von 2013















Als letztes Deko-Element hängt am Fenster der Wohnzimmertür ein flauschiger Weihnachtsmann.





Wo gestern Abend noch Angelika beim gemütlichen Adventsessen saß, warten nun einige Figuren und Tiere auf die Modellierungsfortsetzung.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am So 06 Dez 2015, 13:00


Im April 2012 bekam ich von meiner guten Freundin Angelika einen beschädigten Engel in der Figurengröße 13 cm, den sie an einer Mülltonne gefunden hatte. Das schön gezeichnete Gesicht gefiel ihr auf anhieb und da sie mich gerade im Monat zuvor kennen gelernt hatte, brachte sie den Engel zu mir. Zur Nachmodellierung des fehlenden rechten Flügels und des rechten Fußes brachte ich zuerst Drahtstifte an. Zu der Zeit arbeitete ich noch mit GREEN STUFF und nutzte den Flügel als Auffanglager von Modellierungsresten. Als ich eine gute Befestigungsgrundlage hatte, fertigte ich aus Papier eine Schablone des linken Flügels an und klebte sie seitenverkehrt von hinten auf die angefangene Grundstruktur. Das Innengerüst beendete ich noch mit GREEN STUFF, aber die ersten Versuche zur endgültigen Gestaltung erfolgten bereits mit APOXIE SCULPT. Obwohl ich mit dem Ergebnis anfangs nicht richtig zufrieden war, bleibt seitdem APOXIE SCULPT meine erste Wahl: Diese Zweikomponenten-Modellierungsmasse ist von hoher Qualität und besitzt dazu noch einen sehr günstigen Preis.











Eigentlich sollte Angelika den Engel zum Weihnachtsfest 2012 bekommen, aber die Modellierung der Federn stellte sich damals für mich als schwieriger heraus als anfangs gedacht. Und dazu geschah noch Unerwartetes: Angelika beschloss Anfang Dezember, nach Frankreich auszuwandern. So wurden es traurige Weihnachten für mich und der Engel wanderte in die Bastelkiste angefangener Projekte mit Bastelschwierigkeiten. Ende Januar 2013 war sie überraschend wieder zurück. Sie hatte Hamburg mit ihrer Familie und auch mich zu sehr vermisst.
Im Laufe des Jahres wagte ich mich immer öfter an schwierige Modellierungen und so traute ich mich zur Adventszeit auch wieder an den Engel. Pünktlich zu Angelikas Besuch am ersten Weihnachtsfeiertag konnte sie bei mir die fertigen Modellierungen am Flügel, am linken Daumen und den neuen Fuß begutachten. Sie war sehr zufrieden und so besprachen wir die Farbauswahl für die abschließenden Bemalungen. Erst bei der Bearbeitung des Fotos zur Vorderansicht kam mir der Fuß komisch vor: Ich hatte einen linken Fuß modelliert und musste nachbessern. Dass der rechte Flügel leicht größer geworden war und die Federn eine kräftigere Struktur bekommen hatten, wertete Angelika als natürliche Unsymmetrie und ich wurde langsam auch immer zufriedener mit meiner Arbeit.







Bei der Bemalung waren wir beide uns einig, dass das Gesicht so gut ist, dass es nicht neu bemalt werden sollte. Für das blonde Haar wählte ich eine Grundbemalung mit hellem Gelb (REVELL Email Nr. SM 310) und setzte Strähnen mit Graugelb ein (REVELL Email Nr. SM 310). Für die Grundbemalung der Flügel wählte ich Bronze (MODEL MASTER Nr. 1782) und granierte dann mit Gold (MODEL MASTER Nr. 1744). Die Bemalung des Kleides war aufwändiger: Zuerst bemalte ich die tiefen Falten und die Unterseiten mit Acrylfarbe in Azalee (MARABU Decormatt Nr. 241) und wartete erst mal die Trocknung ab, bevor ich mit Lachsrot (MARABU Decormatt Nr. 024) die Grundbemalung durchführte. Dabei übermalte ich bei geringen Falten das Azalee mit wenig Farbe im Pinsel. Das helle Lachsrot deckte mit einem Auftrag nicht hundertprozentig und das fand ich auch gut. So konnte ich mit dem zweiten Auftrag Lichter setzen. Mit dieser etwas dickflüssigeren Acrylfarbe entstand durch das zweimalige Bemalen auch der Eindruck einer Stoffstruktur.








avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Frank Kelle am So 06 Dez 2015, 13:10

Ich muss "gestehen", einige Nikoläuse (und die eine "Nikola") gefallen mir schon sehr!
Für manchen mag es Kitsch sein - aber irgendwie gehört es doch auch dazu.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am So 06 Dez 2015, 13:11

Jetzt fehlten noch die Verzierungen am Kleid und die Hautbemalung der Hände und Füße. Für die Grundbemalung der Verzierungen nahm ich wieder Bronze und bei den Händen und dem linken Fuß nahm ich zuerst wieder eine Acrylfarbe, um die Vertiefungen zwischen Fingern und Zehen darzustellen. Meine leicht dunklere Hautfarbe für Cowboys und Trapper fand ich dazu passend: Elf Skintone (VALLEJO Game Color Nr. 4). Die dunkle Modelliermasse am ergänzten linken Daumen und rechten Fuß bekam damit eine vollständige Grundbemalung. Als eigentliche Hautfarbe wählte ich dann eine Kunstharzfarbe (MODELL MASTER Nr. 1516E Skin Tone Base) und die Nägel hob ich mit kleinen Tupfern hochglänzendem Klarlacks von MAX BAHR hervor. Die Verzierungen bekamen noch Lichter mit Gold.









Zuletzt bemalte ich die Banderole mit Weiß (REVELL Email Nr. 4) und für den Schriftzug mit seinen Verzierungen wählte ich Bronze.













Schönen 2. Advent, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Gast am So 06 Dez 2015, 13:16

Das Thema Weihnachten scheint dir sehr am Herzen zu liegen. Very Happy Finde die Begeisterung, mit der du das Thema und natürlich auch das Thema Wilder Westen auslebst, echt klasse! Enthusiasten sind mir einfach sympathisch, vermutlich, weil ich selbst einer bin. Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am So 06 Dez 2015, 13:23

Frank Kelle schrieb:Ich muss "gestehen", einige Nikoläuse (und die eine "Nikola") gefallen mir schon sehr!
Für manchen mag es Kitsch sein - aber irgendwie gehört es doch auch dazu.

Stimmt, Frank!

Die Adventszeit kann ich erst dadurch richtig genießen, dass ich mich auf eine eher kindliche Grundstimmung besonnen habe. Lichterglanz und eher "kitschige" Dekorationen helfen mir seitdem durch die oft regnerische und stürmische Jahreszeit.

Viele Grüße, HW Winker 2
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am So 06 Dez 2015, 13:31


Lucius Nichtsalsverdrus schrieb:Das Thema Weihnachten scheint dir sehr am Herzen zu liegen. Very Happy Finde die Begeisterung, mit der du das Thema und natürlich auch das Thema Wilder Westen auslebst, echt klasse! Enthusiasten sind mir einfach sympathisch, vermutlich, weil ich selbst einer bin. Wink

Du hast Recht, Philipp! Da für mich Hobby gleichzeitig Therapie ist, kann ich mich dafür besonders gut begeistern. Zwar steht für mich Wild West an erster Stelle, aber ich versuche zu jeder Jahreszeit einen Bereich im Wohnzimmer speziell zu dekorieren. Weihnachten ist dabei besonders einfach, weil es soviel verschiedene Figuren und Dekorationsmöglichkeiten gibt.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Di 08 Dez 2015, 12:28


Ostern 2015 brachte mir Angelika wieder etwas zum Thema Engel. Den schönen Porzellan-Kandelaber hatte ein Hund vom Tisch gefegt. Angelika rettete ihn vor der Mülltonne, da sie ja wusste, dass ich ihn restaurieren kann. Vor der weiteren Bearbeitung mussten auf dem Kandelaber und an den Engeln erst mal die vielen Wachsreste entfernt werden. Das Bild auf dem Karton war eine gute Vorlage für die anstehenden Basteleien. Eigentlich hatte ich gerade mit einem „Figurenbemalungsmarathon“ begonnen, aber dabei stellte ich fest, dass bei einigen meiner „Bearbeitungsaltlasten“ kleine Nachmodellierungen nötig waren. Mit den Engelsflügeln und meinem sitzenden Pferd hatte ich genug Auswahl, die dort anfallenden Modellierungsreste sinnvoll zu nutzen.
Obwohl ich die Rußreste in den Kerzenhaltern nicht vollständig entfernen konnte, klebte ich die Teile schon an, um die Wirksamkeit meines Kraftklebers bei diesem Porzellan zu testen. Das Ergebnis war positiv. Probleme machte die Härte des Porzellans allerdings bei der Vorbereitung der Nachmodellierung von zwei beschädigten Flügeln. Die sonst bei mir üblichen Löcher, in die Drahtstifte zur Fixierung der Ergänzungen eingeklebt werden, konnte ich nicht einbohren. Also setzte ich Drahtbügel in einen schmalen Grat aus APOXIE SCULPT. Nun musste die Härtungszeit abgewartet werden. Ergibt die Konstruktion einen stabilen Ansatz für die Nachmodellierungen? Oh ja! APOXIE zeigte mal wieder seine Qualität was die Verbindung mit anderen Materialien angeht.







Nun konnte ich in drei Etappen Flügel-Außen- und -Innenseiten modellieren. Zuerst erweiterte ich das unstrukturierte Innengerüst. Daraufhin wollte ich nach dessen Härtung die Flügel in einem Durchgang in der endgültigen Gestalt modellieren, ohne dass die Gefahr der Entstehung von Nähten bestand. Aber ich merkte schnell, dass ich bei der Modellierung auf einer Seite die Form der anderen wieder veränderte. Also beschränkte ich den zweiten Durchgang auf die Gestaltung der Flügelinnenseiten. Die Andeutung der Federn wie beim Original war mit den Modellierpinseln leicht in die Oberfläche einzudrücken.







Nach der Härtung der zuletzt ergänzten Flügelaußenseiten konnte der zerbrochene Engel endlich zusammengeklebt werden. Nun war ich gespannt, ob sich die Bemalung der modellierten Bereiche mit glänzendem Weiß gut den Porzellanflächen anpasst. Der Glanz war okay, aber leider ist das Porzellan nicht in reinem Weiß ausgebildet. Daher versuchte ich durch Zumischen von etwas glänzendem Blau den passenden Farbton zu treffen. Als ich mich nach drei Versuchen der Originalfarbe der Flügel zwar schon sehr stark angenähert hatte, aber trotzdem den Eindruck hatte, dass mir eine hundertprozentige Übereinstimmung nie gelingen würde, bemalte ich mit dieser Farbe auch die Rückseiten der beiden intakten Flügel. Dort ist schließlich der direkte Vergleich zu sehen. Bei den Innenseiten bemalte ich dagegen nur die beiden restaurierten Flügel.





An diesen Flügeln ergänzte ich bei den Spitzen noch die Zeichnung mit Gold. Nach der Trocknung besprühte ich die bemalten Bereiche mit meinem matten Klarlack von OBI, der ja eher einen leicht glänzenden Eindruck erzeugt. Jetzt konnten die Engel in der Reihenfolge aufgeklebt werden, wie sie die Verpackung zeigt. Zuerst war ich mit dem Ergebnis zufrieden. Die originalen Porzellanflächen glänzten allerdings doch stärker und so griff ich zum Pinsel und nahm einen glänzenden Klarlack aus einer Dose, die ich noch von BAHR hatte.







Nun war ich endlich mit dem Gesamteindruck einverstanden und Angelika musste sich das fertige Teil länger ansehen, um die beiden ergänzten Engel zu entdecken. Damit war ich Mitte Juni 2015 endgültig zufrieden!

Schöne Adventszeit, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Do 24 Dez 2015, 13:10


Bei meiner Weihnachts-Dekoration ist ja kaum noch Platz für Neuzugänge, aber etwas fand ich doch noch für mich auf den Weihnachtsmärkten. Aus Altona stammt die Plexiglastanne mit LED-Lichtwechsel ähnlich wie mein Schneemann und wurde auch bei diesem aufgestellt.







Vom Lübecker Weihnachtsmarkt stammt ein Wichtel-Paar aus Ton.















Frohe und besinnliche Weihnachtstage im Kreise Eurer Lieben

wünscht HW Winker 2
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Mi 30 Dez 2015, 13:19


Mein Wichtelpaar wurde zu Weihnachten durch Angelika zum flotten Dreier.



Prosit Neujahr, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Mo 28 Nov 2016, 12:37


Bereits im Dezember 2014 wollte ich mit der Bemalung von Weihnachtsfiguren beginnen. Der lesende Engel stammt aus dem EURO-SHOP in der Harburger Innenstadt und der Weihnachtsmann aus dem ALSTERHAUS an Hamburgs Binnenalster. Dort an der Alster befindet sich auch jedes Jahr ein besonderer Weihnachtsmarkt („Weißer Zauber“) mit interessanten Kunsthandwerks-Buden. Die Elfen im Glas gefielen mir auf Anhieb und ich wollte eine bemalen. Die Frage nach einer einzelnen Elfe brachte ein beschädigtes Glas zum Vorschein und so bekam ich die Elfe und sogar noch ein isoliertes Glas. Die intensiven Basteleien an meinen Krippen führten allerdings dazu, dass ich die Bemalung nicht mehr begann.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t24869-krippen-diorama-zur-figurengrosse-16-cm

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t25186-weinachtswelt-mit-playmobil-figuren-und-zubehor#620318





So ging es erst im Dezember 2015 weiter. Alle Figuren wurden mit dem Bastelmesser entgratet und etwas überarbeitet. Die Bemalung begann wie gewohnt mit Augenweiß.







Aus dem EURO-SHOP kam noch ein schlafender Engel hinzu. Da ich die Farbe Blau für die Iris passend fand, bekamen auch die Elfenflügel gleich einen Anstrich mit dem gewählten Hellblau.





Rot für die Lippen und Schwarz für die Augenumrandungen bzw. die Wimpern beim schlafenden Engel beendeten die Bemalung, denn auch zu dieser Adventszeit waren mir wieder die Bastelarbeiten an den Krippen wichtiger.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Frank Kelle am Mo 28 Nov 2016, 16:51

Im MOMENT finde ich die Augenlieder zu extrem betont - bin auf die weiteren Arbeiten gespannt!
Und die Fee... ich muss gestehen.. gefällt mir SEHR, die würde ich gern auch bemalen.. Weisst Du noch, wo die herkam?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Di 29 Nov 2016, 11:38


Hallo Frank,

ich male die schwarzen Umrandungen immer erst grob vor und mache sie dann bei der Hautbemalung schmaler.



An dem Stand gab es hauptsächlich Artikel aus Glas und die Verpackung war ein unbedruckter Karton. Eine Firmenangabe zur Fee habe ich daher nicht. Solche Teile sind meist Made in China und tauchen im Großhandel wohl schubweise auf. 2015 habe ich sie jedenfalls nicht gesehen.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am So 04 Dez 2016, 12:13


Vor der Cowboy-Serie fand ich es passend, die Hautbemalung der Weihnachtsfiguren in Angriff zu nehmen, da die größeren Augen eine gute Vorübung sind. Nass-in-Nass bekamen Vertiefungen wie die Augehöhlen, die Armbeugen, die Zwischenräume bei Fingern und Zehen etc. einen leicht dunkleren Hautton.



Auch bei den Augenbrauen und den Haaren malte ich teilweise in der Nass-in-Nass-Technik. Beim Weihnachtsmann begann ich mit Hellgrau und ging dann mit Weiß drüber. Nach ausreichender Trocknungspause malte ich nochmals mit Weiß hauptsächlich viele kurze Striche, aber auch ein paar längere Strähnen in den Bart.



Die blonden Haare entstanden aus einer beigen Grundfarbe mit Gelb und für die Augenbrauen fand ich reines Hellbraun passend.

Schönen 2. Advent, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Mo 05 Dez 2016, 12:06


Im Gegensatz zu Wildwest wollte ich bei diesen Figuren nicht mit Lasuren arbeiten. Daher blieb ich weitgehend bei der Nass-in-Nass-Technik. So arbeitete ich die Falten in der Kleidung beim Weihnachtsmann und bei der Elfe gleich mit leicht dunklerem Farbton hervor. Das grüne Kleid mit gelbem Oberteil erforderte natürlich zwei Durchgänge mit Trocknungspause dazwischen.



Bei den Engelsflügeln ließ ich allerdings die beige Grundbemalung erst trocknen, bevor ich Weiß nahm. Das Beige sollte nur in den Vertiefungen sichtbar bleiben. In der Trocknungspause bekam die kleine Decke nass-in-nass die Bemalung mit ganz hellem und etwas dunklerem Hellblau. Mit Weiß bemalte ich auch die Buchinnenseiten.





















Es zeigte sich allerdings bei der Bearbeitung der Einzelbilder vom schlafenden Engel, dass die Flügel ziemlich langweilig aussehen. Hier ist noch eine Überarbeitung nötig.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Di 06 Dez 2016, 12:32


Gestern bekamen die Seiten des Buches goldene Ränder und die Marmorkugel ihre Grundbemalung in Beige. Beim schlafenden Engel wurden die Flügel doch lasiert, da das Beige in den Vertiefungen kaum zu sehen war und dadurch das Weiß zu langweilig wirkte.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Mi 14 Dez 2016, 13:36


Bei Weihnachtsmann und Elfe ging es an die vielen Details. Mit dem dunkelsten Braun bemalte ich zuerst die Kiepe und die Stiefel. Für den Haarschmuck und den Gürtel der Elfe wählte ich Silber.



Die Blumen im Haar und am Gürtel malte ich zuerst mit Rot und dann auf dem Kopf in der Mitte mit noch mit Gelb. Die Tasche bekam eine hellbraune Bemalung mit dunkleren Bereichen in der Nass-in-Nass-Technik. Mit dem dunkleren Braun bemalte ich auch den Gürtel und den Stab.



Im nächsten Durchgang bekamen die Tanne und die Handschuhe ihre Grundbemalung in Grün bzw. Hellbraun. Der Schmetterling in den Händen der Elfe bekam einen dunkelbraunen Leib und hellbraune Flügel.



Nach erneuter Trocknungspause tupfte ich mit Gelb auf die Flügel vom Schmetterling und auf rundliche Bereiche in denen der Elfe. Die endgültige Struktur der Handschuhe vom Weihnachtsmann entstand aus Tupfen mit Beige auf dem Hellbraun. Die höheren Rippen des Tannenbäumchens bemalte ich mit Hellgrün. Auch die Geschenke, die Trommel und das Horn bekamen ihre Grundbemalung.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Mo 19 Dez 2016, 11:07


Mit Silber für die Schleifen und das Band vom Horn beendete ich die Grundbemalung des Weihnachtsmannes. Die Flügel der Elfe wurden in den Vertiefungen und am Außenrand noch mit dunklerem Hellblau bemalt. Den Außenrand der Schmetterlingsflügel betonte ich mit Schwarz.



Die Kugel bekam noch rosa Flecken und das Buch einen braunen Einband. Mit Dunkelblau bereitete ich ein zweiseitiges Bild vor. Das Malen der Federstrukturen beim schlafenden Engel erfolgte Strich für Strich und war dementsprechend langwierig.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Lützower am Mo 19 Dez 2016, 14:39

Hallo HW,

Weihnachtsdekoration ist ja nicht so mein Ding. Was du allerdings bei dem Engel mit dem "Gloria"-Banner an Modellierarbeit geleistet hast, ist schon wirklich große Klasse. Hut ab!

Schöne Feiertage.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren zur Weihnachtsdekoration - meine Sammlung, Restaurierungen & Bemalungen

Beitrag von Falkenauge am Di 20 Dez 2016, 14:32

Vielen Dank für das Lob, Hans-Werner! Gentleman

Auch Dir schöne Feiertage!


Zum Schluss wurden beim schlafenden Engel noch die Haare mit gelben Strähnen aufgehellt.

























Vergleicht man die neue Bemalung der Flügel mit der einfach hellen Version, dann wird für mich deutlich, dass sich der Aufwand gelohnt hat.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten