Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Seite 21 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Di 10 März 2015, 18:50

Ha ha ha, da bin ich mir sicher.....wenn man einmal an der Sache dran ist ist es wie Fließbandarbeit.
10 Stück muss ich noch machen aber diese werden dann kleiner.....warum auch immer. Ich dachte das die Türen auf einem Schiff alle gleich groß wären.
Und vielen lieben Dank für Dein Lob Günther
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Feuerwehr am Di 10 März 2015, 18:52

Der weg ist das Ziel
Mfg gümther
avatar
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : wie soll es einen Rentner schon gehen

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Pirxorbit am Di 10 März 2015, 19:38

Hallo Tom,

Deine Türen sehen klasse aus... hat sich auf jeden Fall gelohnt die neu zu machen... eine Kleinigkeit hätte ich noch: Du könntest versuchen die Rundungen präziser zu schneiden. Finde die eiern etwas. Zeichne einen Kreis und teile ihn in Viertel. Die Kurve sollte ein kleiner Viertel-Kreis sein. Denke das würde sauberer aussehen... Meine aber nicht das Du jetzt alle Türen noch einmal machen solltest.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Kapitän Odin am Di 10 März 2015, 20:00

Tom,
die sehen klasse aus deine Türen, das mit der Massen herstellung kenne ich ich muss noch ca 70 Stühle für mein Oberdeck biegen da sind deine Türen ja Peanuts gegen.

Aber du mast das schon
avatar
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Straßenbahner am Di 10 März 2015, 23:29

Na erst wollte er nicht sooooo richtig ran,  No  dann hat er es doch gemacht und jetzt sieht es noch richtig gut aus.  Einen Daumen  Das Schiff bekommt endlich richtige Stahltüren, so wie es sein muss.
Tom, dann mach weiter so, bin gespannt wie die Türen am Einbauort aussehen.

Gruß Helmut  Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 11 März 2015, 06:48

Erstmal vielen Dank an Euch Cool

@Steffan
Die Rundungen hätten bei der ein oder anderen Tür etwas genauer sein können, stimmt aber ich verbuche das unter "Künstleriche Freiheit" Very HappyVery Happy Ich habe die Rundungen nicht geschnitten sondern an meinem Tellerschleifer an, rein oder wie auch immer geschliffen. Very HappyVery Happy

@Thorsten
Wow, 70 Stühle noch......... da sind meine Türen wirklich Peanuts dagegen. Da wünsche ich Dir ein gutes Durchhaltevermögen.

@Helmut,
Bin auch gespannt und mal schauen ob ich heute dazu kommen werde.
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 11 März 2015, 19:39

Hier nur mal schnell 2 Bilder mit den angesetzten Türen. Muss Morgen erst noch den Schornstein lackieren und dann kommen die neuen Türen dran.
Gefällt mir eigentlich schon ganz gut auch wenn die eine Tür doch etwas aus dem Ruder läuft, die werde ich gegen eine andere umtauschen und diese an eine Stelle anbauen wo sie nicht gleich ins Auge fällt Very HappyVery Happy





Habe aber heute keine Lust mehr irgendetwas anzufangen. Der Doktorentag hat mir gereicht evil or very mad evil or very mad
Habe auch die Leiter nicht verschoben, mit den neuen Türen kann ich es so lassen.
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Plastikschiff am Mi 11 März 2015, 19:45

Hallo Tom,
das schaut doch alles schon ganz gut aus.
Die eine Tür ist auch etwas zu hoch gerutscht,
aber sicher hast du das schon gesehen.
Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 11 März 2015, 19:47

Stimmt Reinhard aber wie schon geschrieben sind die Türen nur aufgelegt. Die werden Morgen erst nach dem lackieren des Schornsteines richtig ausgerichtet und dann erst verklebt Very HappyVery Happy
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von John-H. am Mi 11 März 2015, 20:18

Sieht gut aus Tom, Bravo
sieh mal zu das du die Türen so hin bekommst das die Bullaugen eine Linie ergeben! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Do 12 März 2015, 14:02

Danke Dir John und das werde ich bestimmt versuchen Very HappyVery Happy

Hier mal aber eine andere Frage. Ich habe in Oli´s Baubericht seiner Perle gesehen das Er für die Glasscheiben Tamya clear benutzt.
Könnte ich das auch für die Bullaugen im Brückenaufbau benutzen oder sollte ich besser eine Folie dahinter kleben????
Ich dachte mir die Bullaugen einzusetzen und dann von innen mit diesem Tamya Zeug zu behandeln. Gute Idee oder nicht??? Very HappyVery Happy

Da ich den Schornstein heute nach-lackiert habe kommen Morgen erst wieder Bilder mit den aufgeklebten Türen und der Leiter......Versprochen Very Happy


Zuletzt von Cpt. Tom am Do 12 März 2015, 14:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Straßenbahner am Do 12 März 2015, 14:41

Hallo Tom,
ich weis zwar nicht was Du für eine Folie verwenden willst, aber ich habe für Fenster folgende Vorschläge.
Unter dem Baubericht  Seite 19, 20, wurde von Jörg diese Folien vorgeschlagen, zum Kleben wurde UHU-Hart verwendet.
Code:
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t20006p270-glaskasten-ptl-2-2-in-1-30-kurt-fehling-und-bauversuch-gesupert-in-ca-122

Wenn Du größere Folien brauchst dann dürften Laminier Folien für Fotos A4, A5, anwendbar sein.
Für meine Straßenbahn habe ich Kunststofffolien 0,3mm und 0,5mm dick von dieser Art verwendet. Größe 500 x 700 ist etwas viel, aber vielleicht kannst Du ja das für was anderes auch verwenden. Vielleicht gibt es auch in Deiner Nähe einen Laden der für Dekorations- oder Architekturwerkstoffe verkauft.

Code:
http://www.architekturbedarf.de/?content=katalog&action=showarticles&group=158200&page=1

Ich würde innen an den Fenstern ober- und unterhalb mit etwa 5mm Abstand dünne Leisten anbringen. Damit sind die Fensterscheiben etwas größer und zwischen den Leisten fest fixiert. Die Scheiben können dann am Rand mit den Leisten und der Schiffswand verklebt werden, ohne die Scheiben mit Leim zu verschmieren. Die Fenster sind dann wasserdicht.
Farbe wird mit der Zeit trübe und bricht, bedenke Du hast ein Fahrmodell, das anderen Bedingungen ausgesetzt ist als das Standmodell.
Das wäre mein Vorschlag.

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am So 10 Mai 2015, 11:24

Sodele, jetzt habe ich die Bescherung.......... Traurig 1Traurig 1
Nachdem das UWS fertig lackiert war habe ich gerade eben die Abklebungen entfernt und mich hat der Schlag getroffen.....Dreckmistschei....!!!
Meine Vorgehensweise war ja.......
1. Die ganze alte Farbe wurde entfernt
2. 5 x Holzabsperrgrund
3. 3 x Grundiert
4. gespachtelt, geschliffen, gespachtelt, geschliffen............ usw
5.  2 x Sprühspachtel
6. 3 x dunkelgrüner Lack drauf und jetzt sowas......Hilfe Hilfe Hilfe........!!!!!!!!

Hier aber mal die Bilder, alles ist wieder gerissen Traurig 1Traurig 1 soviel Arbeit für die Katz





Und was mache ich jetzt?????????? Wahrscheinlich kommt jetzt die Antwort die ich am meisten befürchte.......genau......Laminieren und davon habe ich soviel Ahnung wie ein Holzfäller vom Kuchen backen....!! Very HappyVery Happy
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von John-H. am So 10 Mai 2015, 12:07

Das sieht sch.... aus Tom! Twisted Evil

Tipp:
Wenn du das Laminieren um gehen willst, was ich durchaus verstehen kann,
dann mach es wie ich.

Habe mir im Bauhaus (Yacht Abteilung) 2K Epoxy zum streichen geholt,
damit habe ich mittlerweile 2 Rümpfe erfolgreich beschichtet und bin sehr zufrieden damit! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am So 10 Mai 2015, 12:26

Ok, das hört sich ja gut an Very HappyVery Happy und wie gehe ich da jetzt weiter vor????? muss da der ganze Lack wieder ab????? und ist es das was Du meinst?????

Code:
https://www.bauhaus.info/epoxyharze-polyesterharze/yachtcare-epoxy-bk-/p/10914969?continueUrl=/reparatur-dichtstoffe/c/10001126&activeCategory=10001126

Kann man danach lackieren oder muss man das schleifen, oder.....oder .....oder Very HappyVery Happy

Fragen über Fragen...!!
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Nordlicht am So 10 Mai 2015, 12:35

Hallo Tom
Der ist verkehrt. Du must einen 2K Epoxy haben.
avatar
Nordlicht
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Nordlicht am So 10 Mai 2015, 12:37


Tom, sowas must du haben
avatar
Nordlicht
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am So 10 Mai 2015, 12:48

Also doch laminieren??? Mir bleibt aber auch nichts erspart..... Very HappyVery Happy Ihr werdet das Chaos ja beim Treffen sehen, vielleicht hat ja der ein oder andere dort irgend etwas anderes im Sinn....Hoffe ich mal Very HappyVery Happy

Und noch meine wichtigste Frage............muss die Farbe wieder runter oder kann man damit drauf streichen oder laminieren??????


Zuletzt von Cpt. Tom am So 10 Mai 2015, 12:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von John-H. am So 10 Mai 2015, 12:49

Tja so hat jeder seine Erfahrungen! Wink

Ja Tom, ich habe genau das benutzt!
Du solltest das alte blättriege Zeug, vorallem das lose schon entfernen.

Nach dem Trocknen leicht anschleifen und dann lackieren!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Nordlicht am So 10 Mai 2015, 12:53

Tom
Laminieren ist nicht zwingend erforderlich. Wie John schon schrieb, kannst du es streichen. Du solltest nur unbedingt die Verarbeitungsanleitung genau durchlesen und beachten. Ich spreche aus Erfahrung, und die war nicht gut
avatar
Nordlicht
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am So 10 Mai 2015, 13:18

Ich lege aber noch was nach.....!
Diese Seite des Schiffes hat jetzt eine Stunde in der Sonne verbracht und schaut Euch mal an was da passiert ist Traurig 1Traurig 1 Diese Seite war wirklich glatt wie ein Babypopo





Blasen und Risse vom feinsten, wäre es denn nicht doch besser mit einem dünnen Glasfasergewebe zu laminieren. Vielleicht bin ich dann auf der sicheren Seite????? oder?????
Und vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe....!!!! Foreenmusketier
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Glufamichel am So 10 Mai 2015, 13:27

Hallo Tom,
"1 Stunde in der Sonne" ist wie Trockenofen Wink Eventuell mag das der Lack nicht. Zu hohe Temperatur zum trocknen gibt zwangsläufig Risse. Dein Untergrund heizt sich ja auch auf. Holz und Spachtelmasse mögen das nicht unbedingt. Im Schatten trocknen lassen wäre besser gewesen. Eile, aber mit Weile... Very Happy
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Plastikschiff am So 10 Mai 2015, 13:27

Hallo Tom,
das tut mir leid für dich. Ähnliches habe ich bei der Marina erlebt (falsches Harz/Härter). Dann habe ich mir das gleiche besorgt was der Wolfgang empfiehlt. Der vergammelte Harzdreck konnte drunter bleiben, nur anschleifen.
Habe mich beim Lieferanten im Web beraten lassen, war sehr gut und brutal ehrlich. Dann habe ich Gewebe, Harz und Härter dort direkt bestellt. Harz und Härter mit waage exakt mischen und aufstreichen. Dann das Gewebe großzügig vorgeschnitten und auflegen. Dann sorgfältig Luft rausdrücken und schön sauber anlegen (Gummihandschuhe unbedingt Atemschutz und Augenschutz muß sein) Über Nacht aushärten lassen, schleifen, spachteln und schleifen.....
Lass dich unbedingt bein Lieferanten Vorher beraten, die sind sehr nett.
Ich wünsche die von Herzen das du alles geregelt bekommst und dein Modell dir noch viel Freude bereitet.
Ich werde in den nächsten Tagen meine Emilia laminieren. So bekommt der Rumpf eine Wasserschutzschicht und die nötige Stabilität.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von kaewwantha am So 10 Mai 2015, 13:46

Hallo Tom,
das sieht so aus als wenn die einzelnen Schichten nicht durchgetrocknet waren und jetzt in der Sonne arbeiten.
Ich würde an Deiner Stelle alles bis aufs Holz runter schleifen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am So 10 Mai 2015, 14:29

kaewwantha schrieb:Hallo Tom,
das sieht so aus als wenn die einzelnen Schichten nicht durchgetrocknet waren und jetzt in der Sonne arbeiten.
Ich würde an Deiner Stelle alles bis aufs Holz runter schleifen.

Da war alles durchgetrocknet Helmut. Bei jeder Schicht wurde 2 Tage gewartet bevor die nächste Schicht drauf kam und die letzte Schicht kam im März drauf. Also, Zeit genug Very HappyVery Happy
So heiß war es ja heute morgen nicht das man denken könnte das das der Grund dafür war. Was soll ich denn im Hochsommer machen wenn ich an den See will........ dunkel einpacken Very HappyVery Happy
Alles zum ärgern aber es hilft ja nichts, muss halt wieder ran.
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 21 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten