Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Seite 5 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Falco 2014 am Mo 29 Jan 2018, 23:47

Kreislauf ist wieder stabil?
Hoffe, es ist alles wieder o.k.


LG
Kurt
avatar
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Fr 02 Feb 2018, 18:00

Nee Kurt, der schwankt immer noch leicht, das Wetter nervt aber auch
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Sa 10 Feb 2018, 18:45

Endlich hab ichs mal geschafft weiterzumachen.

Erstmal die Bilder vom letzten Samstag



Die Klebereste an den zusätzlichen Rückleuchten wurden endlich mal weggefeilt



Dann gings an die Verkabelung der Haubenbeleuchtung. Verwendet hab ich 0,6er Federdraht und 0,8er Isolierschlauch



Zuerst wurden mit nem 0,7er Bohrer in den Haubenrahmen gebohrt





Dann die Polyamidschläuche, so heißen die wirklich, über den Draht geschoben und mit Sekundenkleber festgeklebt



Danach wurden die Teile auseinandergeschnitten, die Haken für die Löcher geformt damit alles fixiert is und der Rest verlängert



Dann gings ans fröhliche Biegen und anpassen des ersten Kabels



Nachdem das erste Kabel fertig und mit Sekundenkleber eingeklebt wurde gings ans zweite Kabel das spiegelverkehrt gebogen und festgeklebt wurde. Aber auch hier mußte ich feststellen das der Rahmen auch zum Teil net stimmt Auahahn Wütend, die Arbeit den Rahmen auszubessern wollt ich mir aber net geben







Ganze 5 Std hat die Verkabelung gedauert, aber dafür is die Karosse endlich für den Lackierer fertig der schon Bescheid weiß. Heut wars ne reine Feilenorgie



Das Moltofil wurde bombenfest und ich hatte zum Teil massive Probleme mit den Feilen dranzukommen











Den Absatz rechts laß ich jetzt so wies is, hatte zu tief reingesägt, die Platte net richtig befestigt und nochmal alles aufreißen wollt ich auch net mehr. Also bleibt der Absatz, den sieht man später eh net mehr. Bei der ganzen Staubparty werd ich wohl nächste Woche das Chassis bei uns in der Firma erst ins U-Bad schmeißen und danach mit Druckluft trocknen. So, damit is das Chassis auch erstmal fertig und geht mit zum Lackierer für den Fall das er den Reserveradkasten auch lackieren kann.

Die Lackierungen von den Karossen, Innenseite der Motorhauben, Kofferraumdeckel bei der großen den ich als nächstes mach, da wir ja jetzt im Februar alles zum Lackierer hinbringen wollen und ev Reserveradkasten werden ca max 150 Öre kosten und die Teile bekomm ich dann nach 2-3 Monaten wieder.
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 11 Feb 2018, 19:35

Heut gings an die Kofferraumdeckel die ja auch nicht Original sind Pfeffer


 
Hier das Original und dieses Logo mit dem Schriftzug soll der Lackierer zumindest bei der großen draufmachen wenn ers kann, er weiß schon Bescheid. Die restliche Farbgebung mit der Marmorierung mach ich selbst






Beim Original handelt es sich um eine Holzplatte die wir damals angepaßt hatten. Danach wurde die Platte mit rotem Porscheleder bezogen und lackiert, im Anschluß wurde sie mit Scharnieren befestigt



So siehts im Kofferraum aus, aber das ganze Gedöns mach ich net. Der Kofferraum soll später ein anderen Zweck erfüllen, was fürn Zweck is egal



Also beide Innenräume rausgeholt



Die Position des Deckels mitm Edding markiert



Das gleiche nochmal in Groß



Dann gings an die Schablonen, es wurde zuerst der Grunrahmen gezeichnet



Die Grundformen ausgeschnitten



Zuerst wurde die Schablone für die Kleine angepaßt



Das gleiche bei der Großen, im Nachhinein hätt ich hier doch mit Lineal arbeiten und net Freihand arbeiten sollen



Dann die Schablone aufs Plastic Sheet übertragen


 
Ausgeschnitten



Das gleiche beim großen Deckel



Beim Anpassen später merkte ich dann den Fehler bei der Schablone und mußte hier einiges wegschneiden und mit den Feilen anpassen



Bei der ersten Prüfung sieht man das noch garnix stimmt



Der kleine Deckel war nach 10 min angepaßt



Die Anpassung des großen Deckels hat fast 3 Std gedauert, aber dafür stimmt jetzt alles, hat auch Männe gesagt und später kommen noch Scharniere dran damit der Deckel beweglich bleibt. Is etwas schepp geworden, aber die Originalplatte wurde ja auch net perfekt geschnitten Embarassed  . Leider mußte ich auch erkennen das hier im Innenraum sehr viel Arbeit drinsteckt weil an den Türen auch einiges gemacht werden muß Auahahn , die Lücke vom Kofferraum muß auch geschlossen werden usw.........
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von eydumpfbacke am So 11 Feb 2018, 20:06

Du machst das schon, Bianca.

Gefällt mir sehr gut das Ergebnis
avatar
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 11 Feb 2018, 20:16

Bei der Großen is mehr Arbeit als gedacht, die Flucherei geht grad los
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Blaasi am Mo 12 Feb 2018, 12:25

Winker Hello

Hallo Bianca

Ist ja wirklich eine Menge Arbeit - aber je pingeliger man so ein Projekt angeht, desto mehr Arbeit halst man sich auf. Aber man freut sich auch hinterher umso mehr über das Ergebnis.
Staunender Smilie Habt ihr bei euch auf der Arbeit denn ölfreie Druckluft ? Bei meinen bisherigen Arbeitgebern war das nämlich nie der Fall. Da war immer etwas Öl drin zu Schmierung der druckluftbetriebenen Geräte.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Mo 12 Feb 2018, 13:10

Hi Reinhard,

ich war schon immer pingelig bei meinen Modellen weil ich so nah wie möglich ans Original will.

Ja haben wir, wir haben ein großen Druckluftkompressor der wegen den Medizinischen Instrumenten die wir herstellen Ölfrei sein muß und können max 8 Bar durch die regelbaren Druckluftpistolen jagen. Hätten wir ölverseuchte Druckluft, könnten wir unsern Laden dichtmachen. Du willst net wissen was für Richtlinien wir alles einhalten müssen um Medizinische Instrumente herzustellen No
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Blaasi am Mo 12 Feb 2018, 16:11

Winker Hello

Moin Bianca.

Bei der seligen AEG hatten wir eine Lackiererei und somit zumindest dort saubere Druckluft weil man ja sonst Probleme bei der Lackierung gehabt hätte. Ich war aber in der Schlosserei tätig. Da brauchten wir das Öl in der Druckluft wegen der Druckluftschleifer und Co. Beim Ausblasen um Späne oder Staub zu entfernen hat das Öl auch nicht gestört. Das wurde ja vor der Lackierung im Reinigungsbad entfernt
Wenn du im medizintechnischen Bereich arbeitest, kann ich mir sehr gut vorstellen, daß dort Sauberkeit höchste Priorität hat. Mit Richtlinien und Fertigungsvorschriften habe ich mich ja eine Zeit lang auch auseinandersetzen müssen : Waffentechnik (z.B. Torpedos). Das hat mit Sicherheit nichts mit euren Regeln zu tun - aber das Einhalten der Vorschriften wurde auch dort peinlichst kontrolliert.
Ich freue mich schon auf die Fortschritte deiner 'Baustellen' und bin gespannt, was der Lackierer abliefert.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Mo 12 Feb 2018, 16:30

Auch unsere Maschinentruppe arbeitet mit der gleichen Druckluft wie wir. Das glaubste aber, die Hygienevorschriften bei uns kannste mit eurer net vergleichen, unsere Instrumente sind für die Augenchirurgie, ein kleinner Fehler und der Patient kanns Auge verlieren, grad bei der Katarakt OP (Grauer Star), oder wenns mit meinen Instrumenten direkt an die Netzhaut geht. Es droht uns ja das dieses Jahr die FDA aus Amerika zu uns kommt weil wir auch nach Amerika liefern. Hört sich ja interessant an wasde gemacht hast

Heut hab ich nix gemacht was ich eigentlich vorhatte, aber ne Lederhose mußte repariert, bzw genäht werden und bin eben fertig geworden, jetzt hab ich auch kein Bock mehr was zu basteln.

Das is der Lackierer wo meine Modelle hinkommen

Code:
https://www.atelier-bohn.de/galerien/

Bei den Motorradtanks is auch der Tank von der Maschine meines Freundes dabei, is der Tank mit dem Totenkopf und den Flügeln dran
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Blaasi am Mo 12 Feb 2018, 16:37

Winker Hello

Hallo Bianca.

Dann hast du mir ja vielleicht indirekt geholfen : 2x Katarakt OP. Grinsen
Die Bilder auf der Seite eures Lackierers gefallen mir ausgesprochen gut Cool  - da sind eure Teile wohl in sehr guten Händen.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Mo 12 Feb 2018, 18:21

Diese Istrumente machen meine Kollegen, ich stell Bipolarstifte her, die werden an der Netzhaut eingesetzt. Es kommt aber drauf an welche Instrumente der Opereur verwendet, es gibt nur zwei Firmen die solche Instrumente herstellen, wir und unsere Konkurrenz Fa Geuda.

Mein Freund und der kennen sich schon sehr lange und der is auch in etwa im selben Alter wie mein Männe. Haste den Tank gesehen?
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Blaasi am Mo 12 Feb 2018, 20:20

Winker Hello

Hallo Bianca.

Dann stehen die Chancen ja 50/50 ob ich mit euren Instrumenten operiert worden bin oder mit Konkurrenzprodukten Grinsen
Ich habe eben extra noch einmal zurückgeblättert um mir den Tank in Erinnerung zu rufen. Stellt ihr da einen Spiegel drunter ??? Das Teil ist ja echt zu schade um es zu verstecken. Cool Cool Cool
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 18 Feb 2018, 13:31

Hi Reinhard

Hihi....

Klar, er hat sich damals sorgar extra kleine Auffahrrampem gebaut um se mitm Heck aufzubocken und dann kommen zwei große Spiegelplatten drunter



Hier einmal nur die Spiegelplatten



Und hier mit Spiegelplatten und Rampen

Mir is momentan net nach basteln, meine Laune is im A**** und ich bin ko. Letzte Woche is mit auf der Heimfahrt der Omega verreckt, Lichtmaschine, steht grad in der Werkstatt und ich muß jetzt bis ich den Wagen wiederhab mitm Fahrrad und der OEG, ne Straßenbahn, fahren, von Mannheim nach Heidelberg, und früher aufstehen, bin fast ne Std unterwegs. Kotzen 2 Kotzen 2  Für mich is das Streß pur mit der Straßenbahn zu fahren, ich hasse es und habs schon immer gehaßt
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Blaasi am So 18 Feb 2018, 18:02

Winker Hello

So kommt der Tank wenigstens auch zur Geltung Very Happy Very Happy Very Happy .
Aber man kann da ja hinsehen, wo man will : Liberty ist ein erstklassiges Showcar.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 18 Feb 2018, 18:43

Ähm.....das is net der Tank, das is der Reserveradkasten, der Tank liegt genau hinter den Rückleuchten Pfeffer. Mit Tank hab ich eigentlich den Tank vom Motorrad gemeint der beim Bohn in der Galerie is. Die Spinner für die Kleine sind gekommen, habn Bild bei "Was ich gekauft hab" eingestellt
Jepp, so alt wie se jetzt is, sie stiehlt den anderen immer noch die Show   Grinsen Grinsen , erleb ich jedes Jahr und kringel mir einen. Bin gespannt was passiert wenn die Modelle noch dabei sind Twisted Evil
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Blaasi am So 18 Feb 2018, 20:02

Winker Hello


Ups - da habe ich mich also als 'Kenner' geoutet Grinsen Grinsen Grinsen
Dumm gelaufen kann ich da nur sagen.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 18 Feb 2018, 21:32

Ablachender Ablachender Ablachender 

Sitz grad an der Kiste und arbeit annem Mix für die Vette weiter, hab soviele Songs auf der Platte das ich mittlerweile suchen muß wien Depp, auch in den Ordnern. AC/DC is zb drauf, ZZ Top is Pflicht
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 04 März 2018, 18:59

Habs endlich geschafft mal wieder weiterzumachen. Mein Männe hatte mir geraten die Trennwände zuerst einzusetzen bevor die Modelle zum Lackierer kommen. Durch Streß in der Firma, mit meiner Karre und dem Mist Wetter hatte ich keinen Raffel die letzte Zeit was zu machen, aber nü gehts endlich wieder voran



Hier erstmal die Bilder vom Original







Die Trennwände bestehen aus Holzplatten die zuerstgesägt und mit rotem Porscheleder überzogen wurden



Durch die Wölbung in der B-Säule is ne kleine Lücke entstanden, soooo genau konnten wir das damals auch net machen



Hinter diesem Löwenkopf befindet sich der Schalter für die Unterbodenbeleuchtung Pfeffer


 
Zuerst kam die untere Trennwand dran, hier bei der Kleinen




Hier bei der Großen, die Scharniere kommen ganz zum Schluß dran



Danach folgte die Platte für den Lichtschalter





Hier die Skizze wie die zweite Trennplatte mit dem Fenster aussehen muß und obendrüber die Grundzeichnung für die kleine Vette. Die Maße bei der Skizze sind die Originalmaße in cm die im Maßstab 1:24 runtergerechnet werden mußten, das gleiche muß ich auch bei der Großen runterrechnen. Das is reine Milimeterarbeit, ich bins ja durch den Job gewohnt in mm zu denken Roofl



Dann wurde die kleine Schablone fürs Plastic Sheet konstruiert, gezeichnet und ausgeschnitten. Die oberen Ecken wurden Freischnauze per Augenmaß angepaßt da ich es verrafft hatte die Maße dort zu nehmen, also wurde alles am Modell ausgemessen



Aufs Plastic Sheet aufgezeichnet



Ausgeschnitten und angepaßt



Ab rein ins Modell und mit Sekundenkleber festgeklebt



Ich schmeiß mich grad ins Eck, is alles genauso schepp wie beim Original Pfeffer Ablachender Ablachender Ablachender


 
So siehts auch beim Original aus wenn die Sitze nach vorne geklappt sind




Dann gings mit der Konstruktion der Schablone für die Große weiter



Hier der Grundrahmen. Ich sollte mir net "From Dusk till Dawn" angucken wenn ich was konstruieren will.....mein Hirn hat sich verpißt, mußte wieder eingefangen werden, danach hatte ich kein Bock mehr weiterzuzeichen und zu rechnen drunken Ablachender Ablachender Ablachender
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Falco 2014 am So 04 März 2018, 21:26

Na ja Bianca, so lange es dem Original entspricht - also genau so schepp ist - ist ja noch nicht allzu viel schief gelaufen. Aber im Ernst: wenn man die Fotos sieht, versteht man erst einmal, wie groß die "Große" wirklich ist. Schon ein toller Brummer.

LG
Kurt
avatar
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 04 März 2018, 22:06

Schief gelaufen is ja bis jetzt nix, zum Glück, bis jetzt hat ja alles bei den Umbauten geklappt, hab aber noch einiges vor mir was die Umbauten angeht. Die Große wird 4,3 Kg schwer und is 55,4 cm lang
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 11 März 2018, 20:06



Die Grundzeichnung für die Trennwand der Großen wurde heut weitergemacht



Schablone ausgeschnitten und auf Plastic Sheet aufgetragen



Dann gings an die Feinarbeiten





Dann gings ans anpassen



Mit der Trennwand kann ich erst weitermachen wenn alles komplett zusammen ist, bringt nix wenn jetzt angepaßt wird und später paßt se net rein wenn das Modell komplett zusammengebaut wurde. Das wird auch noch ein Spaß das alles zusammenzubringen wenn die Karosse lackiert is, da freu ich mich jetzt schon drauf, weil die Karosse hier verzogen is. Bei der Kleinen ging alles viel schneller
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von eydumpfbacke am So 11 März 2018, 20:26

Jörg und du, ihr könnt euch zusammentun.
Beide fluchen über die "Mehrarbeit" aber das Ergebnis ist jeweils Super
avatar
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 11 März 2018, 20:32

Nur fluch ich etwas mehr als Jörg da mein Temperament schlimmer is. Ich werd den Mist schon irgendwie hinkriegen
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Jörg am So 11 März 2018, 23:18

Das hab' ich gelesen, Reinhart! Twisted Evil

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten