Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Do 21 Dez 2017, 19:51

Am Mo hatte ich ja schon angefangen, konnte aber wegen der rechten Pfote am Die net weitermachen und heut gings auch net weil beim Omega der Motor mitm Eisstrahler gereinigt wurde.
hier jetzt die ersten Bilder, angefangen hatte ich mit der Kleinen von MPC/ERTL



Zuerst mußte auf der Unterseite die kompletten Gußgrate weggefeilt werden. Die Lücke auf der Unterseite der Soßstange wird später noch gestopft



Die untere Stoßstange nachm glattfeilen



Auch hier mußte der Fehlguß enfernt werden. Sieht noch gerupft aus, bin da noch mitm Degustitschleifstein zum glätten drüber



Das Näschen wurde angeklebt



Dann gings weiter die unteren Radkastenhälften glatt zu feilen



Modell ringsrum entgratet. Hier vor dem glattfeilen





Nachm glattfeilen



Dann gings am Heck weiter, das rote Teil nebem Skalpell is der Degusit Schleifstein. Der is noch feiner als meine Schweizer Hieb 6 Enchantmentfeilen



Hier am Eck sieht man nochn Gußfehler Kotzen 2 Auahahn , wie ich den wegkriegen soll weiß ich noch net



Auch hier mußte ich einiges wegfeilen. Ich hoff das Monogram Monster is besser vom Guß



Nach dieser Skizze mit den Originalmaßen von "Liberty´s" Dachrahmen hab ich die ganzen Maße auf den Maßstab 1:24 runtergerechnet und angefangen auf dem Mini einzuzeichnen.



Hier das Original und man übersehe bitte den schlafenenden Hund aufm Beifahrersitz



Der Dachspoiler kommt auch noch dran, den werd ich wohl aus Plasticsheet machen



Ich hatte zuerst die ersten Linien mitm Skalpell eingezeichnet weil ich erst mein hauchdünnen Edding suchen mußte
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von eydumpfbacke am Do 21 Dez 2017, 20:37

Es geht los, ich bin dabei.
avatar
eydumpfbacke
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Do 21 Dez 2017, 21:01

Freut mich das du zuschaust. Son Scratchbuild is für mich auch neu, wann bau ich mal Autos Pfeffer. Ich werd noch genug Originalbilder hochladen wenn ich an die passenden Stellen bei den Modellen geh
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von DickerThomas am Fr 22 Dez 2017, 09:03

Da schaue ich doch auch mal zu... Wink Grinsen
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Straßenbahner am Fr 22 Dez 2017, 12:48

Auch ich werde mir Deinen Baubericht ansehen, bin schon gespannt wie es weitergeht.
Na dann viel Erfolg. Cool

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Chervolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogramm 1:8

Beitrag von bulle am Fr 22 Dez 2017, 14:00

Hallo Bianca

Bei den Bauteilen scheint ja einiges einiges an Nacharbeit erforderlich zu sein.
Ich schaue Dir jedenfalls mit großem Interesse zu.
Frohe Weihnachten
Alfred


bulle
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Fr 22 Dez 2017, 18:26

@ Alfred

Die Kleine is ne reine Katastrophe



Zuerst gings bei der Kleinen weiter und da hab ich erstmal am Dach weitergemacht, alles was schwarz schraffiert is wird rausgesägt. Mußte noch was wegen den Maßen nachbessern, Bild folgt später



Dann gings an die Fender, auch hier is die Paßform zum Kotzen 2. Zuerst wurden die mit dem schmalen Tamiya Klebeband fixiert.



Dann kam mir die Idee die Klebestreifen mit nem Tupfer Sekundenkleber zu fixieren und fertig sind die Scharniere.....



Dann nochmal an der A-Säule den Rahmen nachgezeichnet, fertig zum aussägen



Bevor ich mich noch weiter mit der Grutze rumärger, hab ich mir erstmal die Große geschnappt und da angefangen



Kaum war die Stoßstange fixiert, den Kleber in der Hand, da wollte Bastet auf einmal kuscheln, ignoriert bitte diese rotweiße Terroristin



Solang Bastet bei mir lag, mußte ich erstmal entgraten und ich muß sagen dasses sehr schnell ging



Schnell is relativ, saß doch schon den ganzen nachmittag dran, bei der Größe.....





Kurz getestet ob ich die Seitenbeleuchtung so reinbekomm ohne das die Stoßstange lose is wie im Bauplan vorgegeben und siehe da, es hat gefunzt



Kurzerhand die Stoßstange festgeklebt



Morgen wird der Kleberückstand weggefeilt



Dann gings an den mittleren Teil zum entgraten



Die B-Säule und das Heck vorm feilen

avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Fr 22 Dez 2017, 18:47

Zweiter Teil



Also ich muß echt sagen, der Guß bei der Großen für ein Modell von 1985 is sehr sauber







Die Feilerei ging mit der feinsten Feile, Schweizer Hieb 6, sehr easy





Dann gings nach der Feilerei am Dach weiter, zuerst wurde auch hier die Mitte angezeichnet, die falsch war und später verbessert wurde.



Bei der Großen konnt ich den Rahmen wesentlich maßgenauer einzeichnen



Hier kann man nochmal genau sehen wie das Dach bei deb beiden Modellen werden soll



Die Klebestreifen wurden entfernt



Die oberen Fender wurden noch entgratet und fixiert



Hier muß ich mir überlegen wie ich die Scharniere bau



So solls später werden. Normalerweise sind die oberen Fender an der Motorhaube befestigt. Eins der beiden Scharniere is ja gut zu sehen



Hier sieht man wunderbar den Größenunterschied, die Kleine paßt sehr gut in den Motorraum der Großen
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von eydumpfbacke am Fr 22 Dez 2017, 19:01

Klasse Bianca.
avatar
eydumpfbacke
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Fr 22 Dez 2017, 19:06

Wenn du dir jetzt das letzte Bild genau anguckst, dann siehst du allein im Motorraum das bei der Kleinen sehr viel fehlt evil or very mad
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von eydumpfbacke am Fr 22 Dez 2017, 19:57

Du machst das schon, Bianca Winker 2
avatar
eydumpfbacke
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Fr 22 Dez 2017, 20:09

Ich hoff das ichs so hinkrieg
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Lützower am Sa 23 Dez 2017, 10:25

Hallo Bianca,

kleine Anmerkung: Die Automarke ist Chevrolet, nicht Chervolet.

Schöne Feiertage
avatar
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Sa 23 Dez 2017, 12:05

Ich weiß Hans-Werner Embarassed , du hast den Schreibfehler gefunden, also darfste ihn auch behalten Roofl
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von John-H. am Sa 23 Dez 2017, 19:00

Lützower schrieb:

kleine Anmerkung: Die Automarke ist Chevrolet, nicht Chervolet.


Ich habe es geändert! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Sa 23 Dez 2017, 21:26

Danke dir John Gentleman
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Blaasi am So 24 Dez 2017, 11:24

Winker Hello

Moin Bianca.

Wenn hier noch ein lauschiges Plätzchen frei ist, möchte ich mich auch gerne dazusetzen.
Es gibt ja auch Leute, die Corvette als eigenständige Marke im GM-Konzern sehen. Wenn man Corvette sagt, weiß eh jeder, was gemeint ist.
Meine Erfahrungen mit MPC und Monogram decken sich übrigens mit deinen. MPC ist gut für Masochisten und Monogram baut paßgenaue  Modellbausätze. Aus beiden lassen sich aber hübsche Modelle bauen. Und daß bei der kleinen so viele Details schlichtweg fehlen, ist wohl auch dem Maßstab geschuldet. In 1zu8 kann man eben mehr bringen. Bei meinem Monogram Ford in 1zu8 mußte ich z.B. die Zündkerzen einzeln einkleben und diverse Kabel einziehen (alles im Karton enthalten).
Da du ja Zugang zum Original hast, kannst du ja Fehler in den Modellen besser erkennen und ausmerzen. Ich freue mich jedenfalls schon auf deine Fortschritte.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am So 24 Dez 2017, 12:09

Moin Reinhard,

ich gehör auch zu diesen Leuten Pfeffer. Siehste, die Kabel und Schläuche muß ich komplett selber machen, die sind net dabei. Monogram hat hier echt Scheiße gebaut, net nur das die Türen verschlossen sind, ich muß mir überlegen wie ich die Heckscheibe beweglich mach und die Scheinwerfer sind auch net beweglich, n gewaltiges Armutszeugnis für dieses Monster, das gleiche sagt mein Freund auch der auch früher Modelle gebaut hat. Ebenso haben se Scheiße bei den Felgen gebaut was die Konstruktion angeht, da sind die Kleinen bei weitem besser.

Was das Dach bei der Kleinen angeht bin ich mir jetzt stark am überlegen es auszusägen oder es zu lassen, würde n ziemliches Gefrickel geben. Mein Freund hat nochn 2. Dach das nach dem ausgesägten Dach kam, er hatte es gekauft und dementsprechend passend lackieren lassen, er will es mir zeigen. Er hats n paarmal danach draufgemacht, gefiel ihm net und dann kam wieder das ausgesägte Dach drauf. Ich bin mir grad am überlegen mit beiden Modellen beide Dachvarianten von "Liberty" zu zeigen, beim großen Modell das ausgesägte Dach und beim Kleinen das geschlossene Dach. Muß mal mit Männe über die Idee reden, sein Lackierer darf ja die Arbeit machen.

Ich hab net nur Zugang, ich soll se jetzt auch fahren, auch zu den Treffen, da er kein Bock mehr hat, als Beifahrer nebenan zu sitzen gefällt meinem Kerl und macht ihm mehr Spaß *hüstel*.... Pfeffer Grinsen
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Di 26 Dez 2017, 18:58

Jetzt folgen ersmal die Bilder vom Sa



Da gings erstmal dran die Klebereste an der Stoßstange wegzufeilen







Dann gings an die Frontspoiler. Hier das Original



Zuerst mußte alles runterskaliert und auf Plastic Sheet angezeichnet werden



Nachdem ich den Streifen an die Große gehalten hab und alles von den Maßen her paßte, hatte ich die Markierungen an den Mittelstegen gesetzt wo ich freimachen muß



Bei der Kleinen wurde der Spoiler mit Sheet um 0,6 mm verlängert



Dann gings dran die Mittelstege bei der Großen freizumachen



Zuerst wurde mit ner Vierkantfeile das Plastik bis zum Steg runtergefeilt



Als ich an der Kleinen weitermachen und die Große auf die Seite legen wollte, lag auf einmal so ein dicker fetter Kater da. Hab da nix gekannt und das Modell auf mein Dickklops gelegt, Kater lag im Weg. Was hat Mohrle gemacht, mich angeglubscht, angegähnt und weitergepennt. Der Kater kennt da nix



Die Lücken hatte ich heut zuerst mit nem Bohrer freigefräßt und dann glattgefeilt



Is bisserl schepp geworden, was solls, beim Original isses auch net perfekt gerade Pfeffer Roofl
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Di 26 Dez 2017, 19:41



Eigentlich wollte ich heut an den Spoilern bei der Kleinen weitermachen, einer hatte sich gelöst und mußte neu festgeklebt werden



Gleich die Gelegenheit genutzt und die Lücke vom Guß zugespachtelt



Dann hab ich mich an der kleinen Motorhaube zu schaffen gemacht und versucht diesen "Pelz" wegzufeilen......Der gehört da überhaupt net hin



Eigentlich wollte ich ja die Scheinwerfer nachbauen, also die Poition angezeichnet.....



Nachdem aber die Halterung dran war um die Haube zu befestigen dasse beweglich bleibt, hatte ich den Plan mit den Scheinwerfern aufgegeben, hats meinem Männe gesagt und er hatte mir Recht gegeben, sie sind ja bei der Großen dabei



Danach gings mit der Haube der Großen weiter, der Rahmen wurde erstmal entgratet.



Hab versucht den Gußfehler zu entfernen



Dann kam der Rahmen auf die Innenseite der Haube, ich finds schad das die Motorhaubenbeleuchtung die beidseitig im Rahmen ist, schon im Guß drinne is. So sieht ne Haube bei ner Corvette aus und net so wie bei der Kleinen.



Hier sieht man die Beleuchtung in der Haube, die Lampen liegen unterhalb der Adlerschwingen



Motorhaube kurz eingesetzt um zu gucken ob alles paßt. Ich seh grad das hier beim Rahmen auch ein Konstruktionsfehler von Monogram is wenn ich den mit dem Original vergleich. Ich bau das aber jetzt net um....



Dann gings an die kleinen zusätzlichen Rücklichter die mein Freund damals zu Showzwecken eingebaut hatte



Hier nochmal vergrößert. Die gehen nur an wenn ein Zusatzschalter betätigt wird.



Dann hab ich erstmal für die Kleine die Maße runterskaliert und aufm Plastic Sheet angezeichnet



Im Anschluß kam ein 0,3er Draht zum stiften dran weil diese Lichter erst nach der Lackierung draufkommen.



Dann mit nem 0,4er Bohrer PiMalDaumen ein Loch in die Karosse gebohrt, hier noch etwas zu tief.



Links genau die Position getroffen, also rechts angepaßt und jetzt stimmt alles.
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von DickerThomas am Do 28 Dez 2017, 13:21

Ich schaue auch weiterhin zu .. Wink Grinsen
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Do 28 Dez 2017, 18:37



Heut gings zuerst an der Grutze weiter, die Stoßstange wurde geglättet



Die Spoiler wurden angepaßt





Die Lücken in den Spoilern wurden mit Messerfeilen reingefeilt



Und sie bekam ihre Spiegelchen



Eigentlich wollte ich die verschweißten Klebestellen glattfeilen, mußte aber nochmal nachkleben da noch Lücken drinne waren



Da der Kleber eh schon offen war kamen die Scheinwerfer dran



Dann kamen auch hier die Spiegel dran, die konnten hier viel besser angebracht werden als bei der Grutze



In einem Anflug von Kleberausch kam dann der Reserveradkasten an den Unterboden



Hier das Original Pfeffer Pfeffer


 
Dann kamen die Motorblöcke dran, hier das Kleine






Hier der große Block, auch hier sehr detailiert im Vergleich zum Kleinen.





Hier nochmal der Größenvergleich. Bilder von "Liberty´s" Motor kommen wenn ich hier weitermach.
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Sturmpionier am Fr 29 Dez 2017, 11:42

Oh

der Nuttenschlepper kommt voran Very Happy

kommen da auch die Züdkabel dran??

die Benzinleitungen nicht vergessen study

avatar
Sturmpionier
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : da muß ich erst meine Frau fragen

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von SibirianTiger am Fr 29 Dez 2017, 12:02

Nene Opa, wenn schon dann bitte Zuhälterschleuder Roofl . Jupp, bei beiden, bei der Kleinen so gut wie ich kann, wenn die Leitungen net schon bei der großen dabei sind, muß ich gucken wenn ich ans Chassis gehe.
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Lützower am Sa 30 Dez 2017, 14:09

Hallo Bianca,

tolles Modell, der 1/8er. Das Original ist in seiner Lackierung beeindruckend. Bin gespannt, wie das nachher auf deinem Modell aussieht.
avatar
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Chevrolet Corvette C4 "Liberty" MPC/ERTL 1:25 & Monogram 1:8

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten