Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Cap San Diego - Graupner 1:100

+4
Der Boss
laiva-ukko
Schlossherr
Heidefreund
8 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Heidefreund Mi 26 Apr 2023 - 11:52

Hallo Modellbaufreunde,

ich habe erst gestern die Rubrik „RC-Modelle“ entdeckt, und für mich war „Modellbau“ immer „nur“ Plastikmodellbau (man möge mir bitte verzeihen), aber ich habe auch ein RC-Modellprojekt.

Deshalb möchte ich hier einen weiteren Baubericht starten, ein Langzeitprojekt, die Reparatur und ein Upgrade eines gebrauchten Fertigmodells, der „Cap San Diego“ aus der Premiumline von Graupner.

Dieses Projekt liegt mir sehr am Herzen, und ich bin schon beinahe 3 Jahre dabei, zu recherchieren, mir Wissen über die Cap San Diego anzueignen, Bauberichte im Internet zu lesen, und „theoretischen Modellbau“ zu betreiben, was ich tatsächlich sehr gerne mache.

Warum dieses Schiff, dieses Projekt?

Als ich ein kleiner Junge war, stand mein Berufswunsch schon sehr früh fest, ich wollte zur See fahren, mein Kapitänspatent auf großer Fahrt machen, und auf Schiffen unterwegs sein. Nicht so, wie jeder Junge Lokomotivführer oder Feuerwehrmann werden will, sondern schon so „richtig“. Ich wollte die Weltmeere durchkreuzen! Durchkreuzt hat das Leben dann meine Pläne. Durch eine chronische Erkrankung, welche ich fast von Geburt an habe, wurde mir und meinen Eltern damals gesagt, ich würde in Deutschland keine Seetauglichkeit erlangen.

Durch einen Freund meiner Eltern hätte ich die Möglichkeit gehabt, auf Zypern zu leben, und dort zur See zu fahren, aber ich war etwa 15 Jahre alt, die Erkrankung bestimmte mein Leben, und ich hatte Angst vor diesem großen Schritt, so mussten meine Pläne „versenkt“ werden. Aber dieser Freund meiner Eltern ermöglichte es mir, für etwa 6 Wochen auf einem kleinen Küstenmotorschiff „anzuheuern“, Seeluft zu schnuppern, und meine erste (und einzige) Heuer zu verdienen. Ich ging in Brunsbüttel an Bord, fuhr über Hoek van Holland - Dunkerque (Dünkirchen) - Southampton - Nord-Ostsee-Kanal - Rostock und wieder zurück nach Brunsbüttel, und es waren, neben ein paar anderen Ereignissen, die schönsten und aufregendsten Wochen in meinem Leben, die ich nie vergessen werde!

Das Schiff war die „Kolossi“ ein Sietas Typ 33c - Küstenmotorschiff (ex Hornbaltic / Gertrud Hauschildt):

Cap San Diego - Graupner 1:100 11500610

Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sietas_Typ_33
Rechteinformation: Peter Tamm Sen. Stiftung (Hamburg)
Förderung: Gefördert von: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Code:
https://iserver.imm-hamburg.de/zvimg.FAU?sid=8A633437&DM=1&qpos=115006&ipos=1&erg=a&hst=1&rpos=115006.jpg

Die Liebe zu Schiffen hat mich aber nie wieder losgelassen, und während ich älter wurde sah ich irgendwann ein Photo der Cap San Diego, und ich war verliebt. Diese majestätische Form, diese Ausstrahlung, diese Eleganz…

Wer kennt sie nicht, die Stückgutfrachter der Cap San-Klasse, die weißen Schwäne des Südatlantik, die Anfang der 1960er Jahre für die Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft ihren Liniendienst im Südatlantik auf der Route Europa - Südamerika aufnahmen:

Cap San Diego - Graupner 1:100 Cap_sa10

[size=10]Autor: Frank Schwichtenberg, unter der GNU Lizenz für freie Dokumention (GFDL) und/oder der CreativeCommons (CC) lizensiert.


Irgendwann sah ich im Internet das Bild des Premiumline-Modells der Cap San Diego von Graupner, und ich wollte dieses Modell unbedingt haben, obwohl ich, wie in meiner Vorstellung erwähnt, seit Jahrzehnten keinen Modellbau betrieben habe, und von RC, Sendern, Empfängern, Servos und dergleichen NOCH weniger Ahnung hatte, aber das schreckte mich nicht ab. Leider gab es die Firma Graupner so nicht mehr, dieses Modell war überall ausverkauft, und nur ganz selten auf online-Marktplätzen zu erstehen, und dann auch meist zu Preisen, die ich nicht bereit war, zu zahlen.

Aber ich hatte Glück! Im Juli 2020 fand ich ein gebrauchtes Modell, welches vom Preis interessant war aber eben auch ein wenig Liebe benötigte...
DIE wollte ich ihm geben, und so hatte ich meine Cap San Diego gefunden!

Meine Cap San Diego hatte einen Regler, einen Motor, ein Ruderservo, einen Rauchgenerator und ein altes Soundmodul. Ich erstand dazu eine kleine Fernbedienung und legte los! Der Motor lief, das Servo bewegte das Ruder, der Regler piepte laut, den Rauchgenerator und das Soundmodul brachte ich nicht zum Laufen.

Seitdem bin ich an der Cap San Diego am „machen“. Neben den vorhandenen Quellen im Internet hat mir dieses Buch sehr geholfen,
welches ich durch dieses Forum entdeckt habe:
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t17089-buchtip-alles-uber-ein-schiff-und-seine-ladung-herder-verlag

Ich möchte meine Cap San Diego wieder als RC-Modell betreiben, möchte diesen Diamanten der Seeschifffahrt vergangener Tage wieder zum Funkeln bringen, möchte es mit Bewegung, Licht und Sound ausstatten, und möchte es wieder dahin bringen, wo es hingehört: auf`s Wasser!

Von dieser angetretenen Reise dorthin soll dieser Baubericht handeln, es wird eine lange und beschwerliche Reise, bei welcher es sicher Vorwärts, aber auch mal Zurück geht, und ich würde mich freuen, wenn ihr mich begleiten würdet.


Zuletzt von Jörg am Mi 26 Apr 2023 - 12:45 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : versteckte Direktlinks entfernt!)
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


OldieAndi, Klabauter, Der Boss, Peter2018, Classic, zeppelin, laiva-ukko und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Schlossherr Mi 26 Apr 2023 - 15:33

Stefan schrieb:[....]und ich würde mich freuen, wenn ihr mich begleiten würdet

aber sehr gerne Stefan,

diese Baureihe der Cap San Diego (Cap San Marco (1961), „Cap San Nicolas“ (1961), „Cap San Augustin“ (1961), „Cap San Lorenzo“ ((1961) und „Cap San Antonio“ (1962)) waren meines Erachtens nach die letzten formschönen Fracht- und Passagierschiffe ihrer Zeit vor Beginn der "formlosen Riesen"
Ich bin jedes Jahr mindestens einmal vom tiefsten Süden aus bei Ihr in HH zu Besuch.
Sie ist auf meiner Rangliste das 3-liebste Schiff des Nordens.

Cap San Diego - Graupner 1:100 45559535bl
Bild (c)  eigen

Mit Deinem Modell wünsche ich Dir viel Erfolg und letztendlich den von Dir erwünschten Fahrspaß.


Zuletzt von Schlossherr am Mi 26 Apr 2023 - 15:45 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Schlossherr
Schlossherr
Detailliebhaber
Detailliebhaber


OldieAndi, Der Boss, laiva-ukko, Thoto und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von laiva-ukko Mi 26 Apr 2023 - 15:41


Wahrlich ein Schwan, den ich mir auch immer als RC-Modell gewünscht hätte, vor allem seit ich in Hamburg mal zu einer Schiffsbesichtigung an Bord war!! Very Happy Aber bei gefühlt ca. 20 angebastelten RC-Schiffsprojekten habe ich mir ein 21. dann doch lieber verkniffen scratch Pfeffer
laiva-ukko
laiva-ukko
Forenguru
Forenguru


Der Boss und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Der Boss Mi 26 Apr 2023 - 16:59

Moin Stefan

Cool, ich mag es wenn alte Modellschiffe restauriert werden.

Und die Cap.......ist es auf jeden Fall wert.

Ich bin dabei. Cool Freundschaft
Der Boss
Der Boss
Allesleser
Allesleser


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Heidefreund Mi 26 Apr 2023 - 20:46

Vielen lieben Dank, Michael und Stephan und Wolle, ich freue mich, dass Ihr dabei seid!  Willkommen

Schlossherr schrieb: Sie ist auf meiner Rangliste das 3-liebste Schiff des Nordens.
Und die Nummer 1 und 2? Bei mir ist die Cap San Diego auf Platz 1, Nummer 2 ist der ehemalige Seenotrettungskreuzer "John T. Essberger" der DGzRS und Nummer 3 das ehemalige Feuerschiff "Elbe 1"... 2 Daumen

laiva-ukko schrieb: Aber bei gefühlt ca. 20 angebastelten RC-Schiffsprojekten habe ich mir ein 21. dann doch lieber verkniffen scratch Pfeffer
Das kann ich nachvollziehen!  sunny

Ich habe auch schon etwas an der Cap San Diego gewerkelt, oder eher für sie:

Dieser Schiffsständer war beim Modell enthalten:
Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4915

Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4914

Da war Handlungsbedarf nötig! Ich habe aus einem Brett, welches bei einem Küchenprojekt übrig blieb, einen neuen Schiffsständer gebaut:
Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4212

Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4413

Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4412

Dann habe ich den Schiffsständer lasiert, habe Filz an die Standflächen geklebt, habe ein Namensschild angebracht und zur Ausschmückung neben dieses links und rechts jeweils eine Münze der Stiftung Hamburger Admiralität angebracht:
Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4917

Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4414

Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4916

Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_4918

Nun kann sie sicher und gut stehen, solange sie nicht auf dem Wasser ist!

Das war`s für den Moment Winker 2
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


John-H., OldieAndi, Der Boss, zeppelin und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von laiva-ukko Mi 26 Apr 2023 - 20:54

Na das hat doch schon mal Hand und Fuß 😄😉
laiva-ukko
laiva-ukko
Forenguru
Forenguru


Der Boss und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von John-H. Mi 26 Apr 2023 - 21:57

Moin Stefan,
die CAP SAN DIEGO also, man darf gespannt sein. Very Happy

GRAUPNER hat da ja 2011 ein Modell auf den Markt geworfen,
und den PREMIUM Aufkleber drauf gemacht.

Ich fand und finde da nur die Ausmaße PREMIUM,
der Rest erinnert eher an einen Jogurtbecher.
Was im übrigen auch für die BISMARCK PREMIUM galt und gilt. Wink

Ich bin wirklich gespannt was du aus dem Modell noch rausholen kannst.

Über Bilder des Projekts würden wir uns alle freuen. Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Der Boss Mi 26 Apr 2023 - 21:59

Top, der hat was. Cool
Der Boss
Der Boss
Allesleser
Allesleser


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Schlossherr Mi 26 Apr 2023 - 23:02

Stefan schrieb:Und die Nummer 1 und 2? [...]

Ich schreibe es mal hier schnell rein Stefan, die Antwort auf Deine Frage:

1. Peil- und Bereisungsdampfer "Schaarhörn", Baujahr 1908, schlanker Rumpf Länge 42 m
und quasi Nachbar der Cap San Diego in Hamburg, mehrere Fahrten unternommen, elbeabwärts ins Alte Land.

2. Deine 3. Wahl, das Feuerschiff Elbe 1 Bürgermeister O´Swald II . Stammhafen Cuxhaven
   Habe bereits mehrere Fahrten mit der roten Lady gemacht

tja und dann gleich Dein Modellbauvorhaben Very Happy

Ich habe beide Schiffe als Modelle in meiner Werft, was mich sehr freut.
Aber leider noch keine CSD Massstab
Schlossherr
Schlossherr
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Heidefreund Mi 26 Apr 2023 - 23:22

Vielen lieben Dank, Stephan und John und Wolle und Michael! Winker 2

John-H. schrieb:Moin Stefan,
die CAP SAN DIEGO also, man darf gespannt sein. Very Happy

GRAUPNER hat da ja 2011 ein Modell auf den Markt geworfen,
und den PREMIUM Aufkleber drauf gemacht.

Ich fand und finde da nur die Ausmaße PREMIUM,
der Rest erinnert eher an einen Jogurtbecher.
Was im übrigen auch für die BISMARCK PREMIUM galt und gilt. Wink

Ich bin wirklich gespannt was du aus dem Modell noch rausholen kannst.

Über Bilder des Projekts würden wir uns alle freuen. Wink
Es ist ein wenig steril, das stimmt...
Und Bilder werden natürlich kommen! Very Happy

Schlossherr schrieb:Ich schreibe es mal hier schnell rein Stefan, die Antwort auf Deine Frage:

1. Peil- und Bereisungsdampfer "Schaarhörn", Baujahr 1908, schlanker Rumpf Länge 42 m
und quasi Nachbar der Cap San Diego in Hamburg, mehrere Fahrten unternommen, elbeabwärts ins Alte Land.

2. Deine 3. Wahl, das Feuerschiff Elbe 1 Bürgermeister O´Swald II . Stammhafen Cuxhaven
   Habe bereits mehrere Fahrten mit der roten Lady gemacht

tja und dann gleich Dein Modellbauvorhaben Very Happy

Ich habe beide Schiffe als Modelle in meiner Werft, was mich sehr freut.
Aber leider noch keine CSD Massstab

Danke für Deine Ausführungen! Und was noch nicht ist, kann ja noch kommen, ich hatte auch Glück! 2 Daumen
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


laiva-ukko mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Thoto Do 27 Apr 2023 - 17:46

Da bin ich auch dabei.
In der zweiten Reihe, da kann ich der ersten Reihe Popcorn in den Nacken werfen. sunny

Es gibt hier im Forum übrigens jemanden der schon sehr viele RC-Schiffe restauriert hat.
Nichts ist unmöglich.

Der Anfang ist bei dir ja gemacht und sieht vielversprechend aus.
Thoto
Thoto
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Heidefreund Do 27 Apr 2023 - 22:47

Vielen lieben Dank, Thoto! Very Happy

Ich freue mich, dass Du dabei bist, und die erste Reihe mit Popcorn versorgst! Essen 2
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Thoto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Heidefreund Fr 28 Apr 2023 - 0:21

Hallo Modellbaufreunde,

ich habe ein paar Photos vom Übernahmezustand herausgesucht, so kann ich Euch mit weiteren Erläuterungen auf den aktuellen Stand bringen...

Hier zu sehen sind die Schalter für Motor/Regler und das alte Soundmodul samt Rauchgenerator, und auch die Ladebuchsen für die beiden Bleiakkus, welche in das Hauptdeck eingelassen waren:
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-010

Die Cap San-Klasse galt auch als Vorreiter, weil sie "schornsteinlos" waren, und die zwei Abgaspfosten sorgten für Aufsehen. Der in Fahrtrichtung rechte Steuerbord-Abgaspfosten gab die Abgase des Hilfsdiesels und weiterer Aggregate ab, der linke Backbord-Abgaspfosten die Abgase der eigentlichen Antriebsmaschine. An diesem wurde ein herausgebrochenes Loch mit einem Plastikwinkel abgeklebt:
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-011

Verbaut waren wie gesagt ein Fahrregler, zwei Bleiakkus, ein Rauchgenerator, ein altes Soundmodul, zwei Lautsprecher, ein Nautik-Multiswitchmodul, Motor und Steuerservo. Das alles habe ich ausgebaut. Die Akkus, den Motor und das Ruderservo werde ich weiterverwenden, alles, was nun dazu kommt, kommt neu. Hier die alte Elektrik:
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-012

Dann ist auch vieles an Kleinteilen abgebrochen, teilweise nicht mehr vorhanden, viele "Anschlagpunkte" der Ladebäume sind abgebrochen oder zum Teil weggebrochen, es ist ein Loch für die Schallabgabe der verbauten Lautsprecher in eine Ladeluke gebrochen und dieses wurde mit Containern abgedeckt:
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-013

Graupner selbst hat einiges an Details sehr einfach gehalten (zum Beispiel den Signalmast, die Rettungsboote), einiges komplett weggelassen, beispielsweise die Schiffsglocke samt Mast, das komplette Sonnensegelstützen-Gerüst am Heck, Ankerlicht an Bug und Heck, das Hecklicht und Zolllicht, und viele kleine Winden auf den Windenhäusern und an den Masten.

Sicher vieles einem zumutbaren Verkaufspreis geschuldet, wohl auch dem "Soll-Zustandsjahr" des Modells, und man kann natürlich nicht jedem alles Recht machen und muss Kompromisse finden. Dafür ist die zweite Radarantenne samt Mast bereits verbaut, der Rumpf muss sich nicht hinter dem Originalrumpf verstecken und gibt die eleganten Linien sehr schön wieder, und ein großer Vorteil für viele Käufer war sicherlich der Rumpf aus stabilem GFK, die gebauten und lackierten Aufbauten samt Deck aus gelaserten ABS-Teilen sowie die vielen vorhandenen Kleinteile, welche aus Metall gefertigt und schon vormontiert waren, eben ein Fertigmodell!

Genau DAS ist aber auch ein großes Problem, wenn man dieses Modell - wie ich - ein wenig überarbeiten und mit ein paar Extras ausstatten möchte, man kann zwar die Ladeluken, den Heckkran (Zugang zum Ruder) und das komplette Brückenhaus samt Aufbau abnehmen, aber kommt sonst nirgendwo einfach heran. Das Deck ist komplett verklebt, alle Masten sind fest mit hölzernen Stützleisten unter dem Deck verklebt und es ist schon ein großes Unterfangen, beispielsweise irgendwo Kabel langzulegen.

Als nächstes werde ich versuchen, irgendwo irgendwie zu testen, ob überhaupt noch alles wasserdicht ist. Leider ist das Modell mit seiner Größe auch zu groß für unsere Badewanne.
Aber auch Problemlösungen machen Hobbys aus. Very Happy

Das war`s für den Moment Winker 2
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Schlossherr, Der Boss, Peter2018, zeppelin, laiva-ukko, Thoto und Fraenkyzuma mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von John-H. Fr 28 Apr 2023 - 1:09

Au ha, da hast du dir ja ne Menge Arbeit ins Haus geholt.Staunender Smilie
Der Vorgänger war wohl ein absoluter Pfuscher,scratch
wenn man sich allein das gesplitterte Loch in der Ladeluke ansieht. Traurig 1
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Der Boss Fr 28 Apr 2023 - 9:09

Moin Moin

Ist aber machbar, denke ich. Wenn ich da an meine Zwarte Zee denke Staunender Smilie

Die sah schlimmer aus. Also da bin ich bei der CAP....recht zuversichtlich .
Der Boss
Der Boss
Allesleser
Allesleser


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Thoto Fr 28 Apr 2023 - 9:15

Alles ist Ansichtssache.
Ich meine das Schiff ist nicht zu groß sondern die Badewanne ist zu klein. Winker 2
Thoto
Thoto
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


John-H., Klabauter und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von laiva-ukko Fr 28 Apr 2023 - 9:58



Ojee, die gute alte Schüttelelektronik; alle Steuerungsteile in den Rumpf schmeißen und diesen dann gut durchschütteln Ablachender Embarassed Nix wie weg

Spaß beiseite: da hast Du einen ganz schönen Seelenverkäufer zur Restauration vor der Brust. Bin schon gespannt, wie Du alle Probleme lösen wirst Grinsen
laiva-ukko
laiva-ukko
Forenguru
Forenguru


John-H. und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Der Graue Wolf Fr 28 Apr 2023 - 11:50

Moin Moin,

Ich melde mich auch mal zu Worte,
Ja Graupner Modelle.... ich habe davon einige gehabt....
Mit mehr oder weniger Arbeit dran.
- Schoner Wega... die nicht richtig segeln konnte auserdem stimmte der Name nicht...in wirklichkeit war es die "Belle Poule"
- Graf Spee ... bei der esten fahr beinahe untergegangen da der doppel Rumpf undicht war evil or very mad
- Bismarck ... mit kleineren fehlern... aber Dank Stephan konnte ich zur seiner Zeit die Rettungs Flöße auf die richtige Stückzahl bringen.... ja... das ist schon lange her...
- HMS Hood ... na ja hat viel Geld gekostet und war undicht... Empört

Alle Graupner Modelle die ich aufgelistet habe sind aller verkauft worden....
Den ich halte nichts von Graupner Pre.Line Modelle die viel Kosten aber nicht den Preis wert sind.

Okay , man kann einiges an Zeit in die Modelle stecken um die "ansehnlich" zumachen.
Und wenn ich mir Deinen Seelenverkäufer so an sehe wo der Vorbesitzer richtig murgs gemacht hat.

Und Dich vielleicht noch über den Tisch gezogen hat.... kann ich nicht beurteilen...

Heißt es für Dich .... Augen zu und durch.
Und wie Stephan schon erwähnt hat...
diese schüttel Elektrick ist nicht lustig...
Weißt Du wie alt die Bleiakkus sind ?
Wenn die über 4 Jahre alt sind... sind die Sondermüll.

So.. genug gemeckert....
Wünsche Dir trotz allem ein gutes gelingen und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel.  Cool
Der Graue Wolf
Der Graue Wolf
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


laiva-ukko und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Frank Kelle Fr 28 Apr 2023 - 14:34

Wenn ich das richtig sehe befürchte ich: das ist nicht die (neue) Cap San Diego - sondern die alte Cap Domingo (die auf San Diego getrimmt wurde)! Mach bitte mal ein Foto vom gesamten Schiff
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von laiva-ukko Fr 28 Apr 2023 - 15:41



Frank, das ist definitiv die San Diego der Premium Line. Die Domingo war ein Holzbaukasten, relativ einfach gestrickt und auch heute noch gebaut zahlreich für kleines Geld zu bekommen. Auf den obigen Fotos ist deutlich der Kunststoffrumpf zu erkennen und die zahlreichen Fensterrahmen am Aufbau usw. gab es bei der Holz-Domingo nicht evil or very mad evil or very mad
laiva-ukko
laiva-ukko
Forenguru
Forenguru


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Heidefreund Fr 28 Apr 2023 - 16:16

Vielen lieben Dank, John und Wolle und Thoto und Stephan und Tom und Frank!  Winker 3

John-H. schrieb:Au ha, da hast du dir ja ne Menge Arbeit ins Haus geholt.Staunender Smilie
Der Vorgänger war wohl ein absoluter Pfuscher,scratch
wenn man sich allein das gesplitterte Loch in der Ladeluke ansieht. Traurig 1
Ich sage mir einfach, er musste sich etwas beeilen, weil die Sommerferien bagannen und er unbedingt mit seinem Sohn loswollte, und ich bin froh, meine Cap San Diego bekommen zu haben…  2 Daumen

Der Boss schrieb:Moin Moin

Ist aber machbar,  denke ich. Wenn ich da an meine Zwarte Zee denke Staunender Smilie

Die sah schlimmer aus.  Also da bin ich bei der CAP....recht zuversichtlich .
Ich hoffe und denke es auch, auf jeden Fall versuche ich es!  2 Daumen

Thoto schrieb:Alles ist Ansichtssache.
Ich meine das Schiff ist nicht zu groß sondern die Badewanne ist zu klein. Winker 2
Das stimmt sogar! Wir haben eine extra kleine Wanne, damit meine Frau nicht unter der Wasserlinie liegt…  sunny

laiva-ukko schrieb:

Ojee, die gute alte Schüttelelektronik; alle Steuerungsteile in den Rumpf schmeißen und diesen dann gut durchschütteln Ablachender Embarassed Nix wie weg

Spaß beiseite: da hast Du einen ganz schönen Seelenverkäufer zur Restauration vor der Brust. Bin schon gespannt, wie Du alle Probleme lösen wirst Grinsen
Ich weiß es noch nicht genau, bei einigen Sachen komme ich noch nicht weiter, aber wie gesagt, ich mag auch theoretischen Modellbau, und ich kann ja fragen!  study  2 Daumen

Der Graue Wolf schrieb:Moin Moin,

Ich melde mich auch mal zu Worte,
Ja Graupner Modelle.... ich habe davon einige gehabt....
Mit mehr oder weniger Arbeit dran.
- Schoner Wega... die nicht richtig segeln konnte auserdem stimmte der Name nicht...in wirklichkeit war es die "Belle Poule"
- Graf Spee ... bei der esten fahr beinahe untergegangen da der doppel Rumpf undicht war  evil or very mad
- Bismarck ... mit kleineren fehlern... aber Dank Stephan konnte ich zur seiner Zeit die Rettungs Flöße auf die richtige Stückzahl bringen.... ja... das ist schon lange her...
- HMS Hood ... na ja hat viel Geld gekostet und war undicht...  Empört

Alle Graupner Modelle die ich aufgelistet habe sind aller verkauft worden....
Den ich halte nichts von Graupner Pre.Line Modelle die viel Kosten aber nicht den Preis wert sind.

Okay , man kann einiges an Zeit in die Modelle stecken um die "ansehnlich" zumachen.
Und wenn ich mir Deinen Seelenverkäufer so an sehe wo der Vorbesitzer richtig murgs gemacht hat.

Und Dich vielleicht noch über den Tisch gezogen hat.... kann ich nicht beurteilen...

Heißt es für Dich .... Augen zu und durch.
Und wie Stephan schon erwähnt hat...
diese schüttel Elektrick ist nicht lustig...
Weißt Du wie alt die Bleiakkus sind ?
Wenn die über 4 Jahre alt sind... sind die Sondermüll.

So.. genug gemeckert....
Wünsche Dir trotz allem ein gutes gelingen und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel.  Cool
2 Daumen  Die Akkus sind bestimmt älter, als 4 Jahre, sie sind beinahe schon 3 Jahre in meinem Besitz, aber sie funktionieren noch. Vielleicht spendiere ich der Cap auch noch neue Akkus, bevor sie wieder auf`s Wasser kommt…  Post

Frank Kelle schrieb:Wenn ich das richtig sehe befürchte ich: das ist nicht die (neue) Cap San Diego - sondern die alte Cap Domingo (die auf San Diego getrimmt wurde)! Mach bitte mal ein Foto vom gesamten Schiff
Das denke ich eher nicht.  scratch Ich habe im Internet gerade nach Photos der Cap Domingo geguckt, und auch Deinen Baubericht hier gefunden, die Cap Domingo hat ja einen ganz anderen Aufbau mit einem herkömmlichen Schornstein und zwei große Masten, und auch die Form des Rumpfes ist eine andere, aber ich habe hänge gerne Photos meiner Cap San Diego an:
Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_5011

Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_5012

Cap San Diego - Graupner 1:100 Img_5010
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Frank Kelle, Der Boss, Der Graue Wolf, Fiete und laiva-ukko mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von laiva-ukko Fr 28 Apr 2023 - 16:23



Das ist definitiv die San Diego, Stefan Winker Hello
laiva-ukko
laiva-ukko
Forenguru
Forenguru


Frank Kelle und Heidefreund mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Heidefreund Fr 28 Apr 2023 - 16:43

Hallo Modellbaufreunde,

ich zeige noch ein paar Photos meiner bisherigen Veränderungen...
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, und Kleinvieh macht auch Mist! Also: Stück für Stück! Very Happy

Hier sind noch einmal die alten Container zu sehen:
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-015

Ich habe sie gegen passendere getauscht:
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-016

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-014

Zu erkennen die kleinen Helferlein an Deck, Einfüllstutzen für Dampfdestillat, Potentiometer für die Lautstärke
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-017

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-018

Und die begonnenen Ausbesserungsarbeiten:
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-019

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-022

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-021

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-020

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-024

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-023

Dann habe ich überlegt, wie ich die Spachtelarbeiten lackieren könnte, man hätte alles abkleben können, aber den Übergang zum Schanzkleid könnte zumindest ich nicht sauber abgrenzen, daher habe ich mir aus zwei Farben so gut es mir möglich war, die Graupner-Decksfarbe angemischt, und werde die Bereiche einfach "anmalen", wie es eben auch Schiffen gemacht wird, wenn es etwas auszubessern gibt...
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-025

Hier die Zugänge zur Maschine und Ruderanlage, der Welle und dem Ruderblatt habe ich neues Fett gegönnt...
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-026

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-027

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-028

Hier noch einmal im Detail der Backbord-Abgaspfosten mit dem Verkleidungswinkel und meine Versuche, das wieder so hinzubekommen, wie es gehört:
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-030

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-029

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-031

Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-032

Hier hängt nicht etwa ein Stück Plastik oder ein Placken Farbe am Abgaspfosten, man sieht dort den Plastikschlauch vom Rauchgenerator, der dort vollflächig eingeklebt ist. Wenn das dann irgendwann lackiert ist, sieht es hoffentlich besser aus.
Cap San Diego - Graupner 1:100 2023-033

Das ist grob der aktuelle Stand, und natürlich werde ich weiter berichten!

Das war`s für den Moment Winker 2
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Der Boss, laiva-ukko, Thoto und Heimo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Heidefreund Fr 28 Apr 2023 - 16:44

laiva-ukko schrieb:

Das ist definitiv die San Diego, Stefan  Winker Hello
Hüpfeding 2 Daumen
Heidefreund
Heidefreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Thoto Fr 28 Apr 2023 - 17:12

Willst du die Schlauchkupplung beibehalten?
Thoto
Thoto
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Heidefreund mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Cap San Diego - Graupner 1:100 Empty Re: Cap San Diego - Graupner 1:100

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten