Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Futterboot - Problem Propelleransteuerung

5 verfasser

Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von Frank Kelle Mo 23 Jan 2023, 09:14

Hallo zusammen! Ich wurde von "ausserhalb des Forums" angeschrieben. Mike hat das Problem, daß nach 2 Jahren die Propeller seines gekauften Futterbootes (er ist Angler) nicht mehr synchron laufen, der rechte Prop sogar ausfällt. Könnt IHR hier anhand des Videos sehen, woran es liegen (könnte)? Mike ist für jede Hilfe dankbar, auch für etwaige Reparaturarbeiten, die natürlich nicht kostenlos sein sollen. Bitte schaut mal auf das Video, ich gebe bei Bedarf dann seine Telefonnummer per PN weiter

Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von Klabauter Mo 23 Jan 2023, 11:59

Das sieht ja so aus, als hätte er eine einfache "Panzersteuerung" mit getrennten Kanälen.
Kann man den Regler von einem zum anderen Motor umstecken?

Dann könnte man schon mal einkreisen, ob das Problem auf der Reglerseite oder der Motorseite liegt.
Wandert der Fehler, ist es reglerseitig, wandert er nicht, liegt es am Motor.

Zumindest ich, als elektronischer Laie, würde das so probieren.

Grüßle & viel Glück
Klabauter
Klabauter
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


John-H. und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von ullie46 Mo 23 Jan 2023, 13:13

Könnte auch noch weiter in Richtung Sender liegen, die Fehlerquelle.
Also: Empfänger, bzw. der entsprechende Ausgang dort, hat einen Fehler, was man auch durch Umstecken prüfen kann,
bis hin zu einer Fehlfunktion des Steuerknüppels senderseitigs, bzw. der angesteuerten Elektronik dort.

Hier hilft ein Umstecken der Regler am Empfänger, also nicht nur zum Motor hin. um den Fehler einzukreisen.

Natürlich immer vorausgesetzt, man hat keine "Wackelkontakte" o. ähnliche Fehler.

Gruß  Ulrich
ullie46
ullie46
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Klabauter und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von NWRR Mi 25 Jan 2023, 14:19

Moin aus Berne, müsste man mal reinsehen, eine "Panzersteuerung" hätte am Schaltteil einen Taster, der muss ab und zu auf "0" eingestellt werden, sonst steuern die beiden Regler nicht richtig....

sunny
NWRR
NWRR
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von ullie46 Mi 25 Jan 2023, 16:32

Das, was Du hier ansprichst, Wolfgang, wäre der Fall, wenn ein Modul eingebaut wäre, das vorwärts / rückwärts mit rechts / links auf die beiden Motoren verteilt. Da muss das Modul auf "Null" zurückgestellt werden, um einen Gleichlauf zu erreichen.
Hier allerdings vermute ich, wie "Klabauter" auch, dass über zwei "vor-rück-Kanäle" die zwei Regler ihre Impulse über die jeweiligen Steuerkanäle des Empfängers direkt bekommen. Also kein Mischermodul dazwischen verbaut ist. Das sieht auch bei der Betätigung der Steuerknüppel so aus (beide Hebel werden nach vorne geschoben).

Es wäre interessant zu hören, ob und was bereits von den vorgeschlagenen Maßnahmen überprüft wurde und was dabei herausgekommen ist.

Zur Ergänzung:

Hier mal die Beschreibung eines Kettenmischers:

Code:
https://www.modellbau-regler.de/Downloads/Anleitung%20Kettenmischer.pdf

Falls es interessiert:
Hier mal ein Video zur Funktionsweise des "Kettenmischers" am Beispiel zweier Servos an Stelle vo zwei Reglern.

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=G7ycQDF7io4

Gruß Ulrich
ullie46
ullie46
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Klabauter und Thoto mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von Thoto Mi 25 Jan 2023, 19:07

Den Gedanken, die Motoransteuerung zu tauschen, sehe ich auch als zielführend an.
Kostet erstmal kein Geld und bringt Gewissheit.

Mir ist dazu aber noch was eingefallen als ich mir das Video nochmal angesehen hab:
Die Backbordschraube geht plötzlich in die Knie. Ein ähnliches Fehlerbild hatte ich vor Jahren mal an einer Bussard von Robbe.
Die Fehlerursache: Eine winzige Fadenalge hatte sich so unglücklich um die Propellerwelle verwickelt, daß sie sich nach ein paar Sekunden zwischen Stevenrohr und Welle klemmte. Dadurch ging auch hier die Leistung an der Schraube in die Knie.

Kurzum: Alge raus - Boot lief.
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von Klabauter Do 26 Jan 2023, 08:58

Thoto schrieb:
Die Backbordschraube geht plötzlich in die Knie. Ein ähnliches Fehlerbild hatte ich vor Jahren mal an einer Bussard von Robbe.
Die Fehlerursache: Eine winzige Fadenalge hatte sich so unglücklich um die Propellerwelle verwickelt, daß sie sich nach ein paar Sekunden zwischen Stevenrohr und Welle klemmte. Dadurch ging auch hier die Leistung an der Schraube in die Knie.

Kurzum: Alge raus - Boot lief.
Sachen gibt's...  shocked  

Und das hat sie bei dir auch wiederholbar gemacht, also nach jedem Motorstop wieder entspannt, so daß erstmal wieder Leistung da war?
Man sieht im Video, daß dieses "Bremsverhalten" ja anscheinend bei jedem neuen Gasgeben erneut auftritt, erst schnell, dann langsam.

Auf alle Fälle wäre es dann ratsam auch mal die Sauberkeit der Welle zu kontrollieren.
Klabauter
Klabauter
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von Frank Kelle Do 26 Jan 2023, 09:30

Danke für eure Hinweise / Tips! Ich gebe die so mal weiter!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von Thoto Do 26 Jan 2023, 11:16

Klabauter schrieb:
Sachen gibt's...  shocked  

Und das hat sie bei dir auch wiederholbar gemacht, also nach jedem Motorstop wieder entspannt, so daß erstmal wieder Leistung da war?
Man sieht im Video, daß dieses "Bremsverhalten" ja anscheinend bei jedem neuen Gasgeben erneut auftritt, erst schnell, dann langsam.

Auf alle Fälle wäre es dann ratsam auch mal die Sauberkeit der Welle zu kontrollieren.

Ja genau, das minimale axiale Spiel in der Kupplung reichte aus.
Ohne Last kam die Welle vielleicht 0,1mm raus. Wenn man dann Gas gab zog die Welle wieder an und die Alge bremste runter.
Thoto
Thoto
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Klabauter mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Futterboot - Problem Propelleransteuerung Empty Re: Futterboot - Problem Propelleransteuerung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten