Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Seite 1 von 30 1, 2, 3 ... 15 ... 30  Weiter

Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Di 01 Apr 2014, 19:33

Bis mein Modell so ausschaut sind wir ein paar Stunden  Wink weiter...........................
Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 00334
Hallo liebe Modellbau Freunde,
heute habe ich mit dem herstellen der Schablonen in 1:100 für das Modell begonnen. Das komplette Spanten Gerüst besteht aus den Teilen
1 bis 31 des Karton Modelles. Ich habe mich entschlossen den Spantensatz des Modells mit Unterwasserschiff ebenfalls als Schablonen zu fertigen und diese mit denen des Wasserlinien Modelles zu vervollständigen. Dazu morgen mehr.
Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 00422

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 00523

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 00717

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 00618

..........sieht unspektakulär aus nichtwahr, und ist es auch. Aber so geht's los, tschüss bis morgen  Winker 2
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Kelles Kleener am Mi 02 Apr 2014, 11:18

Öhm, möglicherweise blöde Frage, aber... wenn du sowiso die Spanten mit Unterschiff nimmst, wozu dann die Spanten ohne Unterschiff?
Kommt mir irgendwie nicht in den Sinn warum du dir die Arbeit zweimal machst.
Kelles Kleener
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von rc-radi am Mi 02 Apr 2014, 12:53

Kelles Kleener schrieb:Öhm, möglicherweise blöde Frage, aber... wenn du sowiso die Spanten mit Unterschiff nimmst, wozu dann die Spanten ohne Unterschiff?
Kommt mir irgendwie nicht in den Sinn warum du dir die Arbeit zweimal machst.


Hm -  scratch  - das frag ich mich auch...........
Irgendwie raff´  ich das nicht ganz. Doppelte "Arbeit" --- tztztz. Naja........
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Mi 02 Apr 2014, 13:39

Hallo ihr Lieben Einen Daumen  und gut aufgepasst,
es ist eingetreten was ich vermutet und auch befürchtet hatte.  Die originalen Wasserlinien Spanten passen nicht zu denen mit Unterwasserschiff.
Auch im oberen Bereich überdecken sie sich nicht, haben eine ganz andere Form,
sind also frei erfunden in der Linienführung.
"Was tun sprach Zeus die Götter sind besoffen und der Olymp ist vollgekotzt"
Jetzt wisst ihr warum ich die Papierschablonen, fast zweimal gemacht hätte, Mist, was nun?
Auf jeden Fall mache ich mir die ARBEIT so nur einmal  Roofl .
Gruß
Reinhard  Alter Mann 
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Mi 02 Apr 2014, 15:35

Und um ein Klarheit aus dem Tohuwabohu zu bekommen habe ich gesucht. In den vielen Skizzen, Zeichnungen und Fotos habe ich e verschiedene Bauweisen gefunden und komplett durcheinander geworfen, Mist hoch 3 ist gleich zum Kotzen 2 .
Nun mein Glück, nur ein Spantenaufriss passt von der Größe her zu meinem Modell 1:100

Und das ist dieser :
Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 1_span11
Code:
http://i34.tinypic.com/316w01k.jpg
Dieser Spantenaufriss ist von Arne aus Rendsburg und ist von ihm zum Kopieren freigegeben


Jetzt suche ich den Kielspant dazu..................................... Telefon


Zuletzt von Plastikschiff am Mi 02 Apr 2014, 16:21 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von John-H. am Mi 02 Apr 2014, 15:44

Naja, ich würde sagen die linke Seite zeigt vom Heck und die rechte Seite vom Bug aus! Wink

Wo ist denn das Bild her Question
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Mi 02 Apr 2014, 15:50

hallo John,
habs eben bemerkt und die Adresse darunter gesetzt, ist das so jetzt O.K.
Gruß
Reinhard
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von John-H. am Mi 02 Apr 2014, 15:52

Ja Reinhard, alles OK,
ich habe den Link noch in den Code gesetzt! Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Mi 02 Apr 2014, 17:21

Danke John werde mich bessern, rechts Bug u. links Heck, der Abstand war das ungewisse.
Und ich habe die Lösung für den fehlenden Kielspant gefunden. Ich mach ihn nach den Vorgaben der Papier Schablone. Da ist der Spantenabstand angegeben, muss ich einhalten wegen der Aufbauten u.s.w.  Die obere Länge ergibt sich durch die Deckplatte u.s.w., man wird sehen  Alter Mann auch. Im übrigen habe ich heute feststellen müssen das es die Türausschnitte von früher in den Türenwerken nicht mehr gibt. Angeblich arbeiten die nur noch mit Röhrenspan. Hab dann eine Tischlerplatte als Rest im Baumarkt erworben.
Ich glaube das die unter dem Furnier Blattgold verleimt haben, wegen der Euros............
Was solls, ohne eine ordentliche Helling geht bei der Länge nix. Und einen Korkenzieher kann man nur schwer steuern Wink .
Gruß
Reinhard
Gruß
Reinhard
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Jörg am Mi 02 Apr 2014, 18:27

Plastikschiff schrieb:... der Abstand war das ungewisse.(...) Ich mach ihn nach den Vorgaben der Papier Schablone.
Da ist der Spantenabstand angegeben, muss ich einhalten wegen der Aufbauten u.s.w.
Einen solchen Spantenriß kann man nicht einfach Pi mal Daumen auf eine andere "Schablone" übertragen.
Die Spanten eines Kartonschiffsrumpfes sind u.U. nach völlig anderen Kriterien angeordnet,
als die Spanten eines vorbildgetreuen Modellschiffes!
Falsche Spantabstände verändern die spätere Rumpfkontur völlig ...  shocked 
Fehler wie Dellen und Buckel im Rumpf sind selbst bei kleinen Abweichungen der Abstände vorprogrammiert!  Twisted Evil

Besorg' Dir deshalb unbedingt den zu diesen Spanten gehörigen Seitenriß des Rumpfes!

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Mi 02 Apr 2014, 18:35

Hy Jörg,
ist schon in Arbeit. Danke dir möglichst will ich nicht öfter als 2x bauen  Wink , Reinhard
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Straßenbahner am Mi 02 Apr 2014, 18:43

Reinhard schrieb:Dieser Spantenaufriss ist von Arne aus Rendsburg und ist von ihm zum Kopieren freigegeben

Hallo Reinhard,
bei der Vorstellung habe ich Dir den Link mit diesem Spantenaufriss 1:100 gezeigt, wenn Du diese Seite angesehen hättest dann hättest Du das Bild vom komplett zusammengesteckten Spantengerüst gesehen.
Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 37653910

Code:
http://www.servimg.com/image_preview.php?i=392&u=16089991][img]http://i58.servimg.com/u/f58/16/08/99/91/37653910.jpg

So nun sieh Dir mal in aller Ruhe das Schiffsgerippe und die Fotos an, denn das wurde auch bei dem Kartonbau verwendet. Siehe Link
Code:

http://www.kartonbau.de/forum/santa-in%C3%A9s-1-100-rc-modell-originale-und-andere-modellbauformen/board14-just-for-fun/t23186-f35/

Die Spantenzeichnungen vom Bug und Heck kannst Du nicht einfach ausdrucken und auf Deine Wasserlinienspannten auflegen. Der Ausdruck von den Spanten muss ja noch auf den richtigen Maßstab gebracht werden!!!!!!!!  Du weist ja nicht in welcher Größe der Ausdruck ist!!!!!!! Also messe mal den Mittleren Spant und der muss die Breite von 18,6cm haben. Nun musst Du von der Breit noch die Beplankungsstärke abziehen!!!! Also nehmen wir mal an dass Du eine Beplankung von 3mm hast also 2 x 3 = 6mm also musst Du noch 6 mm von 186mm abziehen dann hast Du eine Gesamtbreite von 180mm für Die Spantenbreite!!!!!!! Nun kannst Du die Breite vom Ausdruck vergleichen, ist er größer dann musst Du in auf das gewünschte Spantenmaß verkleinern. Somit hast Du  alle Spanten die auf dem Blatt gezeichnet sind im richtigen Maßstab. Nun kannst du an Hand der Deckzeichnung nachsehen wo der Spant  mit seiner Oberen Breite mit dem Deck übereinstimmt und da gehört er dann hin!!!! Bei den Mittleren ist es ja einfach die kannst Du auf der geraden Schiffsseite gleichmäßig verteilen. Siehe in Ruhe das Foto an!!! Am Foto sind auf den Spanten noch die Stützen zu sehen denn der Rumpf wird ja noch mit Kiel nach oben auf die Bauhallig montiert und nach fertigem Rumpfbau entfernt. Da must Du auch noch etwas nachdenken wie Du das machen möchtest. Also einfach Pläne kopieren das geht nicht!!!!! Da sind jede Menge Anpaßarbeiten notwendig, denn es ist ja kein Baukasten!!! also alles erst Prüfen jede Menge Gehirnschmalz in die Planung reinstecken bevor Du zum Bau schreitest.
Ich wünsche Dir gutes Gelingen
Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Mi 02 Apr 2014, 19:18

Hallo Helmut,
klar hab ich diese Bilder. Auch was du geschrieben hast ist mit vollkommen klar.
Aber Fakt ist das es perspektivisch ist und sich alles verzieht. Und da sind alle Maße "Hengella" Maße*. *flexible Maße
Mir widerstrebt es auf so eine Basis aufzubauen. Deshalb habe ich nach einem Aufriss geforscht und ich werde warten. Habe da schon eine pers. Mail und wart noch auf Antwort. Dank für deine Hilfe, Helmut. In jedem Fall werde ich erst einen Probekielspant
fertigen auf dem ich die Spanten passend verschieben kann. Aber wir werden es sehen..........
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Straßenbahner am Mi 02 Apr 2014, 19:40

Hallo Reinhard,
Das sind die Spanten die Du von der Seite verwenden solltest
Spanten von der Bugseite zu Mitte hin
Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Santa_18
Code:
http://www.kartonbau.de/forum/santa-in%C3%A9s-1-100-rc-modell-originale-und-andere-modellbauformen/board14-just-for-fun/t23186-f35/
die vom Heck zur Mitte hin
Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Santa_19
Code:
http://www.kartonbau.de/forum/santa-in%C3%A9s-1-100-rc-modell-originale-und-andere-modellbauformen/board14-just-for-fun/t23186-f35/
und die auf die richtige Größe bringen.

Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Mi 02 Apr 2014, 20:12

hallo Helmut,
diese Skizzen habe ich auch schon. Aber leider komme ich damit überhaut nicht klar,
kann die so eng aufeinander liegenden Linien der Spanten nicht zufügen. Es tut mir echt Leid das du dir soviel Mühe gemacht hast. Aber ich muss mir einen anderen Weg suchen......
Gruß Reinhard
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Do 03 Apr 2014, 15:32

Hallo zusammen,
der Kielspant ist immer noch ungewiss. Was ich inzwischen habe sind schöne Bilder des Modelles. Der Erbauer hat mir schriftlich versichert das ich seine Fotos in unserem Forum veröffentlichen darf. Er hat die Kartonspanten an gleicher Stelle durch Sperrholz Spanten ersetzt und gleichzeitig um das Unterwasserschiff verändert. Und er hat einen Kielspanten
eingesetzt und die zwei Seitenspanten durch die Leisten 5x5 oben und 10x5an den Außenseiten ersetzt. Die ursprünglich 12 gleichen Mittelspanten hat er auf 5 Stück reduziert. Der Detlef, sein Name, hat den ganzen Rumpf mit 10 mm Planken beplankt.
Ich will die großen Seitenflächen mit Polystyrol verkleiden und den ersten und letzten Rupfspanten durch Balsa Formteile ersetzen. Dann will ich eine dünne Glasfasermatte auflegen und mit Gießharz tränken. Das Deck wird mit Mahagoni oder Nussbaum beplankt. Aber hier die Fotos die Detlef Mehlow mir zur Veröffentlichung gemailt hat.

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 111

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 311

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 511

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 710

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 810

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 910

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 1010

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 1910

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 1610

Alle Bilder wurden mir von Detlef Mehlow zur Verfügung und für unser Forum zur Veröffentlichung gestellt.
Ich hatte viel Freude an diesen Fotos,
Gruß Reinhard
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Kelles Kleener am Do 03 Apr 2014, 16:27

Also, ich muss schon sagen, du traust dich was- Was man da auf den Bildern sieht ist ne -ganz- andere Hausnummer als ein von Tamiya vorgefertigten Bausatz mit Elektronik nachzurüsten.
Meinen Respekt an den Erbauer, die Messingmasten mit den angelöteten Details sehen schon ziemlich friemelig aus.

Aber auch das Spantensägen und zusammenfügen dürfte für einen Laien nicht so einfach sein wie`s aussieht- falls du Erfahrung mit sowas hast, gut, ich hatte es weniger und hatte etwas Probleme damit, um es mal vorsichtig auszudrücken.
Kelles Kleener
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Do 03 Apr 2014, 16:54

So bin ich Tobi,
und diese "Bastelei" ist genau das was ich machen will. Möglichst alle Teile selber fertigen. Ich gehe darin auf, ich brauche das zum Leben. Ich glaube das das ein richtig tolles Modell werden kann. Der Detlef hat übrigens einige Jahre daran (2 Modelle gleichzeitig) gebaut. Er ist übrigens Lokführer auf der BR 1 und der 44, und fährt immer noch.Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" 2010
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Fr 04 Apr 2014, 14:11

Hallo liebe Modellbaufreunde,
ich habe mich nach längeren Überlegungen und abwiegen von Vor.- und Nachteilen schon fast entschlossen
das Rumpf Spanten Gestell aus Aluminium  zu fertigen. Ich hoffe nicht das ich etwas Übersehen habe was mir
im weiteren Baufortschritt Probleme bereiten wird.
Habt ihr schon mal Erfahrung mit dieser Arbeit gemacht,
so würde ich mich freuen wenn ihr sie mir weitergeben würdet.
Gruß
Reinhard


Zuletzt von Plastikschiff am Fr 04 Apr 2014, 14:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von John-H. am Fr 04 Apr 2014, 14:13

Aus ALU Question  affraid 

Warum das denn Question  scratch 
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Frank Kelle am Fr 04 Apr 2014, 14:19

ALU?????

Als Alternative: mal einen fertigen Rumpf in Betracht gezogen, wo Du dann den Bauplan anpasst?

Code:
http://www.steinhagen-modelltechnik.de/
Z.B. hier die Hammonia.--
Code:
http://www.steinhagen-modelltechnik.de/htm/hammonia.htm
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Fr 04 Apr 2014, 14:22

Hy John,
wie bin ich darauf gekommen. Nunja ich habe die Befürchtung, das sich der Kielspant aus 3 mm Buchensperrholz verziehen könnte. Evtl. werde ich auch nur die 6 gleichgroßen Spanten im mittleren Bereich den Rumpfes aus Alu machen. Was meinst du spricht dagegen?
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von John-H. am Fr 04 Apr 2014, 14:30

Eine Mischbauweise ALU/HOLZ halte ich für bedenklich,
denn die Verarbeitung wird dich vor viele Probleme stellen!

Und ganz ehrlich Reinhard,
nimm es persönlich oder auch nicht:

Das was du hier vor hast halte ich für gelinde gesagt völlig überzogen!

Entweder baue ich ein Modell nach Plan oder ein Karton Modell,
aber keinen Mischmasch, zu verzettelst dich ja schon in der Planung, wie soll das dann im Bauverlauf funktionieren Question

Bau doch das Kartonmodell RC-Fähig, Beispiele dafür gibt es genug im Netzt!!
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Plastikschiff am Fr 04 Apr 2014, 14:44

Hallo Frank,
nicht böse sein aber ein Fertigrumpf ist nicht das was ich gerne mag. Der Bau des Rumpfes ist in meiner Vorstellung mit das interessanteste beim Bau eines Schiffmodelles und die Basis eines jeden Schiffes. Den Rumpf möchte ich in gemischter Bauweise Eiche Planken vorne und hinten dort wo sich die Form stark verändert. Im Mittelschiff denke ich an ALU oder Buchensperrholz. Gerade dieser Rumpf bietet sich hierfür
ideal an. Die je 6 vorderen und hinteren 2mm ALU Spanten müssen dann allerdings mit Sperrholz aufgedoppelt
werden.
Gruß Reinhard
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Kelles Kleener am Fr 04 Apr 2014, 14:48

Mal abgesehen davon das man die meisten Alulegierungen nicht löten/schweißen kann, das Ding trotzdem verdammt schwer würde, Alu wirklich nicht billig ist und ich keine Ahnung habe wie du dieses Alugerüst fest zusammenbauen und beplanken willst... denn wie John schon gesagt hat, Holz und Alu passen nicht zusammen! Das hab ich selbst bei der Iowa probiert, habe versucht Alublech als Aussenhülle aufzukleben um dem ganzen ein "Panzerungsfeeling" zu geben, aber selbst mit Tesa Extra, das ich normalerweise zum abdichten vom Rumpf nehme fiel das Alu sofort wieder ab.

Zu John allerdings- Kartonmodelle sind wirklich nicht jedermanns Sache, ich mag sie nicht wirklich wegen mehrerer Nachteile die man mit dem Material hat und es ist definitiv schwerer als ein normales Plastik oder Holzmodell zu bauen (Mal von DeAgostini und anderen Profi-Holzmodellen abgesehen).
Aber was Reinhard sich da vorstellt scheint mir fast undurchführbar zu sein, es sei denn er benutzt eine halbe Tonne Epoxidkleber um das ganze zusammen zu halten.
Kelles Kleener
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES" Empty Re: Vom Kartonmodell 1:250 zum RC schwimmfähigen Modell 1:100 "SANTA INES"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 30 1, 2, 3 ... 15 ... 30  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten