Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Aufmotzen / Instandsetzen eines NIKKO RC-Kunstoffrennbootes

+4
AndiTuer
Feuerwehr
John-H.
Peter2018
8 verfasser

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Aufmotzen / Instandsetzen eines NIKKO RC-Kunstoffrennbootes - Seite 4 Empty Re: Aufmotzen / Instandsetzen eines NIKKO RC-Kunstoffrennbootes

Beitrag von Peter2018 Mo 25 Apr 2022, 14:49

Klabauter schrieb:
Mir ist das Hüpfen bei höherer Leistung aufgefallen. Wenn ich mich noch richtig erinnere, hängt das doch mit der Gewichtsverteilung zusammen, wenn der Motor den Rumpf zu weit aus dem Wasser drückt, ihn da aber nicht halten kann. Also quasi der gegenteilige Effekt zum vorhergehenden "Tauchen".
Ja, das ist mir auch aufgefallen. Zuerst dachten wir, das wären die Wellen, die das Boot immer wieder anheben.
Inzwischen glaube ich das nicht mehr, es war eigentlich doch recht ruhiges Wasser.
D.h. vielleicht doch etwas Gewicht noch vorne rein?!   scratch

T-Rex 550 schrieb:
Würde Schaumgummi zum Probieren in die großen Räume stopfen , je dichter der Stoff gedrückt ist , umso weniger Vibrationen/Geräusche gibt er wieder und fängt teilweise die Vibrationen vom Rumpf auf .
Das werde ich vorne ausprobieren (andere Stellen gibt es praktisch nicht). Bei der Gelegenheit könnte ich auch noch das mit den Gewichten im Bug ausprobieren.

John-H. schrieb:... man könnte auch allein schon
die Schwimmer mit Bauschaum ausschäumen,
was auch Resonanz nimmt aber auch Auftrieb gibt.
Also die Schwimmer sind schon mit Styropor gefüllt/ausgeschäumt. Da komme ich auch nicht mehr ran, ohne das ganze Boot zu zerlgen.

Wir werden das mit dem "Stopfen" im Bug (inkl.Gewicht?) und eventuell mit einer starren Kupplung mal versuchen. scratch
Ich werde berichten, kann aber etwas dauern.   sunny  Kaffeetrinker 2
Gruß
Peter

P.S.
@ John: die Erklärung zum Multi-Zitat war perfekt, siehe oben. Danke!
Peter2018
Peter2018
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Klabauter mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Aufmotzen / Instandsetzen eines NIKKO RC-Kunstoffrennbootes - Seite 4 Empty Re: Aufmotzen / Instandsetzen eines NIKKO RC-Kunstoffrennbootes

Beitrag von John-H. Mo 25 Apr 2022, 15:18

.... immer gerne Peter! Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten