Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Rumpf Eines Dampfers???

Nach unten

Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Holzkopf am Mi 21 Dez 2011, 17:48

Hallo
Ich habe ein Stand Modell im Maßstab 1:50 eines Raddampfers angefangen,

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t10378-mein-erstes-schiff-hier#234215

und möchte wenn ich es fertig habe, dasselbe Modell in 1:25 als Rc Modell schwimmfähig bauen.
Mein Problem ist der Rumpf er würde im Maßstab 1:50 220cm lang ,46cm breit und an der flachsten stelle 12cm hoch werden.
Jetzt kommt da ja eine Menge Gewicht zusammen Blei Akku usw.

Meine Frage an euch da es mein erstes RC Modell werden soll wie hoch müsste der Rumpf sein um das ganze Gewicht tragen zu können sein,
wenn auch mal ne kleine welle kommt das ich nicht gleich tauchen muss Traurig 1 .

Und was für einen Motor könntet ihr mir empfehlen für den Antrieb des Schaufelrades???

Grüße
Ralf


Zuletzt von John-H. am Mi 21 Dez 2011, 21:42 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : aktiven Link eingefügt)

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Brumsumsel am Mi 21 Dez 2011, 18:28

Könntest du mal ein Bild einstellen,so das wir uns vorstellen können,was du meinst.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Brumsumsel am Mi 21 Dez 2011, 18:32

Sorry,hab den (versteckten) Link nicht gesehen.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von AlfredErnst am Mi 21 Dez 2011, 18:43

Hallo Ramona und Freunde,

da der Link etwas versteckt ist kopiere ich halt mal zwei Bilder hier rein. Das Ihr euch eine Vorstellung machen könnt.



avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Jörg am Mi 21 Dez 2011, 19:33

Der Link ist aktiviert ... zeitgleich mit Alfred's Beitrag Wink
Danke für das einkopieren der Bilder, Alfred Willkommen

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von urbs38 am Mi 21 Dez 2011, 19:35

hallo Ralf ,
Deinen Fred vom Bau des Standmodells habe ich als Skipper logischerweise genau verfolgt und mich bezüglich einer "Fahrvariante" auch schon geäußert.
Es geht jetzt wohl darum , dass Du eben dieses Dinges als RC-Fahrmodell etwas größer bauen möchtest.
Mal abgesehen davon, dass mit Deinen Angaben zu Maßstab und Größe vielleicht etwas nicht stimmt , soll es ein Kahn so um die 2200 mm Länge werden,- oder ?

Du schreibst,dass es sich um Dein erstes RC-Modell handeln wird.
Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber wenn es tatsächlich Dein erstes "Auf-Spant-Modell" wird , dann rate ich Dir dringend davon ab.

Da bist Du ja schon fast in den Dimensionen der Schiffbau-Expertin Ramona/Brumsumsel Very Happy

Ein Raddampfer hat seine Eigenheiten bezüglich Bau und RC-Handhabung/Fahrverhalten.Ganz abgesehen vom handling des Schiffes.
Auch gibt es hier event. noch einige "Tricks"/Erfahrungswerte zu berücksichtigen und wir können uns gerne hierzu noch weiter austauschen.

Meine Meinung : Dein Standmodell mit ca. 1200 mm Länge ist durchaus als Neubau - Fahrmodell machbar und RC-fähig.

Hier mal ein Bild von meinem Mississippi :



Der hat die Maße 970 x 415 x 415 , und fährt auch.

Bin gespannt auf Deine Rückäußerung,- und wir können uns gerne weiter austauschen, wenn Du alles überdacht hast !





Zuletzt von urbs38 am Mi 21 Dez 2011, 19:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nickname richtig gestellt)
avatar
urbs38
Mitglied
Mitglied

Laune : Günther starb am 27.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Holzkopf am Mi 21 Dez 2011, 22:10

Hallo urbs38
Ja das Boot soll ca2200mm lang werden den Rumpf möchte ich in Spannten Bauweise erstellen den Rumpf von dem hier habe ich auch so hergestellt .Ich habe die Größe gewählt weil ich so mehr Details wie Lampen und Inneneinrichtung einbaue kann und ich gerne ein Fahrmodell hätte und ich finde das Modell sehr schön je länger ich daran bastle ich hatte eigentlich vor danach die Bismarck (Aus Karton)zu bauen aber werde jetzt zuerst mir eine Mississippi zusammenschrauben.
Dein Modell sieht auch toll aus und ich habe Großes Interesse an guten Tipps und bin für jede Idee offen.
Grüße
Ralf

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von urbs38 am Fr 23 Dez 2011, 14:40

hallo Ralf,-
alles klar ,- es ist Deine Entscheidung wie groß Du baust.
Zu Deinen Fragen im Eröffnungsthread:

> wie hoch müßte/ sollte der Rumpf sein ....
Diese Frage wird Dir niemand exakt beantworten können.
Die Maße sind ja klar mit : 2200 x 460 x 120 mm
Legen wir mal 40 mm Freibord zu Grunde und die Wasserline mit 1800 mm, dann ergibt sich eine Verdrängung von 18 x 4,6 x 0,8 = 65 kg (gaanz rund gerechnet)
Jetzt müßtest Du sagen /ermitteln was Dein Kahn letztendlich an Lebend - Gewicht ,- also voll ausgebaut mit allen Komponenten, RC , Akkus,Motoren,Getriebe , Sondereinrichtungen usw. - zu Wasser bringen wird.

Und danach wäre dann event.eine Aussage über die notwendige Höhe/Spantenhöhe/ machbar.

>Motorenfrage: ich schätze mal , dass Du hier so 300 ...500 W installieren mußt.
Damit kämen für mich nur "Unite" -Motore in Frage.
Da ist z. B. ein Getriebmotor (glaube so um die 500 rpm) für günstige ca. 135 Euronen im Angebot.
Einfach Tante Guugl mal befragen. Very Happy

In Deinem Standmodell-Fred habe ich keine Ruder gesehen,-oder übersehen Embarassed
Wie wird der Kahn um die Ecke gebracht ? Abrollender Smilie
Aber wie auch immer : Diese Dampfer sind keine Rennboote und somit gilt:
geringe Geschwindigkeit = groooße Ruderfläche
Aber ehrlich gesagt: ich würde bei der Länge einfach ein BSR einbauen,- wäre zwar nicht typgerecht, aber was nützt ein nicht steuerbares Gefährt- und unter Wasser sieht's ja niemand. Very Happy

Zum Heckrad: die Modell - Größe läßt eine sehr gute Detaillierung zu.
Willst Du mit starren Schaufeln bauen oder mit Exzenterring-gesteuerten Löffeln ?

Stellt sich mir noch die Frage : wie willst Du antreiben?
# mit funktionierenden Cranks / Pitmens
# mit Riementrieb ?
# mit Kegelradtrieb ?
# mit Schneckenrad-Trieb ?

davon hängt m.E. auch etwas die Motoren-Auswahl ab.

So , ich hoffe , dass ich keine offenen Türen eingerannt habe und meine Gedankengänge vielleicht etwas helfend sind.

in alter Frische !
avatar
urbs38
Mitglied
Mitglied

Laune : Günther starb am 27.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Figurbetont am Fr 23 Dez 2011, 18:36

65 kg Verdrängung.....wenn ich an meine schulzeit denke,
müßte das auch in etwa das Gewicht sein....Mordstrumm...
da müssen Frau und Kinder mithelfen beim schleppen.
da werd ich mal zuschauen beim Bau und die Daumen drücken,
daß Du das auf die Reihe bekommst, Ralf

winkt freundlich
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Holzkopf am Fr 23 Dez 2011, 22:04

Hallo
danke für die Antworten Very Happy .
Ich werde den Orginal Antrieb wählen/versuchen sieht am schönsten aus finde ich Das mit dem Motor muss ich mal schauen wie ich das am besten löse .
Das Heckrad ja wie mach ich das??? Werde ich beim bauen sehen und dan entscheiden.
Das Ruder von meinem Standmodell hab ich ab bis es auf dem Ständer steht.
Das Holz hab ich bestellt kann dann im Januar losgehen mit dem Bau .

Ja da müssen wohl alle zuhause mithelfen die haben mich ja auf ein Fahrmodell festgenagelt ihr Pech Pfeffer

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 24 Dez 2011, 01:00

Holzkopf schrieb:Ich werde den Orginal Antrieb wählen/versuchen sieht am schönsten aus finde ich Das mit dem Motor muss ich mal schauen wie ich das am besten löse .

Im Gehäuse der Motor, der mit Übersetzung (Getriebe) auf eine durchgehende Welle wirkt, die parallel zur Schaufelrad-Achse steht, an deren beiden Enden je eine Kurbel hängt, die um 90 Versetzt sind. Von den Kurbeln aus gehen die Stangen auf das Schaufelrad. Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von urbs38 am Sa 24 Dez 2011, 11:02

da werde ich nun auch mal meinen Drehstuhl ölen , damit ich dem Bau des laaangen Dinges am Bildschirm über die volle Breite folgen kann Winker 3
avatar
urbs38
Mitglied
Mitglied

Laune : Günther starb am 27.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von John-H. am Sa 24 Dez 2011, 13:31

Na das dürften ja dann ungefair solche Ausmaße werden:

avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Holzkopf am So 25 Dez 2011, 10:38

@John-H.
Ein tolles Bild Very Happy !!

Ja denke wird wohl so groß der Kahn .

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von John-H. am So 25 Dez 2011, 11:35

Holzkopf schrieb:
Ein tolles Bild Very Happy !!

Hier findest du noch mehr Bilder:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t5488p15-13-internationales-modellboottreffen-vom-810-10102010
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rumpf Eines Dampfers???

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten