Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Sa 20 Jun 2020, 15:25

Hallo zusammen,

nachdem hier so schöne Modelle zu sehen sind, will ich auch mal etwas beitragen,
und zwar aus meinem Haupt-Interessengebiet, den Einheitswagen der DRG.
Die haben es natürlich auch als Modelle in meine kleine Sammlung geschafft.

Beginnen möchte ich mit den Schnellzugwagen der Bauarten 1921 - 23, die als "Hechtwagen" geläufig sind.
Technisch basierten diese im Grunde genommen auf den preußischen Schnellzugwagen eiserner Bauart,
sie erhielten ein Tonnendach, wie bei den süddeutschen Länderbahnwagen üblich,
und eingezogene Einstiege, die aus dem sächsischen Wagenbau sowie den Gepäckwagen eiserner Bauart (Pw4ü-pr 16) bekannt waren.

Roco brachte um 1980 die Hechtwagen in DB-Ausführung auf den Markt.
Zu den Modellen ist viel geschrieben worden. Roco überarbeitete sie um 1990 herum einmal;
einige Grundmängel, wie die fehlenden Lüfterklappen, falsche Dachlüfter auf den C4ü und die
nicht sonderlich gelungene Nachbildung der Faltenbälge blieben jedoch.

Mitte der 90er gab es die Hechtwagen in DRG-Ausführung nunmehr in der korrekten braungrünen Lackierung,
und diese habe ich mir auch zugelegt.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc454410
Art.-Nr. 45443, D-Zugwagen 1. Klasse, Gattung A4ü-23, Nr. 11 003 Altona

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc454411
Art.-Nr. 45444, D-Zugwagen 1./2. Klasse, Gattung AB4ü-23a, Nr. 11 291 Altona

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc454412
Art.-Nr. 45445, D-Zugwagen 3. Klasse, Gattung C4ü-22, Nr. 16 076 Altona

Der Modellbahner mag ja nun einmal gerne komplette Wagenserien,
auch wenn diese bis auf Ausnahmen praktisch kaum einmal im Rudel vorkamen.

Also hatte Roco noch den im Design passenden Schlafwagen sowie Gepäck- und Postwagen beigesteuert.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc454413
Art.-Nr. 45446, Schlafwagen 3. Klasse, Gattung WLC4ü-21, Nr. 36018 Mitropa

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc454415
Art.-Nr. 45447, D-Zug-Gepäckwagen, Gattung Pw4ü-23, Nr. 105 108 Altona

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc454414
Art.-Nr. 45448, Bahnpostwagen, Gattung Post4ü-a/20, Nr. 7539 Stuttgart

Der Bahnpostwagen 7539 ist nummernmäßig ein württembergischer Wagen,
der 1928 von der Maschinenfabrik Esslingen gebaut wurde und eine andere Dachform aufwies.
Die durch ein Werkfoto belegte Nr. 3937 Köln wäre hier geschickter gewesen.

Belegt ist hingegen die Farbgebung des Schlafwagens nach der Aufarbeitung durch die Mitropa,
die diese Wagen sozusagen als Leasingobjekte betrieb.
Ursprünglich wurden die WLC4ü an die Reichsbahn geliefert, und hatten noch die braungrüne Farbgebung.
Den Wagen habe ich schon mal gezeichnet

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Wlc4z-10

und der Rohbau mit den nun vorbildgerecht angeordneten Dachlüftern und der damaligen Dachleiste ist auch lackierfertig

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Wlc4z-11

Zumindest bei mir war die anfängliche Freude groß, als Märklin die Hechtwagen als Neukonstruktion auslieferte,
und so habe ich sie mir auch zugelegt

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma422310
Art.-Nr. 42232, D-Zugwagen 1./2. Klasse, Gattung AB4ü-23a, Nr. 11 245 Halle

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma422510
Art.-Nr. 42252, D-Zugwagen 3. Klasse, Gattung C4ü-23, Nr. 16 087 Halle

Während die Darstellung der Fenster, der Stirnseiten und der Faltenbälge durchaus überzeugt,
ist der Wagenkasten disproportioniert.
Die Längsträger sind zu hoch und dafür die Beblechung unterhalb der Brüstungsleiste zu niedrig.
Nachdem auch der C4ü noch serienmäßig das falsche Untergestell aufwies,
habe ich meine Märklin-Hechte wieder, leicht frustriert, verkauft.

Die Roco-Hechte ergänze ich nun noch durch zwei Umbauten:

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Abc4z-17
Der ABC4ü-23 wurde für die Saar-Eisenbahn gebaut und gelangte erst 1935 zur DRG

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle B4u_311
Den B4ü-22 hatte Roco in seiner Serie "vergessen".

Herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von maxl am Sa 20 Jun 2020, 18:23

Kabinettstückchen, die du uns hier zeigst, Steffen! Für mich wären die Märklin-Modelle ein Nonplusultra, aber so langsam kapier ich deine Ansprüche... Deine Umbau-Künste sind vom Feinsten!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Sa 20 Jun 2020, 18:33

Hallo Michael,

nun ja, Deine Hermine legt ja die Meßlatte auch extrem hoch. Berechtigt - Du hast dich gründlich mit dem Vorbild beschäftigt, bevor Du an den Bau gegangen bist.
Ich finde nur, dass H0 eben 1:87 ist, und da muß man dann die wichtigsten Vorbildmaße eben auch nur durch 87 teilen, und dann hat man es.
Fehlende oder falsche Dachlüfter, zu "hochbeinige" Wagen und falsche Drehgestelle lassen sich korrigieren. Falsche Proportionen in sich nicht. Da finde ich es immer ärgerlich, wenn man nicht einmal an vorhandenen Originalen ein paar Maße abnimmt, oder die einschlägige Literatur ignoriert. Ich bin da durchaus auch bereit, mit Kompromissen zu leben, und so baue ich ja auch Very Happy
Bei den Schürzenwagen hat Märklin dann gezeigt, dass man es kann.

Herzliche Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Sa 20 Jun 2020, 20:13

... so, dann mache ich mal chronologisch weiter.

Die Hechtwagen hatten, abgesehen von den A4ü und B4ü, stets die ungeliebten Halbabteile.
Für neu zu beschaffende Wagen beschloß die DRG daher, auf Halbabteile künftig zu verzichten und nur Wagen mit Vollabteilen zu beschaffen.
Inflation und Finanzengpässe infolge Reparationszahlungen verhinderten zunächst eine Neubeschaffung. Lediglich an die Lübeck-Büchener Eisenbahn wurden 1926 2 AB4ü und 4 C4ü-Wagen mit nunmehr 20.420 mm Wagenkastenlänge geliefert, wodurch das Halbabteil durch ein Vollabteil ersetzt werden konnte. Auch für die Saar-Eisenbahnen sind 2 AB4ü mit ähnlichem Grundriß, aber zurückgesetzten Einstiegen überliefert.

1926/27 konnte die DRG dann 20 A4ü, 30 AB4ü und 100 C4ü beschaffen, wobei sich die Lieferung letzterer bis 1928 erstreckte.
Bei diesen und den nachfolgenden 28-er Wagen war der Wagenkasten einheitlich 20.420 mm lang. 10 AB4ü und 8 C4ü erhielten ab Werk Drehgestelle der Bauart Görlitz II schwer genietet mit 3.600 mm Achsstand.
Die 26-er Wagen hatten ein genietetes Tonnendach und entsprachen somit konstruktiv bereits im wesentlichen den 28-er Bauarten.
Mir sind zwei erhaltene AB4ü in Strasshof bei Wien bekannt.

Nachdem Lima die AB4ü und C4ü-Wagen bereits in einfacher Ausführung und DB-Beschriftung im Programm hatte, erschien Anfang der 90er eine überarbeitete Version nun endlich in DRG-Ausführung im Zugset mit einem Gepäckwagen (Art.-Nr. 149762).
Diese Wagen habe ich natürlich in meinem Bestand:

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Lm149710
D-Zugwagen 1./2. Klasse, Gattung AB4ü-26, Nr. 11 324 Halle

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Lm149711
D-Zugwagen 3. Klasse, Gattung C4ü-26, Nr. 16 097 Halle

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Lm149712
D-Zug-Gepäckwagen, Gattung Pw4ü-28a, Nr. 105 143 Stettin

Die Wagen hatten Kurzkupplung mit Kulissenführung und freistehende Stirnwandleitern. Die Faltenbälge gerieten zu kurz, die Brüstungsleiste hat nur eine statt zwei Nietreihen, die Kastenstützen sind etwas flach geraten, die Dachlüfter nur angespritzt und die Nieten auf dem Dach fehlen ganz. Trotzdem sind die Proportionen des Wagens gut getroffen und wiedergegeben.

Die Wagen lassen sich verhältnismäßig einfach mit Liliput-Görlitz II-Drehgestellen umrüsten und ergeben dann mit den 28-ern ein harmonisches Zugbild. Auch das Dach der Liliput-28 läßt sich auf die 26-er anpassen, man hat dann vorbildgerecht genietete Dächer.
Leider ist der A4ü nicht nachbildet worden. Dafür ist mit dem Pw4ü-28a ein Exot dabei, ein Fährwagen mit amerikanischen Drehgestellen. Auch der läßt sich gut auf Görlitz II umrüsten, was aber Probleme mit den Einstiegstritten der Laderaumtüren mit sich bringt.

Herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von maxl am Sa 20 Jun 2020, 21:47

Eisenbahn-Technik-Geschichte zum Anfassen, Steffen! Ausführlich und doch kurzweilig zu lesen! Wirklich interessant! Bloß merken werde ich mir all das nicht können... Dein Fahrzeugbestand scheint ja enorm zu sein. Und zu jedem Modell der genau recherchierte persönliche Bezug. Klasse und mehr davon!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von lok1414 am Mo 22 Jun 2020, 13:10

@Steffen: Gibt´s zum Umbau des WLC4ü-21 noch einen kurzen BB? Aber eigentlich reichen ja die beiden eingestellten Bilder vollkommen zum Vorher-/Nachher-Vergleich aus.
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Mo 22 Jun 2020, 15:57

Hallo Wolfgang,

einen kurzen BB möchte ich erst machen, wenn der Wagen lackiert ist, damit ich nicht noch mehr Halbfertigprodukte hier einstelle Very Happy
Das Untergestell verliert die Schalter der elektrischen Zugheizung und bekommt Stangenpuffer. Das habe ich inzwischen erledigt.
Am Wagenkasten sind die Evergreen-Streifen ja schon zu sehen, und lackiert wird er in braungrün. Aktuell ist der Wagenkasten bereits entlackt.
Das Dach habe ich mit Liliput-Lüftern bestückt und die Dachtrittbretter entfernt. Fehlen noch die Griffstangenpaare auf dem Rammdach.
Da war der WLC4ü-21 eben doch abweichend von seinen Nachfolgern. Das Dach wird bleiweiß gestrichen, so wie bei den Preußen.

Herzliche Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Sa 27 Jun 2020, 14:23

Hallo zusammen,

dann mache ich mal weiter und komme zu den Schnellzugwagen der Bauarten 1928-30. Der Zeitraum kurz vor der Weltwirtschaftskrise ist insoweit interessant, als dass in diesen Jahren sowohl die größte Vielfalt an Gattungen als auch erstmals beträchtliche Stückzahlen umgesetzt wurden. Neben den Schnellzugwagen seien die "Donnerbüchsen", die Eilzug-Probewagen und der Rheingold genannt.
Ganz nebenbei wurde mit den elektrischen Triebzügen der Bauarten 1928/29 (spätere ET/ES/EB 165) die größte Triebwagenserie für die Elektrifizierung der Berliner Stadt-,Ring- und Vorortbahnen gebaut.

Die Wagen der Bauart 1928 besaßen wie schon ihre Vorgänger vollständig genietete Wagenkästen, einschließlich Dach. Die Einstiege waren nun zurückgesetzt, und bis auf wenige Fährwagen kam das Drehgestell Görlitz II schwer genietet zum Einsatz. Die Ausrundungen der Fensterrahmen oben entfielen, die Fenster waren nunmehr genau rechteckig und für alle 3 Wagenklassen unterschiedlich breit (1. Kl.: 1200 mm, 2. Kl. 1000 mm, 3. Kl. 800 mm).

Den Reigen eröffnet Liliput. Liliput Wien und Liliput-Bachmann sind für Einheitswagen-Fahrer und -bauer ein Muß. Kein anderer Hersteller hatte eine vergleichbare Vielfalt an Bauarten zu bieten.

Bereits aus den frühen 70-ern stammt der kombinierte Post- und Gepäckwagen, der als Gattung PwPost4ü-28 in 20 Exemplaren beschafft wurde.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li292010
Art.-Nr. 292 02, kombinierter Post-/Gepäckwagen, Gattung PwPost4ü-28, Nr. 100 003 Altona

Liliput hatte die Sitzwagen aller Gattungen als Modelle im Katalog 77/78 angekündigt und 1979 ausgeliefert.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li841010
Art.-Nr. 841 02, D-Zugwagen 1. Klasse, Gattung A4ü-30, Nr. 11 034 Hannover (8 Exemplare beim Vorbild)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li842010
Art.-Nr. 842 02, D-Zugwagen 1./2. Klasse, Gattung AB4ü-28, Nr. 11 342 Altona (236 Exemplare beim Vorbild)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li843010
Art.-Nr. 843 02, D-Zugwagen 3. Klasse, Gattung C4ü-28, Nr. 16 244 Altona (320 Exemplare beim Vorbild)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li844010
Art.-Nr. 844 02, D-Zugwagen 2. Klasse, Gattung B4ü-30, Nr. 15 021 Altona (10 Exemplare beim Vorbild)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li845010
Art.-Nr. 845 02, D-Zugwagen 1./2./3. Klasse, Gattung ABC4ü-29, Nr. 14 044 Altona (128 Exemplare beim Vorbild)

Von letzterer Gattung gab es noch (als ABC4ü-29a) 8 Wagen mit amerikanischen Drehgestellen für den Fährverkehr, sowie eine Nachbeschaffung von 50 Wagen als Gattung ABC4ü-33 in den Jahren 1933/34 mit nur marginalen Abweichungen.

Aus den Wagen der Bauarten 1928-30 enstanden ab 1931 die ersten Sitzwagen in geschweißter Bauart, derer sich jedoch noch kein Modellhersteller angenommen hat.

Die meiner Meinung nach besten Modelle lieferte Roco aus. Es fehlten zwar der A4ü und B4ü, doch dafür gab es den Gepäckwagen sowie den Speise- und Schlafwagen.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc456810
Art.-Nr. 45682, D-Zugwagen 1./2. Klasse, Gattung AB4ü-28, Nr. 21 526 Hannover. Der Wagen hat noch die Nummer vor der Umzeichnung 1930.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc456811
Art.-Nr. 45683, D-Zugwagen 3. Klasse, Gattung C4ü-28, Nr. 16 471 Hannover

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc456812
Art.-Nr. 45684, D-Zugwagen 1./2./3. Klasse, Gattung ABC4ü-29, Nr. 23 501 Dresden. Auch der Wagen hat noch die Nummer vor der Umzeichnung 1930.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc456813
Art.-Nr. 45685, D-Zug-Gepäckwagen, Gattung Pw4ü-28, Nr. 95 201 Hannover

Es gab 50 Exemplare des Pw4ü-28 beim Vorbild, davon 9 als Fährwagen mit amerikanischen Drehgestellen. Als Pw4ü-29 wurden 120 Exemplaren mit minimalen Änderungen nachbeschafft.

Nach einer ersten Serie von Schlafwagen mit einer LüP von 23.500 mm im Jahre 1926 beschaffte die Mitropa ab 1927 größere Serien von Speise- und Schafwagen mit dieser bisher größten Baulänge.
Während Liliput schon früh den geschweißten Speisewagen WR4ü-34 nachbildete und Liliput-Bachmann nur den genieteten Schlafwagen im Set nachschob, hatte Roco dann beide genieteten Bauarten herausgebracht.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc456815
Art.-Nr. 45686, Speisewagen, Gattung WR4ü-29, Nr. 1060 Mitropa (2. Serie, Baulos Wegmann 1929, Wagen 1041-1060)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Rc456814
Art.-Nr. 45687, Schlafwagen 1./2. Klasse, Gattung WLAB4ü-27, Nr. 22641 Mitropa (1. Serie, Baulos WUMAG 1927, Wagen 22641 ... 22703)

Vom Schlafwagen 22641 gibt es ein Werkfoto der WUMAG. Der Wagen hatte Wendler-Luftsauger, aber die zusätzlichen goldfarbenen Zierstreifen zwischen den Fenstern.
Die Lackierung des Speise- und Schlafwagens ist für den Ablieferungszustand falsch.

Eines meiner Frühwerke ist der Pw4ü-30 auf Basis des Märklin-Wagens. Er erhielt die richtigen Görlitz-IIs-Drehgestelle.
Gegenüber dem Pw4ü-28/29 war das Dach flacher, was nur Märklin nachgebildet hatte. Die Gattung Pw4ü-30 umfaßte 250 Wagen. Eine Neukonstruktion bzw. Überarbeitung wäre also mal nötig Very Happy

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Mzi-pw10

Bereits vorgestellt hatte ich meinen halbfertigen Post4ü-a/20 und den Heizwagen-30b, die man nach ihren wagenbaulichen Merkmalen den Bauarten 1928-30 zuordnen kann.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Post4u51

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Heizwa17

Die Beschaffungszahlen habe ich aus den Werken von Joachim Deppmeyer und Albert Mühl übernommen. Die Gattungsbezeichnungen der Schlaf- und Speisewagen habe ich sozusagen für mich selbst anhand derer wagenbaulicher Merkmale klassifiziert und nach dem Jahr der Erstbeschaffung geordnet.

So, das soll es zu den Bauarten 1928-30 im H0-Modell gewesen sein. Hoffe, es gefällt.

Ein schönes Rest-Wochenende und herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von maxl am Sa 27 Jun 2020, 14:38

Bereits die Ästhetik deiner Fotografien beeindruckt mich, Steffen! Ansonsten lerne ich viel dazu in diesem Thread. In eine Diskussion allerdings kann ich nicht einsteigen, sondern "nur" mich freuen!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Sa 27 Jun 2020, 14:51

Hallo Michael,

besten Dank. Na ja, fotografieren muß ich doch noch einiges üben, die Canon EOS 650 und Fixfoto können manche Defizite des Fotografen doch nicht ausgleichen. Dann fehlt mir noch ein Foto-Anlagenstück, wie es Wolfgang hat. Wirkt immer ganz anders.
Dafür folge ich auch Deiner "Hermine". Habe mich deswegen erstmals mit dem Piko-Modell der E69 05 beschäftigt. Die war mir bis dato immer etwas rätselhaft. Da lerne ich also Very Happy

Herzliche Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von klaus.kl am Sa 27 Jun 2020, 16:53

Hallo Steffen,

eindrucksvolle Garnituren von Wägen, was du uns hier zeigen kannst. Einer der interessantesten der mir gefällt ist der  kombinierte Post-/Gepäckwagen PwPost4ü-28. Den hinter einer entsprechenden Lok... da kommt man ins Träumen.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Sa 27 Jun 2020, 20:13

Besten Dank, Michael & Klaus,

Ja, den PwPost4ü-28 kann man hinter eine 01 oder 03 hängen, die einen D- oder FD-Zug befördert.
Im Bildarchiv der Eisenbahnstiftung gibt es ein Foto aus Hamburg Hbf. mit 01 099 + Pw4ü-pr16 + PwPost4ü-28 + C4ü-28 + C4ü-28.
Mehr ist nicht zu sehen, der Zug war sicher länger.

Ich mache nun mal weiter mit den Schnellzugwagen der Bauarten 1931-34. Dieser Zeitraum war geprägt von den Folgen der Weltwirtschaftskrise, und zwar auf allen Gebieten.
Dennoch vollzog sich im Waggonbau eine kleine technische Revolution. Hatte der Übergang von der Holzbauweise zur eisernen Bauart der Schnellzugwagen noch gute 7 Jahre gedauert, wurde der Übergang zur geschweißten Stahlbauweise innerhalb von 3 Jahren vollzogen.

Es entstanden folgende Wagenbauarten:
- C4ü-31: 2 Wagen (Görlitz IIIs)
- C4ü-32a: 2 Wagen (Görlitz IIIs)
- C4ü-32b: 2 Wagen (Görlitz III leicht)
- AB4ü-33: 4 Wagen (Görlitz III leicht)
- ABC4ü-33a: 4 Wagen (Görlitz III leicht)
- AB4ü-34: 18 Wagen (Görlitz III leicht)
- ABC4ü-34: 6 Wagen (Görlitz III leicht)
- BC4ü-34: 20 Wagen (Görlitz III leicht)

Ab 1934 wiesen die Wagen die für die spätere Bauart 1935 so charakteristische Dachbeplankung auf, nämlich geschweißte seitliche Voutenbleche und aufgenietete Dachbleche. Auch die Brüstungsleisten waren nach wie vor genietet.
Modelle dieser nur in homöopatischen Stückzahlen vorhandenen Wagen gibt es nicht. Werde mich mal dran versuchen. Die Wagenkästen glichen im Aussehen ihren genieteten Pendants der Bauarten 1928-30, nur daß eben die Seitenwandbleche über die Längsträger ragten.

Beschafft wurde in 10 Exemplaren ein kombinierter Post-/Gepäckwagen als PwPost4ü-34 in geschweißter Bauart, der nunmehr über dem Postabteil keinen Oberlichtaufbau mehr trug.

1933/34 beschaffte die Reichspost München bei der MAN 7 geschweißte Bahnpostwagen mit 20,4 m Kastenlänge, die in der Bauart den Sitzwagen entsprachen. Auch die Reichspost Stuttgart beschaffte 1934 bei der Maschinenfabrik Esslingen 4 geschweißte Bahnpostwagen mit 20 m Kastenlänge.
Den Bayern habe ich schon mal skizziert:

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Skizze14

Das einzige Modell der geschweißten Bauarten 1931-34 ist das bekannte Liliput-Modell des WR4ü-34.
Die Wagen dieses Bauloses hatten geschweißte Dachvoutenbleche und aufgenietete Mittelbahnen, die Dachnachbildung entspricht also nicht dem Vorbild.
Darüber kann ich hinwegsehen, denn der Wagen erschien bereits in den sehr frühen 70ern. Das Bild zeigt das gründlich überarbeitete Modell aus der Ära Liliput-Bachmann.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle L3827010
Art.-Nr. L382703, Speisewagen, Gattung WR4ü-34, Nr. 1081 Mitropa (Baulos WUMAG 1934/35, Wagen 1076-1087)

Von diesem Wagen gibt es ein Werkfoto. Die beige Dachfarbe dürfte (bereits) korrekt sein, auch wenn das an s/w-Fotos schwer zu beurteilen ist.

Herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von maxl am Sa 27 Jun 2020, 21:13

Profundes Detailwissen und ein Genuss mitzulesen! Vielen Dank, Steffen! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von lok1414 am Fr 03 Jul 2020, 11:45

Guten Morgen Steffen.
habe eben ein Bild von dir gefunden mit zwei (?) "neuen" Wagen ...
Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Img_5910
Leider war da kein weiterer Text dabei ... Habe ich da einen BB von dir verpennt ...? Oder kommt da noch was ...?
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Fr 03 Jul 2020, 21:31

Hallo Wolfgang,

die beiden Wagen sind noch nicht weit genug gediehen, um schon einen Baubericht loszulassen. Die Inneneinrichtung und die richtigen Drehgestelle fehlen noch, an Wagenkasten und Untergestell sind noch etliche Arbeiten erforderlich. Auch das Dach ist noch nicht komplett. Und einen Plan, wie ich die schmalen weißen Zierstreifen sauber hinbekomme, habe ich auch noch nicht. Hat bisher nur zum groben Zusammenstecken gereicht.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Img_5812

Es handelt sich um jeweils einen AB4üpe-56 und B4üpe-56 der DR.
Der Waggonbau Bautzen hatte 1956/57 je zwei Exemplare jeder Gattung abgeliefert. Eine Serienlieferung folgte nicht mehr.
Die Wagen bildeten den Abschluß der Schürzenwagen-Entwicklung (z.B. mit der LüP von 23.500 mm) und den Übergang zu den Reisezugwagen Typ B (Drehgestelle Görlitz V, Belüftungsanlage).
Ich habe die Inneneinrichtung in Bearbeitung und muß noch die Drehgestelle beschaffen. Werde wohl die von den aktuellen Piko-Mod.-Wagen nehmen. Untergestell und Dach stammen vom Liliput WR4ü-39, die Seitenwände von den Piko-Modernisierungswagen und die Stirnwände von den Liliput-Schürzen-Sitzwagen.

Herzliche Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Di 07 Jul 2020, 23:26

Hallo zusammen,

dann will ich mal weitermachen, damit - im Gegensatz zu meinen Wagenmodellen - der Thread auch mal einen zügigen Abschluß findet.

Zunächst kommen die Schnellzugwagen der Bauarten 1935/36 und ihre Derivate bei der Mitropa und Reichspost.

Nachdem sich die DRG entschloß, neue D-Zug-Wagen nur noch in geschweißter Bauart zu beschaffen, wurden die Konstruktionen gründlich überarbeitet. Man verabschiedete sich vom einheitlichen Untergestell: je nach Klassenaufteilung waren die Untergestelle und Wagenkästen unterschiedlich lang. Die Abteillänge wuchs zu Lasten der Abteilzahl deutlich an. Die Abteile der 2. und 1. Klasse waren nun gleichgroß, so dass es im Wagenkasten keinen Unterschied mehr zwischen den ABC- und BC-Wagen gab. Die Fenster wurden deutlich größer (1.400 mm 1./2. Klasse, 1.000 mm in der 3. Klasse). und wuchsen in der Höhe, was durch eine tiefere Brüstungsleiste erkennbar wurde.

Die Wagen erhielten nun korbbogenförmige Dachenden, und die zurückgesetzten Einstiege bekamen herumgezogene Windleitbleche zur Stirnwand. Die Bauarten 1935 wurden mit Drehgestellen Görlitz III leicht geschweißt geliefert, ab 1936 dann mit vierfacher Federung.
Die Gepäckwagen wuchsen deutlich in der Länge und erreichten nun das Niveau der D-Zug-Wagen. Leider erhielten sie nicht das Korbbogen-Dach, so daß sie irgendwie unpassend aussehen.

Bereits aus den frühen 70-ern stammt das Liliput-Modell des Pw4ü-35 und -37. Gründlich überarbeitet erschien es in mehreren Ausführungen auch bei Liliput-Bachmann.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle L3839110
Art.-Nr. L383913, D-Zug-Gepäckwagen, Gattung Pw4ü-35, Nr. 105537 Altona

Nur wenig später beglückte der französische Hersteller Jouef mit seinerzeit ansehnlichen Modellen des BC4ü-36 und C4ü-36 auch die deutschen Modellbahner. Unter Hornby-Regie erschienen die Wagen dann in Lima-Verpackung u.a. auch in DR-Ausführung Ep. III.
Sie haben eine seinerzeit ansehnliche Dachnachbildung, die korrekten Görlitz-III-leicht-Drehgestelle mit vierfacher Federung und als 36-er Bauart keine Lüftungsklappen mehr über den Gangfenstern.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Jouef_10

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Jouef_11

Von den Wagen habe ich mich vor Jahren schon getrennt, deshalb bitte ich die mangelhafte Bildqualität zu entschuldigen.

Groß (und berechtigt) war die Freude, als sich Fleischmann der Neukonstruktion der 35-Schnellzugwagen widmete und auch gleich passende Speise-, Schlaf- und Gepäckwagen kredenzte.

Aus der letzten Auflage stammen die in braungrün und mit DRG-Rundadler gelieferten BC4ü-35 und C4ü-35.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl563110
Art.-Nr. 563103, D-Zug-Wagen 3. Klasse, Gattung C4ü-35, Nr. 16670 Altona (170 Wagen)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl563111
Art.-Nr. 563104, D-Zug-Wagen 2./3. Klasse, Gattung BC4ü-35, Nr. 15547 Altona (35 Wagen)

Den AB4ü-35 in braungrün gab es im Set als FD-Zug mit einer 03, das leider nur in homöopatischen Stückzahlen in den Markt gelangte.

Bereits einige Jahre zuvor erschien als Sonderserie die rote E19 mit Schnellzugwagen der Bauart 1935 in Epoche IIc-Lackierung, also flaschengrün mit Pleitegeier. Damaliger Fleischmann-Tradition folgend gab es Wagen und Lok auch einzeln.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl845810
Art.-Nr. 84 5850, D-Zug-Gepäckwagen, Gattung Pw4ü-37, Nr. 105731 München (255 Wagen)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl845811
Art.-Nr. 84 5851, D-Zug-Wagen 1./2. Klasse, Gattung AB4ü-35, Nr. 11623 München (35 Wagen)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl845812
Art.-Nr. 84 5852, Speisewagen, Gattung WR4ü-38, Nr. 1130 Mitropa (Baulos WUMAG 1938/39, Wagen 1128-1147)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl845813
Art.-Nr. 84 5853, D-Zug-Wagen 3. Klasse, Gattung C4ü-35, Nr. 16579 München (170 Wagen)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl845814
Art.-Nr. 84 5854, D-Zug-Wagen 2./3. Klasse, Gattung BC4ü-35, Nr. 15521 München (35 Wagen)

Für die dargestellte Zeit hätte das Dach des Speisewagens bereits beige sein müssen. Vorbildgerecht ist das Drehgestell Görlitz III schwer geschweißt mit vierfacher Federung.

Den Schlafwagen gab es aus unerfindlichen Gründen leider nie in Mitropa-Lackierung, daher habe ich zum DSG-Exemplar greifen müssen.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl563410
Art.-Nr. 5634, Schlafwagen, Gattung WLAB4ü-37, Nr. 30247 DSG (Baulos WUMAG 1937, Wagen 22058 - 22069 Mitropa)

Ebenfalls bereits vorgestellt hatte ich meinen halbfertigen Post4ü-a/21,6.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Post4u52

Den wunderschönen 15-m-Bahnpostwagen sowie den Heizwagen-42 kann man aufgrund ihrer wagenbaulichen Merkmale ebenfalls den Bauarten 35/36 zuordnen.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Pi532210
Piko, Art.-Nr. 53220, Bahnpostwagen, Gattung Post4-b/15, Nr. 4744 Augsburg

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Heizwa18
Heris, Art.-Nr. 11040, Heizwagen, Gattung Heizwagen-42, Nr. 710415

Der AB4ü-35 wurde in dieser Bauform auch für die Litauischen Eisenbahnen gebaut und gelangte als AB4ü-42 in 65 Exemplaren zur DRB.
Auch die ersten Salonwagen der Reichsregierung entsprachen in ihren Baumerkmalen den 35-er/36-er Wagen.

Ab Anfang der 60-er Jahre unterzog die DR einen Großteil der bei ihr verbliebenen 35-er/36-er Wagen einer umfangreichen Modernisierung, wobei das entsprechend gestutzte Untergestell mit einem neuen Aufbau versehen wurde.
Stellt man den Modernisierungswagen über sein Spenderfahrzeug, so werden die übereinstimmenden Hauptabmessungen deutlich.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Fl845815


Den 35-er und 36-er Wagen folgten die bekannteren Schürzenwagen, die ihnen im Grundriß und den Hauptabmessungen glichen.

Ich hoffe, dieser Exkurs hat nicht zu sehr gelangweilt. Und ich hoffe auch, dass die Fleischmann-Wagen ob der exorbitanten Gebrauchtpreise wieder aufgelegt werden.
Allerdings scheint mir, daß sich die Modellbahn GmbH jedoch in einem Prozeß kontinuierlicher Neupriorisierung befindet und ein gewisses wiederkehrendes Stammprogramm hierzu nicht gehört.

Herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von lok1414 am Mi 08 Jul 2020, 08:56

Eine gelungene Zusammenführung der 1:87-Modelle zum Thema Einheits-Schnellzugwagen.
Du hast mich wieder "auf den Geschmack gebracht" mich mit Wagen-Modelle zu beschäftigen. Leider finde ich nur keine Zeit zur Recherche. Ich beschränke mich daher eher auf den "Augen-Diebstahl" und den Nachbau ...
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Steffen70619 am Fr 10 Jul 2020, 23:13

Hallo zusammen,

so, jetzt will ich euch das letzte Mail in diesem Thread mit meinen Modellen "beglücken", denn es fehlen noch die Schürzenwagen.
Deren Geschichte beginnt im Grunde genommen mit dem Henschel-Wegmann-Zug 1935 und den Versuchswagen C4ü-36a.

Die ersten klassischen Schürzenwagen mit der charakteristischen Form der Wagenenden, Dächer und Seitenschürzen waren die Salonwagen aus dem Baujahr 1937.
Ein zum Bauwagen konvertierter Salon-Begleitwagen kann in Nördlingen besichtigt werden.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Nzrdli10

Liliput-Bachmann legte einige Wagen der Reichsregierungszüge auf, den Pressesalonwagen und den Salonwagen des adipösen Herrn Meier - so wollte er ja heißen, wenn jemals eine Bombe auf das Reich fallen sollte - habe ich in meinem Bestand.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle L3830010

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle L3851010

Die ab 1938 gebauten Sitzwagen, ergänzt durch Speise-, Schlaf- und Postwagen, hatte Liliput Wien sehr zur Freude der Modellbahner im Katalog 1975/76 offeriert. Nach der Überarbeitung durch Liliput-Bachmann können sich die Sitzwagen auch heute noch sehen lassen. Speise-, Schlaf- und Postwagen verlieren durch ihre falschen Drehgestelle und den falschen bzw. unvollständigen Dachgarten.

Die ursprünglichen Liliput-Wien-Modelle habe ich in meinem Bestand:

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li832010
Art.-Nr. 832 02, Schnellzugwagen 1./2. Klasse, Gattung AB4ü-38, Nr. 11 702 Mü

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li833010
Art.-Nr. 833 02, Schnellzugwagen 3. Klasse, Gattung C4ü-38, Nr. 19 214 Bln

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li834010
Art.-Nr. 834 02, Schnellzugwagen 2./3. Klasse, Gattung BC4ü-39, Nr. 215 515 Mst

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li835010
Art.-Nr. 835 02, Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse, Gattung ABC4ü-39, Nr. 214 035 Stg

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li836010
Art.-Nr. 836 02, Speisewagen, Gattung WR4ü-39, Nr. 1220 Mitropa (Baulos WUMAG 1942, Wagen 1219-1238)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li837010
Art.-Nr. 837 02, Schlafwagen, Gattung WLAB4ü-39, Nr. 22073 Mitropa (Baulos Linke-Hofmann 1939, Wagen 22070-22089)

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Li838010
Art.-Nr. 838 02, Bahnpostwagen, Gattung Post4ü-bI/21,6-41, Nr. Bln 5188

Der Bahnpostwagen hat einen Wagenkasten entsprechend dem Post4ü-a/21,6. Die Wagennummer gehört jedoch zu einem Post4ü-bI/21,6, der hatte am NHBrE ein Fenster weniger, weil sich dort ein Paketraum anstelle eines Briefraumes befand.

Märklin brachte um die Jahrtausendwende neukonstruierte Schürzenwagen auf den Markt, und diese habe ich mir zugelegt.
Im Gegensatz zu den vergeigten Hechtwagen gefallen mir diese Modelle sehr gut. Die feine Lackierung und Beschriftung ist stimmig, ebenso wie die Dächer der Speise-, Schlaf- und Postwagen. Auch die Drehgestelle (Görlitz III schwer geschweißt mit vierfacher Federung) sind zumindest für Schlaf- und Speisewagen korrekt.

Meine beiden generellen Kritikpunkte wären lediglich die nur angespritzten Dachlüfter - das konnte Liliput schon besser - und die fehlenden Fensterrahmen. Diese waren bei den Schürzenwagen sichtbar, weil sie genau mit der Seitenwand bündig abschlossen.
Aber das ist jammern auf hohem Niveau, beides läßt sich mit überschaubaren Aufwand beheben.

Richtig toll finde ich, dass Märklin den Schürzen-Gepäckwagen nachgebildet hat. Von dem Vorbild gibt es eine Reihe Werkfotos der WUMAG, der Wagen war auf Leichtbau getrimmt und wog 5 t weniger als seine Vorgänger.

In DRB-Epoche IIc-Ausführung gab es die Wagen in den Sets 43258 und 43259, die habe ich mir natürlich zugelegt und später noch durch Einzelwagen ergänzt.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma432510

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma432511

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma432512

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma432513

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma432514


Der Schürzen-Bahnpostwagen 4783 Mü ist ein Post4ü-a/21,6-41, hier stimmen sowohl der Wagenkasten als auch die Oberlichtfenster.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma432610


Märklin hatte auch die Speise- und Schlafwagen mit den für den Auslieferungszustand zutreffenden beigefarbenen Dächern im Programm. Die genieteten Dachmittelbahnen und die Wendler-Lüfter sind für die jeweiligen Wagennummern korrekt.
Die Inneneinrichtung des Speisewagens ist etwas dürftig ausgefallen. Die Lösung mit den ansteckbaren Schürzen über den Drehgestellen ist ein guter Kompromiß zwischen Betriebstauglichkeit und Vorbildtreue.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Img_7910

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Img_7911


Nachdem ich ja nun mehrfach immer auf mangelnde Vorbildtreue hingewiesen habe, bin ich aber doch mal aus der Reihe gesprungen.
Die unter der Art.-Nr. 43221 als 3-er Set (AB4ü + 2 x C4ü) angebotenen blau lackierten Schürzenwagen in Epoche-II-Beschriftung habe ich mir zugelegt, weil mir einfach die Lackierung gefallen hat. Erinnert an die Karwendel-Wagen. Als Märklin-Produktmanager hätte ich jedoch keine blaue 05 dazu kreiert, sondern eine blaue E 19.

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma432210

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Ma432211


So, das wäre es dann zu den Einheits-Schnellzugwagen der DRG/DRB im Modellmaßstab H0.
Meine Favoriten auch im Vorbild sind die Schürzenwagen. So ein zeitloses Design und interessante technische Lösungen findet man im Wagenbau nur selten.

Von der Modellbahnindustrie würde ich mir wünschen, dass Roco seine Hechtwagen gründlich überarbeitet, die 28-er und 35-er in Epoche-II wieder auflegt und durch Bahnpostwagen ergänzt.
Aber das wird wohl genauso ein frommer Wunsch bleiben wie der nach Modellen der ersten geschweißten Bauarten 1931-34. Da bleibt also nur der Selbstbau.

Danke fürs Lesen; ich hoffe, euch nicht zu sehr mit meinem Fuhrpark gelangweilt zu haben Very Happy

Herzliche Grüße

Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von maxl am Sa 11 Jul 2020, 08:37

Steffen70619 schrieb:Danke fürs Lesen; ich hoffe, euch nicht zu sehr mit meinem Fuhrpark gelangweilt zu haben Very Happy

Ganz und gar nicht, Steffen! Du hast mir einen interessanten Überblick verschafft zu einem Thema, das ich so kompakt abgehandelt nicht kenne. Sammelleidenschaft und Spezialwissen - eine schöne Kombination in der Modell(bau)welt!

Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle Empty Re: Die Einheits-Schnellzugwagen als H0-Modelle

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten