Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von elmarriachi am Mi 20 Nov 2019, 15:29

Hallo zusammen,

ein neues Projekt .... mal etwas ganz anderes ....

Das einmalige Modell der "Twin Mills at Deer Creek" stammt von SierraWest Scale Models aus Amerika und ist eines der am besten detaillierten Modelle überhaupt. Berichte über das Modell sind in verschiedensten Zeitschriften zu finden, gebaute Modelle wurden bei diversen Ausstellungen mehrfach mit dem Titel "Best-of-Show" ausgezeichnet.

Das Vorbild des Modells ...
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Image

Der umfangreiche Bausatz von SierraWest beinhaltet Bauteile in unterschiedlichsten Materialien. Fensterrahmen, Türen, zeitgemäße Schilder und weitere Teile sind im Laser-Cut-Verfahren hergestellt. Eine Vielzahl an Teile aus dem Resin-Guss stellen die Einrichtungsgegenstände bzw. Ausschmückungsgegenstände dar, die ein wahres Aushängeschild des Bausatz sein dürften: Vollgestellte Regale, Tische, Werkbänke mit ausgezogenen, vollen Schubladen, Schränke voller Inhalt mit offenen Türen, Fässer, Flaschen oder die gemauerten Öfen zum Antrieb der ebenfalls beinhalteten Dampfmaschinen sowie eine Unmenge mehr. Aus Weißmetall gefertigt sind Teile für diverse Maschinen, Laufrollen, Antriebsrollen etc.  Die Sägeblätter sind als Fotoätzteile vorliegend, für die Fenster liegt klare Folie bei, sowie unterschiedliche Dachschindeln, Draht, Ketten, Kunststoffprofile  und noch vieles mehr.

Das wichtigste Baumaterial für das Sägewerk ist jedoch - wie beim originalen Vorbild - Holz. Holz in den verschiedensten Ausführungen und Abmessungen. Weit über 500 einzelne, jeweils über 60 cm lange Holzleisten sind anhand maßstabsgetreuer Pläne zu zuschneiden und zu verbauen. Wie im Original bestehen sämtliche Wände aus einer Trägerkonstruktion aus Holzbalken, auf der dann die einzelnen Holzleisten aufgeklebt werden. Neben den Wänden werden sämtliche Bodenteile, Dachkonstruktionen, Förderanlagen und mehr aus einzelnen Leisten originalgetreu aufgebaut.

Neben dem Handbuch, das weit über 100 Seiten umfasst, liegen maßstabsgetreue Baupläne bei, nach denen sämtliche Wand-, Boden- und Dachsegmente aller Gebäude und Anlagen hergestellt werden.

Besondere Bedeutung bei diesem Projekt fällt auf die realistische Alterung und Darstellung der Holzteile und auf eine lebendige Ausgestaltung aller Bereiche des Dioramas, das am Ende immerhin mit 36" x 36" für den Maßstab 1:87 gigantische Ausmaße erreichen wird!  Neben denn vollständig ausgestatteten und gealterten Gebäuden finden sich auf dem Diorama dann sämtliche weiteren Einrichtungen des Sägewerkes sowie ein See, in dem die Baumstämme lagern, Eisenbahnschienen sowie eine typische Landschaft mit Elementen aus der Natur.
elmarriachi
elmarriachi
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von elmarriachi am Mi 20 Nov 2019, 15:30

Zunächst werden an vergleichbaren Holzleisten erste Versuche durchgeführt, bevor dann die eigentliche Arbeit am Sägewerk beginnt. Die entscheidende Frage bei dem Projekt: Wie und womit lässt sich das Holz aber am realistischsten darstellen? Holzlatten und Balken in der Natur sind Wind und Wetter ausgesetzt. Sonne, Regen, Moos- und Pilzbewuchs setzen dem Holz zu. Schmutz und Schimmel spielen ebenfalls eine Rolle und verändern das Aussehen des Holzes. Die Holzleisten, die später für die Wandverkleidung der Gebäude zum Einsatz kommen werden, müssen daher anders gealtert werden also die Holzleisten der Bodenbeläge. Ebenfalls muss unterschieden werden zwischen Wänden und Bodenbelägen im Innenraum (kein Regen, keine Sonne, dafür Schmutz und Abnutzung durch die Arbeit) und im Freien (Sonne, Regen, Abnutzung) .

Zu allererst wird die Oberfläche der Holzleisten bearbeitet. Mit einer Drahtbürste wird die Holzstruktur verstärkt, teilweise auch die Kanten und Ecken beschädigt. Mit Stahlwolle werden dann Späne entfernt und die Oberflächen versäubert, bevor dann die Färbung erfolgt. Bei den ersten Versuchen werden die Holzleisten mit unterschiedlichen Farben in verschiedensten Mischungsverhältnissen kolorieren. Zur Anwendung kommen zum einen Inks (Tinten) von Higgins, unter anderem in den Farben Sepia und Schwarz, sowie Acrylfarben von Plaid aus der FolkArt-Serie in den Farben Barn Wood, Grey und Burnt Umber und zuletzt die Acrylfarbe Charcoal von Ceramcoat - insgesamt also verschiedene Braun- und Grautöne. Nur wenige Tropen der Farben werden mit Isopropanol verdünnt. Die Holzleisten werden dann eingetaucht und verbleiben einige Zeit in der Lösung - je nachdem, wie lange das Holz in der Flüssigkeit verbleibt, desto dunkler sollte der Farbton werden. Geplant ist am Ende ein einheitlicher, grau/braun/beiger Look, mit dezenten Variationen. Dazu kommen an einem Gebäude Holzleisten, an denen weiße, abgeblätterte Farbe dargestellt werden soll - so, als ob das Gebäude ursprünglich in Weiß gestrichen worden wäre, der Anstrich aber bereits stark verwittert wäre. Eine zweite Variante erfolgt mit Pigmenten, ebenfalls in verschiedenen Grau, Braun und Beigetönen, welche auf den Holzleisten aufgestreut und mit Isopropanol mittels einem flachen Pinsel eingearbeitet werden.

Auf den Bildern jeweils zunächst eine Übersicht mit Beschreibung der verwendeten Materialien. Der obere, dunklere Bereich erhielt zusätzlich eine Behandlung mit dunkler Tinte, verdünnt mit Isopropanol.

DSC-7967
DSC-7968
DSC-7970
DSC-7972
DSC-7974
DSC-7976
DSC-7978
DSC-7980
elmarriachi
elmarriachi
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von elmarriachi am Mi 20 Nov 2019, 15:30

Da die kompletten Außenwände des alten Sägewerks (nur einem Teilgebäude des ganzen Komplex) ursprünglich mit weißer Farbe gestrichen war, die über die Jahre durch Witterungseinflüsse stark beansprucht wurde, muss dies natürlich auch im Modell entsprechend umgesetzt werden. Auch hierzu wurde ein wenig herum experimentiert, bevor dann die Arbeit am eigentlichen Modell beginnt. Einige der zuvor bereits gealterten Holzleisten wurden daher einseitig abgeklebt um die andere Seite zum Experimentieren nutzen zu können. Da das, was auf Plastik funktioniert, auf Holz ja eigentlich auch funktionieren sollte, wurden zunächst drei Lagen Haarspray auf das gealterte Holz aufgesprüht. Nach dem Trocknen wird weiße Farbe von Plaid Folkart mit dem Pinsel aufgetragen. Nach ca. 30 Minuten ist die Farbe getrocknet, so dass die Oberfläche zunächst mit Wasser befeuchtet und nach einer kurzen Einwirkzeit mit einer Drahtbürste (mit weicheren Messingbürsten) bearbeitet werden kann - das Ergebnis sieht bereits aus, wie realistisch abgeblätterte, weiße Farbe.

DSC-8107
DSC-8109
DSC-8112
DSC-8115
elmarriachi
elmarriachi
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von elmarriachi am Mi 20 Nov 2019, 15:30

Da das Diorama einige Bäume beinhalten soll, entstehen zunächst die ersten Versuchsobjekte. Anwendung hier findet ein Rundholzstab, dessen Oberfläche zunächst mit einem Messer und einer Stahlbürste bearbeitet wurde, um eine grobe Rinde darzustellen. Der Stamm wurde dann in braun lackiert. Für die Darstellung des grünen Nadelbereichs wird ein Filterfließ verwendet, welches zunächst in runde / dreieckige Scheiben geschnitten und dann jeweils auseinander gezogen / gezupft, dann auf den Stamm aufgezogen und verklebt werden. Nach einer braunen Lackierung wird Streumaterial auf Sprühkleber aufgestreut, anschließend der Baum noch etwas in Form geschnitten ... Die Rinde am Stamm muss farblich noch akzentuiert werden, aber ansonsten ist ein erstes Baummuster fertiggestellt.

DSC-8041
DSC-8042
DSC-8044
DSC-8047
DSC-8048
DSC-8049
elmarriachi
elmarriachi
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von DickerThomas am Mi 20 Nov 2019, 18:33

Das wird interessant... Michael .. da sezte ich mich gleich mal in die erste Reihe, dabei kann ich bestimmt noch einiges lernen... Cool
DickerThomas
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 20 Nov 2019, 18:40

Hört sich sehr interessant an Michael,
da nehme ich doch auch in der ersten Reihe Platz.
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von severato am Mo 25 Nov 2019, 18:38

da schaue ich doch zu.
severato
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von John-H. am Di 26 Nov 2019, 01:05

Da bin ich als Zuschauer auch in der ersten Reihe mit dabei! Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von elmarriachi am Mo 02 Dez 2019, 10:19

Hallo zusammen,

freut mich, wenn das Projekt für Euch interessant wird - für mich wird es zumindest etwas gänzlich Neues Very Happy

So ..... habe nochmals etwas mit Holz experimentiert. Die gräulicheren Leisten sind so gealtert, wie es im Bauplan in etwa angegeben wird. Die bräunlicheren sind daran angelehnt, allerdings mit etwas mehr braunen Farben ergänzt ... Welches findet Ihr besser und realistischer, um älteres Holz eines stark beanspruchten Holzhauses darzustellen?

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8155-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8157-1024x678


Der Bausatz beinhaltet eine Vielzahl an feinster Resin- und Weißmetallteile, die allesamt vor Details nur so strotzen .... und allesamt bemalt werden müssen. Hier mal eine kleine Übersicht über den ersten Teil der Kleinteile. Bei den Resinteilen ist eine Unmenge an einzelner Fässer, offener Fässer, Fässer mit Müll, Fässer mit Werkzeugen dabei. Kein Tisch, Schrank oder Regal ist leer. Schubladen sind teils offen und voll gestopft mit allem Möglichen. Dies geht soweit, dass Flaschen, Werkzeuge und mehr bis ins kleinste Detail wiedergegeben sind. Bei den Weißmetallteilen ist das nicht anders - hier finden sich einzelne Besen mit verschieden langen Borsten, einzelne Hämmer, Schaufeln, Ruder und vieles mehr .... Ein Detailgrad, der schier ins unendliche geht ....

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8183-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8185-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8186-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8187-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8188-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8189-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8193-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8194-1024x678
"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models DSC-8195-1024x678

Zunächst werden die Weißmetallteile brüniert, die Resinteile grundiert - hierzu erstmals die Resinteile auf Holzleisten aufgeklebt oder mit Bohrungen versehen und auf Zahnstocher geklebt ...

LG
Micha
elmarriachi
elmarriachi
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von John-H. am Mo 02 Dez 2019, 10:49

Heftigst viele Kleinteile!! Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von severato am Mo 02 Dez 2019, 15:31

das ist bei den amerikanischen Bausätze normal. und bei der sierrawest scale models ist das sowieso normal. die bausätze von george sellios haben auch jede menge klein teile bis ins unentliche.
severato
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von Jörg am Mo 02 Dez 2019, 18:37

WOW! ... disee Bausatzausstattung dürfte kaum noch zu toppen sein! shocked  shocked  shocked  Bravo

elmarriachi schrieb:... Welches findet Ihr besser und realistischer, um älteres Holz eines stark beanspruchten Holzhauses darzustellen?
Das kann man nur anhand der einzelnen Leistchen so nicht beurteilen, Micha ...  
- es kommt immer darauf an, wo und wie das Holz im Haus verbaut ist;
dementsprechend gibt es deutliche Unterschiede des Alterungs- und Beanspruchungsgrades,
der berücksichtigt sein will ... z.B. ...

  • abgetretene Fußboden-Dielen oder -Bretter im Innen- oder Außenbereich?
  • verwittertes unbehandeltes Holz im Außenbereich?
  • verwitterte gestrichene oder gekalkte Bretterwände im Außenbereich?
  • normal gealtertes Holz im geschützten Innenbereich?

und so weiter, und so fort ...  scratch

Pauschal würde ich persönlich aber meinen,
daß Dein erster Schwung Leisten (vom Beitrg. #3) hauptsächlich eher für Außen geeignet ist,
während der letzte Schwung eher den Innen- oder geschützten Außenbereich repräsentiert.

Das muß man halt 'verbaut' und im Zusammenhang sehen ... "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Gruebe10
- aber Du machst das schon ...  Freundschaft

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

"THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models Empty Re: "THE TWIN MILLS AT DEER CREEK" - 1:87 by SierraWest Scale Models

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten