Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Seite 3 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von rc-radi am Sa 20 Jun 2015, 12:25

Hm scratch  --- der Meinung bin ich auch. Die sind ja häßlich -- Kotzen 2

Messing -- vernickelt/verchromt....??  
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Bacardi-Joe am Sa 27 Jun 2015, 21:02

rc-radi schrieb:Hm scratch  --- der Meinung bin ich auch. Die sind ja häßlich -- Kotzen 2

Messing -- vernickelt/verchromt....??  
Hm, irgend sowas in der Art... mal im weltweiten Netz stöbern...
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Stevenrohre & Motoren...

Beitrag von Bacardi-Joe am Sa 27 Jun 2015, 21:52

Servus Ihr Yachtliebhaber und andere (Modellbau-) Verrückte!
Es gibt (ein bißchen was) neues zu berichten und zu zeigen:

- Stevenrohre sind eingepaßt und mit Stabilit dauerhaft fixiert und befestigt.
Irgendwie liebe ich diesen Klebstoff-Gestank... Abrollender Smilie Kotzen 2






Da ich die beiden vom Werk aus vorgesehenen Stevenrohröffnungen im Rumpf übernommen habe wurde der Mittelmotor etwas nach achtern versetzt um nicht Gefahr zu laufen daß sich die Schiffsschrauben berühren. Eng wird's auf jeden Fall. Ich kann max. Propeller mit 50 mm Durchmesser verwenden. Das sollte aber auch reichen um ordentlich Vortrieb zu erzeugen. Im Moment sind noch die schwarzen Kunststoffschrauben dran. Wird sich aber noch ändern. Die Motoren wurden erstmal provisorisch mit einem Holzbrettchen und Schaumgummiabstandshaltern zwischen den Motoren in Position gebracht um die kompletten Antriebseinheiten Motor-Direktkupplung-Stevenrohr/Anreibswelle in "eine Linie" zu bringen. Danach wurden die Stevenrohre, wie oben schon erwähnt, dauerhaft eingeklebt.

Die Propeller:




Dann  hab' ich mir Gedanken über eine Motorhalterung gemacht und kam zu dem Schluß daß 3 "eigenständige" Halterungen doch wohl die beste Lösung wären. Also nicht ein "Brettchen" auf dem dann alle Motoren befestigt werden und ich somit Gefahr laufe daß dann doch irgendwie ein paar Befestigungslöcher nicht sooo genau in Position sind und damit Verspannungen und unrunder/unruhiger Lauf und Vibrationen entstehen. Also bekommt jedes Motörchen sein eigenes "Halterchen".

Mit dem Mittelmotor wurde begonnen. Als Material habe ich mich für 10 mm Plexiglas entschieden. Fragt mich bitte nicht warum. Das lag bei meiner Suche nach geeignetem Material einfach im Weg. Tja, Pech gehabt, Plexiglas...

Die dem Schiffsboden angepaßte Halterung:


Um die vorderen Lüftungsschlitze am Motor nicht ganz zu verschließen, wurde mittels Beilagscheiben ein kleiner Spalt für den "Durchzug" geschaffen. Naja, wenn's hilft...


Paßt, wackelt und hat Luft... Grinsen


Kann man  so lassen, oder...?


Jetz' sind noch die beiden restlichen Halterungen dran und dann wird alles schön "fest geklebt". Tja, und dann geht's weiter mit der Doppelruderanlage.
Aber erst morgen oder so oder vielleicht ... Pfeffer

Bis denn dann Ihr Yacht-Kapitäne
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Feuerwehr am Sa 27 Jun 2015, 21:54

Saubere Arbeit, tolle Idee mit dem Plexiglas
Mfg günther
avatar
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : wie soll es einen Rentner schon gehen

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von rc-radi am Sa 27 Jun 2015, 22:41

Hoppla --- aus dir wird ja doch noch was... Embarassed
Nein, saubere Arbeit Alder... 2 Daumen

Grüße aus dem Urlaub bei momentan lustigen 27℃.....ein Hoch der Klimaanlage Grinsen Pfeffer sunny
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von T-Rex 550 am So 28 Jun 2015, 00:49

Sauber , weiter so Very Happy
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Bacardi-Joe am Di 20 Okt 2015, 22:10

Naamd Yachtbesitzer, Gentleman

ich hab's echt geschafft.....

.....................................

.....endlich einen Bootsständer zustande zu bringen, der seinen Namen auch verdient.

Gugg'n:






Möööönsch, bin ich froh... Smiliekette 3
Jetzt kann's weiter gehen!
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von T-Rex 550 am Di 20 Okt 2015, 22:20

Na super , dann kanns ja jetzt richtig losgehen Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von John-H. am Di 20 Okt 2015, 23:03

Ja, ein Haus baut man auch von unten nach oben. Cool
Also der Keller ist fertig, und die Wände vom Erdgeschoss sind auch da!

Nun mach endlich weiter. Roofl
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Kapitän Odin am Di 20 Okt 2015, 23:47

Hallo Gerhard,

mal ein Tip lass den Stablit Kleber weg der Zersprödet mit der Zeit und löst sich.
Ich verwende nur noch Uhu Acrylit der wird genauso verarbeitet und hält besser.
Ganz wichtig die Klebestellen mit Schleifpapier auf rauhen auch ABS oder PS alle Kunstoffe und Co.

Den Tip habe ich auch von einen sehr erfahrenen Modellbauer.

Wie ich sehe bist du ja unter EDEL Yacht Erbauer gegangen. sunny
avatar
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Bacardi-Joe am Mi 21 Okt 2015, 00:13

Servus Thorsten,

alles klar, Meister! Deinen Rat werd' ich ab sofort beherzigen! Willkommen Man lernt doch nie aus...


Hey ihr zwei Berliner!

Gemach, gemach! Die Grundlage ist geschaffen... es kann sich jetzt nur noch um Wochen handeln bis ich den Rumpf das nächste Mal aus der Ecke vorzerre und ratlos davor sitze... scratch
Und außerdem, um's wieder mal mit meiner Lieblings-Bauchrednerpuppe Frederic Freiherr vom Furchensumpf auszudrücken:
Video gugg'n bei 0:22 oder 4:03 -> Hetz mich nicht  sunny  sunny  sunny
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=P-LIVYxrQlU

Sorry, DAS mußte einfach sein! Embarassed Grinsen Ablachender
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 21 Okt 2015, 00:57

Sascha Grammel sunny

Nich vom Thema ablenken , wir brauchen Bildung , in Bild und Videomaterial sunny
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von rc-radi am Mi 21 Okt 2015, 09:08

Basti !!!  

Du darfst den alten Mann nicht hetzen..... !!! Hat er doch schon mal so angedeutet........Twisted Evil

Der is´ ja schließlich nimmer der jüngste Alter Mann ---------------------- Ablachender
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 21 Okt 2015, 09:26

rc-radi schrieb:Basti !!!  

Du darfst den alten Mann nicht hetzen..... !!! Hat er doch schon mal so angedeutet........Twisted Evil

Der is´ ja schließlich nimmer der jüngste Alter Mann ---------------------- Ablachender

Oh , woher weisst du ? sunny
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Bacardi-Joe am Mi 21 Okt 2015, 09:35

Moing Ihr zwei Lästermäuler! Winker Hello
Hey Herbie: Du sollst doch nicht immer von Dir auf andere schließen! Roofl Abrollender Smilie
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von rc-radi am Mi 21 Okt 2015, 09:46

Ablachender Ablachender Ablachender
Ich sag blos :
Code:
  https://www.youtube.com/watch?v=t3aLkbVLoXk
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von rc-radi am Mi 21 Okt 2015, 09:48

Roofl

.............................. Nix wie weg ............................................ lol!
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 21 Okt 2015, 10:00

Samal Gemüsevertreter , hättest da nich mit jemand antworten können , der wenigstens singen kann ?? Empört sunny
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von rc-radi am Mi 21 Okt 2015, 10:15

Nö ------------------------------------- Ablachender
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Bacardi-Joe am Mi 21 Okt 2015, 22:55

Grüezi mit'nand! Winker 2

Um die Leselust einiger weniger zu stillen (Ablachender) erzähl' ich Euch kurz mal was ich mir so ausgedacht habe.
Da seit Urzeiten zwei 12kg-Servos hier rumliegen, die ich mir irgendwann eingebildet habe besitzen zu müssen ( die gibt's in der Bucht im Doppelpack für ca. 20 Euronen) werden die beiden mein Doppelruder anlenken, und zwar jedes Servo ein Ruderblatt.
Man beachte die künstlerisch gestaltete Illustration dazu: Abrollender Smilie



Eigentlich wollte ich die beiden Servos über einen Mischer im Sender sw-mäßig zusammenschalten, aber sch... drauf. Über ein Y-Kabel zusammengesteckt auf einen Empfängerausgang und gut iss'!
Motormäßig hab' ich mir folgendes gedacht: Die beiden Außenmotoren werden über den ganz am Anfang dieses BB's gezeigten Fahrtregler angesteuert. Der Mittelmotor ist sozusagen der Booster, der nur Vollgas vorwärts kann. Ich möchte den aber nicht ruckartig zuschalten sodaß jedesmal die Empfängerstromversorgung zusammenbricht wenn der Motor ein paar Millisekunden vollen Anlaufstrom aus dem Akku saugt, NEIN! Mir schwebt da ein langsames, geregeltes Hochfahren vor das ich folgendermaßen umsetzten möchte:
Ich nehm' also diesen Vorwärtsregler (der auch schon weiß der Gehörnte wie lange bei mir rumlümmelt)...



...und hänge selbigen auf einen 2-Positionsschalter senderseitig bzw. auf den entspr. (Schalt)Kanal-Ausgang am Empfänger. Der Kanal wird jetzt aber sw-mäßig verzögert; ich denke 2-3 Sekunden Laufzeit von 0 auf Vollgas werden genügen. Das müßte ich aber noch "am lebenden Objekt" austesten.
Um das ganze besser zu verstehen gibt's 2 kleine Filmchen. Und damit man die Laufzeitverzögerung besser sehen kann, hängt ein Servo zum testen dran:

Zuerst die "normale" Geschwindigkeit des Servos:


und dann  die verzögerte Variante:


Anstelle des Servos hängt dann natürlich der Vorwärtsregler dran und fährt den Mittelmotor schön originalgetreu langsam hoch. Iss' doch nich' schlecht, oder?
Runterregeln bis auf "0" läßt sich das ganze genauso. Und das alles mit einem lumpigen Schaltkanal. Es lebe die Elektronik  Cool (naja, manchmal). Grinsen

Und dann wollte ich noch...

Sch... ich muß weg! Den Horrorthriller auf TELE5 reinziehen!

Bis denn dann... Winker 3
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von John-H. am Mi 21 Okt 2015, 23:20

Gute Ideen die du da umsetzt Gerhard! 2 Daumen

Aber das mit den 2 Ruderservos, finde ich vergeudete Resource!! Rolling eyes
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 21 Okt 2015, 23:39

Sehr intressante Idee Cool ob das dann auch mit dem Regler klappt , bin ich gespannt auf den Bericht Wink
2 Servos für die Lenkung ?! Nuja , sicher ist sicher Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Bacardi-Joe am Do 22 Okt 2015, 01:49

John-H. schrieb:...Aber das mit den 2 Ruderservos, finde ich vergeudete Resource!! Rolling eyes
Servus John!
Ja , da hast Du freilich recht mit der Vergeudung von Resourcen. Embarassed  Aber da die zwei Servos wirklich schon EWIG bei mir rumliegen und ich die wirklich zu nix anderem gebrauchen konnte (bis jetzt), hab' ich mir das halt mal so eingebildet in meiner Modellbaurübe... Klopfkopf Vielleicht auch deswegen weil man die Art von Anlenkung selten bis gar nicht in einem Modell sieht. Und da ich des öfteren etwas "schräge" Einfälle habe, kamen mir die zwei gerade recht! Grinsen
Und gugg' mal: Für 12kg Servos kosten die auch aktuell so gut wie fast nix:
Code:
http://www.ebay.de/itm/2-x-fur-Metall-Gear-Helicopter-RC-MG946R-Digital-Servo-Lenkservo-Auto-Boot-Model-/381161638833?hash=item58bf010bb1:g:cIsAAOxyhS9Tewyu
Hätte ich mir ein Servo extra für die Ruder kaufen müssen, wär's erheblich teurer geworden (zumindest für mich). Unter einem SAVÖX SA-1230SG oder einem SAVÖX SA-1283SG hätt' ich's dann doch nicht gemacht. Ich kenn' mich doch... Pfeffer
Die hier sind's (hat jetzt zwar nix mit meiner Jaguar zu tun, aber trotzdem, das sind ganz feine Teile):
Code:
http://www.rc-dome.de/savoex-sa-1283sg-servo-35
Code:
http://www.rc-dome.de/savoex-sa-1230sg-servo-42

OK, genug der Abschweifungen! Rolling eyes
Morgen bzw. heute werden die Ruderhörner für die Servos und die Gegenstücke für die Ruder selbst organisiert und dann wird versucht den Mittelmotor langsam hochfahren zu lassen.
Hey, endlich kommt wieder mal etwas Leben in die Bastelbude! sunny
Ach ja, fast vergessen:
Ein paar neue Energieriegel gibt's auch noch dazu:
Code:
http://www.ebay.de/itm/271947706528?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Kann ich nur hoffen daß die beiden trotz des günstigen Preises zu gebrauchen sind.
Parallel geschaltet, ergibt das über 10Ah Saft für meine 3 Motörchen und mit 35C Entladerate (max.) sollte auch genügend Strom "zur Hand sein".

Naja, man wird sehen...
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Brumsumsel am Do 22 Okt 2015, 09:45

Nana,nu übertreib mal nicht so.......
Meine kleinen Schlepperchen haben immer pro Ruderblatt ein Servo,nur mess mal den Strom,nicht das Dir ein Kanal vom Empfänger abraucht.
Evtl. mit externer Stromversorgung arbeiten.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: HEGI Jaguar C66 Motoryacht

Beitrag von Bacardi-Joe am Do 22 Okt 2015, 09:57

Kleiner Nachtrag zu der softwaremäßigen Laufzeitverzögerung im Sender Spektrum DX9. So sieht's aus (wenn's jemand wissen will):



Der Kanal FW (Fahrwerk=standardmäßige Namens-Vorgabe), also Kanal 5, wurde für den Hin- und Rückweg beide Male mit derselben Verzögerung von 3 sec eingestellt. Beide Richtungen können dabei unabhängig voneinander verschieden stark abgebremst werden. Auch kann mit einem frei definierbaren Schalter senderseitig die Verzögerung bei Bedarf ein- bzw. ausgeschaltet werden. Standardmäßig ist die Verzögerung immer aktiviert (Schalter: Ein). Eine feine Sache, finde ich. Cool
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten