Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Das Wartezimmer

Seite 5 von 23 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 14 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 17:49

Der Schal:

Verschieden farbiges Fimo zu dünnen Schnüren rollen. Diese übereinander auf eine Glasplatte legen. Mit dem Daumen etwas platt drücken. Unter Zuhilfenahme der Nudelmaschine weiter reduzieren.
Auf ein Stück Stoff legen, den Stoff umschlagen, so dass die Textur unten und oben ins Fimo geprägt werden kann.

Den Schal einmal in Längsrichtung einschlagen, halbieren und dann der Figur wie ein echter umlegen.



avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Pirxorbit am Do 14 Nov 2013, 17:58

Ha! ich hab's: Erkältung! Very Happy... Immer wieder toll wie Du das machst.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 18:18

Danke Steffan,

von den Ärmeln habe ich bei dieser Figur keine Fotos gemacht, aber das habt Ihr ja schon bei den anderen Figuren gesehen. Vieles wiederholt sich.

Die herausstehenden Drähte abknipsen ( @ Steffan: Ha, mit Seitenschneider!!!! ).
Der dritte Patient ist damit auch fertig und kann sich ins Wartezimmer stellen.

Nach so vielen Kerlen folgen feminine Formen shocked , und was für welche!!!!! Ich sach nur: boaaaah ey!








avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Figurbetont am Do 14 Nov 2013, 18:25

aso, Reinhard,

du machst dir eine Schnittmusterschablone
aus Papier und legst die unter die glasplatte....
damit du weißt, wo du schneiden sollst...

jouh...
werd ich auch probieren.

schade daß ich so in Zeitnot bin,
sonst würd ich die figuren alle selbst
machen,
nur die Köpfe, da muß ich noch dran feilen...
da fehlt mir einfach das Talent, oder die Übung...

mal sehen was fehlt.....

schön, deine Kranken Hasen....


liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 18:37

Figurbetont schrieb:
du machst dir eine Schnittmusterschablone
aus Papier und legst die unter die glasplatte....
damit du weißt, wo du schneiden sollst...
Nein, viel einfacher.
Glasplatte liegt auf dem Tisch, auf der Glasplatte das dünn ausgerollte Fimo. Auf das Fimo ( schau Dir oben noch einmal das Foto des roten Pullis an ) lege ich den Küchenkreppzuschnitt. Da das Fimo weich ist, verrutscht da nichts. Auch die Abdrücke des Küchenkrepps werden beim folgenden Arbeitsschritt wieder von der Textur des Stoffes verdrängt.

Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Figurbetont am Do 14 Nov 2013, 18:57

aha, probier ich mal, danke für den tip....

mir schweben da so einige wunschfiguren vor, die es nicht zu kaufen gibt.
Im Januar gehts los.... bis ersten August plane ich mal
ein dio vor hundert Jahren "Beginn des ersten Völkermordens"
moderne Figuren und alte gemischt.....
wär ein guter Einstieg in die selbstmodellierei. 

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 19:17

Figurbetont schrieb:
wär ein guter Einstieg in die selbstmodellierei. 
Ich weiß ja nun nicht, wie groß das Diorama werden soll, um bei Figuren noch viele Details selber modellieren zu können, empfiehlt sich ein Maßstab von 1:10 oder 1:12 . Wenn es kleiner wird ( Steffan mit dem Wikingerboot 1:20 ) sollte schon Erfahrung vorhanden sein.

Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Gast am Do 14 Nov 2013, 19:17

Hallo Reinhard 2 Daumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Lützower am Do 14 Nov 2013, 19:23

Hallo Reinhard,

ich kann bei dem was du da machst nur staunen und dein Talent bewundern Großer Meister 2 Daumen Beifall
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 19:58

Hallo,

danke für die Kommentare!

Die nächste Figur, ein weibliches Wesen (?) soll auf einem Stuhl sitzen. Dazu habe ich aus drei Millimeter starkem Alu Draht ein Gestell gebogen.
Mit braunem Fimo, welches vorher die Textur von Leder bekommen hat, wurde das Gestell bezogen.



avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 21:18

Auch bei dieser Figur wird wieder Alu Folie stark verdichtet um als Armatur im Kopf zu dienen.
Augen aus Fimo sind auch schon vorbereitet.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 21:20

Eine Packung Puppenfimo habe ich geschenkt bekommen, die kommt jetzt zum Einsatz.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Pirxorbit am Do 14 Nov 2013, 22:39

Hi Reinhard,

der Stuhl ist sehr aufregend... Der Entwurf ist war aus den 1930gern, die Bespannung war aus Eisengarn und Leder, weil sie stark beansprucht wird. Ich habe schon etliche dieser Stühle gesehen, durchgesessen und unbrauchbar. Und jetzt hast Du einen mit Fimo bespannt. Ich weis natürlich, dass Du es weist das er hält. Aber ich bin doch überrascht, wenn er hält, was er verspricht.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 22:46

Naja, im weichen, ungehärtetem Zustand ist der Stuhl nicht belastbar. Aber wenn er aus dem Ofen kommt, UND dann einige Stunden auskühlt, verhärtet das Fimo schon so stark, dass eine Figur - die wiegen bei mir um 150 Gramm - völlig bedenkenlos darauf sitzen kann.

Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von OldieAndi am Do 14 Nov 2013, 22:48

Hallo Reinhard,

ich bin immer wieder baff, welche Wirkung dieses gekonnt bearbeitete Fimo entfaltet. Erstaunlich, echt. 2 Daumen 

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Do 14 Nov 2013, 23:02

Hallo Andreas,

ja, gerade wenn eine Textur ins Fimo geprägt wurde, kann man es kaum von echtem Stoff/Leder unterscheiden.

Dies hier soll ein Frauenkopf werden. Frauen sind wesentlich weicher in den Grundzügen, das liegt daran, dass Damen in aller Regel mehr Fettgewebe haben als Männer - Ausnahmen bestätigen die Regel.
Nun gibt es ja auch Transsexuelle, oder schlicht Männer die sich wie Frauen kleiden/schminken. Wenn dann ein Chirurg auch noch die sekundären Geschlechtsmerkmale aufgepimpt hat Rolling eyes , sind solche Menschen nicht eindeutig dem wahren Geschlecht zuzuordnen Suspect  .

Es wird also spannend!

Los geht´s mit den Grundformen des Kopfes, alles easy....



avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Fr 15 Nov 2013, 11:10

Mit dem Modellierstab Vertiefungen für die Augen schaffen.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Fr 15 Nov 2013, 11:12

Mit einer Pinzette die Augen einlegen.

Wie die Augen aus Fimo gebaut werden, zeige ich auch noch. Bei einer Figur habe ich jeden Schritt fotografiert, kommt auch noch hier im Thread.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Fr 15 Nov 2013, 11:14

Die Wangen aufbauen, dabei auf weiche Übergänge zwischen Nase und den Wangen achten! Die Jochbeine auch etwas stärker betonen.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Fr 15 Nov 2013, 11:17

Der Mund:

Man kann den Mund aus einem Stück Fimo formen, einfacher ist es aber Ober- und Unterlippe getrennt ins Gesicht zu legen und so den Mund zu modellieren.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Fr 15 Nov 2013, 11:19

Das Stück Fimo für die Unterlippe wähle ich bewußt so groß, dass ich daraus sofort das Kinn gestalten kann.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Fr 15 Nov 2013, 11:24

Die Augen:

Zuerst die Unterlider, anschließend die Oberlider formen. Aus winzigen Stückchen Fimo eyeliner und darauf Wimpern ansetzen. Absolut realistisch ist das nicht, da aber meinen Figuren ohnehin eine Überspitzung inne wohnt, passt das ganz gut ins Bild.



avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Fr 15 Nov 2013, 11:37

Unruhe im Wartezimmer!
Ein neuer Patient betritt das Zimmer, kaum ist er da, wird er auch schon aufgerufen! Ohje, das verlängert die Wartezeit für die anderen wieder!

Aber......... , das scheint schon ein besonders wichtiger Patient zu sein. Eventuell sogar Privatpatient Rolling eyes ? Wer weiß das schon??

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Straßenbahner am Fr 15 Nov 2013, 11:39

Hallo Reinhard,
sehe Dir bei Deinen Bauberichten gerne zu und bin erstaunt was Du so alles zauberst, einfach Spitze. Nun ein paar Fragen zu den Bauberichten. Wäre es möglich dass man z.B. der Stuhlbespannung in das Leder einen Stoff für den besseren Halt einlegt? also ich meine eine dünne Fimoschicht dann den Stoff auflegen und dann darauf noch eine dünne Fimoschicht, dann alles gut walzen damit es eine gute Verbindung gibt.
Welche Größe haben die Figuren? Ich denke da an eine Figurengröße 1:22,5 für meine Bahn. Dass das dann nicht so filigran wird wie deine Figuren ist mir schon klar. Habe mir mal was von einem amerikanischen Eisenbahnmodellbauer angesehen der für seine Bahn Figuren baut.
Der Link dazu:
Code:
http://www.mylargescale.com/Community/Forums/tabid/56/aff/21/aft/119979/afv/topic/Default.aspx
unter Chapter 1 bis Chapter 3 sind pdf-Dateien zum herunterladen, halt alles in englischer Sprache, Du kannst, wenn Du möchtest Dir das mal ansehen. Vielleicht kannst Du dazu etwas sagen da diese Art von Figurenbau Dein Fachgebiet ist.

Mit den besten Grüssen
Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Das Wartezimmer

Beitrag von Männeken am Fr 15 Nov 2013, 11:42

Die anderen Patienten staunen nicht schlecht, der scheint von einer Halloweenparty übrig geblieben zu sein.


Mann, Mann, Mann, zu was für Tricks heutzutage gegriffen wird, um die Wartezeit zu verkürzen Pfeffer  .





avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 23 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 14 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten