Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Elger Esterle am Di 08 Okt 2013, 20:00

Hallo zusammen,

eigentlich ist es sonst nicht meine Art, mehrere Modelle "nebeneinander" zu bauen.
Aber keine Regel ohne Ausnahme. Very Happy 

Obwohl ich mehr der Luft zugetan bin, als dem Wasser, hab ich doch immerhin schon 5 Schiffe (oder Boote ??) gebaut.
Die Kaiserjacht METEOR, den Schlepper MICHEL, zwei Krabbenkutter und ein U- Boot.
- Aber das ist schon ein paar Jahre her.

Nun gut.
So ein "richtiger Windjammer", das wär mal was. Spukt mir schon länger im Kopf herum.
Gorch Fock?
Wär ne Möglichkeit.

Doch dann wollte am vergangenen Samstag der Bogen der Rickmer Rickmers nicht länger im Modellbauladen meines Vertrauens bleiben.
Er bettelte mich förmlich an, ihn mit zu nehmen.
Und als dann meine Freundin (ohne mein Zutun!!!!!!) meinte "Der Segler schaut ja schön aus!" konnte ich nicht anders.
Ihr war der Bogen in dem Laden wohl auch aufgefallen.

Also: Ich bin nicht schuld, dass ich den Bogen jetzt habe! sunny 


Den "Zuschauern" beim Baubericht der Gipsy Moth sei gesagt:
An der Motte geht's ganz normal weiter.
Nur ab und an werd ich halt mal nen "Schiffsabend" einlegen.

Zum Vorbild kann ich so viel gar nicht sagen.
Der Segler ist wohl in Hamburg inzwischen Museumsschiff.
Davor gehörte er den Spaniern und davor den Deutschen. Der Reederei Rickmers. Die hatten ihn als "Frachter" im Einsatz.

Nun gut, vielleicht kann ja jemand "vom Fach" noch mehr dazu sagen.
Mir gefällt er einfach mit dem grünen Rumpf.

Der Bogen hat 1:200.



Wenn ich während des Bauberichtes Teile falsch benenne, scheut Euch nicht, mich zu korrigieren.
Wie gesagt, Dat Dingen hat keine Flügel. Ergo hält sich da mein Fachwissen in sehr überschaubaren Grenzen. scratch 

Angefangen hab ich mal mit dem Spantengerüst.
Das seht Ihr hier.
Die Querspanten achtern fehlen noch.





Ich möchte keineswegs als "Miesepeter" dastehen.
Aber das kann unmöglich halten.
Weder der Längsträger, noch die Querspanten sind mit Graupappe verstärkt.
Somit haben wir im Moment ein "Gerippe" mit der Stabilität einer toten Qualle. Daumen runter 

Also, so wie die fehlenden Spanten achtern dran sind, werd ich Graupappe in das Gerippe "rein flicken".
Um das ganze Ding wenigstens ein bissle stabiler zu machen.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Frank Kelle am Di 08 Okt 2013, 20:59

Na - DA schau ich doch genau zu, eine wirklich schöne Wahl - sowohl von Vorbild als auch von Dir zum Bausatz.
Bei der Takelage muss man ja bei DIR keine Bedenken haben, wer seine Flugzeuge SO exakt ver"drahtet" ...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von John-H. am Di 08 Okt 2013, 21:01

Ein tolles Schiff hast du da auf dem Schneidbrett Elger,
gesehen hat man ja von dir schon einiges,
sogar Schiffe hast du ja schon sehr schön gebaut,
von daher denke ich mal wirst du den "Lakenspanner" auch meistern.

Bei einem Holzmodell würde ich dir zu einer Heling raten, bis der Rumpf beplankt ist,
bei Pappe habe ich keinen Rat parat, aber deine Idee mit der Graupappe ist sicher nicht die schlechteste! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von JürgenM. am Di 08 Okt 2013, 21:15

Hallo Elger ... ein tolles Projekt .... Schau mal bei hier ein paar Bilder

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t9104p15-impressionen-hamburger-hafen-2010-2011?highlight=Impressionen
avatar
JürgenM.
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von kaewwantha am Di 08 Okt 2013, 23:02

Hallo Elger,
da werde ich Dir auch zuschauen. Das ist ein schönes Schiff.
Bei dem Spantengerüst hast Du vollkommen recht das wird nicht halten. Da tust Du gut daran noch mit Graupappe zu verstärken und eventuell auch noch längs Spanten einzuziehen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von OldieAndi am Di 08 Okt 2013, 23:26

Hallo Elger,

eine schöne Aufgabe hast Du Dir vorgenommen, ich wünsche Dir viel Erfolg!

Was den Rumpf angeht, ist es letztlich auch nicht viel anders als beim Flugzeugbau. Ein verstärktes Spantengerüst ist sicher sinnvoll und auch beim Beplanken des Rumfes hilfreich.
Eine besondere Herausforderung ist auf jeden Fall das Rigg, also alles oberhalb des Rumpfes. Da ich im August noch in Hamburg war und natürlich auch die R. Rickmers gesehen habe (allerdings nur von außen), kann ich Dir vielleicht und gern mit ein, zwei Bildern weiterhelfen.

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Jörg am Mi 09 Okt 2013, 00:58

Prima, Elger ...

Maritimes in dieser Richtung schau' ich mir immer sehr gerne an ... bin dabei! Very Happy 

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 09 Okt 2013, 01:22

Hallo zusammen,

na dann danke ich mal schön für Euer Interesse.

Was diese "Fädenspannerei" angeht......

Da hab ich schon gesehen, dass die Anleitung des Bogens schon extrem falsch ist.
Die kompletten Wanten (so nennt man doch die "Strickleitern" um die Masten hoch zu klettern, oder? Very Happy  ) fehlen. Ersatzlos.

Bei der Meteor hab ich damals diese "Strickleitern" mittels Faden, Sekundenkleber und Weißleim hergestellt. Das hat damals prima geklappt. Also werd ich zumindest diese Dinger analog zu denen der Meteor herstellen.

Bilder im Netz zeigen auch ganz gut die Takelage.
Klar, dass man die nicht ganz wie im Original hinbekommt.
Aber so nah als möglich am Original sollte sie schon sein. -Näher zumindest, als auf der Skizze im Bogen.

Nun gut, das ist Schnee von "übermorgen".
Soweit sind wir ja noch lange nicht. Man wird sehen, was geht, wenn's soweit ist. Very Happy

Auch bin ich mir noch nicht sicher, welche Fahne das Schiff bekommen soll.
Im Bogen ist gar keine dabei. -Toll!

Ich hab vor, das Schiff "unter Segeln" zu bauen. Der Bogen gibt die Möglichkeit, entweder mit gesetzten Segeln, oder mit eingeholten an den "Querträgern der Masten" festgebundenen Segeln zu bauen.

Also ist werd definitiv alle Segel setzen.
Also stellt das Modell das Schiff "im Einsatz" dar.
In Hamburg hängt "schwarz- rot- gold" am Schiff. Das hab ich auf den Bildern im Netz gesehen.
Aber unter "schwarz- rot- gold" ist das Schiff ja offensichtlich nie im Einsatz gewesen. Oder irre ich da jetzt? Also müsste ich ja, logischerweise, "schwarz- weiß- rot" setzen. Oder?

Nun, auch das ist noch ein Ei, das noch lange nicht gelegt wird. Man wird sehen.

Vor vielen Jahren hab ich mal ein paar Sätze Reling aus Karton in 1:200 als Lasercut- Teile gekauft. Weiß der Henker, warum. Keine Ahnung, was ich damals damit vor hatte.
Jetzt kommt diese Reling jedenfalls zum Einsatz. Auch schön. Somit wird mein Schiff eine richtige Reling bekommen. Und nicht nur einen "Kartonstreifen mit aufgedruckter Reling" wie im Bogen vorgesehen.

Also, ich bin mindestens genau so gespannt wie Ihr, was aus dem Schiff letztlich werden wird.
Wird sicher ne spannende Sache.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von John-H. am Mi 09 Okt 2013, 01:33

Elger Esterle schrieb:
Auch bin ich mir noch nicht sicher, welche Fahne das Schiff bekommen soll.
Im Bogen ist gar keine dabei. -Toll!
Da sie ja unter Segeln darstellen willst,
sollte die Fahne die Farben Portugals tragen,
denn dort war das Schiff bis zur Übernahme durch den Hamburger Verein beheimatet. Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 09 Okt 2013, 01:48

Jetzt bringt der auch noch Portugal mit ins Spiel!

Aber nein John, das geht auf gar keinen Fall.
Denn: Unter portugiesischer Flagge hieß das Teil nicht Rickmer Rickmers, sondern "Flores".

Rickmer Rickmers hieß es von 1896 bis 1912.
1912 wurde es von der Reederei Carl Christian Krabbenhöft übernommen. Und die haben es umbenannt in den sehr kreativen Namen "Max". drunken 

1916 wurde es eben von Portugal konfisziert und erhielt den Namen "Flores".
Die Portugiesen transportierten damit Kriegsgüter für Großbritanien.
1924 wurde sie umgebaut, erhielt auch zwei Dieselmotoren und, wen wurdert's, mal wieder nen neuen Namen. Nämlich "Sagres".

Und erst seit sie 1983 wieder nach Deutschland kam und restauriert wurde, hat sie wieder ihren ersten Namen, Rickmer Rickmers.

So viel zum Namenswirrwar.
Und damit scheidet die Fahne Portugals aus.

Nachzulesen auf wikipedia.
Hoffe, das stimmt soweit alles, was die da geschrieben haben.

avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von John-H. am Mi 09 Okt 2013, 02:02

Ja gut da hast du Recht,
aber dann kannst du sie ja nur unter schwarz rot gold bauen,
denn als Rickmer Rickmers fur sie nur unter deutscher Flagge. Wink

Und unter Segeln fuhr sie mit dem Namen nur vom Stapellauf 1896 bis zu Verkauf 1912,
seit sie 1983 wieder nach Deutschland kam, ist sie meines Wissens nicht mehr unter voll Zeug gefahren. Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 09 Okt 2013, 02:06

Eben, deswegen bleibt "schwarz- weiß- rot". Denk ich.
Was ganz sicher nie an ihr hing, ist die Fahne des dritten Reiches. Very Happy
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von John-H. am Mi 09 Okt 2013, 02:08

Aber den Bismarck Adler könntest du hissen! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Jörg am Mi 09 Okt 2013, 02:10

Unter portugiesischer Flagge war der Rumpf auch nicht grün ... noch ein Grund mehr!

Wenn der Rumpf auch 1896 bis 1912 schon mal grün war, könnte zwar die damals übliche Beflaggung gesetzt werden ...

Es ist aber anzunehmen, daß das Schiff und seine Ausrüstung heute nicht mehr dem damaligen Originalzustand entspricht
und da der Bogen wahrscheinlich den heutigen Zustand als Museumsschiff wiedergibt, sollte auch die aktuelle Flagge gesetzt werden.

Würde ich meinen ... Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 09 Okt 2013, 02:12

Staunender Smilie  Meinst Du die weiße Reichskriegsflagge?

Kein Mensch blickt bei dem Fahnendurcheinander durch.
Schwarz- weiß- rot gabs zu allem Überfluss auch noch mit und ohne eisernem Kreuz.
Warum auch immer.

Langsam wird mir klar, warum der Schreiber- Verlag einfach alle Fahnen weg gelassen hat. Very Happy
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von John-H. am Mi 09 Okt 2013, 02:12

Du bist ein Spielverderber Jörg! Frecher Smilie

Abernatürlich hast du Recht,
der Bogen ist sicher der restaurierten Version nachempfunden! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von John-H. am Mi 09 Okt 2013, 02:14

Elger Esterle schrieb:Staunender Smilie   Meinst Du die weiße Reichskriegsflagge?
Ja die meinte ich,
die ist ohne HK ja nicht verboten! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 09 Okt 2013, 02:16

Echt? Meint Ihr, die war früher nicht grün?
Ich hätte jetzt angenommen, wenn man sie in den 80ern schon restauriert (auch die Diesel wieder enfernt!), dass man dann auch die Farbe von früher nimmt. Wenn man ihr schon den alten Namen zurück gibt.

Also dieses Problem schieben wir mal gaaaaaaaaaanz weit in die Zukunft.
Zur Not lass ich das Los entscheiden.
Ich hab noch ein 5 DM- Stück. "Kopf oder Zahl". Very Happy
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Jörg am Mi 09 Okt 2013, 02:35

Die Hausfarben der Rickmers-Reederei sind Grün/Rot/Weiß, aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung,
ob das Schiff schon früher grün war, oder heute nur die Hausfarbe des Sponsors trägt ... Wink 
jedenfalls ... die Reichskriegsflagge geht gar nicht ... R.R. war schließlich kein Kriegsschiff;

die damalige Deutsche Handelsflagge entspricht der Reichsflagge ... siehe hier ...
Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Handelsflagge#Historische_deutsche_Handelsflaggen
Position 3 ... falls der damalige Kapitän der R:R. ehem. Seeoffizier war,
ist auch Position 4 denkbar ... was anderes geht nicht ...Very Happy 

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Jörg am Mi 09 Okt 2013, 02:53

Nachtrag ... kannst beruhigt schlafen, Elger ... Rickmers-Schiffe waren schon damals GRÜN! Very Happy 

Sehr schöne, zeigenössische Bilder u. Gemälde z.B. hier ...
Code:
http://www.rickmers.com/index.php?id=1212&no_cache=1

http://www.rickmers.com/index.php?id=1216&no_cache=1
Bilder zum Vergrößern anklicken!

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von John-H. am Mi 09 Okt 2013, 03:24

Na da konnten wir ja einige Fragen schon mal klären! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von gipsy the barbet am Mi 09 Okt 2013, 08:39

shocked  ein Segler aus Pappe Cool 

toll, werde gespannt zuschauen Elger
wie ich deine bisherigen Werke kenne , werde ich da bestimmt mit staunendem Gesicht hier sitzen sunny 

avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Frank Kelle am Mi 09 Okt 2013, 13:35

Denk an die Flagge der Rickmers "Rhederei" den die Schiffe trugen (grün-rot-weiss um an die Herkunft der Rickmers Helgoland - zu erinnern) Very Happy müsste auf den Hauptmast kommen..
Code:
http://peters-bilderhp.de.tl/Reedereien--_-R-_.htm
Und die Flagge von Hamburg nicht vergessen am Bug
Code:
http://www.hamburg-fotografie.de/archiv-neues/39_flagge_hamburg_fahne/011_25994_flagge_hamburg_hamburg.jpg
Unter Rickmers fuhr sie bis 1912 - also Reichskriegsflagge ist ein no go .. wenn dann schwarz-rot-weiss...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 09 Okt 2013, 15:09

Ok, werde dran denken an die Rickmers- Flagge.
Danke Frank.

Der Hauptmast..... das ist der mittlere der drei, oder? scratch 
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von kaewwantha am Mi 09 Okt 2013, 15:51

Hallo Elger,
ja genau, das ist der mittlere Mast von den Dreien.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Rickmer Rickmers (1:200 / Schreiber- Verlag)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten