Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Verladestation Spur III

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am Di 21 Feb 2012, 22:53

Möchte Euch hier mal mein neues, andersartiges Projekt vorstellen.
Vorgeschichte: Ich muss mal was anderes machen. Mein erster Versuch was Fahrbares zu bauen ist ja nicht wirklich gelungen, trotzdem aber noch nicht in der Tonne gelandet … Klopfkopf Statische Konstrukte sind ja was Schönes und ergänzen die Modellbauwelt auch. Aber was Bewegtes bringt‚ Leben‘ in’s Spiel. Deswegen werden ja auch so viele tolle Fahrmodelle gebaut. Einen Daumen Nun geistert mir schon seit einiger Zeit was im Kopf herum! Da sich, auf Wunsch meiner Angetrauten*, unsere wohnliche Situation in Zukunft ändern wird und ich dann doch (hoffentlich) noch zu einer Außenfläche komme und mein eigenes Fahrgelände gestalten kann, beginne ich mal meinen Hirngespinsten freien Lauf zu lassen. :dance:
Vision: Spur III (in D so gut wie ausgestorben) – 1:16 – gibt es viele Militärmodelle aus Ostasien, fallen in Epoche 2c, also1937 bis 1950. Ein Fahrgelände mit Eisenbahnanbindung und kleiner Güterverladestation. Also ein paar Häuser, evtl. Brücke (grins) über Wasser mit Anlegestelle/‘Hafen‘ – einfach quer Beet… Großer Meister Den Bau von Bahn und Anlagen will ich allein bewerkstelligen, da es ja kaum was gibt. Gefahren soll mal mit einer kleinen Rangierlok (Köf o.ä.) mit RC. Die Gestaltung möchte ich recht realitätsnah betreiben, also ein Puffer soll schon ‚puffern‘, aber das Bremsgestänge muss nicht bremsen… (ok. das machen ja auch die Bremsbeläge – ihr wisst schon was ich meine) Prost
Aktueller Stand: viele Ideen, Versuch der Umsetzung in Form von Skizzen und Zeichnungen. Die Vorlage ist ein PDF-Ausdruck in 1:87 für Papiermodellbauer. Kleine Maße lassen sich also schlecht abnehmen. Leider weiß ich nicht mehr woher der stammt (ist Freeware), fand den aber irgendwie genial und umsetzbar. Suche nach entsprechenden Materialien und Preisvergleich in Bauhäusern (deren es ja hier reichlich gibt) mit Preisunterschieden von fast 100%. Question Erstelle ein Prototyp’papp’model vom Fahrgestell um dann nicht zu viel Fehlschläge beim richtigen Modell einstecken zu müssen. Bilder davon gibt es noch nicht – folgen aber noch.
Vielleicht findet sich ja der ein oder Andere mit Ideen oder Unterlagen und wir können diesen Maßstab wieder etwas Leben einhauchen…
*: 29 Jahre schreiten wir gemeinsam durchs Leben und sie darf ihr Hobby, den Hund, ausleben, wohingegen ich mächtig zurückgesteckt habe

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 21 Feb 2012, 23:05

Hallo Jörg,

"fast ausgestorben" ist der falsche Ausdruck, NOCH fristet es ein Schattendasein. Aber die Spur 0 ist ja auch wieder im Kommen. Wink

In der Spur 3 schwebt mir mal eine 44 oder eine 52 vor, mann, dieser Traum geriet bei mir fast in Vergessenheit! drunken
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von nozet am Mi 22 Feb 2012, 06:29

Hallo Jörg,

Das mit dem Veränderungswunsch von Angetrauten kenne ich.
Möbel von rechts nach links und wenn die schon überall standen
wird umgezogen Rolling eyes

In 1:16 hatte ich mal einen WEDICO-Lkw und wenn ich bedenke
was das für ein Trumm war.....naja, auf alle Fälle sind die Sachen
in der Größe handlich.

avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von bahnindianer am Mi 22 Feb 2012, 10:49

Hallo,

Immerhin ist die Spur 3 noch in den Normen der NEM und der NMRA mit drin. Die Spur 3 hat bei einem Maßstab von 1:16 eine Spurweite von 89 mm, sofern Regelspur nachgebildet wird. In Gartenbahnkreisen wird diese Spur als 3 1/2 Zoll bezeichnet und wird gerade in England bzw. den Ländern des Commonwealth als kleinste personenbefördernde Bahn eingesetzt. Die Strecken sind in aller Regel aufgeständert und haben somit einen Schwerpunkt der in etwas auf Schienenoberkante bzw. etwas darunter liegt. Dies sollte in Deinem Fall jedoch nicht von Bedeutung sein.

Es gibt sicherlich in England einige Firmen die Teile für 1: 16 Lokomotiven (in England ¾ inch-Scale genannt) aber da dürften alle Teile auch entsprechende Preise haben.

Was das eventuelle Vorbild einer Lokomotive in doch relativ kleinen Abmessungen angeht gibt es aus der Zeit um das Kriegsende herum doch einige entsprechende und einfach zu bauende Vorbilder. Als Beispiel sei nur kurz diese beiden Loks genannt.





Für beide Prospekte habe ich die Genehmigung der Nachfolgefirma zur beliebigen und exklusiven Veröffentlichung erhalten. Damit ist auch dem jetzigen und zukünftigen neuen Urheberrecht genüge getan.

Wagen sind relativ einfach zu finden. So könnte z.B. Flachwagen der ehemaligen Wehrmacht nachgebaut werden. Eine Zeichnung hierzu gibt es am Ende des Berichts von Drehscheibe online:

Code:
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,4477972,page=all

oder hier als 1:35 Kartonmodell:

Code:
http://www.bestpapermodels.com/de/1-35-wehrmacht-wagons.html

oder hier als 1:72 Modell:

Code:
http://www.naumburg.name/modellbau/a,Flachwagen+Gattung+Ssyms+Ladegewicht+80+ton.html
Hat man jedenfalls mal eine Wagengattung, so kann man relativ einfach an die entsprechenden Maßzeichnungen gelangen. Es gibt auch bereits fertige Zeichnungssätze für den Maßstab 1:11 eines ehemaligen Reichsbahn-Flachwagen mit 6 Achsen aber die ist nicht gerade billig. Na ja das Untergestell eines solchen Wagens liegt im Maßstab 1:11 (also für 5-Zoll-Gartenbahn) bereits fertig geschweißt in meinem Keller.

Bei der Anfertigung der Lok und der Wagen ist allerdings Selbstbau angesagt, was bare bekanntlich die Freude am Modellbau ausmacht.

Fotos von der Verladung von Panzern sind im WWW genügend zu finden, so z.B. dieses hier:

Code:
http://www.v-like-vintage.net/de/foto_details/60720_foto_Griechenland+Transport+von+Panzer+IV/

Empfohlen seien auch hier die zwei hefte über Militärzüge aus dem Hause Eisenbahn Journal beim VGH erhältlich

Code:
https://shop.vgbahn.info/eisenbahn-journal/shop/milit%C3%A4rtransporte+auf+der+schiene-_72.html

Code:
https://shop.vgbahn.info/eisenbahn-journal/shop/milit%C3%A4rtransporte+auf+der+schiene+-+band+2-_80.html

Was die Ausstattung mit Gebäuden anbelangt, so denke ich, wird auch das kein allzu schweres Problem sein. Zum Glück hatte die Wehrmacht da ihre Einheitsbaracke. Noch heute gibt es Bahnhöfe im Grenzgebiet zwischen Bayern und Österreich die komplett aus diesen aufgebaut sind und auch noch heute in Betrieb sind.

Alles in allem ein sehr interessantes Projekt bei dem ich gerne mit Rat und Archivmaterial (soweit vorhanden) zur Seite stehe.

Gruß vom Bahnindianer
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am Mi 22 Feb 2012, 14:24

Danke Euch für die Informationen, besonders unserem Bahnindianer Freundschaft - da hab ich ja noch ne Menge zu lesen shocked , habe bei meinen Recherchen wohl immer wieder falsch gego.... Roofl Nehme jede Hilfe und Information gern an, baue ja deswegen nicht wild drauf los um dann irgendwas hinzustellen, es sollte schon dem Vorbild nahe kommen und nicht nur mir gefallen.... scratch

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am Mo 27 Feb 2012, 19:25

Ich konstruier noch an meinem Projekt - zum Glück muss ich sagen, das mit dem Maßnehmen von der Vorlage funktioniert gar nicht sooo einfach 😕 , da sind zwei 10tel schon ein mm und so genau kann man das nicht ablesen.

Für die Köf hab ich von nem Modellbauer aus diese Forum Ansichtszeichnungen in 1:45 bekommen lol! Prost

Gestern hab ich mich mal an einen Funktionsprobebau gewagt und einen puffernden Puffer gebaschdelt - und freu, freu - funktioniert 8)
Dazu aber mal 'ne Frage an die Metallverarbeiter: Wie bekomme ich aus 1mm Alublech kreisrunde Scheiben? Meine Laubsägezeit ist ewig her und so sieht das Probestück auch aus Empört

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

endlich was geschafft...

Beitrag von JottHa am So 11 März 2012, 20:52

Ein kleineres Bauteil ist fertig: die Puffer – und die puffern auch!
Die Alu-Rohre gerade zuzuschneiden war ja das geringste Problem, ich brauchte ja auch die Pufferteller und ohne entsprechende Maschinen ist Erfindergeist gefragt. Meine Laubsägezeiten sind schon lange her und der erste Versuch landete in der Restekiste Wink Rund sollten die schon sein! Also mit dem Zirkel den Durchmesser angerissen und grob ausgesägt, mit der Blechschere die Ecken abgerundet und dann kam der heikle Teil… Dazu hab ich mir eine kleine Lehre gebaut, nichts Besonderes – eigentlich nur einen Zentrierpunkt. Einen kleinen Fräser in die Proxxon und den Kreuztisch langsam in kleinen Stufen dem Wunschdurchmesser nähergebracht und dabei immer schön die Scheibe gedreht… kann Euch sagen, ich hatte so einige Krämpfe in den Fingern vom festhalten Suspect
.

©️Jottha

Um die Teile zu zentrieren hab ich in die Pufferhülse noch einen Kunststoffrohr eingeklebt und zur Befestigung der Feder eine Gewindestange, die dann durch den Rahmen gesteckt mit Muttern gekontert wird. Alles mit 2-K verklebt und für die Montage vorbereitet.

©️Jottha


©️Jottha


In der letzten Woche habe ich dann noch ein paar Kleinteile gefertigt…

©️Jottha

Die Räder aus MDF gefräst. Die nächsten werden definitiv anders gemacht, auch gefräst – aber die Reihenfolge wird anders und ich bin am Überlegen als Lauffläche was aus Kunststoff zu nehmen.

©️Jottha

Die Achslagerführungen sind auch gefräst und auf der Innenseite 0,3mm ausgefräst, damit die Achsaufnahme leichtgängig gleiten kann.
Die Rahmenlängsträger hab ich zugeschnitten und bin am Anreißen der …zig-Bohrungen Pfeffer
Das war’s dann erstmal – bin am nächsten Detail dran, bis ich dann das Rahmenmaterial habe.

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von nozet am So 11 März 2012, 21:28

Hallo Jörg,

Gab es keine Karosseriescheiben als Pufferteller?
Das würde die Arbeit vereinfachen, falls du noch Waggons bauen willst.
Was wäre an Kunststofflaufflächen besser bei den Waggonrädern?
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am So 11 März 2012, 21:43

Danke Norbert für Deine Antwort Freundschaft

An Karo-Scheiben hatte ich auch gedacht, doch da gibt es zwei Problemchen... shocked - die Pufferteller sind (jedenfalls bei einigen Vorlagen) aus zwei Scheiben gefertigt (warum auch immer, sollen die Experten unter uns mal verraten), wobei die Innere nur ein wenig kleiner ist als die Äußere. Aus Ehrgeiz wollte ich das unbedingt auch so haben Pfeffer . Zum Zweiten ist der jeweils rechte Puffer etwas gewölbt, was, wie ich gleube zu wissen, mit der Kurvenfahrt zu tun hat. Und Stahl kriege ich nicht so gedengelt,,, Bravo

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

weiter Fortschritt

Beitrag von JottHa am So 18 März 2012, 22:19

Nach einer schmerzhaften Erfahrung :ca (na klaro selbst Schuld Rolling eyes ) hab ich's doch noch geschafft :bounce:

Das Federpaket federt Hüpfeding

Die Blattfeder ist, wie im Original, aus zehn Lagen hergestellt - wie gehabt aus Bandeisen, die Schaken sind von einer ausgedienten Antriebskette.
Probeweise an einem Stück Aluprofil montiert...

©️Jottha

Das Stahlband trenne ich beim nächsten Mal anders auf, man lernt aus Fehlern. Und dann ist es auch 99%ig gleich breit Wink

PS: auch wenn das alles nichts mit Trucks, Drugs (Koks und Bausätzen oder Palimpalim) und Rock'n'Roll zu tun hoffe ich doch, das der Ein oder Andere Interesse dran findet... Freundschaft

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am Mo 19 März 2012, 17:17

Mangels Interesse werde ich mir die Fortsetzung ersparen!

Lobhudelt weiterhin eingepackte Plastikbausätze

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 19 März 2012, 18:47

Hallo Jörg,

bisher ist doch noch nicht viel passiert! Und 186 Gucker ist doch gar nicht mal so schlecht! Wink

Bei mir ist z.B. dein Bericht untergegangen Embarassed

Der Anfang sieht gut aus 2 Daumen
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am Di 20 März 2012, 21:53

verstehe ich also so:
Entstehung und Werdegang mit evt. Hürden sind uninteressant - Vorschläge, Kritiken nicht notwendig - erst wenn fertig kann draufgehaun werden...
o.k. - ICH dachte bisher, das ein Forum vom Gedankenaustausch lebt!!!

Bin kein Freund von: Schick, Fein, Toll, Super und xxx Gucker...

Danke an Buntbahner und Nozet - vielleicht lasse ich mich hinreißen noch kommentarlos nen Bild einzustellen

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 20 März 2012, 22:01

Hallo Jörg,

beachte bitte, dass hier die wenigstens in Spur 3 aktiv sind! Und das wird am deutlichsten beim Fahrmaterial Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von John-H. am Di 20 März 2012, 22:03

Du zeigst eine sehr gute saubere Arbeit,
du bist einer der wenigen in dieser Fertigungsliga hier,
von daher wirst du überwiegend Lob ernten müssen,
auch wenn es dir vielleicht nicht paßt! Wink

Dein Bericht wird gut besucht,
solche Äußerungen von dir bringen natürlich auch Leser,
bloß ob das dann produktiv ist,
ist fraglich!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

kleines Update...

Beitrag von JottHa am Do 05 Apr 2012, 21:34

bin ein wenig in mich gegangen... shocked - ja, ich geh vielleicht einen ungewöhnlichen Weg und da hier ja alles quer-Beet vertreten ist mache ich in lockerer Folge weiter Winker 2

die Radlager habe ich vers.. :ca - unter Zeitdruck bringt das nix. Die Teile sind aber eher 'Schminke' und nicht ganz so wichtig, die eigendlichen Lager hab ich ja woandes verbaut.
Habe dann mal die Schakenbolzen angefangen - natürlich erst mal Musteranfertigung Very Happy

©️Jottha

Da es wieder mal verschiedene Möglichkeiten gab/gibt habe ich mich für Splinte entschieden. Also in 2mm Welle nen 1mm Loch und Splint aus 0,4mm Federstahldraht gefriemelt :cü.... jaja, is nicht die optimale Form Rolling eyes

Das war's für heute - das Bohren hab ich auf morgen verschoben

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 05 Apr 2012, 21:38

Hallo Jörg,

na das Baumuster kann sich aber sehen lassen! Bravo

Federstahl bohren??? Dann doch lieber mit dem Körner eingeschlagen und den Huckel weggefeilt, dann bekommst du auch ein Loch Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am Do 05 Apr 2012, 21:52

Babbedeckel-Tommy schrieb:Hallo Jörg,

...Federstahl bohren??? ...

neenee, das mit dem Bohren bezieht sich auf den Rahmen, da hab ich wohl aus Versehen was gelöscht Embarassed

Federstahl, das sind die Splinteaus 0,4mm Material, aber Danke für's Lob und den Hinweis

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 05 Apr 2012, 21:53

Asooo Very Happy

Kann auch an mir liegen, dass ich es falsch verstanden habe Freundschaft
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von John-H. am Do 05 Apr 2012, 23:14

Das ist wirklich wieder feinste Detailarbeit die du hier zeigst! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von Gast am Do 05 Apr 2012, 23:26

Die Blattfedern federn ?
Sicher, das liegt in der Natur der Sache.
Aber dennoch muß ich mal neugierig fragen:
In welcher Weise federn die ?
Entspricht die statische Einfederung maßstäblich dem Vorbild ?
Oder federt der Waggon in der vorbildgerechten Eigenfrequenz ?
Beides gleichzeitig ist ja physikalisch nicht möglich, wofür hast Du Dich hier entschieden ?. scratch


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am Do 05 Apr 2012, 23:46

Danke John (Dein Stubs hat mir geholfen Freundschaft - is eben etwas speziell...)

@panzerchen: Jetzt muss ich Federn lassen bei den Federfragen Suspect !
Also federn tun die Federn, oder besser gesagt, die biegen sich und gehen in die Ursprungsform zurück. Über den Kraftaufwand kann ich so nix sagen, bekomm sie mit viel Kraftaufwand in Bewegung. Für mich ist das eher ein optisches Detail, da ja der/die Wagen wohl kaum mit maßstäblichen Gewicht beladen werden :P (10 Tonnen wären ja 625 kg)

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 06 Apr 2012, 13:30

Zur Gewichtsfrage:

Längen ändern sich im Maßstab 1. Potenz, Flächen in 2. Potenz, Volumen in 3.Potenz, und Gewichte in 4. Potenz (war es glaube ich)! Roofl

Aber Physik lässt sich nunmal nicht verkleinern Wink

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 06 Apr 2012, 18:44

Korrektur!

Babbedeckel-Tommy schrieb:... ändern sich im Maßstab ... Gewichte in 3. Potenz

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Verladestation Spur III

Beitrag von JottHa am Fr 06 Apr 2012, 18:51

shocked Question Suspect

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten