Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz

3 verfasser

Nach unten

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz Empty Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz

Beitrag von Claus60 Fr 03 Jun 2022, 17:21

Hallo.

Nachdem ich ja eher zufällig von einem Lasercut Bausatz für einen Jagsttalbahn-Wagen in 0e erfahren habe und mir,
ganz im Gegensatz zu den allermeisten sonstigen Modellbahn-Artikeln der Preis nicht als völlig überzogen,
sondern als realistisch und fair erschien, habe ich kurzerhand so einen Bausatz bestellt.
Das war Anfang Dezember 2021. Leider musste mir der Konstrukteur, Herr Scholz von HS Design

Code:
https://hs-design.hpage.com/lasercut-modell-fuer-modellbahn-spur-0e.html

(die vorrangig hochwertige “Ausschneidebögen” herstellen) mitteilen, das die Bausätze sehr kurzfristig ausverkauft wurden und ich keinen mehr bekommen konnte. Vor ein paar Tagen hat mir Herr Scholz per Email mitgeteilt, das eine Neuauflage erschienen ist. Nun konnte ich meinen Bausatz doch noch bekommen. Da ich per Vorkasse bezahlt und den Wagen ohne Kupplung bestellt habe, musste ich exakt 30€ (incl. Versand) für den Bausatz bezahlen. Aktuell habe ich kaum Zeit für die Modellbahn, aber zumindest ein “Unboxing” konnte ich mir dann doch nicht verkneifen.  Außerdem muss man solche Angebote dann kaufen, wenn sie verfügbar sind. Wenn also jemand Lust auf so einen Wagen hat, oben ist die Webseite von HS Design verlinkt…

Wann ich aber dazu komme, den Wagen zusammenzubauen und den dazu gehörenden Baubericht fertig zu stellen, kann ich aktuell noch nicht sagen.

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz DSC_1014

Der Bausatz wird in einer stabilen Pappschachtel verschickt und war innerhalb von nur wenigen Tagen da.  
Im Bausatz enthalten sind auch die Metall-Radsätze mit Speichenrädern sowie die Lagerbuchsen dafür.

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz DSC_1016

Daneben sind je zwei graue und zwei schwarze gelaserte Karton- Platten dabei. Zunächst mal ein Blick auf die grauen Platten:

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz DSC_1018
Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz DSC_1019

Die Fahrzeugbeschriftung ist auf den Laser- Karton aufgedruckt und somit akkurat sitzend und nicht so leicht “abgrabbelbar”.
Die grauen Teile sind für den Aufbau. Und hier noch die schwarzen Kartons:

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz DSC_1020
Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz DSC_1021

Es sind auch Teile für “Pappräder” dabei. Diese machen aber nur bei reinen Standmodellen Sinn.
Aber man kann sie sicher irgendwo als Deko verwenden.
Die schwarzen Teile sind für den Rahmen und das Fahrwerk.

Daneben liegt auch noch ein bedrucktes Blatt bei,
das zur Dekoration des Wagenbodens und der Innenseiten des Aufbaus gedacht ist.

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz DSC_1017

Hier sind auch Beschriftungsvarianten enthalten. Dieses Blatt ist nicht gelasert.
Man muss also ganz klassisch mit Lineal und Skalpell an die Sache heran gehen.

Durch die Farbgebung des Kartons und die bereits angebrachte Beschriftung muss man keinerlei Lackier-Arbeiten vornehmen.
Es sei denn, man will den Wagen “weathern”.

Als Bauanleitung liegen drei gedruckte A4 Blätter bei, mit vielen Zeichnungen und etwas Text.
In wie weit diese Anleitung ausreichend, großzügig oder zu knapp ist, wird sich beim Bau herausstellen.

So weit das “Unboxing”. Sobald es was neues zu Berichten gibt, werde ich es hier einstellen.
Claus60
Claus60
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Frank Kelle, Glufamichel, Schlossherr und Classic mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz Empty Re: Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz

Beitrag von lok1414 Sa 04 Jun 2022, 10:32

Eine kleine Ergänzung zum "Wagen Nr. 160" der Jagsttal-Bahn:
Von diesem Wagentyp wurden im April 1900 sechs Wagen (Nr. 159 ... 165) bei der Waggon-Farbrik Uerdingen beschafft. Für den Rübentransport erhielten nur die Wagen Nr 162 bis 165 die Bretter-Aufsätze, wie sie das Modell zeigen. Von daher dürfte die Kennzeichnung mit "160" nicht richtig sein. Der Wagen Nr. 160 wurde bereits 1934 zum Pufferwagen umgebaut.
Ob einer der Wagen Nr 162 bis 165 noch vorhanden ist, ist fraglich. Nach 2001 wurden vom Verein der Jagsttalbahn-Freunde viele der (maroden) Güterwagen entsorgt. Der Pufferwagen (2001 blechbeplankt) könnte noch im Bahnhof Beringen stehen.
lok1414
lok1414
Alleskleber
Alleskleber


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz Empty Re: Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz

Beitrag von Claus60 Sa 04 Jun 2022, 11:44

Hi.
Interessante Infos. Wer es ganz genau nimmt, kann ja die Aufsätze einfach weglassen und hat dann einen exakt passenden Wagen. Bei mir wird dieser Wagen zum Transport von Zuckerrohr eingesetzt und wird deswegen sicher die Aufsätze bekommen. Ich bringe sowieso eine Tafel mit dem fiktiven Staatswappen sowie der fiktiven Fahrzeugnummer an alle meine Wagen an.

Meine fiktive Bahngesellschaft ist auf einer fiktiven Karibik- Insel angesiedelt. Die RTR (Royal Thertanian Railway, so der Name meiner privaten fiktiven Privatbahn) hat im Verlauf von über 100 Jahren in aller Welt Fahrzeuge zusammengeschnorrt. Dort ist dieser Güterwagen der Jagsttalbahn neben einem US- Rungenwagen (Bachmann) und einem Pferdetransporter der Zillertalbahn (Magic Train) unterwegs und wird von einer Walisischen "Manning Wardle" Dampflok (Eigenbau) gezogen... Eine ungarische C50 (Eigenbau) zieht genau so "Wildwest- Personenwagen" (Bachmann) wie eine amerikanische Shay (Bachmann) offene Touristenwagen (Eigenbau) befördert. Ich bin da ganz "schmerzbefreit".

Diese Vielfalt ohne auf irgendeine tatsächliche Vorbild- Situation Rücksicht nehmen zu müssen (da es das "Vorbild" gar nicht gibt) ist der Haupt- Grund, warum ich mir genau dieses Thema ausgesucht habe. Meine Bahn ist vorrangig eine Touristenbahn (ich mag Personenwagen mehr als Güterwagen) mit fast ausschließlich Museumsfahrzeugen. Durch die Moneten der Touristen kann der Alltagsverkehr mit finanziert werden und musste somit bisher noch nicht eingestellt werden. So gibt es immer noch Güterverkehr und Pendlerzüge...
Claus60
Claus60
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Frank Kelle und doc_raven1000 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz Empty Re: Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz

Beitrag von Frank Kelle Sa 04 Jun 2022, 13:06

Claus60 schrieb:Hi.
...
Meine fiktive Bahngesellschaft ist auf einer fiktiven Karibik- Insel angesiedelt. Die RTR (Royal Thertanian Railway, so der Name meiner privaten fiktiven Privatbahn) hat im Verlauf von über 100 Jahren in aller Welt Fahrzeuge zusammengeschnorrt. ..  

Schöne Grüße aus dem vermtl. märkischen Raum von der "KFE" an die "RTR" - die Geschichte kommt dem bekannten Bahndirektor der privaten Privatbahn sehr bekannt vor Very Happy
(KFE - Kleine Frank Eisenbahn)
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz Empty Re: Jagsttalbahn-Güterwagen aus einem Lasercut Bausatz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten