Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wolfgangs neue Werkstatt

+8
Figurenfreund
Feuerwehr
maxl
Al.Schuch
John-H.
gronauer
Schlossherr
Lupo60
12 verfasser

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Neubahner So 14 Nov 2021, 11:00

Allen die vom Covid Virus erwischt worden sind "Gute Besserung"  Ins Bett 1 und vor allen Dingen kein Long Covid.

Mich hatte es leider erwischt als es noch keine Impfung gab; viele Menschen in (ab)geschlossenen Räumen sind wohl nicht so der Bringer.

Mein Neurologe meint, dass meine Fatique Symptome mit der Zeit weniger werden - hat er recht, es haut mich nicht mehr so oft um - und die kognitiven Fähigkeiten sollten auch wieder auf ein altergerechts Level kommen.
Neubahner
Neubahner
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 So 14 Nov 2021, 15:26

Vielen Dank für Eure guten Wünsche! Natürlich wünsche ich jedem, den es getroffen hat, eine rasche und gute Besserung, und wünsche allen, die sich haben impfen lassen, dass sich die damit verbundenen Hoffnungen erfüllen!

Für mich persönlich wäre die Impfung eine schlechte Entscheidung gewesen. Ich leide an Rheuma, habe also ein Immunsystem, das hochaggressiv ist und das - vielleicht auch wegen Unterforderung während der Lockdowns? - auch ohne Grund auf mich selbst losgeht. Eine Impfstrategie, die darin besteht, zum Training fürs Immunsystem irgendwelchen körpereigenen Strukturen falsche Bärte aufzumalen, erinnert mich in dieser Situation fatal an dieses Foto eines Asiaten auf dem Schießstand, der eine Zielscheibe als Transparent hochhält. Mag ja toll sein, aber nicht mit einem extrem schießwütigen und obendrein mit großkalibrigen Waffen ausgerüsteten Immunsystem.

Da habe ich lieber das für mich sehr genau bestimmbare Risiko einer Erkrankung in Kauf genommen, als mich auf ein für mich völlig unkalkulierbares Hazardspiel einzulassen. Aber, ich wiederhole, das war eine sehr reiflich und sorgfältig überlegte Entscheidung für mich selbst, die ich nicht verallgemeinern möchte.

Der Verlauf der Krankheit bei mir gab mir übrigens in allen Punkten recht. Ich bin es eigentlich so gewöhnt, dass wenn meine Frau und ich uns irgend eine Erkältung einfangen, sie eine Woche lang auf der Nase liegt, und ich mich erst zwei Tage später dazu lege und drei Tage früher wieder aufstehe.

Die Rheumatherapie hatte ich kurz vor der Erkrankung angefangen, und sie besteht darin, dass das Immunsystem anfangs, bis eine optimale Einstellung gefunden ist, wird sehr stark eingebremst wird. Aber es hat immer noch dazu gereicht, Covid bis fast zum Stillstand runterzudrücken. Ich hatte einen Krankheitsverlauf in Zeitlupe und überhaupt erst nach 14 Tagen Fieber bekommen. Da dachte ich mir dann, ich zeige diesem blöden Virus doch einfach mal, mit wem es sich da wirklich eingelassen hat und habe die Therapie mal ausgesetzt. Danach war ich innerhalb von 36 Stunden erst beschwerden-, dann auch virenfrei. "So spielt man mit Studenten!" hätte mein Vater gesagt. Es gehört wenig Phantasie dazu, festzustellen, dass ich ohne die Rheumatherapie von dieser Infektion wahrscheinlich noch nicht mal etwas gemerkt hätte. Aber: Man kriegt eben niemals etwas umsonst, dafür habe ich andere Probleme, die ich auch niemandem wünsche, aber auch in den Griff bekomme. Die Therapie ist nämlich gut.

So, war jetzt viel, viel mehr Krankengeschichten als ich hier jemals schreiben wollte. Ich hoffe, Ihr nehmt es mir nicht krumm.

Ich wünsche mir sehr, dass in diese Corona-Diskussion endlich wieder Sachlichkeit und Besonnenheit statt Panik, Vertrauen und Verantwortung statt Gängelung, Dialog statt Parolen, Empathie und Zuhören statt Niederbrüllen und Beschimpfung einkehrt. Würde uns als Kultur- und Industrienation gut zu Gesicht stehen. Auch in Sachen Klima.

Liebe Grüße
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und Schlossherr mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Neubahner So 14 Nov 2021, 15:59

Code:
https://www.rheuma-liga.de/aktuelles/detailansicht/impfstoffe-gegen-corona-hinweise-fuer-rheuma-betroffene
Neubahner
Neubahner
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 So 14 Nov 2021, 17:57

Hallo Neubahner,

der Link ist mir schon bekannt, aber danke trotzdem dafür.

Immanuel aus Königsberg würde jetzt sagen: „Jeder habe den Mut, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen!“. Mein Rheumatologe, mit dem ich mich natürlich vor dem Pausieren mit der Therapie abgestimmt habe, sagte auf seine Art etwa das Gleiche:

„Jeder Mensch ist anders. Jedes Immunsystem ist anders. Jede Rheumaerkrankung ist anders. Jeder Coronaverlauf ist anders, eine allgemeine Gebrauchsanweisung für das Virus hat noch niemand gefunden, ist wohl noch nicht aus dem Chinesischen übersetzt. Wer soll‘s denn besser wissen als Sie selbst? Ich kann Ihnen nur sagen, dass es bei der Behandlung ‚meiner Krankheit‘ überhaupt kein Problem ist, wenn Sie mal ein paar Tage unterbrechen. Kann höchstens sein, dass ein paar Symptome kurz wieder aufflackern, aber das gibt sich auch schnell wieder.“

So mag ich‘s: Kompetent, politisch inkorrekt, und klipp und klar und mich nicht zum Deppen machend. Und im Nachhinein auch hundertprozentig zutreffend. Ich bin in guten Händen.

Nochmal Danke und Dir auch alles Gute, dass Du Dein long Covid bald gut überstanden haben wirst.

Liebe Grüße
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Mo 22 Nov 2021, 23:16

Hallo zusammen,

noch ohne Bild, aber dennoch … ihr kennt die Szene, in der Tom Hanks in „Cast Away“ den Strand langtanzt „Hoho, Unkas hat FEUER gemacht!“, nachdem ihm das mit den zwei Hölzern aneinander reiben endlich gelungen war?

So ähnlich geht‘ mir jetzt. „Hoho, Unkas hat Wand verputzt!“ - „Hoho, Unkas hat weiß gemacht!“ - „Hoho, Unkas hat Licht und Strom gelegt!“. Hoho, Unkas hat mittlerweile doch recht viel gemacht. Die abgehakten Dinge auf der Liste, die er nicht mehr in die Hand nehmen muss, weil sie einfach fertig sind, werden jeden Tag mehr. So langsam bin ich wirklich fast übereugt, dass Unkas da auch mal tatsächlich fertig werden wird.

Ich habe mich jetzt erstmal auf den Vorraum konzentriert. Jetzt fehlen nur noch ein paar Paneele für die Deckenverkleidung - der rosa Bauschaum ist schon verschwunden - und der Laminatboden. Wenn jetzt nix dazwischen kommt, werde ich ihn bis Ende Woche einrichten und dabei gleich das meiste von dem Material, das ich coronahamsternderweise frühzeitig gekauft habe und das jetzt im Weg herumliegt, endlich verbauen können.

Toll. Unkas hat Werkstatt gebaut … bin total glücklich, dass es jetzt endlich Gesicht, Hand und Fuß kriegt. Wollte ich nur mal loswerden, Bilder folgen noch.

Liebe Grüße
Unkas … äh … Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und Elixyr mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Al.Schuch Di 23 Nov 2021, 13:35

Hallo Wolfgang.
Hab mir gerade deine Geschichte durchgelesen und ich finde es toll, was du schon erreicht hast, gesundheitlich und im Bastelkeller.

Covid ist schlimm, aber was mich, manchmal bis zur Weißglut, aufregt, sind die selbsternannten Besserwisser und notorischen Rummotzer, die dir überall begegnen.
Jeden, der z.B. die Maske nicht peinlich genau auf der Nase trägt, maulen sie sofort an und machen Aufstand.
Ist mir schon ein paar Mal passiert.

Ich wünsch dir weiter gute Besserung und das dein Bastelkeller bald fertig wird.

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Lupo60 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Di 23 Nov 2021, 15:25

Hallo Alex,

schön, dass Du hier vorbei schaust! Leider hat Unkas den Kühlschrank noch nicht angeschlossen und eine richtige Sitzgelegenheit gibt es auch noch nicht, aber ändert nichts daran, dass Du hier herzlich willkommen bist Freundschaft Prost

Gesundheitlich bin ich so weit wieder auf dem Posten. Ich war gestern erstmals wieder mit dem Fahrrad unterwegs und habe durchaus gemerkt, dass ich noch etwas langsam tun muss, aber ich würde meine Nicht-Teilnahme an der nächsten Tour de France deswegen nicht auf Long-Covid schieben wollen.

Aber Du hast schon völlig recht: diese Covid-Krise hat nicht nur mir, sondern vielen, die ich kenne, die Augen über so manche Mitmenschen geöffnet und eigentlich hätte ich gut darauf verzichten können. So manche Erfahrung wird Corona nämlich locker überdauern, egal wie lange es auch dauert.

Umso schöner, dass es hier im Forum noch sehr human zugeht. Basteln verbindet eben doch. Man sagt ja nicht umsonst „Wo man bastelt, lass Dich ruhig nieder …“ wobei mir gleich die fehlende Sitzgelegenheit wieder einfällt.

Ablachender

Viele Grüße und auch Dir alles Gute
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Al.Schuch Di 23 Nov 2021, 16:11

Da hast du völlig recht. Cool
Das die Nichtgeimpften ihrer Grundrechte beraubt werden und sie von eben den Besserwissern verunglimpft und erniedrigt werden, damit habe ich zwar schon gerechnet, aber das es SO schlimm wird, das schockt mich doch.
Zustände wie zu Zeiten der Pest..... shocked

Aber viele haben an ihrer Erkrankung auch selbst schuld, warum haben sie im Sommer nicht Abstand gehalten und tun es z.T. bis heute nicht ? Rolling eyes

Letzthin fuhr ich zur Feierabendzeit mit der Straßenbahn nach Hause....
Die war gedrängt voll mit Leuten und es wollten immer noch mehr hinein, obwohl kaum mehr ein Streichholz zwischen die passte, die schon drin waren.
NIX GELERNT !!!! Embarassed  evil or very mad

Ich schau immer mal wieder bei dir rein, sehen, wie weit du bist. Massstab  Foreenmusketier  Freundschaft

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Di 23 Nov 2021, 17:05

Ja Alex,

sehr, sehr gerne! Tu das am besten gleich, denn hier gibt's die versprochenen Bilder:

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_264

Ja, so sah der Vorraum mal aus: Schwarzes Loch mit Aussicht. Und jetzt isses so:

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_265

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_266

Man sieht, ein paar Deckenpaneele fehlen noch ... die kommen heute Abend dran. In jeder Hinsicht. Und die Abschlusskanten noch, damit das Auge nicht an irgendwelchen Fehlstellen hängen bleibt. Und (lach) bitte die Elektrik gebührend bewundern - die hat sogar auf Anhieb fehlerfrei funktioniert!

Klar, das ist alles keine Wohnraumqualität, dafür hätte ich viel mehr Zeit in die jeweiligen Untergründe investieren müssen. Aber muss auch nicht sein. Am Wochenende hatte ich das Werk stolz einem Freund und seiner Lebensgefährtin vorgeführt, noch ohne Deckenpaneele. Und es hat schon gewirkt. Der Freund und ich haben uns gleich ungeachtet fehlender Sitzgelegenheit gleich eine Stunde festgefachsimpelt, bis die Damen sich beschwert haben, weil es so ungemütlich sei. Wie, was, ungemütlich? Haben wir gar nichts von bemerkt, komisch! Also, die Werkstatt wirkt schon - zumindest auf diejenigen, die den passenden Nerv dafür mitbringen.

Aber jetzt geht's wieder ran an die Paneele!

Euch allen einen schönen Abend noch
Wolfgang

Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von maxl Di 23 Nov 2021, 17:38

Gratulation, Wolfgang! Ganze Arbeit! Auf den Bildern sieht man sehr schön, dass das Ganze mal als Tonstudio gedient hat.
Und dir ist der verdiente Stolz über die trotz widriger Umstände geleistete Arbeit gut anzumerken.
Apropos "widrige Umstände" - ich habe Corona nun wohl auch so gut wie überstanden. Ich habe praktisch keine Symptome entwickelt.
Nun bin ich ein lebendes 3G+ oder was auch immer... (Betonung auf "lebendes"!)

Beste Grüße
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Lupo60 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Di 23 Nov 2021, 20:57

Danke, Michael!

Ja, es ist wirklich schön, wenn unter den eigenen Händen etwas Greifbares heranwächst. Sonst würden wir wohl auch nichts basteln.

Und es freut mich zu hören, dass Dir dieses Virus offensichtlich nichts richtig anhaben konnte. Na, dann gib ihm den Rest! So, dass Du wieder komplett 3G (Geistreich, Gutaussehend, Gesund) bist.

Alles Gute dabei wünscht
Wolfgang,

der jetzt die letzten Deckenpaneele ankleben geht.

Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Al.Schuch Mi 24 Nov 2021, 12:24

Hallo Michael...
Das freut mich, das du Corona so gut überstanden hast. Cool
Weiter gute Besserung !

Wolfgang...
Das sieht mal klasse aus, meinen Respekt !! Gentleman  Großer Meister

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Neubahner Do 25 Nov 2021, 07:43

Hallo,

gerade in so einem Arbeits/Bastelraum finde ich die Aufputz Elektrik gar nicht schlecht. Da kannst Du leicht immer Alles genau an deine Bedürfnisse anpassen. Bei mir in der Mietwohnung liegen leider alle Leitungen in Beton (Fertigelemente beim Bau) da kann nichts mehr geändert werden.

Gruß
Roland
Neubahner
Neubahner
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Gravedigger77 Do 25 Nov 2021, 08:19

Na es wird doch Wolfgang

Und die Elektrik muss ich sagen ist wirklich vorbildlich installiert Bravo
Da kann sich der ein oder andere Kollege ne Scheibe abschneiden.

Wie befestigst du eigentlich die Panelen. ich kenne das nur mit Lattung
Gravedigger77
Gravedigger77
Kleinteile-Fetischist
Kleinteile-Fetischist


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Do 25 Nov 2021, 18:56

Dankeschön, Timo und Roland!

Bei den Paneelen muss ich sagen, dass wahrscheinlich das hier geschriebene Wort mehr wiegt, als ein einzelnes Paneel. Es handelt sich um Polystyrolschaum mit 5 oder 6 mm Dicke. Einfach Klebepampe mit dem Zahnspachtel drauf und gib ihm.

Kleiner Schönheitsfehler ist allerdings, dass an einigen Stellen der rosa Bauschaum meines Vorgängers noch durchschimmert. Sieht man aber nur, wenn man‘s weiß und gezielt hinschaut. Aber wer guckt schon die Zimmerdecke an, wenn es im gleichen Raum eine Modellbahnanlage gibt?

Mittlerweile ist die Decke fertig und auch der Laminat-Fußboden liegt schon zu etwa 3/4 des Raumes. Wenn alles klappt, geht es morgen Abend ans Schränke bauen.

Beste Grüße
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Al.Schuch Fr 26 Nov 2021, 13:43

Keep on Rocking, das wird toll..... Cool Gentleman Großer Meister Winker 3 Hüpfeding
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 So 28 Nov 2021, 22:10

Hallo miteinander,

und es ging wieder etwas weiter:

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_267

Immerhin schon mal richtigen Boden unter den Füßen. Ist an der Zwischenwand noch nicht ganz fertig, deshalb die Scheuerleiste erstmal nur da, wo es erforderlich war. Und sie war dort erforderlich, weil es einige Stunden später so aussah:

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_269
Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_268

Die Türen sind noch nicht einjustiert, und auch die Türgriffe fehlen noch, aber es ist schon mal ein großer Berg an Teilen, der die ganze Zeit im Weg herumlag, einer nützlichen Verwendung zugeführt. Jetzt konnte ich auch gleich viel weiteres Material wegräumen und jetzt ist der Weg frei für den zweiten, ein ganzes Stück größeren Raum, der hier noch weitgehend unaufgeräumt im Dornröschenschlaf dämmert. Nicht mehr lange - morgen wird verputzt.

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_270

Schön, wenn in dieser bleiernen Zeit etwas vorangeht.

Viele Grüße
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl und klaus.kl mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Mo 06 Dez 2021, 23:01

Hallo zusammen,

nach längerer Pause, die der Putz zum Trocknen brauchte (eine geschlagene Woche hat es gedauert Wütend ), kann ich endlich auch hier neues berichten.

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_271

Da wäre erstmal die Zwischenwand, die jetzt blütenweiß da steht und schon mal mit der noch leblosen Elektroinstallation. Und die Wände haben endlich ihre Klebstoffflecken verloren und sind nun auch weiß.

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_272

Der Grundkörper der Lampe hängt auch schon mal. Wenn alles klappt, ist dann auch morgen oder übermorgen die Elektrik fertig. Die Dübellöcher für die Elektrik waren dieses Mal eine echte Herausforderung. An den Säulen, die rechts und links die Zwischenwand begrenzen, kommen noch Steckdosen dran und dafür brauchte es jede Menge Löcher. Mir hat mal ein Bauingenieur erzählt, dass Beton nach dem Abbinden noch jahrzehntelang nachhärtet und am Ende immer irrsinnige Festigkeitswerte erreicht. Die Säulen gehören zum Tragwerk des Hauses und sind zwischen 80 und 90 Jahre alt. Ächz. Jetzt weiß ich, wovon der gute Mann geredet hat.

Zum Abschluss habe ich da noch ein Sorgenkind:

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_273

Verflixt, was hat die Kamera denn da gemacht? Egal, ich hoffe, man erkennt trotzdem etwas. Hier hatten also die Fensterbauer neue Fenster eingesetzt und wollten das auch im Oktober fertigmachen. Also habe ich da erstmal nichts gemacht. Allerdings wurde mir die Jahreszahl nicht genannt. Also bin ich jetzt doch dran gegangen und habe erstmal die letzten Schaumgummistreifen weg gemacht. Darunter war dann Styropor. Darunter sind Rigipsplatten, mit Klebemörtel an die eigentliche Wand gepappt. In der von meinem Vorgänger gewohnten Ausführungsqualität sind mal 40 mm, mal 50mm Styroporplatten verwendet worden, so dass es eine munter strukturierte Oberfläche ergibt, und dass alles ist dort, wo sich die Fensterbauer ausgetobt haben angegrabbelt und leicht kaputt.

Au weia. Von Rechts wegen müsste ich das ganze Geraffel bis auf die Originalwand runterklopfen und in solide wieder aufbauen. Im Prinzip kein Problem, aber Arbeit, Kosten, Zeit ...! Platten zuschneiden ... Och nö! Und diese Wand hat nur optische Funktion. Da steht nichts direkt dran, hängt nichts dran, da geht niemand dran lang. Also würde ich es mir einfach machen: Die Styropor-Oberfläche instand setzen, mit 10 mm Platten auf halbwegs ebene Oberfläche bringen und dann mit eingelegtem Armiergewebe verputzen. Die Fensterlaibungen würde ich den Handwerkern überlassen, wenn sie im Oktober 2022 oder 2023 mal kommen. Das ist dann zwar immer noch nichts wirklich solides, aber für den Zweck würde es reichen und wäre immer noch besser und stabiler als der Schaumgummi/Styropormix meines Vorgängers.

Es sei denn, jemand von Euch hätte noch eine zündende Idee, wie man es mit vergleichbar geringem Aufwand noch besser hinbekommen könnte. Für sachdienliche Hinweise wäre ich jederzeit dankbar!

Viele Grüße
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Neubahner Di 07 Dez 2021, 08:09

Hallo,

auch wenn ich mich jetzt nicht beliebt mache: wenn es eine Außenwand ist, alles runter bis auf die Mauer. Und dann normal Putz drauf und dann Feinputz. Hört sich aufwendig an ist es aber nicht. Es gibt auch für die Ecken und Kanten um die Fenster klasse Profile aus Alu oder Kunststoff.

Und dann vor allen Dingen, Du bist noch sehr jung und müsstest viele Jahre sonst auf etwas blicken was Dich ärgert.

Gruß
Roland
Neubahner
Neubahner
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Di 07 Dez 2021, 09:31

Hallo Roland,

danke für Deinen Einspruch … tut Deiner Beliebtheit keinen Abbruch. Tut auch mal richtig gut, als sehr jung bezeichnet zu werden. Ich widerspreche nicht und im Verhältnis zu mir bist Du dann auch immernoch jung. Wink

Ja, es ist eine von außen nicht gedämmte, nicht sonderlich dicke Ziegelmauer. Industriebau der 30er Jahre eben. Betonständer, mit Ziegel ausgefacht. Der Raum selbst ist ungeheizt, profitiert aber deutlich davon, dass er von oben, unten und einer Seite an geheizte Wohn- und Büroräume angrenzt.

Wenn Du jetzt fragst, was um Himmels Willen für ein Gebäude ist: Es ist ein großer alter Getreidespeicher, der Anfang der 2000er zum Wohn- und Bürogebäude ausgebaut wurde. Unter dem Dach, im 5. und 6. Stock sind einige sehr schöne Wohnungen entstanden, die übrigen Räume sind größtenteils Büroräume, aber auch eine Reihe Lagerräume im 4. Stock. Meine Werkstatt ist einer davon. Ungewöhnlich, aber nicht komisch sozusagen.

Aber noch ein paar weitere Infos und die kompletten Überlegungen von meiner Seite dazu:

Wäre es meines, würde ich es fast so machen, wie Du es vorschlägst, allerdings dem Ganzen noch eine Isolation und eine Dampfbremse gönnen. Für mich wäre von der Bauphysik her tatsächlich zunächst einmal die fehlende Dampfbremse der springende Punkt.

Und hier würde ich sagen, dass der bisherige Wandaufbau Ziegel - Rigips - Styro - Schaumgummi mit letzterem als dem genauen Gegenteil einer Dampfbremse so ziemlich das Ungünstigste sein dürfte, was man machen kann. Also sollte es schon mal eine Verbesserung gegenüber vorher sein, wenn der Schaumgummi weg ist.

Allerdings muss ich auch feststellen, dass der Raum, der sich ja nun schon gute 15 Jahre in diesem Zustand befindet, völlig trocken ist. Da riecht nichts muffelig, Schimmel habe ich keinen gefunden und auch keine matschigen Stellen in der Wand, die man ja sonst im Rigips sehr schön finden müsste.

Deswegen diese Idee der nur optischen Einfachst-Sanierung. Für die innen nur mit armiertem Putz überzogene Styroporwand gibt‘s auch Referenzfälle: Die Außenwände von außen mit Styropor wärmegedämmter Häuser. Gut, da haut ein umfallendes Fahrrad schon mal ein Loch rein, aber mir würde es hinsichtlich der Stabilität reichen. Ich mache außen ein Schild Fahrradverbot an die Tür, und so ganz die Ewigkeit muss ich ja auch nicht mehr im Blick haben.

Viele Grüße
Wolfgang

Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 So 19 Dez 2021, 23:03

Hallo zusammen,

hier mal endlich ein kurzer Statusbericht: Die Elektrik ist fertig installiert und funzt. Zur Zeit bin ich gerade dabei, die Deckenpaneele anzukleben. Eigentlich wollte ich damit ja schon längst fertig sein, aber da spielt mir gerade die Gesundheit wieder einen Streich.

Dieses Mal die Rheumamedikamente, die den Kreislauf zu ungeahnten Blutdruckwerten anstacheln. Da macht‘s dann definitiv keinen Spaß, auf der Leiter herumzuturnen. Mist. Also geht‘s nur hin und wieder stundenweise. Wird deswegen noch etwas dauern.

Statt dessen habe ich mich jetzt die letzten um das Innenleben der Schränke gekümmert. Das ist leichte, ablenkende Tätigkeit, aber eben nichts, was so richtig beeindruckende Fotos hervorbringt.

Wenn ich mal wieder was größeres fertig bekommen habe, gibt‘s auch wieder Bilder.

Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Fr 24 Dez 2021, 11:17

Hallo und frohe Weihnachten allerseits,

eichsam ernährt sich das Mühhörnchen. Und nachdem jetzt auch der Blutdruck wieder da ist, wo er hingehört, konnte es doch auch sichtbar weiter gehen.

Gleich mal was zum Schmunzeln für Roland - so sieht jetzt die Wand mit den Fenstern aus:

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_274

Eigentlich war ich ja kompromissbereit, aber nachdem die Styroporplatten teilweise locker waren und es darunter stellenweise doch recht unappetitlich aussah, habe ich doch den ganzen Mist abgerissen.

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_275

Sollten mal die Handwerker die Fenster fertig einbauen und einputzen, lassen sie sich bestimmt auch überreden, gleich die ganze Wand mit zu verputzen. Ein großer Akt ist es ja nicht.

Daneben gab es dann noch eine Schraubzwingenorgie zum Möbelbau ...

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_277

... der zwischenzeitlich auch abgeschlossen ist. Die "Werkbank" ist nur Fake, tatsächlich sind es zwei halbe Werkbänke als Verlängerung, die sich auf den beiden Eckverbindungen abstützen.

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_276

Ja, und nachdem ich auch wieder auf der Leiter herumklettern kann wie der Wetterfrosch, ist es auch bei den Deckenpaneelen weiter gegangen.

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 K800_278

So ganz allmählich kommt doch ein Ende der Bauarbeiten in Sicht. Freu mich schon drauf, die Werkstatt einzurichten!

Euch allen schöne Feiertage!
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Figurenfreund und maxl mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von maxl Fr 24 Dez 2021, 12:01

Das nenn ich mal echte Fortschritte, Wolfgang! Ich kann übrigens weit und breit keine Heizkörper entdecken.
Fußbodenheizung? Oder musst du einfach nur frieren? Oder hab ich was verpasst?

Dir ganz herzliche Weihnachtsgrüße zurück!
Michael
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Neubahner Fr 24 Dez 2021, 13:06

Schöne Feiertage,

und ärgere Dich nicht über die "seltsamen" Flecken an der Wand (;-)
Du hast das ja nicht verursacht und zum Glück rechtzeitig gefunden.

Gruß Roland
.... der bei Schimmel nie schmunzelt sondern eher an dessen Gefährlichkeit für die Gesundheit denkt.
Neubahner
Neubahner
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Lupo60 Fr 24 Dez 2021, 16:19

maxl schrieb:Ich kann übrigens weit und breit keine Heizkörper entdecken.

Hallo Michael und Roland,

ja, da ist auch keiner … ich muss schnell arbeiten, damit ich warm bleibe. Aber ist nicht weiter tragisch, der Raum wird von oben, unten und rechts mitgeheizt. Im Moment dürften da so etwa 17°C drin sein.

Wenn noch genug Kondenswasser ausfällt, um Schimmelkulturen zu züchten, ist es nicht ganz kalt. Bin echt froh, diesen Styropormist rausgemacht zu haben. Und die Wand sieht so schon besser ais, finde ich

Liebe Grüße an Euch und schönen Weihnachtsabend
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


maxl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wolfgangs neue Werkstatt - Seite 2 Empty Re: Wolfgangs neue Werkstatt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten