Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Opa und Enkel bauen eine Bahn

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Opa und Enkel bauen eine Bahn - Seite 2 Empty Re: Opa und Enkel bauen eine Bahn

Beitrag von lok1414 am Mo 22 Jul 2019, 12:27

@Timo, da hast du Recht, ein Klingeltrafo ist eine gute Idee.

Noch besser ein Konstantspannung-Netzteil 12V/100Watt für 5 EURO (inkl. Porto) aus China.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Opa und Enkel bauen eine Bahn - Seite 2 Empty Re: Opa und Enkel bauen eine Bahn

Beitrag von Gravedigger77 am Mo 22 Jul 2019, 12:58

Gibts für die Eisenbahn echt Birnchen mit 14V Suspect Suspect
Die Spannung kenn ich gar nicht bei sowas.
Power haben die Klingeltrafos zu genüge. Den ich hier liegen hab, der bringt 1,25A
Wie gesagt hab von Eisenbahn keine Ahnung. Elektro halt gelernt.

Oder halt wie Wolfgang schreibt.
Gravedigger77
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Opa und Enkel bauen eine Bahn - Seite 2 Empty Re: Opa und Enkel bauen eine Bahn

Beitrag von Frank Kelle am Mo 22 Jul 2019, 14:10

JUPP - die haben noch Schraubfassung und waren (sind?) ganz gebräuchlich. Faller hat die z.B. im Programm für Häuser.

Code:
https://www.amazon.de/FALLER-180670-1-Beleuchtungssockel-komplett/dp/B0000WRPKG

Ich habe noch nen ganzen Schwung hier - die Träger waren früher mal gelb.

Bei den LOKS war das gang und gäbe... gab ja früher keine LED. Die Birnchen waren kleiner. Bei Interesse, ich bau gerade eine Lok um, da kommt eh keine Beleuchtung rein, da kann ich die Birne mal fotografieren
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Opa und Enkel bauen eine Bahn - Seite 2 Empty Re: Opa und Enkel bauen eine Bahn

Beitrag von Gravedigger77 am Mo 22 Jul 2019, 14:43

Ahhh jetz.
Ok das sind ganz normale 12V birnchen wie ich se kenn
Aus reinem Wissensdurst wäre das sehr schön wenn du das machen könntest Willkommen
Gravedigger77
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Opa und Enkel bauen eine Bahn - Seite 2 Empty Re: Opa und Enkel bauen eine Bahn

Beitrag von maxl am Sa 27 Jul 2019, 10:38

Soweit ich mich erinnern kann, waren das auch damals - zu meinen Modellbahnerzeiten vor über 50 Jahren - 12V-Birnchen. Die 14V, die auf der Trafoseite bereitstanden, waren wohl gewählt, weil der Spannungsabfall durch die teilweise langen Zuleitungen einkalkuliert war. Wollte man eine ganze Modelllandschaft beleuchten und zugleich Weichen antreiben, ging der Trafo mit 1A wunderbar in die Knie. Heutzutage mit LED natürlich gar kein Problem mehr, wie ich vermute... Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Opa und Enkel bauen eine Bahn - Seite 2 Empty Re: Opa und Enkel bauen eine Bahn

Beitrag von Straßenbahner am Sa 27 Jul 2019, 12:08

Die Birnchen mit 12 - 14 V Betriebsspannung hatten auch einen Betriebsstrom von 50 mA. Bei ein bisschen Häuserbeleuchtung, Bahnhofsbeleuchtung,
Nehmen mir mal an von 20 Lämpchen, das waren dann schon 1000 mA (1 A) da waren die meisten Trafo schon am Limit.
Wenn dann noch die Weichen dazu kamen, wurde es etwas Dunkel und die Weichen brummten und schalteten nicht richtig durch.
Bei einer weißen LED die 3 V und 20 mA hat, kann man an 12 V DC max. 4 LED in Reihe schalten, oder man verwendet LED-Konstantstromquelle (Bausatz) wenn weniger LED´s
an 12 V DC in Reihe angeschlossen werden. Die begrenzen den Betriebsstrom, somit bleibt die LED gleichmäßig hell, auch wenn die Spannung etwas schwankt, z.B.

Code:
https://www.amazon.de/LED-Konstantstromquelle-Mikro-20mA-Miniatur-4-28V/dp/B0758BT47N/ref=sr_1_1?adgrpid=67860909341&gclid=EAIaIQobChMIop-J6OrU4wIVE853Ch0ZpQVwEAAYASAAEgIzZPD_BwE&hvadid=352836728390&hvdev=c&hvlocphy=9068181&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=247709889330439414&hvtargid=kwd-301573232535&hydadcr=27959_1737063&keywords=led-konstantstromquelle&qid=1564221412&s=gateway&sr=8-1

Es gibt aber auch LED´s mit Schraubfassung, z.B.

Code:
https://www.ebay.de/itm/E505WM-NEU-10-Stk-Warm-weis-LED-12V-14V-Leuchtmittel-fur-Fassung-E5-E5-5-H0/253345384890?_trkparms=aid%3D888008%26algo%3DDISC.CARDS%26ao%3D1%26asc%3D59005%26meid%3D069dd595c6cd404281cf64e98bbdb200%26pid%3D100009%26rk%3D1%26rkt%3D1%26mehot%3Dag%26sd%3D381305975240%26itm%3D253345384890%26pg%3D2047675&_trksid=p2047675.c100009.m1982

Na dann viel Spaß und gutes Gelingen beim weiteren Aufbau.

Gruß Helmut Winker 2
Straßenbahner
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Opa und Enkel bauen eine Bahn - Seite 2 Empty Re: Opa und Enkel bauen eine Bahn

Beitrag von maxl am Sa 27 Jul 2019, 16:11

An genau das Szenario, das du schilderst, Helmut, erinnere ich mich noch sehr gut: 10 Häuser beleuchten, 5 Straßenlaternen und 7 Weichen betreiben - und schon war Schluss! Der Trix-Trafo (1A) hatte eine thermische Sicherung, die unterbrach dann alles und eine rote Warnlampe leuchtete auf. Beim ersten Mal dachte ich, nun ist alles kaputt... zehn Minuten später funktionierte es wieder, um dann erneut zusammenzubrechen. Erst der zweite Trafo brachte dann die nötige Power. Herrliche Modellbahner-Jugendtage! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Opa und Enkel bauen eine Bahn - Seite 2 Empty Re: Opa und Enkel bauen eine Bahn

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten