Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Lützower am So 13 Aug 2017, 20:53

Hallo Matthias,

die farbige Grundierung der Kanone ist schon recht passend. Allerdings ist das Grün der Lafette dunkler. Die Farbe wurde aus Schwarz und etwas Ocker gemischt. Wenn du das Mischungsverhältnis brauchst melde dich bitte. Das Rohr hätte ich in der Metallfarbe gelassen. Ansonsten viel Spass bei der Bemalung.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Mo 14 Aug 2017, 06:48

Hallo Hans-Werner,

Das Rohr muss ich in Bronze nachlackieren. Da man es nicht abnehmen kann, ohne die Kanone kaputt zu machen, muss es leider so gehen. Das Grün wird noch mit Washes bearbeitet, wenn die Kanone soweit fertig bemalt ist, aber ich muss erst mal sehen mit welchem Ton. Viel fehlt aber nach meiner Meinung nicht mehr, um den mir vorliegenden Farbvorlagen ( unter Anderem hier:
Code:
http://www.8eme.de/franz-armee/die-struktur-der-grande-armee-von-1804-1815/die-struktur-der-grande-armee-von-1804-1815-die-artillerie/
) gerecht zu werden.
avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Lützower am Mo 14 Aug 2017, 14:36

Hallo Matthias,

interessanter Film. Meine Schwerhörigkeit dürfte zum größten Teil durch Kanonen- und Musketenlärm verursacht sein. Grinsen Immerhin habe ich in 16 Jahren ca. 130 - 140 Gefechtsdarstellungen mitgemacht. Da Kanonen und Musketen auch hier mit Schwarzpulver geladen wurden, dürfte der Lärm ähnlich gewesen sein. Bei einigen der Veranstaltungen waren wir 5.000 - 6.000 Darsteller. In der Galerie (Figurenvorbilder) findest du Bilder von meinen Veranstaltungen.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Mo 14 Aug 2017, 14:56

Ich finde es immer irritierend, dass die Kanonen bei solchen Demonstrationen kaum Rückschlag zeigen. Dabei standen die Dinger im Laufe einer Schlacht wegen des Rückstosses irgenwann komplett durcheinander, weil die Geschützbedienungen entweder dezimiert waren oder schlicht einfach keine Kraft mehr hatten die 2 - 3 Tonnen schweren Teile auszurichten.
avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Lützower am Mo 14 Aug 2017, 15:58

Hallo Matthias,

die meisten Kanoniere (Re-enactors) verzichten wohl aus Gründen der Sicherheit auf das Zurückrollen der Kanone. Das kann nämlich ganz schön gefährlich werden. Wobei mir eine Gruppe Artilleristen bekannt ist, die vor die Pulverladung noch ein paar Eimer Grassoden verdämmt. Da rollt dann das Geschütz ein paar Meter zurück. Allerdings sollte man bei dem großen Mörser 30 Meter Abstand halten, sonst spürt man ein leichtes Erdbeben, wenn der schießt.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Mi 16 Aug 2017, 12:24

Hallo Gemeinde,

Gestern kamen die übrigen Farbgrundierungen von Army Painter, die ich mir im Hinblick auf mein grosses Dio schon mal bestellt habe (muss halt jeden Monat ein bisserl aus der Hobbykasse bestellen, damit ich zum Baubeginn alles für die erste Dioplatte zusammen habe shocked ).

Also wurden das zweite Geschütz samt Protze und die Feldschmiede, sowie der Wurstwagen zum Grundieren vorbereitet. Das war ganz schön fummelig, denn irgendwie ist es aufwändiger und fieseliger die Pferdegespanne auseinander zu nehmen, als sie zusammen zu bauen. Dann schön mit Seifenwasser entfetten und mit dem Fön wieder trocken blasen. Wir wollen ja, daß die Grundierung dran bleibt sunny Nach 15 Minuten kann man die grundierten Teile ohne weiteres anfassen umd umdrehen, damit sie auch von unten das nötige abbekommen. Jetzt noch die Beschläge schwärzen, bei den Kanonen die Rohre umlackieren und auf dem Wurstwagen die Ledersitze braun malen, etwas washen und das wars wohl mit den Fahrzeugen.

Natürlich musste ich die Teile erstmal wieder aufs Dio setzen, um zu sehen, wie das wirkt. Ich würde sagen: Check Prost








Danach habe ich die Füsiliere nochmal mit der weissen Grundierung nachgesprüht. Was soll ich sagen? Die Grundierung ist total deckend und wird schön matt. Nicht wie die weisse von Tamiya, wo immer was durchscheint und die immer ein wenig glänzt. Da kann ich direkt drauf mit den nächsten Farben weiter arbeiten.


avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Mo 21 Aug 2017, 10:03

Hallo Leute

Übers Wochenende habe ich angefangen die Fahrzeuge final zu bemalen.

Grundiert wurde mit der Farbgrundierung von War Painter und die Details mit dem Pinsel mit Revell Aqua Colours gemalt. Als Wash habe ich wiederum Washes von War Painter verwendet. Da die Fahrzeuge schon zusammen gebaut waren, war es teilweise echt frickelig die Bemalung dahin zu bekommen, wo sie hin sollte . Für die Schmiede brauche ich noch glühende Holzkohlen, da der eine Schmied ja gerade ein Pferd beschlägt. Mal sehen, was mit Modellbaukies, Weissleim und Farbe geht.





avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Lützower am Mo 21 Aug 2017, 10:36

Hallo Matthias,

sehr schön! Gefällt mir, deine Bemalung. Da bin ich mal auf das gesamte Dio gespannt.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von DickerThomas am Mo 21 Aug 2017, 10:38

Jupp .. schöne Bemalung... 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Sa 26 Aug 2017, 16:29

Hallo Leute,

erstmal Danke an Thomas und Hans-Werner für eure freundlichen Worte. Das motiviert doch gleich.

Heute habe ich mal wieder drei Männeken fertig bekommen. Der Fahnenträger bekommt noch eine Fahne, aber die muß ich ihm erst basteln, da die zugehörige leider abgebrochen war und sich nicht mehr befestigen liess.

Die Gewehrpyramiden haben mich etwas Nerven gekostet. Ich wollte die Musketen in eine Holzschablone stellen und am Punkt an dem sie sich treffen, verkleben. Hat aber nicht geklappt, wie gedacht. Also habe ich nach einigen Folgeversuchen mit Pattafix einen klebenden Untergrund geschaffen und die Musketen da eingedrückt.  So hielten sie von allein in der gewünschten Position. Dann habe ich mit einem Zahnstocher Ponal Express an die Stellen gebracht, an denen sich die Musketen berühren. Holzleim deswegen, weil er durchsichtig austrocknet und ich die besten Erfahrungen damit habe. Bis morgen ist der ausgetrocknet und die Schiesseisen bleiben hoffentlich in place.

avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Lützower am Sa 26 Aug 2017, 20:56

Hallo Matthias,

die Bemalung gefällt mir. 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen Wegen den beiden Figuren mit der Pelzmütze kommt eine PN
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Sa 02 Sep 2017, 18:21

Hallo Gemeinde,

heute wurden die Füsiliere fertig bemalt. Auf eine Anregung von Hans-Werner habe ich die Mützenbehänge der beiden Gardegrenadiere von letzter Woche nochmal überarbeitet. In der Farbtafel, nach der ich gearbeitet habe, sahen die silbern aus, aber der alte Fuchs hat mich dann darauf hingewiesen, das das so falsch ist. Bei genauem Nachlesen kam dann raus, dass die aus weissem Garn gefertigt waren. Also nix mit silbern. Nur die Sabberlätze habe ich nicht nachgeaarbeitet, da die Knarre einfach immer im Weg ist und ich nicht alles vollklecksen will. Der Schmied hat dann auch sein Schmiedefeuer bekommen, damit sein Kollege den Dragonergaul endlich beschlagen kann. Aus dem Kammerdiener (der mit der Pulle am Brunnen) habe ich kurzerhand einen Feldchirurgen zusammen gepinselt Very Happy und das Hühnchen ist auch bald fertig Grinsen






avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Lützower am Sa 02 Sep 2017, 20:23

Hallo Mattias,

das sieht ja schon richtig gut aus und bei dem Tempo, welches du vorlegst, kann ich nur staunen. Cool
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Sa 02 Sep 2017, 20:47

Danke Hans-Werner.

Morgen gehts an den ersten Angstgegner. Die ersten Pferde sind dran. Ich habe heute noch das Gespann für die aufgeprotzte Kanone mit den Colour Primern, die ich schon für die Fahrzeuge verwendet habe grundiert. Natürlich mit pferdischen Farben Very Happy Sehen schon mal nicht schlecht aus. Ich hoffe ich krieg die Satteldecken, Schabrunken usw. ordentlich hin.
avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von DickerThomas am Di 05 Sep 2017, 13:35

.. wird besser und besser... Cool
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Di 05 Sep 2017, 17:51

Danke Thomas,

habe mich allerdings noch nicht an die Zossen getraut Embarassed

Neeee stimmt nicht. Bin im Moment viel am Lesen über Erfurt. Habe über den Freundeskreis Zitadelle Petersberg noch ein paar gute Literaturtipps zu dem Thema bekommen Hüpfeding
avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von DickerThomas am Mi 06 Sep 2017, 09:52

Moin Matthias, Winker 2

sei getröstet, ich mag das Pferde bemalen auch nicht No No und in der Größe dürfte es noch unangenehmer sein... Tröstende
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von severato am Mo 11 Sep 2017, 22:31

tolle sache.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am So 17 Sep 2017, 15:23

Hallo Leute

Heute hat mich meine Frau aus dem tiefen Loch der Unlust gerissen. Sie hat mir mit Sex gedroht, wenn ich heute auch wieder nichts male affraid affraid affraid affraid

Also frisch ans Werk um der Unbill zu entgehen sunny sunny sunny

Endlich habe ich mal eine bezahlbare Makrolösung für unsere Kamera gefunden und stelle fest. Ich mag kein Makro. Alles was fürs Auge okay aussieht, sieht im Makro teilweise greuslich aus. Da mach ich doch lieber Fotos, wie in der Steinzeit, denn das spiegelt besser wieder, was das Auge sieht.

Bei den Uniformen und dem bemalten Pferd habe ich ein wenig meine Phantasie bemühen müssen. Ich habe leider keine eindeutigen Abbildungen des Fuhrpersonals des medizinischen Dienstes der Grand Armee in meinen Unterlagen. Auch im Internet habe ich widersprüchliche Abbildungen gefunden. Also habe ich die genommen, die den vorhandenen Figuren am Nächsten kamen und habe die Farbgebung ein wenig nach den mir vorliegenden Standards der französischen Armee ergänzt. Das Gleiche mit den Pferden. Dragoner-, Kürassier- oder Husarenpferde findet man zuhauf. Ebenso Zugpferde des Trains und des Gardetrains. Nur leider keine des medizinischen Chors. Ich habe schon beim Wurstwagen angenommen, daß er sandfarben gestrichen war und nicht Grün, wie das Kriegsmaterial wie Kanonen, Munitionswagen usw. Also musste das Kummet auch in dieser Farbe sein. Das Zuggeschirr habe ich im gleichen Gelbton angemalt, wie es bei dem Artilleriezug und der Schmiede sein wird, da keine Veranlassung besteht, hier eine andere Farbe anzunehmen. Dann musste ich erstmal das Kopfgeschirr verstehen, um es richtig zu bemalen. Die Hufe habe ich in dunkelgrau angemalt und dann sandfarben trocken gebürstet. Mähne, Schweif und Fesseln wurden in schwarz bemalt und Mähne und Schweif noch mit dunkelgrau trocken gebürstet. Dann wurde der Zosse mit verschieden Washes getuscht. (Mist. Beim Schreiben fällt mir auf, das ich fürs Kommet die falsche Tusche genommen habe. Hätte die gleiche sein sollen, wie am Wurstwagen Auahahn ). Damit habe ich mein erstes Hottahüh bemalt und bin ehrlich gesagt sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Jetzt kann es an die Massenproduktion gehen, um die restlichen 15 Pferdchen *anzuziehen*

Das ist dabei raus gekommen:







avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von severato am So 17 Sep 2017, 17:33

Ablachender Ablachender Ablachender
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Lützower am So 17 Sep 2017, 17:50

Hallo Matthias,

du hast ne PN
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von severato am Mo 18 Sep 2017, 05:53

Heute hat mich meine Frau aus dem tiefen Loch der Unlust gerissen. Sie hat mir mit Sex gedroht, wenn ich heute auch wieder nichts male affraid affraid affraid affraid

ich lache wegen diesem satz
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Mo 18 Sep 2017, 09:02

Da bin ich ja erleichtert @Heiri sunny
avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Mr. Pett am Fr 22 Sep 2017, 18:53

Hallo Leute,

im Laufe der Woche habe ich das Gespann für den Wurstwagen fertig bemalt. Es fehlt noch das Zuggeschirr, welches ich unmittelbar vorm verkleben der Figuren auf der Dioplatte bemalen und abauen werde.

Hier die einzelnen Zossen:









Hier das komplette Gespann:



Und hier im Diorama:



avatar
Mr. Pett
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Lützower am Sa 23 Sep 2017, 07:51

Moin Matthias,

gefallen mir gut, deine Zossen. Cool Bei dem letzten Pferd hätten allerdings die Übergänge an den Beinen etwas weicher sein können (weiße Fessen/ schwarze Knie).
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Napoleonische Artillerie am Vortag der Schlacht 1:32

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten