Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

[H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von Posten 15 am Fr 22 Jul 2016, 09:55

Hallo Modellbaufreunde!

Bekanntlich habe ich ja vor vielen Monden schon 18 201 und letztes Jahr 18 314 als Modelle in H0 gebaut! Daher wollte ich auch irgendwann mal einen passenden Messwagen der VES/M nachbauen.
Zur 18 201 konnte ich vor längerer Zeit noch einen Messwagen aus einem Y-Wagen von Sachsenmodelle umbauen der, mangels Unterlagen und Bilder, relativ einfach gehalten wurde.
Doch dieser passt ja nicht zu 18 314 da diese zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme der neuen Messwagen kaum noch aktiv war.
So musste ein neuer Wagen gefunden werden...
Mittlerweile hat sich einige Literatur über die Fahrzeugversuchsanstalt angefunden! Jedoch werden auch in dieser eher die Loks bildlich gezeigt und die Wagen sind meist nur Beiwerk, bzw gibt es kaum Bilder der älteren Messwagen.
Es sollte ja auch noch ein Wagen sein, der im Modell aus einem passenden  Serienmodell umgebaut werden kann....
Meine Wahl fiel letztendlich auf den Wagen 4 der Anfang der 70´er zu Wagen 5 umgebaut wurde.
Er soll als Messwagen für Fahrzeuglauf 820-601 in Epoche 3 entstehen.

Eine Nachfrage im Wagenforum brachte mich schon ein riesiges Stück weiter, indem man mir Bilder des dreiachsigen Drehgestells und auch Bilder des Wagens zusandte.
Vielen Dank nochmals auch von dieser Stelle!

Die Suche ist aber noch lange nicht zu Ende! Ich suche weiterhin die genauen Anschriften und vielleicht hat hier noch jemand Bilder in seinem Archiv die selbstverständlich vertraulich behandelt werden! Eine Anfrage beim EK werde ich auch mal noch stellen, da ja dort bekanntlich viel Material aus Halle gelandet ist.

Leider kann ich hier kein Bild vom Original zeigen aber in der passenden Literatur finden sich ein paar...

So, nun zum Modell!

In Anbetracht der Wagenkastenform und Fahrzeugmaße kam nur ein WLAü-35 von Fleischmann in Betracht! Die Grundmaße passen großteils. Kompromisse muss man immer eingehen...

Das der Umbau dann doch größere Ausmaße annimmt stellte sich erst beim Bau ein.

Zunächst ein Bild des Spenders



Mit den Maßen des Spenders wurde eine grobe Skizze gezeichnet


Ganz frei Schnauze sollte das Projekt nicht über die Bühne gehen...


Dann ging es ans Eingemachte! Fensterstreben raus und neue rein. Dabei erwies sich die Fleischmannkonstruktion als sehr hilfreich mit dem „Dachkasten“. Dieser stabilisierte die oberen Seitenwände sehr gut.




Zur Stabilisierung der unteren Seitenwände wurde der Rahmen mit Malerkrepp gehalten bis die neuen Streben drin waren.

Bei genauerer Betrachtung der Bilder stellte ich fest, das die Fenster zu niedrig sind und musste somit die obere Kante zum Dach noch um 1,5mm ausfeilen...

Auch fiel mir erst später auf, das die Dachkante zum Wagenende mehr rein gezogen ist und musste dies auch noch abändern und zig mal spachteln. Dabei mussten auch noch die Dachecken eingesetzt werden.













Mittlerweile ist auch das dreiachsige Liliput Drehgestell eingetroffen und wird auf die Fleischmannhalterung angepasst und bekommt auch noch neue Achslager. Der Rest verschwindet eh unter der Schürze und muss abgeschnitten werden, da sonst nicht ausreichend Kurvenläufigkeit vorhanden ist...


Das wars erst einmal! Weitere Berichte werden ab und zu mal folgen, je nachdem wie Zeit ist....
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von lok1414 am Fr 22 Jul 2016, 10:40

Hi Jörg, das ist ja ein interessantes Projekt ... ich schau dir mal über die Schulter ...!
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von Posten 15 am Di 26 Jul 2016, 10:26

Hallo Wolfgang,

freut mich, daß du zuschaust ;-)
Ich hänge dann gleich mal den zweiten Teil dran....

Es ist schwierig den Bau eines Wagens zu zeigen, von dem man keine Originalbilder anhängen kann. Eine Suche beim Goggl ist mit mehreren  verschiedenen Suchbegriffen nur geringfügig erfolgreich! Doch wenigstens ein Bild habe ich vom Messwagen 4 gefunden und es dürfte eines der letzten dieses Wagens in dieser Bauform sein! Anfang der 70´er wurde er zu Messwagen 5 umgebaut. Von diesem gibt es ein paar mehr Bilder , auch bei dieser Suchseite....
Code:
https://www.fotocommunity.de/photo/peters-schatzkaestchen-2-br-45/36642844

Es folgen noch einmal Bilder von den vergrößerten Fenstern!







Mittlerweile sind die Schürzen aus Pappe entstanden! Auch hier galt es mit Hilfe der vorhandenen Bilder so einigermaßen die Wartungsklappen darzustellen und auch die Form ist vielleicht nicht 100% gleich! Aber der Gesamteindruck muss passen....
Das dreiachsige Drehgestell von Liliput ist etwas flach graviert, daher hat es wenigstens neue Achslager erhalten. Die restlichen Konturen bleiben so, da die meisten Teile unter der Schürze kaum sichtbar sind...
Auch wurden die Stirnseiten noch mehrmals bearbeitet um ein stimmiges Bild zu erhalten. Die Dachecken sind im übrigen wieder einmal aus Alublech von Teelichten entstanden.













Nun muss ich mir überlegen, wie ich die Schwarz/Weißen Zierstreifen unter der Fensterreihe und den Weißen Streifen am Rahmen darstelle! Vielleicht kann mir einer von euch Ratschläge geben?!

Weiterhin suche ich noch jemanden, der mir die Anschriften so einigermaßen glaubhaft erläutern und deuten kann, da sieht man bei den Bildern so gut wie nix.....
Es fehlen Gattung/Bezeichnung , Gewicht usw EINFACH FAST ALLES

Die Beschriftung muss ja auch mal bestellt werden....

Im übrigen weiß ich immer noch nicht hundertprozentig aus welchem Wagentyp er entstand! Das Dach und der Rahmen lassen auf einen Schürzenwagen schließen, dazu passen aber wiederum nicht die eingezogenen Türen....

Jetzt folgen erst einmal die Feinarbeiten.....


Zuletzt von Jörg am Do 06 Okt 2016, 14:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Direktlink codiert!)
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von lok1414 am Di 26 Jul 2016, 12:29

Wie geil  ... ist denn der Wagen geworden ... Bravo
Ich bin begeistert von deiner Arbeit, topp Modell, Jörg!

Für Zierstreifen nehme ich vorzugsweise immer Decals. Frag mal beim Andreas Nothaft nach, ob er solche im Angebot hat.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von maxl am Di 26 Jul 2016, 13:10

Hallo Jörg - ich habe bei meinem Glaskasten zur Darstellung der Zierlinien auf eine Reißfeder zurückgegriffen und damit gut arbeiten können. Den Tipp erhielt ich von Steffan (pirxorbit). Ob dieses Verfahren auf HO-Modelle anwendbar ist, kann ich natürlich nicht sagen. Ich wollte es aber zumindest einmal hier erwähnt haben.
Dein Umbau ist beeindruckend! Für 1:87 hätte ich nicht (mehr?) die Hand und das Auge... Umso mehr bewundere ich immer wieder, was ihr in HO zaubert! Gratulation! Gruß Michael (maxl)


avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von Posten 15 am Mi 27 Jul 2016, 09:28

Hallo Wolfgang und Michael,

vielen Dank für eure Tipps !

Mit einer Ziehfeder hatte ich schon mal vor vielen Monden meinen Triebwagen Streifen verpasst, die ganz gut geworden sind. Diesmal will ich einen leichteren Weg nehmen.
Bei Nothaft bin ich auch nicht so richtig fündig geworden, da fehlt noch ein schwarz/weiß/schwarzer Zierstreifen für unter die Fensterreihe im Angebot.
Doch eure Hinweise brachten mich zum Altmeister Gaßner und prompt hat dieser die klassischen Zierstreifen zB für Triebwagen im Angebot Very Happy

Jetzt fehlen mir eigentlich nur noch die klassischen Beschriftungsdaten Suspect

Aber da findet sich auch noch was ....
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von Posten 15 am Do 06 Okt 2016, 14:01

Hallo Modellbaufreunde!


Nicht das Ihr denkt , der Schrankenwärter am Posten 15 ist eingeschlafen ;-)

Es geht schon voran mit dem Messwagen, jedoch nur langsam, da auch noch viele andere Sachen zu erledigen sind...

Mittlerweile habe ich mir für die Zierstreifen Abziehbilder bei Gaßner bestellt! Da gibt es ja eine reiche Auswahl und passende Linien! Hoffentlich bekomme ich die gerade drauf...
Die Beschriftung habe ich schon mal bei Meister Kuswa als Abreiber vorbestellt! Da gibt es wenigstens keine Ränder wie bei Abziehbildern! Es ist garnicht so einfach überhaupt die Beschriftung des Wagens heraus zu bekommen....

Weiterhin habe ich die Faltenbälge zusammen gefummelt damit sie einigermaßen dem Vorbild entsprechen... aber , daß Alter lässt Grüßen, keine Bilder gemacht...

Am Wagen wurden die Schlußscheibenhalter angebracht, Griffstangen für die Wagenübergänge und die Dachlüfter samt Schornstein.

Die erste Grundierungsschicht ist drauf und es konnten erste Fehler in der Fläche beseitigt werden...

Somit kann in naher Zukunft die Lackierung erfolgen und die Beschriftung aufgebracht werden! Die letzten Schritte folgen dann mal im vierten Teil....

So, hier noch ein paar Bilder vom derzeitigen Zustand:









avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von maxl am Do 06 Okt 2016, 14:39

Fein, fein, Jörg! Der Vorlack hat immer so etwas Verheißungsvolles... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von Posten 15 am Mo 07 Nov 2016, 16:29

Hallo Modellbaufreunde!



Erst einmal reiche ich noch ein Bild mit V180 203 nach, als der Wagen noch nicht die Grundierung hatte aber zu ersten Probefahrt herhalten musste!




Nun ist mittlerweile die farbliche Behandlung abgeschlossen, nachdem mir beim ersten Lacküberzug die Farbe plötzlich stockte und ich nochmal neue Farbe mischen musste! Es stellte sich heraus , daß der Verdünner ne Macke hatte... Jetzt verdünne ich nur noch mit Spiritus und die Farbe flockt nicht mehr.

Die Einstiegstritte musste ich an den Drehgestellen anbringen, da sonst ein Ausschwenken nicht möglich war. Weiterhin musste der Wagenkasten innen verstärkt werden, da durch das ausschneiden der Fensterstreben die Stabilität der Seitenwände nicht mehr gegeben war und an den neuen Streben immer wieder Risse auftraten … Als Folge musste ich auch die Rastnasen am Rahmen entfernen, die das Gehäuse auf dem Rahmen halten. Da durch das Spreizen die Risse kamen...
Nun muß ich mal sehen wie ich da eine Verbindung herstelle.

Als nächster Schritt kamen Triebwagen Zierstreifen von Gassner drauf! Eine Arbeit, vor der ich mich ne ganze Weile gesträubt habe, weil ich nicht wußte ob die Streifen gerade werden...
Aber es ist gelungen! Nun fehlt eigentlich nur noch die Beschriftung, Verglasung, Griffstangen usw...


Es folgen wieder ein paar Bilder vom aktuellen Zustand:









Und noch ein Bonusbild von Faltenbalgeinzelteilen

avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von maxl am Mo 07 Nov 2016, 18:00

Die Lackierung ist dir hervorragend gelungen, Jörg! Die Zierstreifen sind eine Zierde und machen insofern auch ihrem Namen alle Ehre! Die Problematik der Einstiegstritte erinnert mich an meine bald sechzig Jahre (!) zurückliegenden Modellbahnerzeiten. Da krachten die Tritte immer gegen die Weichenkästen, wenn unmittelbar nach der Weiche ein Kurvengleis eingebaut wurde. Ich habe das damals sehr pragmatisch gelöst und die untersten Trittstufen einfach abgesägt! Naja - bestimmt keine Lösung, wenn man deinen modellbauerischen Anspruch hat! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von Posten 15 am Di 08 Nov 2016, 15:55

Hey maxl,

vielen Dank für die lobenden Worte sunny In Wirklichkeit sieht man schon noch ein paar Fehler, aber auch nur wenn man ganz nah dran sitzt....
Bei den Zierstreifen war es noch eine besondere Schwierigkeit, da diese zu kurz sind und aus zweien ein langer gesetzt werden musste und die Streifen sind von Gassner recht knapp nebeneinander auf dem Träger gedruckt und somit ist es schon eine Qual die auszuschneiden...
Ja, früher war es schon ein Problem mit den Einstiegstritten und den recht hoch stehenden Weichenantrieben.... Aber das ist ja mittlerweile kein Problem mehr. Nur besteht bei meinem Wagen das Problem, daß die Tritte nicht am Wagenrahmen befestigt werden können weil dahinter die Drehgestelle liegen und eben sogar noch bei 600 Radien ein ganzes Stück ausschwenken! Sieht halt doof aus , weil die Bretter quasi in der Luft hängen...
Also, sei weiter gespannt Gentleman
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0] Wagen 820-601 der VES/M Halle(S)

Beitrag von rollo am Do 10 Nov 2016, 10:38

Hallo Jörg,

Dein Meßwagen ist ein feines Teil geworden!
avatar
rollo
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten