Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Angraf 86 LC

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von maxhelene am Fr 14 Apr 2017, 16:55

Das ist die Speisewasserpumpe


Upps, sprach der Hahn und stieg von der Ente. Very Happy Very Happy Very Happy
avatar
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Fr 14 Apr 2017, 23:09

maxl schrieb:aber für den Herrn Glufamichel kommt ja selbstredend nur das (fast) neueste Modell in Betracht... (maxl)

Und der baut einfach nur zusammen, was der Bogen hergibt Roofl  Auch dir schöne Ostertage Michael  Winker 2

@Robert
Alles halb so wild Wink

Das Luftteil habe ich nach eigenem Gusto etwas umgestaltet. Die Abstände zwischen den Kühlrippen vergrössert, dafür aber auf ein paar Rippen verzichtet. Hätte man bestimmt noch besser machen können, aber optisch auf jeden Fall näher am Original.

avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Spur 1 am Sa 15 Apr 2017, 10:32

Hallo Uwe,

also doch wieder Eisenbahngucken hier im Forum.

Da bleib ich einfach mal dran. Und die Luftpumpe bringt es an den Tag: Die Optik ist das alles Entscheidende. Manche Teile, die mit den Originalmaßstabsmaße (Cooles Wort - oder?) haben wirken nicht so gut, wie optisch passendere ca.-Treffer. Ich entscheide so eigentlich immer im Bereich Nieten und Schrauben.

Viel Spaß noch weiterhin und Frohe Ostern!

Beste Grüße von Andy
avatar
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von didibuch am Sa 15 Apr 2017, 10:45

Hallo Uwe,

die Luftpumpe zeigt deutlich, dass deine Wahl richtig war. Manchmal muss man auch einen guten Bogen einfach nach Gefühl etwas abwandeln, du hast das gut im Griff.

Ich schaue dir gerne weiter zu.

Frohe Ostern
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Sa 15 Apr 2017, 22:32

Hallo Andy und Dieter, stimmt, das Auge isst mit sunny

Aber, dass ich Luftpumpe kann, sollte ihr doch wissen... Wink  Nun gut, es hätten noch 3 Rippen mehr sein dürfen  Rolling eyes





Der Platz von der Schmierpumpe ist noch leer. Da bin ich mir noch nicht so sicher was ich da mache. Vom eigentlich angestrebten OOB bin ich ja schon wieder meilenweit entfernt



Schöööner Zollstock Michael  Twisted Evil zumindest Treib- und Laufraddurchmesser passen zusammen

avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Mo 17 Apr 2017, 12:15

Soooo, der Oberflächenvorwärmer wäre soweit mal fertig. Der Mantel 220a ist auf der Längskante mit einer Klebelasche versehen, 220b Finnkarton verstärkt, 220d durch 1,5mm Finnkarton ersetzt und die Kanten etwas gerundet.



avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von maxl am Mo 17 Apr 2017, 13:17

Ein schöner Vorwärmer, Uwe! Wäre es sinnvoll, die Flansche für die Rohrleitungen vorzubohren? Das könnte später manches Gefummel mit stumpfen Verklebungen ersparen... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von maxhelene am Mo 17 Apr 2017, 18:57

Servus Uwe,

da kann ich Michael(Maxl) nur beipflichten. Der Vorwärmer ist super geworden, nur zu dumm, dass Angraf nicht schon Löcher in die Flansche gelasert hat, wie Michael(Maxl) schon bermekt hat.

Viel Spass bei den Bögen, Muffen und Holländern(Verschraubungen)
avatar
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Mi 19 Apr 2017, 14:30

Hallo Michael und Robert,
kommt noch, kommt noch    Cool   Bisher habe ich eigentlich immer vorgebohrt. Das reicht aber dann beim zusammenbau, wenn ich auch genau weiss, welche Materialstärken ich verwende.

Kohlen- und Wasserkästen sind tapeziert und etwas dekoriert.

Da weiss der Herr warum, die Tapete wegen etwa 1,5 mm nicht passen wollte, habe ich sie Verkleidung an den Knickkanten einfach getrennt.


Schweisshilfe für den Schlosser...


Nur aufgelegt...


Wasserkastendeko...
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von maxl am Mi 19 Apr 2017, 16:28

Die Leitern sind ganz toll geworden, Uwe! (Alles andere natürlich auch...) Sie reichen tief hinunter, was für Lokführer und Heizer sicher angenehm war. Bei meinem Bubikopf hatte ich auch erst lange Leitern (nach Zeichnung) gelötet, um dann festzustellen, dass man die Leitern bei der 64 007 irgendwann einmal um eine Sprosse gekürzt hatte. Warum, weiß ich nicht. Also musste ich schweren Herzens von den Leitern das letzte Feld wieder abkneifen... Hoffentlich verfluchen mich die Personale nicht und heuern am Ende auf deiner Lok an! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Do 20 Apr 2017, 13:21

Very Happy  Ein Grund mehr die Leitern ergonomisch lang zu lassen Michael  Cool  Cool

Der Bauplan verschweigt, dass die Wasserkastendeckel aus 3 Teilen bestehen. 243+243a sind nebeneinander auf dem selben Bogen. 243b habe ich gerade auf einem Finnkartonbogen entdeckt, als ich etwas anderes suchte...



Der Werkzeugkasten wurde auch an der Rückwand befestigt



avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von John-H. am Do 20 Apr 2017, 13:42

Sehr feine Arbeit Uwe! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von maxl am Do 20 Apr 2017, 15:01

Der Wasser-/Kohlenkasten (also gewissermaßen der Tender der Tenderlokomotiven, die so heißen, weil sie keinen Tender haben, oder so ähnlich...) ist ja zum Anbeißen, Uwe! Sei ehrlich - da sitzt man davor und freut sich! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Bastlerfuzzy am Do 20 Apr 2017, 17:45

Hallo Uwe,

da schließe ich mich an, Dein Bau ist super.  Bravo

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Sa 22 Apr 2017, 11:20

Danke fürs Lob Michael und Dietmar Freundschaft

Nur eine Kleinigkeit im Moment, die 4 Ausströmkästen der Zylinder. Je 2 Scheiben und ein streifchen Papier. Immer so ein Gedöns etwas vernünftiges daraus zu zaubern. Deshalb habe ich Finnkartonstücke in die Rundungen geklebt, und noch längs ein Stück eingesetzt. So lässt sich das Teil ohne Probleme komplettieren

avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am So 23 Apr 2017, 00:44

Kein Fitzelteil oder Schrauben verslustich gegangen  sunny  aber eine bescheidene Arbeit...  Rolling eyes

avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von maxl am So 23 Apr 2017, 08:52

Die Arbeit war vielleicht bescheiden, Uwe - das Ergebnis ist es aber nicht! Ich erinnere mich, dass ich bei meiner 64 007 die Zeichnung an dieser Stelle fehlinterpretiert hatte und zu dem Zeitpunkt weder über ausreichendes Fotomaterial noch über ausreichende Kenntnisse verfügte und deshalb (analog zu den Zylindern) auch die Ausström"kästen" rund baute. Später wurde mir anhand von Fotos der Fehler klar und ich "schnitzte" die fehlenden Strukturen und klebte sie (leise fluchend) an den inzwischen recht unzugänglichen Stellen fest. Dieser "Umweg" bleibt dir erspart! Du siehst, wie ich mit Genuss deinen BB verfolge und gleichzeitig in Erinnerungen "schwelge". Es macht irgendwie Spaß, wenn man nur gucken aber nichts tun muss und doch ziemlich genau weiß, worum es geht... Gruß Michael (maxl)
P.S.: Welche(n) Kleber verwendest du genau?
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Di 25 Apr 2017, 21:27

Hallo Michael,
Danke  Winker 2 Es ist schon anstrengend die ganzen Muttern zu verkleben. Die Bauanleitung und die nervige Sucherei tun noch das ihrige dazu.  
Ich verwende zum kleben übrigens nur 2 verschieden verdünnte Weissleime und Sekundenkleber.

Mehr war nicht zu schaffen die letzten 2 Tage





Man tut sich leichter, wenn man die Zylindervorder und -rückseiten vor dem Zusammenbau beschriftet. Nervig sind auch falsch beschriftete oder reihenfolgen von Teilen. Der vordere Schieberkastendeckel ist beschriftet mit 129+a und 129b. Muss aber in der reihenfolge 129 - 129b - 129a zusammengebaut werden. Die Innendurchmesser der Teile sind etwa um 2mm verschieden. Das "Kreuz" 129b müssste dann gekürzt werden um es an seinen Platz zu bringen.
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von maxl am Di 25 Apr 2017, 23:12

Danke für die Info, Uwe. Da bist du mit Klebern aber bescheiden... Bei mir sind sechs verschiedene im Einsatz und ich bin mir manchmal immer noch nicht sicher, für welchen Zweck welcher Kleber optimal wäre. Auf die Idee, Weißleim zu verdünnen, bin ich noch gar nicht gekommen. Fragen zahlt sich aus! Und: Die Arbeit an den Zylindern hat sich erkennbar gelohnt! Bravo Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 26 Apr 2017, 09:51

Hallo Uwe,

Nervig sind auch falsch beschriftete oder reihenfolgen von Teilen.

es ist halt keine "Babbe"... Pfeffer sunny


Dem Ärger zum Trotz überzeugt deine Arbeit! 2 Daumen
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Sa 29 Apr 2017, 09:44

Danke Michael und Tommy  Willkommen

maxl schrieb: Da bist du mit Klebern aber bescheiden...  (maxl)
Embarassed  Ich hab die flinke Flasche für die grossen Flächen unterschlagen Michael...

Mir war nach grösseren Teilen. So habe ich mal ein paar Teile vom Führerhaus in die Hand genommen



Wäre ja fast schlimm, wenn es in der Schlosserei "normal" zugehen würde. Ich habe noch eine Zwischenlage geschnitten   sunny

avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von maxl am Sa 29 Apr 2017, 09:54

Glufamichel schrieb:
 Ich habe noch eine Zwischenlage geschnitten   sunny 
...um die Scheiben absolut sauber einfügen zu können, vermute ich mal ganz heftig! Uwe - das ist schlau! Übrigens: Um die vorgegebenen Bohrungen in der Führerhausvorderwand beneide ich dich noch nachträglich! Ich musste ganz schön zirkeln, um die (halbwegs) richtigen Punkte zu bestimmen... Weiter viel Bauerfolg! Du kommst ja mächtig voran! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Sa 29 Apr 2017, 14:10

Stimmt Michael, genau deswegen  sunny  Ist aber schon eine kniffelige Arbeit die Schichten nachher zu verkleben...

Das selbe Spiel dann noch mit den Seitenteilen. Diese Kartonsandwiches habe ich mit einer provisorischen Schablone dann auch gleich in Form gebracht.





avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Spur 1 am Sa 29 Apr 2017, 15:05

Hallo Uwe,

das sieht doch richtig gut aus.

So soll aber Modellbau doch sein - wie Pittiplatsch immer sagte:"Denke,denke, denke!. Ansonsten könnte man fertige Modelle kaufen...

Beste Grüße von Andy
avatar
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Angraf 86 LC

Beitrag von Glufamichel am Sa 29 Apr 2017, 21:29

Hallo Andy, Danke und Gruss in die Hauptstadt Winker 2

Soweit mal die eingeglasten und zusammen geklebten Teile des Führerhauses. Die Seitenteile sind schön formstabil.





Zuletzt von Glufamichel am Sa 29 Apr 2017, 21:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Satz hinzugefügt)
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten