Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Nordmann / Normanne / Wikinger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Nordmann / Normanne / Wikinger

Beitrag von sumpf am Di 28 Aug 2012, 21:53

Moin,

neben dem Falkner habe ich ein zweites Projekt begonnen. Für meine Bemalversuche an Figuren nehme ich i.d.R. Acryl-Farben verschiedener Hersteller (meist in unteren Preisebenen). Ich habe noch recht viele Revelldosen aus der Zeit, als ich regelmäßig Spielzeugmetallautos (SIKU etc,) umgebaut oder restauriert habe. Allerdings möchte ich meine Airbrush dazu nicht einsetzen, da mir das Talent fehlt, um sie bei Figuren anzuwenden. Ich benötige eure Hilfe, um der "Rüstung" des Normanns eine anständige Farbe zu geben. Wie mach ich dies am besten?



Gruß
sumpf

sumpf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Nordmann / Normanne / Wikinger

Beitrag von Figurbetont am Mi 29 Aug 2012, 10:31

"anständige Farbe" ist etwas ungenau......
meinst du die Bemalungstechnik oder den Farbton
den du verwenden willst ????

Bilder für die richtige Farbgebung läßt du am besten mal
suchen

hier hab ich schon was:

Code:
http://www.amazon.de/1066-Die-Normannische-Eroberung-Englands/dp/3939482056

teuer, teuer das Buch, sogar gebraucht noch.......34 Euronen...heul

und für dir Maltechnik würd ich einfach mal hier bei den
Kollegen von den Figurenmalern reingucken...da findest du jede
Menge Tips zum abgucken.......
probier doch mal Öl auf Acryl.......schau einfach mal
beim Marcolux was der für tolle Figuren bemalt.......und der erklärt auch
wie er das gemacht hat......
aber richtig üben mußte schon selbst.......

liebe Grüße vom
Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Nordmann / Normanne / Wikinger

Beitrag von sumpf am Mi 29 Aug 2012, 18:29

Moin,

ich meinte eher die Bemaltechnik. Ich habe immer noch nicht verstanden wann ich "trockenbürste" bzw. wie das geht etc. Was "Aufhellen" und/oder "Schatten setzen" ist, habe ich verstanden (denke ich zumindest).
Ich habe mich für diese Figur entschieden, da er anscheinend keine "echte" Rüstung trägt. Der klassische Normanne wird bei google Bildersuche immer mit Kettenhemd gezeigt (also auch beim Pipimachen etc.) Anscheined legten die Wikinger dieses nie ab. Very Happy
Bei meinem kleinen billigen Spielzeug bin ich der Meinung, dass die Oberbekleidung einfach eine Art "Joppe" oder ein "Gambeson (Polsterwams)" ist. Auf die hist. korrekte Gestaltung (lange Ärmel fehlen) muss bei der Preislage der Figur sicherlich Abschnitte hinnehmen.
Ich möchte nun nich die Struktur der Kleidung übertünchen, aber auch Schattierungen (richtiger Ausdruck?) anbringen.
Evtl. nehme ich auch noch den ganzen Helm weg und modelliere lange Haare und eine Kappe bzw. Felmütze, um ihn noch ziviler (evtl. auf einem Schiff) zu machen.

Gruß
sumpf

sumpf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Nordmann / Normanne / Wikinger

Beitrag von Figurbetont am Mi 29 Aug 2012, 19:13

...aha....sumpf(du hast sicher auch einen normalen vornahmen)

....geh einfach mal davon aus, daß in der damaligen Zeit die
wenigsten Krieger eine Rüstung hatten......das war eine Sache der Stellung im Stamm....(das war wie heutzutage einen dicken Mecedes fahren)
bzw. des Reichtums der Besitzer......die hatten alles mögliche
an als Schutz...Leder....oder Metallbleche....improvisierte Rüstungen.....
egal was du darstellen willst....es muß nur geschichtlich logisch sein.....
da mußt du halt recherche treiben.....und verlaß dich nicht zu sehr auf
die Freizeitwickinger....da ist sehr, sehr viel Falsches dabei......lieber
mal tiefer einsteigen in die Materie.


....bautechnisch und maltechnisch mußt du dir halt
Zeit lassen das zu erlernen oder anzulesen......alles wird irgendwo
beschrieben wie und wann man was macht....fang einfach mal an und
scheu dich nicht, uns das hier zu zeigen....hier wird niemand ausgelacht
oder runtergeputzt.....dann kriegst du auch die Ratschläge die dir
weiterhelfen werden......

nett grüßt der
Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Nordmann / Normanne / Wikinger

Beitrag von marcolux am Mi 29 Aug 2012, 19:37

Hallo Sumpf wink1 .

Habe bis jetzt deine Berichte sehr interessiert gelesen und habe festgestellt dass du noch Anfänger im Figurenmalen bist( soll nicht diskriminierent sein).

Werde dir dann mal ein paar Typs geben wie du schnell und gut deine Figuren hin kriegen wirst.


Wenn du irgend ein Teil deiner Figur bemalt hast dann lass sie mal ne Stunde trocknen.

Dann nimst du die selbe farbe und mischts sie mit Schwarz und gibst viel Wasser hinzu so dass sie sehr Flüssig und transparenz wird.

Diese Mischung dann mit einem dünnen Pinsel in die Vertiefungen laufen lassen( Du wirst sehen,geht von selbst).

Trocknen lassen und eventuel noch mal nachschattieren nach deinem Geschmack.

Wieder trocknen lassen und dann mit der Grundfarbe noch einmal über die Stellen malen die eventuel von der Tinte beschmutzt wurden.

Dann(direkt danach) die Grundfarbe mit etwas Weiss mischen und auf die hervorstehende Partien aufmalen. Nicht zu viel das erste mal aufhellen.
Nach und nach immer etwas Weiss hinzu tun bis du der Meinung bist es müsste genug sein.

Wie gesagt.....Es ist alles übungssache.
Würde die vorschlagen zuerst an einer alten Figur probieren ob es was wird.

Mach ich auch noch manchmal wenn ich nicht sicher bin ob ich es hinkriege.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Nordmann / Normanne / Wikinger

Beitrag von Werner001 am Do 30 Aug 2012, 23:14

Kettenhemd:
1. Schwarz grundieren
2. mit Metallfarbe (zB Boltgunmetall von GW) Trockenbürs(ch)ten
3. dann Metallfarbe mit schwarz stark verdünnen und die nun dunklere Farbe in die Vertiefungen aufbringen. Einfach soviele Ebenen bis das Ergebnis stimmt (Alternativ kannst du mit schwarzer Tinte stark verdünnt arbeiten)
4. Höhen malen mit Silber und
5. Glanzlichter mit weißer Farbe (bei Metall sind starke Kontraste wichtig)

So, was ist Trockenbürschten....einfach den Pinsel in die gewüsnchte Farbe tauchen und dann an einem Papier abstreifen bis nur noch ganz ganz wenig Farbe austritt, Dann vorsichtig und zart über die Oberfläche streichen. Niemals stark aufdrücken, die Farbe wird durch Wiederholungen aufgebracht, nicht durch Druck!

Code:
[url=http://www.figuren-modellbau.de/trockenbuersten.html]http://www.figuren-modellbau.de/trockenbuersten.html[/url]



Bitte keine direkt Links einstellen. (kaewwantha)
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten