Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Bastel-Ecke am Mo 02 Jul 2012, 08:55

Hallo miteinander,
nach langer abwesenheit Embarassed , hier jetzt mal der Grund dafür.
Ein Modellbau Freund kam zu mir und fragte mich ob es möglich ist ihm eine Pyramide zu bauen.
Ja wie immer, sagte ich machbar ist alles, ist nur eine Frage von Zeit und Geld.
Das waren dann auch die zwei Grundprobleme Zeit hatte es keine und Kosten sollte es auch nicht viel, zwei Sachen die überhaupt nicht zusammen passen.
Es sollte natürlich auch keine von der Stange sein, nein er brachte mir seine Alte (Pyramide), aus tiefsten DDR Zeiten welche ich nachbauen sollte. Nachbauen ist ja immer so eine Sache 1 zu 1 ist wohl nicht die feine Sache auauau (bin ja kein Chinese) also abfotogrfieren und so abwandeln das das Thema zu erkennen ist, aber eben auch etwas anders aussieht.
Hier ein paar Bilder vom Original:






Nach dem ich alle Maße abgenommen hatte und meine eigene Version der Pyramide gezeichnet hatte ging es an die Arbeit.
Erst mal schauen das ordentliches Sperrholz herkommt, dann erst mal alles Zuschneiden alles in allem waren es weit über 100 Einzellteile,
damit hatte ich unterm Strich auch nicht gerechnet. Nun gut einmal in den sauren Apfel beisen, nach dem Zuschnitt begann ich die Bilder zu übertragen und schon konnte es losgehen. Meine Dekopieräge hat sich schon beschwert, weil sie noch ie so viel sägen musste.
Nach ein Paar Probeschnitten war klar, normale Sägeblätter aus dem Baumarkt sind für solche Arbeiten absolut nicht geeignet.
Da viel mir wieder ein, das ich in meiner Ausbildung (Drechsler-Holzspielzeugmacher) auch einiges sägen musste und dort hatten wir Blätter mit langer Standzeit und sauberen Schnitt. Klopfkopf Telefonnummer rausgesucht vom damaligen Ausbilder und nach langen schwelgen in vergangenen Tagen wusste ich auch von welchem Hersteller die Sägeblätter waren. Da war auch schon mein nächstes Problem wo bekomme ich diese jetzt her. Mein Händler wo ich das Material her hatte kannte diese Sägeblätter gar nicht, blieb also nur das Internet und siehe da, gleich gefunden ABER die haben keinen Direktverkauf und laut Ihren Aussagen beliefern sie auch niemandenin meiner Nähe - SCHEI__BENKLEISTER. Also wieder ans Telefon und versuchen die Teile von einem Händler zu bekommen. 2 Tage später konnte ich dann endlich loslegen und, es hat sich gelohnt sauberer Schnitt also nicht viel Nacharbeiten. GANZ WICHTIG! 2 Daumen
Nach und nach entstand ein Teil nach dem anderen und irgentwann sah es dann so aus:




Nach dem alles zugeschnitten war ging es ans schleifen und abkleben, einfach mehr Arbeit als gedacht, aer im Laden bekommst du so ein Teil ja auch nicht fürn Apfel und ein Ei. Winker 3 Somit ist klar warum die Dinger so Schweine Teuer sind.
Als dann auch dieses erledigt war konnte ich die ganzen Sachen lackieren und meine Lackierkabine kam endlich mal zum Einsatz.



Ist selbstsprechend auch Eigenbau und funktionierte wunderbar, :bong: nach und nach sah es dann im Bastel Keller so aus:





Jeder der sich mit Holz auskennt, scratch weis das nach dem ersten Lack noch einmal das lässtige schleifen kommt, aber ab einem gewissen punkt hast du nur noch das Ziel vor den Augen.
Langsam aber sich näherte sich das Ende - DER ZUSAMMENBAU - vorher wollte ich natürlich erst mal eine Probe sehen ob alles passt:





Bis hier her war ich schon mal ganz zufrieden alles passt und die Pyramide macht eine gute Figur.

Morgen zeige ich euch dann wie das gute Stück nach 176 Stunden Bauzeit fertig aussieht. :bong:



Zuletzt von John-H. am Mi 04 Jul 2012, 15:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Überschrift korrigiert!)
avatar
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied

Laune : wie das Wetter, nur Sonnenschein geht auch nicht

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von gipsy the barbet am Mo 02 Jul 2012, 09:24

Wow 2 Daumen

Tolle Arbeit Großer Meister
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 02 Jul 2012, 12:07

Hallo Ecke,

eine schöne Bastelei! Zehn


Einfach mal mal was ohne RC

Den Stellwinkel der Flügel könntest du doch via Servo ansteuern... Pfeffer
Nix wie weg
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von John-H. am Mo 02 Jul 2012, 13:31

Eine schöne Arbeit hast du da gemacht! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von urbs38 am Mo 02 Jul 2012, 16:09

tachschön Pyramiden - Mitbauer Winker 2
Habe Deine sehr schöne Arbeit bewundert , weil ich glaube einschätzen zu können, wieviel Arbeit drinne steckt! Winker 3
Irgendwie ist es schon was wunderbares , so viele Einzelteile zu einem Gesamtbauwerk zu vereinigen.

Frage : wird sich die Pyramide auch drehen. Wenn ja,-wie erfolgt der Antrieb ?
(oder hab ich was überlesen ?)

Habe auch schon mehrere ähnliche Pyramiden als Gefälligkeitsgeschenke gebaut. Bei mir werden sie elektrisch angetrieben.
Die ersten Pyramiden habe ich alle noch von Hand ausgesägt.
Nunmehr liegen noch 5 Stk. in Einzelteilen in der Werkstatt.Diese habe ich allerdings NC-fräsen lassen.

Bei Interesse kannst Du ja mal schauen :

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t10645-weihnachtspyramide

Günther
avatar
urbs38
Mitglied
Mitglied

Laune : Günther starb am 27.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Jörg am Mo 02 Jul 2012, 19:59

Eine sehr schöne und aufwändige Pyramide hast Du da gebaut, Ecke ...
top saubere Laubsäge-Kunst ... Bravo

Ich tippe mal auf Elektro-Antrieb und -Beleuchtung ...
Kerzen sind ja mittlerweile ein wenig aus der Mode gekommen Wink

Ist es vermessen, nach dem Fabrikat Deiner speziellen Sägeblatter zu fragen?
Ich selbst verwende auch noch immer sehr fein gezahnte Blätter aus DDR-Produktion,
die ich vor vielen Jahren im "Amboss" in Aue erstanden hab' Very Happy
... deren Fabrikat ist mir allerdings nicht bekannt.

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von kaewwantha am Mo 02 Jul 2012, 20:04

Hallo Bastel-Ecke,
bis jetzt sieht die Pyramide sehr gut aus.
Da hat sich die Säge aber bezahlt gemacht, bei den vielen Teile.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Bastel-Ecke am Di 03 Jul 2012, 09:02

Guten Morgen,
wie versprochen heute nun ein paar Bilder von der fertigen Pyramide.
Danke erst einmal für die positiven Zusprüche macht mich ganz Embarassed verlegen.



Erst nochmal alles einpassen damit auch die Spindel frei läuft,



dann schnell noch Säulen drechseln damit die Spindel nicht zu sehen ist und die Böden den genauen Abstand haben,



ich denke die gedrechselten Säulen sehen besser aus als die 6 mm Metallspindel, gut den Abstand der Böden könnte man auch mit Stellringen regulieren,





Und so sehe ich fertig aus, natürlich kommt nach dem Zusammenbau immer die spannende Frage, wird sie sich auch drehen scratch

Hier die Antwort - auch auf einige Fragen von Euch -



Vor vielen vielen Jahren sagte ja schon einmal so ein Typ "UND SIE DREHT SICH DOCH" scratch ob der wusste das ich eine Pyramide baue
Nix wie weg ich denke der meinte wohl doch nicht mich, aber es passt wie die Faust auf´s Auge
Ich war sehr erfreut das das gute Stück sich einfach so dreht ohne anschieben nur durch die Kraft der Kerzen.
Ach so Kerzen - habe sie so ausgelegt das sowohl Teelichter als auch herkömmliche Pyramidenkerzen verwendet werden können.

Thema Sägeblätter:
Verwendet habe ich Sägeblätter der Firma Haunstätter
Taifun®️ 56 Gegenzahn
Taifun®️ 50 Doppelzahn
Taifun®️ 51 Weitzahn
diese in verschiedenen Zahngrößen je nach dem was geschnitten wurde.
Habe auch noch einige DDR Päckchen liegen, es war ja immer ein Kampf wenn es hieß im Amboss gibt es Sägeblätter oder noch schlimmer
wenn es SCHNITZMESSER gab da hast du fast bis vor zum Blauen Engel gestanden.

Da ich jetzt wieder den Kopf frei habe werde ich mich wohl erst mal wieder meinen Trucks zu wenden, es sei denn meine Frau meinte das ernst als sie sagte "so eine Pyramide wäre auch in unserer Wohnung ein Hingugger". aber etwas Zeit ist noch bis Weihnachten.[youtube]
avatar
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied

Laune : wie das Wetter, nur Sonnenschein geht auch nicht

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Jörg am Di 03 Jul 2012, 17:59

Sehr schön, Ecke ... Very Happy

... also Teelichter - dieser Trend hat sich in den letzten Jahren immer mehr etabliert; eine gute, saubere Lösung!
Hab' meine selbstgebaute Pyramide vor zwei Jahren auch von Kerzen auf Teelichter umgestellt:
- kein Suchen mehr nach weißen (!) Pyramidenkerzen,
- keine Wachstropfen mehr auf Holz und Tischdecke,
- lange Brenndauer und damit Laufzeit 2 Daumen

Ich find' das viel schöner als Elektro-Betrieb ...
der anheimelnde Kerzenschein gehört einfach zu diesem Stück weihnachtlicher Erzgebirgs-Heimat!
Daß Deine Pyramide "von alleine" anläuft, belegt eine präzise und saubere Bauweise Bravo

Danke auch für die Auskunft zwecks Sägeblätter ... Freundschaft

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Gast am Di 03 Jul 2012, 22:54

Ich habe die Dinger noch nie bemalt gesehen.
Warum eigentlich ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Jörg am Mi 04 Jul 2012, 00:03

Es gibt selbstverständlich auch farbig gestaltete Pyramiden, panzerchen Wink

Gerade sehr viele alte Exemplare waren in gefälligen Farben schön bemalt.
Die großen Pyramiden meiner Großeltern - eine Säulenpyramide mit Bögen war Beige, mit Blau und Gold abgesetzt;
eine Pyramide in "Tannenbaumform" mit einem Unterbau mit Bogennischen war Tannengrün und Lehmbraun.
Die Lichterträger waren bei beiden Rot.

Heute werden viele Pyramiden in der Regel nur klar lackiert, oder sehr sparsam farbig abgesetzt, z.B. mit Gold.
Der Hauptgrund dafür ist die Betonung der handwerklichen Ausführung und der natürlichen Schönheit des Holzes.

Gruß - Jörg -


avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Bastel-Ecke am Mi 04 Jul 2012, 07:05

wink1 miteinander,
warum nicht in Farbe, ich gebe Jörg teilweise Recht.
Der Hauptgrund dafür liegt aber in der Zeit des Bergbaus im Erzgebirge, das waren Arme Hunde, die den ganzen Tag im Berg geschuftet haben und in der Freizeit anfingen zu schnitzen.
Mit dieser Arbeit haben sie sich ein paar Pfennige dazu verdient. Wohlgemerkt PFENNIGE, die meisten Sachen die damals entstanden sind stellten die harte Arbeit der Leute der Region dar, so entstand zum Beispiel der Schwibbogen, welcher nichts anderes als das Mundloch des Stolleneingang darstellen sollte. Die Lichter daran waren ein Zeichen das alle Bergleute wieder ausgefahren waren, Also wenn es Abend wurde und die Bergleute den Schacht verliesen stellten oder hingen sie ihre Lampen um das Mundloch auf und so sahen die Frauen schon von weiten ob alle wieder gesund über Tage waren.
Farbe war zur damaligen Zeit ein Luxus den sich nicht viele leisten konnten, so wurden nur solche verwendet die sich einfach aus der Natur herstellen liesen.
Meist war aber nicht die Pyramide die Farblich gestaltet war, sondern eher die Figuren darauf denn die sollten ja im Vordergrund stehen. Die damaligen Pyramiden waren teilweise sehr schlicht gehalten, meist gedrechselte Säulen und ein kleiner Zaun aber schöne anspruchvolle Figuren drauf.
Im Laufe der Jahre wurden dann aus den einfachen Sachen auch sehr schöne rausgeputze Stücke für die etwas reicheren Bürger.
Jörg hat es auch schon angesprochen mit dem "anheimelnden Kerzenschein" dies war damals auch so eine Sache Strom gab es nicht daher keine Klotze keine XBOX und wie sie sonst noch heisen. Da war Licht etwas sehr wichtiges, Kerzen gaben in der Winterzeit Licht und natürlich auch das Gefühl von Wärme.
Und man konnte in den Fenstern erkennen wieviele Personen dort lebten und wieviele Weiblein und Männlein denn für jeden stand eine Figur,
für Mädchen ein Engel, für die Jungen der Bergmann, wenn sie das Haus verlassen haben bekamen sie ihre Figur mit.
War eine Arme Zeit aber auch die hatte ihr schönen Seiten, es war gemütlich man lebte noch zusammen.
Ich wohne in einem Haus welches 150 Jahre auf dem Buckel hat und glaubt es oder nicht eine Deckenhöhe von 1,99 meter können gemütlich sein.
Armut ist keine Schande - sie entsteht nur durch Ausbeutung - einer wird REICH der andere ARM. ist ein Gesetz der natur
avatar
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied

Laune : wie das Wetter, nur Sonnenschein geht auch nicht

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 04 Jul 2012, 13:59

Hallo Ecke,

dafür jammerten die damals nicht so viel wie die heute ach so reichen Europäer, die sich den Wanzt vollschlagen dürfen von früh bis abends (so sehen uns z.B. die Afrikaner) und trotzdem unglücklich sind! Wink


"Wahres Glück findet sich eher in schlichten Hütten, als in Palästen." Dieses Zitat hatte ich irgendwo gelesen. Die heutige Gesellschaft empfindet Materiellen Reichtum als Glück, alles andere wird niedergeredet. Bis sie eines Tages damit auf die Schn*** fallen.


Ach und der Herr, der das mit dem Drehen sagte, war ein Herr Copernicus, der sich über die Rotation der Erde Gedanken machte. sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Bastel-Ecke am Mi 04 Jul 2012, 14:40

wink1 Babbedeckel-Tommy,
sehe ich auch so, nicht umsonst heist es das die die nicht viel habe das auch noch mit dir teilen,
ich schaue mir solche Sendungen ja nicht an, aber durch die Vorschau bekommt man ja doch einiges mit.
Hast du schon mal "Die strengsten Eltern der Welt" in Form von "Die Geissens" gesehen.
Ich weiß auch nicht was uns die Fernsehleute sagen wollen - geht ja gleich weiter "Schlag den Raab" "Wer wird Millionär"
und und und
EINE MILLION €URONEN

Was ist damit alles machbar, müsste mal rechnen, meine Frau hat die Woche 80 Geld zum Einkaufen wieviele Wochen könnten wir davon Leben.
Andere haben noch weniger, müssen aber auch zurecht kommen. Leidtragende sind unsere Kinder, wenn du denen sagen musst Schatz heute geht es leider nicht, kein Wunder das die Geburten Rückläufig sind, die die Arbeit haben haben keine Zeit für Kinder - und die die Zeit für Kinder hätten können sie sich nicht leisten :traurig1: .
Dann sehe ich das jedesmal wenn die Rohölpreise steigen auch der Sprit an der Tanke teurer wird, der Rohölpreis ist in den letzten Wochen um 50 Dollares gefallen je Barrel, komisch das der Preis nicht fällt an der Zapfsäule.

Wir (damals ca. 16 Millionen ossis) haben es 89 geschafft eine Regierung zu stürzen musket10 (friedlich) und jetzt haut man uns die Taschen voll beklaut uns und verschenkt unser Geld in die beschi..ene EU zur Rettung des €uro HAHA. Sprichst du heute jemanden an kommt nur
"was willst du denn machen", klar wegschauen und ignoriren ist auch ne Möglichkeit.

Schluss hier ist ne lustige Modellbauseite und nicht die Jammerkiste der Politiker, die es ja wirklich gibt - die funktioniert in etwa so - wir als Bürger bemengeln etwas, bringen es zu Papier, dann kommt es in die Jammerkiste Deckel zu und dann setzen sich die Politiker mit ihren fetten Är...en drauf, dann wird es Stinkefinger AUSGESESSEN und damit ist es ERLEDIGT Stinkefinger .
avatar
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied

Laune : wie das Wetter, nur Sonnenschein geht auch nicht

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Spinni am Mi 04 Jul 2012, 15:35

Tja, die politische Diskussion könnte man ewig weiterführen,
so viel ist an allen Ecken und Enden nicht in Ordnung..

Aber danke für Deine ausführlichen Erklärungen zur
Bedeutung der Pyramiden, Bögen und Figuren!
Ich denke auch, dass das Licht in jeder Gesellschaft
eine wichtige Funktion hat. Eine Kerze ganz besonders.
In vielen Religionen symbolisiert sie die Seele.
Ich denke da z.B. an die Grabkerzen.
Auch waren es am Meer schon immer die Leuchtfeuer
und Leuchttürme, die den Menschen den richtigen Weg wiesen.

Ach ja, da war noch was..
Deine Arbeit an der Pyramide hat sich wirlich gelohnt!
Es ist ein sehr schönes Stück der Erzgebirge-Tradition geworden.
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Gast am Mi 04 Jul 2012, 22:58

Die Bedeutung des Schwibbogens war mir bisher auch nicht bekannt.
Vornemlich die Bedeutung "Gott sei dank sind Alle wieder da !" hat mich kurzzeitig angerührt.
Eigentlich verspüre ich jetzt noch Rührung....

Zur Farbgebung:
Mir persöhnlich gefällt das bemalt einfach besser, wobei ich freilich die Sicht auf das Wesentliche respektiere.
Sicherlich hat der Blick auf das ungefärbte Holz auch seinen Reiz.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 04 Jul 2012, 23:14

Hallo ihr,

ob nun lackiert oder nicht, das ist Geschmackssache, darüber kann man eigentlich nicht diskutieren! Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Bastel-Ecke am Do 05 Jul 2012, 07:50

wink1 miteinander,
ganz genau ob Bunt oder Natur liegt immer am Geschmack des Einzelnen, darüber streiten ist Blödsinn, der eine mag sein Kaffee mit Zucker und Milch, ich lieber Schwarz und Bitter Kaffeetrinker .
Nochmal zum Thema Antrieb ob nun altherkömmlich mit Kerzen oder lieber modern mit Strom, auch hier giebt es vor und Nachteile - bei der Elektrischen hast du die Sicherheit das sie immer läuft und wenn du das Haus verlässt musst du keine Angst haben das dir Hütte abfackelt Pfeffer .
Anderer seits hast du bei den Kerzen immer (wie es schon gesagt wurde) etwas wohliges gemütliches.

Um noch mal auf Spinni zu kommen - Feuer hat etwas Magisches - Gefährlich, auf der einen Seite wohlig wärmend auf der anderen Twisted Evil , hätte es nicht der Mensch für sich entdeckt, naja möchte mir das gar nicht vorstellen meinen Weihnachts Braten roh zu essen. Pfeffer
avatar
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied

Laune : wie das Wetter, nur Sonnenschein geht auch nicht

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von urbs38 am Do 05 Jul 2012, 08:55

hallo Bastel-Ecke,-
da gebe ich Dir vollkommen recht, was die Einstellung zu Beleuchtung/Antrieb betrifft.
Es muß jeder für sich entscheiden , ob traditionell mit Kerzen oder eben elektrisch betrieben wird.
Ich hatte mich aus Zweckmäßigkeitsgründen (Handhabung, Sicherheit ) zu Lasten der "Gemütlichkeit" für die elektrische Variante entschieden.

Hätte da aber noch eine Frage zum Fuß-Lager.
Metallspitze auf Glas oder wie ?
Bei mir wird unten in einem 6 - er Pendelkugellager geführt und gelagert.

Günther
avatar
urbs38
Mitglied
Mitglied

Laune : Günther starb am 27.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Bastel-Ecke am Do 05 Jul 2012, 09:17

wink1 urbs38,
Habe mir da mal was ganz neues ausgedacht, da hat mir natürlich wieder mal der nette Herr "REINER ZUFALL" geholfen.
Mir ist ein altes Kugellager in die Hände gefallen welches über viele Jahre geloffen ist - quasi müsste das Material sehr hart sein,
kurzer hand das Lager zerlegt eine Kugel an der Spindel befestigt (Spindel angebohrt und die Kugel eingeklebt) ein Stück von der Lagerschale am Boden befestigt - Ergebnis spricht für sich - werde nur noch so arbeiten, bis die Kugel sich einläuft, wird mich wohl schon dieser Twisted Evil nette Zeitgenosse geholt haben.
avatar
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied

Laune : wie das Wetter, nur Sonnenschein geht auch nicht

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 05 Jul 2012, 11:06

Hallo Günther,


normal läuft eine Spitze auf einem Stück konvexen Glas (oder war das konkav?) Wink

Neuerdings gibt es auch die kugelgelagerte Variante. Da würde es gut gehen, wenn anstelle der Spitze der Stab wenige Zehntel längsgedreht wird, dass er zwar in die Buchse passt, jedoch noch auf ihr am Rand aufliegt, also nicht durchfällt. Ich hoffe ihr versteht, wie ich es meine.

Grüße aus dem Vorosterzgebirge sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Bastel-Ecke am Do 05 Jul 2012, 12:13

wink1 Babbedeckel-Tommy,

nicht schlecht die Idee :bong: , aber normale Kugellager sind meist nicht für den vertikalen Druck ausgelegt scratch , würde dann lieber ein Drucklager nehmen Bravo , so baue ich auch die Deckenspinnen, damit gehst du auf nummer Sicher.
avatar
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied

Laune : wie das Wetter, nur Sonnenschein geht auch nicht

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 05 Jul 2012, 12:30

Es wäre auch überlegenswert mit Magneten eine reibungsfreie Lagerung zu machen... Geht auch ohne Supraleiter! 8)
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Gast am Do 05 Jul 2012, 22:15

Konkav, Tommy, konkav !

Es ist hier völlig Wurscht welches Kugellager, die Belastung durch so eine Holzpyramide ist für den gehärteten Stahl der Kugellagerkugeln völlig irrelevant.
Abgesehen davon daß ja nur eine einzige zentrale Kugel zur Anwendung kam !
Im Grunde ist das ja auch nichts Anderes als eine Art Spitzenlagerung.

Abgesehen davon kann man sehr wohl über Geschmack diskutieren, nur nicht legitim darüber rechten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einfach mal was ohne RC - eine Pyramide

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 05 Jul 2012, 22:28

Hallo Panzerchen,

meine angebrachte Kugellagerung war nicht an deine Lösung angelehnt. Nur um Missverständnisse zu vermeiden Wink

Der seitliche Druck macht schon etwas aus, die Sprengringe sind nicht gerade fest, und dadurch entsteht auch wieder mehr Reibung innerhalbt der Buchse.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten